Die grundlegenden Unterschiede zwischen Traurigkeit und Depression

Lebensart
­čĹç

Gef├╝hle sind ein Teil unseres Lebens. Sie spielen eine bedeutende Rolle bei der Bestimmung unseres Gem├╝tszustandes. Wir alle f├╝hlen uns traurig, wenn etwas nicht so geht wie wir wollen oder wenn wir Stimmungsschwankungen erleben.

Eine Pr├╝fung nicht zu bestehen, einen Job nicht zu kriegen, geschieden zu werden oder finanzielle Probleme k├Ânnen alle unsere Stimmung beeinflussen und Traurigkeit triggern. Traurigkeit ist ein emotionaler Zustand und wird als normale Reaktion auf ung├╝nstige oder schmerzhafte Situationen angesehen, denen wir in unserem allt├Ąglichen Leben begegnen k├Ânnen. Die Intensit├Ąt der Traurigkeit kann je nach Lebensereignis, das wir erleben, variieren. Wenn wir zum Beispiel ein Haustier verlieren, ist die Intensit├Ąt der Traurigkeit, die wir empfinden, gr├Â├čer als das, was wir empfinden w├╝rden, wenn wir einen Stift verlieren.

Lies auch:

Lies auch:

Depression ist eine psychische Erkrankung, die durch extreme Traurigkeit gekennzeichnet ist, die das allt├Ągliche Funktionieren unseres Lebens beeintr├Ąchtigt. Eine Person mit Depression erf├Ąhrt mehrere Symptome, wie z.B. konstante Gef├╝hle von Traurigkeit, Reizbarkeit oder Selbstmordgedanken. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann eine Depression l├Ąnger andauern. Ein Bericht fand heraus, dass sch├Ątzungsweise 17,3 Millionen (7,1%) Erwachsene in den Vereinigten Staaten mindestens eine schwere depressive Episode hatten. Traurigkeit und Depression gehen oft Hand in Hand. Daher ist es wichtig, den Unterschied zwischen Traurigkeit und Depression zu verstehen .

5 Kernunterschiede zwischen Traurigkeit und Depression

  1. Depression h├Ąlt l├Ąnger an als Traurigkeit.

Traurigkeit ist eine vor├╝bergehende Emotion, die mit der Zeit verblasst. Sie kann ein paar Stunden andauern, bevor sie zu verblassen oder abzunehmen beginnt. Selbst w├Ąhrend der traurigen Phase kann es Momente geben, in denen du dich gut f├╝hlst. W├Ąhrend dieser bist du in der Lage, die Dinge zu genie├čen, die du liebst, wie Musik zu h├Âren, zu lesen oder mit deinen Freunden auszugehen.

eine Depression ist jedoch ein anhaltendes Gef├╝hl der Traurigkeit. Die Person, die sie erlebt, findet es schwierig, aus ihr herauszukommen. Sie h├Ąlt l├Ąnger an als die Traurigkeit und du neigst dazu, andere Symptome wie Angstzust├Ąnde oder Selbstmordgedanken zu erleben. Depressionen neigen dazu, deinen ganzen Tag zu bestimmen und du hast das Gef├╝hl, dass du dich nie wieder besser oder gl├╝cklich f├╝hlen kannst.

  1. Traurigkeit ist eine emotionale Reaktion, w├Ąhrend Depression ein abnormaler mentaler Zustand ist

Gef├╝hle sind ein normaler Teil unseres Lebens. Wir alle erleben Gl├╝ck, Traurigkeit, Wut, Frustration und Entt├Ąuschung fast jeden Tag. Traurigkeit ist eine nat├╝rliche und gesunde emotionale Reaktion auf jede ung├╝nstige Situation. Wir f├╝hlen uns traurig, wenn wir einen Streit mit einem Elternteil oder einem Freund haben. Wir f├╝hlen uns traurig, wenn die Dinge nicht so gehen, wie wir es wollen .

Depression ist jedoch eine psychische Erkrankung, die eine Behandlung und Therapie erfordert. Der Hauptunterschied zwischen Traurigkeit und Depression ist, dass Depressionen ohne ersichtlichen Grund auftreten. Sie neigen dazu, sich aus heiterem Himmel aufgeregt zu f├╝hlen und k├Ânnen nicht ganz verstehen, warum. Sie erleben einen Mangel an Konzentration und haben negative Gedanken ├╝ber ihre Zukunft. Sie f├╝hlen sich hilflos und haben keine Kontrolle ├╝ber ihre Gef├╝hle.

Auch der Verlust eines geliebten Menschen kann eine Depression triggern. Es ist jedoch schwierig, zwischen Trauer und Depression zu unterscheiden, da Symptome wie Schlafmangel oder Appetitlosigkeit ein Teil des Trauerprozesses sind. Menschen, die trauern, neigen dazu, die Liebe und Unterst├╝tzung von Familie oder Freunden zu akzeptieren, aber Menschen mit Depressionen neigen dazu, sich zu isolieren und Hilfe abzulehnen .

Dar├╝ber hinaus erleben depressive Menschen Schuld- oder Schamgef├╝hle. Aber traurige oder trauernde Menschen k├Ânnen es nicht so erleben.

