Die Psychologie hinter dem Wechsel der Haarfarbe: 7 stimmungsaufhellende Vorteile

Lebensart
👇

Fühlst du dich in letzter Zeit ein bisschen traurig? Warum färbst du dir nicht die Haare und schaust, ob du dich besser fühlst? Es gibt eine psychologische Erklärung für den Wechsel der Haarfarbe, und sie könnte der Stimmungsaufheller sein, den du brauchst.

Laut Studien rufen verschiedene Farben unterschiedliche Gefühle hervor und wirken sich sogar auf unser geistiges und körperliches Wohlbefinden aus.

In dem Versuch, uns in dieser Welt voller ständiger Veränderungen wieder glücklich zu machen, kann ein Wechsel der Haarfarbe das Gefühl eines Neuanfangs vermitteln.

Stell dir vor, du schaust nach einem schlechten Tag in den Himmel, die Sonne ist gelb und fröhliche Farben wie Orange, Pink, Rot usw. sind es auch. Sie alle strahlen eine positive Ausstrahlung aus, die wir alle lieben. Auch sanftere Töne wie Pfirsich oder Flieder können deine Stimmung heben.

Das geht Hand in Hand mit kühlen Tönen wie Blau, Grün und Violett; sie vermitteln ein Gefühl der Ruhe und Entspannung. Deshalb ist es immer gut, die Psychologie hinter jeder Kleinigkeit zu verstehen, denn du weißt nie, wie sie dir geistig oder emotional nützen kann.

Diese kleine Erkenntnis ist besonders gut für diejenigen, die mit ihrer eigenen geistigen Instabilität zu kämpfen haben, denn sie gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Stimmung zu verbessern, ohne sich selbst geistig, körperlich oder seelisch etwas anzutun.

Egal, ob du dich nach Glück oder Frieden sehnst – bevor du dir einen neuen Look zulegst, solltest du die positiven psychologischen Auswirkungen der Haarfarbe kennen!

Psychologie hinter dem Wechsel der Haarfarbe: 7 klare Vorteile

1. Es ist eine Form des Selbstausdrucks

Die Farben, die eine Person für ihr Haar entscheidet, können viel über sie sagen. Du könntest dich für ein Outfit entscheiden, das etwas aussagt, oder du könntest dein Zuhause so dekorieren, dass es widerspiegelt, wer du bist.

Ähnlich wie bei diesen Beispielen ist eine der psychologischen Auswirkungen der Haarfarbe eine Möglichkeit, sich auf einzigartige und kreative Weise auszudrücken. Sie lässt die Menschen wissen, welche Art von Persönlichkeit du hast, in welcher Stimmung du bist und kann anderen so viel mehr über deine Identität verraten.

2. Es stärkt dein Selbstvertrauen

Wenn wir gut aussehen, fühlen wir uns gut. Das ist kein Geheimnis. Wenn du deine Haarfarbe änderst, verbessert das dein Aussehen und du fühlst dich attraktiver.

Das allein reicht schon aus, um das Selbstbewusstsein eines jeden durch die Decke gehen zu lassen. Und wenn das einmal geschehen ist? Nun, dann sollte es einfach weiter nach oben gehen. Wenn du dich so selbstbewusst fühlst, verbessern sich auch andere Aspekte deines Lebens, wie z. B. deine sozialen Kontakte und deine Leistungen bei der Arbeit oder in der Schule.

3. Du bekommst ein Gefühl der Kontrolle

So viele Dinge in unserem Leben sind im Moment ungewiss. Eine Sache, die jedoch sicher ist, ist die Tatsache, dass das Färben deiner Haare dir das Gefühl gibt, die Kontrolle über etwas in deinem Leben zu haben, wenn du dich so fühlst, als würde nichts anderes richtig laufen.

Wir können damit machen, was wir wollen, und alle Aspekte daran ändern, wann immer wir wollen. Sogar wenn es nicht direkt etwas löst oder alles besser macht, kann allein dieses Gefühl einen stärken.

4. Es ist eine Form der emotionalen Befreiung oder ein Bewältigungsmechanismus

Wir sehen ständig, dass Menschen Trost in verschiedenen Dingen finden, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht. Manche schreiben ihre Gedanken auf, andere gehen täglich spazieren oder laufen und manche probieren sogar etwas Neues mit ihrem Aussehen aus, wie z.B. das Färben ihrer Haare!

Gefärbte Haare und psychische Krankheiten gehen Hand in Hand, wenn jemand nach einer langen Zeit voller Negativität einen Neuanfang sucht oder sich einfach nach etwas anderem sehnt, dann braucht er nur seine Haarfarbe zu ändern! Es kann dir helfen, alles aus deiner Vergangenheit loszulassen.

5. Es regt deine Kreativität an

All die verschiedenen Haarfarben auszuprobieren, die uns die Welt zur Verfügung stellt, ist eine großartige Möglichkeit, unseren kreativen Kopf zu stimulieren. Es ist eine Gelegenheit für jeden von uns, besonders für diejenigen, die in ihren Gewohnheiten feststecken, aus ihrer Komfortzone herauszutreten und etwas anderes auszuprobieren.

Vielleicht könnte jemand Schattierungen miteinander mischen oder mit Strähnchen experimentieren? Man könnte sogar eine bestimmte Ästhetik kanalisieren, wenn man möchte! Die Möglichkeiten sind wirklich endlos. Und wenn du das Färben deiner Haare durchmachst, wird dich das dazu inspirieren, über den Tellerrand zu schauen.

6. Du kannst eine soziale Bindung aufbauen

Wenn jemand seine Haarfarbe ändert, wird das zu einem Gesprächsanlass. Das bedeutet zwar nicht, dass sie sich mit jedem anfreunden, den sie nach dem Färben ihrer Haare finden, aber es bringt sie immer auf den richtigen Weg!

Jeder kann ein Gespräch über Styling-Tipps entfachen, Komplimente über die Haare des anderen austauschen oder sich sogar über gemeinsame Erlebnisse austauschen, die mit der Veränderung des Aussehens verwandt sind!

7. Es hebt deine Laune

Letztlich ist das Wichtigste, was das Färben der Haare bewirkt, dass man sich besser fühlt. „Wenn wir gut aussehen, fühlen wir uns gut.“ Dieses Zitat allein sagt schon genug über gefärbte Haare und die Bewältigung psychischer Krankheiten aus.

Die Veränderung deines Aussehens triggert generell Dopamin (den Neurotransmitter, der mit Freude und Belohnung verbunden ist)

Wenn du dich also im Spiegel betrachtest, während du eine Handvoll frisch gefärbter Haarsträhnen in der Hand hältst? Die Aufregung verwandelt sich in Zufriedenheit, die wiederum in Freude umschlägt!

Jetzt, wo du die psychologischen Hintergründe des Haarfarbenwechsels kennst, was denkst du darüber? Teile sie in den Kommentaren unten mit!

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen