Skip to Content

Emotionale Bindung: 5 Gründe, warum du zu schnell anhänglich wirst

Emotionale Bindung: 5 Gründe, warum du zu schnell anhänglich wirst

Sharing is caring!

Emotionale Bindung: 5 Gründe, warum du zu schnell anhänglich wirst

Emotionale Bindungen können eine knifflige Sache sein, wenn es darum geht, jemandem zu schnell hereinzufallen.

Es kann frustrierend sein, wenn man oft das Gefühl hat, sich in einen neuen Kerl zu verlieben, und dann fühlt er nicht dasselbe, oder die Beziehung geht sonst bergab. Du fragst dich, warum es für dich so leicht ist, dein Herz an Kerle zu verschenken, die das nicht zu schätzen wissen… und warum du dich immer wieder in den falschen Kerl verlieben solltest.

Nicht jede Frau ist so. Kannst du auf deine vergangenen Beziehungen zurückblicken und ein Muster erkennen, nach dem du dich innerhalb weniger Wochen in einen Kerl verliebt hast?

Wenn ja, kannst du vielleicht die Gewohnheit haben, dich zu schnell zu binden.

Das Problem mit emotionaler Bindung ist, dass es keine Liebe ist. Es sieht sehr nach Liebe aus: du wirst ganz gaga, wenn du ihn ansiehst. Du vermisst ihn. Du willst deine ganze Zeit mit ihm verbringen.

Aber der Unterschied zwischen Liebe und emotionaler Bindung ist, dass du eine ungesunde Bedürftigkeit haben kannst, durch die du dich mit diesem Kerl verbunden fühlst. Du könntest in Panik geraten, wenn er nicht sofort auf deine SMS antwortet. Du könntest verlangen, dass er mehr Zeit mit dir verbringt.

Das ist keine Liebe.

Liebe ist nicht egoistisch. Sie verlangt nicht.

Bei der Liebe geht es um Gleichgewicht. Es passiert, wenn zwei Menschen einander wollen (Anmerkung, ich habe nicht gesagt, brauchen), aber unabhängig voneinander stehen können. Verliebte Menschen wollen einander geben, nicht nehmen.

Nachdem wir nun geklärt haben, warum eine frühe emotionale Bindung in einer Beziehung keine gute Sache ist, wollen wir uns einige der Gründe ansehen, warum man sich zu schnell in einen Mann verlieben kann.

1. Du hast in deiner Kindheit mit Verlassenheit zu tun gehabt

Nun, das bedeutet nicht unbedingt, dass du als Kind allein in einem Pappkarton gelassen wurdest.

Du könntest einen Elternteil gehabt haben, der nicht da war, als du sie brauchtest. Vielleicht haben sie das Fußballspiel verpasst, bei dem du das Siegestor geschossen hast, oder deinen Highschool-Abschluss, und du hegst seitdem einen gewissen Groll gegen deine Eltern.

Vielleicht war das Verlassenwerden ernster.

Wie auch immer, es hat dich in deinen Beziehungen als Erwachsener weiterhin beeinflusst.

Wenn du in deiner Kindheit mit dem Verlassenwerden zu tun hattest, wirst du eher dazu neigen, Menschen schnell zu dir zu ziehen und Angst davor haben, sie loszulassen. Du kannst sogar Männer suchen, bei denen sich das Verlassenlassen natürlich anfühlt… auch wenn du nicht weißt, dass du es tust.

Unterbewusst ziehst du Männer an, die sich nicht ganz hingeben, du suchst ihre Zustimmung, wirst von ihr abhängig und beginnst, dich von ihr zu ernähren.

Diese Männer sind leider kein Beziehungsmaterial. Sie sind emotionale Vampire.

Sie können dich verlassen, entweder weil sie sich an deiner Bedürftigkeit satt gegessen haben (manche Leute finden, dass es ihnen ein Gefühl der Kontrolle gibt) oder weil sie damit überfordert sind.

Und wo ist man dann? Einsam für das Leben?

Überhaupt nicht. Aber ich werde real mit dir sein:

Du musst erkennen, dass du nicht länger ein hilfloses Kind bist. Du bist ein Erwachsener, der selbst Entscheidungen treffen kann. Was auch immer in der Vergangenheit passiert ist, bedeutet nicht, dass es auch in der Zukunft passieren kann.

Du kannst – und solltest – dein Herz einem Mann öffnen, der ganz bei dir sein will, der bereit ist, sich dir zu öffnen und sich dir hinzugeben.

Du brauchst ihn nicht zu überreden oder auszutricksen, damit er dich liebt. Du brauchst es nicht einmal zu überstürzen.

Liebe kann Zeit brauchen. Selbst nach ein paar Monaten in einer Beziehung kann man einen anderen Menschen nicht wirklich gut kennen. Nimm dir Zeit in diesem Prozess. Sich darin zu verlieben ist eine schöne Sache, also wenn es passieren kann, genieße die (langsame) Fahrt.

2. Du wirst von „glänzenden“ männlichen Eigenschaften abgelenkt

Ooh, er besitzt einen roten Ferrari!

Verdammt, er ist der schärfste Kerl, mit dem ich je ausgegangen bin.

Es ist leicht, sich von den oberflächlichen Zügen eines Kerls ablenken zu lassen, aber sei vorsichtig, wenn diese Züge dich davon überzeugen, dass du verliebt bist. Typischerweise ist dieses Zeug nur oberflächlich, und wir wissen es besser, als nach äußeren Merkmalen zu urteilen…nicht wahr?

(Obwohl, meine Damen, ihr beweist mir nicht, dass ich mit diesem oberflächlichen Zeug falsch liege; neuere Untersuchungen zeigen, dass Frauen immer noch Männer mit „Muskeln und Geld“ bevorzugen. Kommt schon, Mädels! Gebt dem Rest von uns eine Chance!)

Viele Frauen können diese emotionale Bindung passieren, wenn der Kerl auf dem Papier toll aussieht. Finanziell stabil, besitzt ein paar Restaurants, hat alle seine Haare… was kann man daran nicht lieben?

(Diese Liste kann sein scharfes Temperament, seinen schlechten Atem oder seine Geizhälse nicht enthalten). Aber bedenke, dass keine dieser Eigenschaften substanziell und liebeswürdig ist. Erkenne auch, dass manchmal genau das, was dich am Anfang angezogen hat, das ist, was die Beziehung später schwierig macht.

Im Beispiel des Ferrari-Fahrers und Restaurantbesitzers könntest du also denken, dass dieser Kerl heißer Scheiß ist. Deine Freunde lieben ihn sogar.

Aber mit fortschreitender Beziehung verbringt man nicht mehr viel Zeit miteinander, weil er hyper-ambitioniert ist und ständig arbeitet. Während es anfangs sexy war, dass er ein Restaurantbesitzer ist, gerätst du jedes Mal in Rage, wenn er zu spät zu einem Date kommt.

Ich will damit sagen, wenn du das nächste Mal einen Kerl triffst und dich von seinen glänzenden Attributen angezogen fühlst, dann mach einen Schritt zurück. Lerne ihn jenseits des Oberflächlichen kennen, und entscheide dann, ob er deine Zeit wert ist oder nicht. Wenn er dieses Auto oder den Erfolg nicht hätte, würdest du dich dann immer noch von ihm angezogen fühlen? Das ist der wahre Test.

3. Du übernimmst keine Verantwortung für dein eigenes Glück

Hier ist eine andere Situation, die viel häufiger vorkommt, als ich es mir wünschte.

So viele Frauen sind unsicher, wie sie sich emotional um sich selbst kümmern sollen, und so binden sie sich verzweifelt an den ersten Mann, der ihnen ein wenig Aufmerksamkeit schenkt.

Beschreibt dich das?

Suchst du ständig nach Anerkennung und Glück bei anderen?

Fühlst du dich unvollständig, wenn du nicht in einer Beziehung bist, und verbringst du deine Zeit miserabel und wünschst dir einen Freund?

Lässt du jemand anderen dein Glück definieren?

Okay, leg dein Handy weg und konzentriere dich wirklich auf das, was ich dir jetzt sagen werde.

Bereit?

Niemand außer dir ist für dein Glück verantwortlich.

Und du hast es zu 100% unter Kontrolle.

Wenn dir die Situation nicht gefällt, wechsle den Kanal. Besitze dein Glück.

Wenn du mit einem Kerl zusammen bist, den du magst, aber dich dabei ertappst, wie du versuchst, dich davon zu überzeugen, dass er der Eine ist, dann hör auf damit.

Er ist es nicht.

Du wirst dich nie und nimmer von dem Einen überzeugen müssen. Er wird wie ein helles Leuchtfeuer aus Licht hervorstechen.

Du wirst es wissen.

Wenn du dein Recht auf dein eigenes Glück aufgibst, gibst du die Kontrolle über dein Leben auf.

Dieser Teufelskreis wird dazu führen, dass ihr emotional noch mehr an eine Person gebunden seid (nicht verliebt), und wird eure Beziehung stark belasten und letztlich zu ihrem Untergang führen.

Also erkenne die starke Kraft, die du in dir trägst, Sexy Lady. Du bestimmst dein Glück. Wenn dieser Kerl dir Freude bringt, großartig. Lerne ihn kennen und lass die Liebe geschehen, wenn es sein muss.

4. Du folgst den Gefühlen, nicht der Logik in deiner emotionalen Bindung

Ted hat dir den ganzen Tag nicht zurückgeschrieben. Du schmollst.

Wie kann er es wagen? Offensichtlich hat er wichtigere Dinge zu tun, als mit dir zu reden, und….was auch immer.

Du schießt etwas peinlich überreagierendes ab…nur damit er antwortet, dass sein Handy abgestorben ist und er verzweifelt nach einem Ladegerät auf der Arbeit gesucht hat, damit er es dir wissen lassen kann.

Hoppla.

Indem du deine Entscheidungen auf Gefühle und nicht auf Logik gründest, wirst du reaktiv.

Wenn du das obige Beispiel liest, bin ich mir sicher, dass dir bessere Wege einfallen, wie du mit der Situation umgehen kannst.

Du hättest eine SMS schreiben können: Hey, wie geht es dir? Habe schon eine Weile nichts von dir gehört. Ich hoffe, dein Tag läuft gut.

Einfach, oder?

Oder du könntest dich damit beschäftigen, dass du das Schlimmste annimmst, damit du, wenn er SMS schreibt, nicht ein Nervenbündel bist.

In einer gesunden Beziehung wirst du emotionale Reaktionen auf Dinge haben. Das ist ganz natürlich.

Aber wenn du deine logische Liz zugunsten der emotionalen Edie völlig einsperrst, dann hast du Probleme.

Wenn es um emotionale Bindungen geht, kommst du mit deinen eigenen Gefühlen nicht gut zurecht. Du lässt diese jugendverrückte 13-Jährige raus (auch wenn du in deinen 40ern verabredet bist) und lässt sie die Show laufen.

Aber eines solltest du wissen: Du kannst die totale Kontrolle über deine Gefühle haben. Sieh dir logischerweise deine aufkeimende Beziehung an. Behandelt er dich gut? Scheint er sich dir gegenüber so warm und überschwänglich zu fühlen, wie du ihn behandelst? Könnt ihr euch eine gemeinsame Zukunft vorstellen?

Oder ignorierst du große Warnzeichen dafür, wie die Tatsache, dass er verheiratet ist, 6 Schachteln am Tag raucht und noch bei seiner Mutter lebt? Wenn es Dinge gibt, die du denkst, naja, das können wir durcharbeiten (oder in Scarlett O’Hara-Sprache: Morgen ist ein weiterer Tag), dann ist das wahrscheinlich deine Logic Liz, die versucht, nach Luft zu schnappen, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen.

Hör ihr zu.

Fang an, darauf zu achten, was dir dein Bauchgefühl sagt. Es ist fast immer richtig. Und bevor du auf eine Situation reagierst, nimm ein paar Atemzüge und finde einen ruhigeren Ansatz, der nicht darin endet, dass du Brücken abbrennst.

5. Du denkst Single = unglücklich

Ohh, ich hasse es, dass so viele Frauen glauben, dass wenn sie Single sind, sie unvollständig oder unglücklich sind. Es gibt so viele Gründe, als Single zufrieden zu sein.

– Deine Zeit gehört dir; keine dummen Dinge zu tun, die du hasst, wie Fußball gucken.

-Dein Haus ist sauber. Keine schmutzigen Socken auf dem Boden (es sei denn, du hast sie dort hingelegt).

-Du bist frei für die Happy Hour mit den Mädchen.

Und doch finden sich so viele Frauen zu schnell in Beziehungen emotional gebunden, weil sie so verzweifelt nicht Single sein wollen, und so überzeugen sie sich selbst davon, dass dieser Kerl einer ist, auf den man hereinfällt.