  1. Traurigkeit ist ein Gef├╝hl, w├Ąhrend Depression eine psychische Krankheit ist

Traurigkeit ist eine menschliche Grundemotion. Traurigkeit ist ein wesentlicher Teil unserer Reise durch das Leben, denn ohne Traurigkeit zu empfinden, kann man nie wissen, wie sich Gl├╝ck anf├╝hlt. Sie kann dir sogar bei schwierigen Lebenserfahrungen wie einer Trennung oder Abweisung helfen.

depression ist eine psychische Erkrankung, die durch anhaltende Traurigkeit ohne erkennbaren Grund gekennzeichnet ist. Sie kann auch das allt├Ągliche Funktionieren der Person erheblich beeintr├Ąchtigen. Eine Person, die depressiv ist, muss mindestens zwei Wochen lang depressive Symptome aufweisen. Einige der depressiven Symptome k├Ânnen sein:

  • mangel an Motivation
  • Gest├Ârte Schlaf- und Essgewohnheiten
  • Mangelnde Konzentration
  • Gef├╝hl der Wertlosigkeit
  • Selbstmordgedanken oder ÔÇôtendenzen
  1. Traurigkeit ist pers├Ânlich, w├Ąhrend Depression diagnostizierbar ist

Traurigkeit ist pers├Ânlich und diese Emotion ist v├Âllig abh├Ąngig von dir. Sie ist v├Âllig subjektiv und unabh├Ąngig. Depression ist diagnostizierbar und hat festgelegte Kriterien, die ein Individuum erf├╝llen muss. Der Zeitraum ist dabei nicht das einzige Kriterium. Dar├╝ber hinaus ist eine bestimmte Anzahl von Symptomen f├╝r eine offizielle Diagnose erforderlich. Einige der Kriterien k├Ânnen sein:

  • sich den ganzen Tag ├╝ber deprimiert f├╝hlen
  • Mangelndes Interesse an den Aktivit├Ąten, die du einst genossen hast
  • Extreme M├╝digkeit
  • Gest├Ârte Schlaf- und Essgewohnheiten
  1. Traurigkeit ist vor├╝bergehend, w├Ąhrend Depression dauerhaft ist

Traurige Gedanken sind vor├╝bergehend. Deine Stimmung kann innerhalb von Sekunden oder Stunden von fr├Âhlich auf traurig umschlagen. Auch wenn du traurig bist, kannst du ganz normal deinem Tag nachgehen. Wenn du jedoch klinisch depressiv bist, kann es dir schwer fallen, das Leben zu ertragen .

Eine Depression ist dauerhafter und erfordert eine Behandlung. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann sie schlimme Folgen haben. Depressive Menschen haben auch Selbstmordgedanken und -tendenzen. Studien deuten darauf hin, dass das Risiko eines Selbstmordes bei verschiedenen psychischen St├Ârungen wie Depressionen oder Substanzkonsumst├Ârungen auf 5 bis 8 % gesch├Ątzt worden ist .

Wann wird aus Traurigkeit eine Depression?

Obwohl Traurigkeit eine emotionale Reaktion ist, ist es wichtig, sich der Anzeichen daf├╝r bewusst zu sein, dass Traurigkeit in eine Depression umschl├Ągt. Diese Symptome k├Ânnen das Leben einer Person erheblich beeinflussen und ihr allt├Ągliches Funktionieren beeintr├Ąchtigen. Einige der Anzeichen daf├╝r sind:

  • Konstante Gef├╝hle von Traurigkeit
  • Sich hoffnungslos f├╝hlen
  • Mangelndes Interesse an Aktivit├Ąten, die der Person fr├╝her Spa├č gemacht haben
  • Sich schuldig oder unw├╝rdig f├╝hlen
  • M├╝digkeit
  • Reizbarkeit
  • K├Ârperliche Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen oder Verdauungsbeschwerden
  • Selbstmordgedanken oder -tendenzen
  • Ver├Ąnderungen im Schlaf- und Essverhalten
  • Konzentrationsschw├Ąche

Traurigkeit vs. Depression

Traurigkeit ist eine vor├╝bergehende Emotion und kann oft mit bestimmten Lebensstilanpassungen ├╝berwunden werden. F├╝r den Fall, dass du diese Symptome l├Ąnger als zwei Wochen erlebst, ist es unerl├Ąsslich, professionelle Hilfe zu suchen. Je schneller du das erkennst, desto einfacher ist es, die Situation zu ├Ąndern. Depression ist eine psychische Erkrankung, die mit Medikamenten und Therapie behandelt werden kann. Die Kontrolle ├╝ber die Depression zu ├╝bernehmen, erfordert Anstrengung und Entschlossenheit. K├Ârperliche Aktivit├Ąt in deine allt├Ągliche Routine einzubauen oder dich darauf zu konzentrieren, die Dinge zu tun, die du liebst, kann einen langen Weg gehen, um deine Stimmung und mentale Gesundheit zu verbessern.

 

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, B├╝cher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spa├č, ├╝ber eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das gr├Â├čte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beitr├Ąge ansehen