(Die gute Nachricht ist, dass zumindest in Großbritannien 61% der alleinstehenden Frauen mit ihrem Beziehungsstatus glücklich sind).

Und hier ist der lustige Trick am Single-Dasein: Der Moment, in dem du mit deinem Single-Leben glücklich wirst, ist genau der Moment, in dem ein Kerl reinkommt und dich von den Füßen reißt.

Es ist nicht intuitiv… oder doch?

Ich denke, wenn du einmal akzeptierst, dass du glücklich sein kannst, ohne dich auf einen Mann zu verlassen, wenn du dein Leben zu deinen Bedingungen leben kannst, dann wird dich dieser Kerl finden. Er wird von einer starken und emotional gesunden Frau angezogen werden.

Und würdest du ihn nicht finden wollen, wenn du dich ganz und stark fühlst? Wenn er deinem Leben einen Mehrwert geben kann, ohne dass du das Gefühl hast, du müsstest dich an ihn klammern, um zufrieden zu sein?

Du kannst und solltest glücklich sein, wenn du Single bist. Es braucht nur jeden Tag ein kleines bisschen Arbeit. Es kann etwas so Einfaches sein wie ein Tagebuch darüber zu schreiben, wie du dich fühlst (und sicher, an manchen Tagen wirst du niedergeschlagen oder einsam sein, und das ist okay).

Oder wie du aus dem Haus kommst.

Neue Freunde finden oder neue Hobbys annehmen.

Und hab nicht das Gefühl, dass du den Kerl niemals, niemals finden wirst. Das ist ein weiterer Grund, warum Frauen oft eine vorzeitige emotionale Bindung entwickeln. Sie gehen davon aus, dass sie diese magische Liebe nicht finden werden, also versuchen sie, sie zu erzwingen.

Aber du weißt es besser, nicht wahr?

Je nachdem, wie man den Begriff der Liebe betrachtet, könnte man es so sehen: Es gibt da draußen eine große Liebe, die auf dich wartet.

Dieser Kerl, von dem du dich letztes Jahr nach 15 Jahren Ehe scheiden lassen hast?

Er war es nicht.

Nur weil du die Zeit mit ihm verbracht hast, macht ihn das nicht zu deinem Seelenverwandten.

Aber dieser nächste Kerl? Der mit den Schwächen, die du übersiehst, weil du so sehr willst, dass er der Richtige für dich ist?

Er ist es auch nicht.

Ich weiß es. Geduld ist scheiße. Aber du musst mir vertrauen, dass es da draußen einen richtigen Kerl für dich gibt. Er wird dich finden. Du wirst keinen Menschen zwingen, der Richtige zu sein.

 Emotionale-Bindung-5-Gründe-warum-du-zu-schnell-anhänglich-wirst

Schlussfolgerung:

Wenn du dich fragst, warum du dich mehr als alle deine Freunde verliebst und warum so wenige Kerle deine Gefühle zu erwidern scheinen, ist es an der Zeit, zu überlegen, ob du eine ungesunde emotionale Bindung zu Männern hast oder nicht.

Hey, du könntest sogar dein Sternzeichen dafür verantwortlich machen, dass deine Bindungsstörungen die Ursache dafür sind.

Mach dir keine Sorgen. Das ist nicht unumkehrbar.

Der erste Schritt, um die Situation zu ändern, besteht darin, zu erkennen, sobald du Gefühle hast, die in keinem Verhältnis zu der Zeit stehen können, die du mit einem Mann verbracht hast.

Notiere sie einfach. Handle auf keinen Fall nach ihnen.

Wenn du mehr Zeit mit ihm verbringst, frage dich: Ist das Liebe? Wenn du ihn ansiehst, fühlst du die Liebe? Oder gibt es Dinge, die du versuchst zu ignorieren, die dir sonst sagen würden, dass dies nicht die eine ist?

Wenn ja, fange an, auf deinen Instinkt zu hören. Er will das Beste für dich.

Setze deine Maßstäbe hoch. Liebe, wenn sie real ist, fühlt sich richtig an.

Wenn du also das nächste Mal fühlst, dass du dich emotional an einen Kerl gebunden fühlst, den du gerade erst gefunden hast, erinnere dich an diese goldenen Hinweise und versuche, die ganze Situation ein bisschen objektiver anzugehen.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,