Sharing is caring!

Entgifte deine Seele: 11 Anzeichen dafür, dass deine Seele eine Reinigung braucht

Wenn die Dinge zu überwältigend und negativ erscheinen, ist es nicht dein Gedanke, sondern deine Seele, die erschöpft ist und du kannst aus keinem leeren Gefäß dienen. Nimm dies als Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, deine Seele zu entgiften.

„Unsere Gedanken sind entweder auf das fokussiert, was ewig, lebensverändernd und wahr ist, oder sie verlieren sich in den Details unserer temporären, egoistischen, falschen Überzeugungen.“ – Craig Groeschel, Soul Detox: Clean Living in a Contaminated World.

Unser Körper nimmt oft Dinge zu sich, die nicht gut für die Gesundheit sind. Deshalb müssen wir zuweilen unseren Körper entgiften. Genauso nimmt auch unsere Seele Negatives an und muss entgiftet werden.

Laut Dr. Andrew Wail wird depressives Grübeln von vielen Fachleuten für mentale Gesundheit als die Hauptursache für Unglücklichsein identifiziert.

Die Frage ist nun, wie erkennst du, dass es an der Zeit ist, deine Seele zu entgiften?

Hier sind 11 Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, deine Seele zu entgiften

(1) Du sprichst nicht mit dem Gedanken.

Ist Sarkasmus zu deiner Sprache geworden? Hast du die Gefühle anderer verletzt, ohne es überhaupt zu meinen? Das deutet darauf hin, dass du Negativität in dir trägst, die ausgelöscht werden muss. Versuche, andere aufzurichten und denke an freundliche Dinge. Das wird dir helfen.

(2) Du suchst Negativität in den sozialen Medien.

Du weißt, dass du deine Seele entgiften musst, wenn du ständig negative Dinge in den sozialen Medien suchst.

Laut Business-Mentorin Bev James kann man es vielleicht nicht realisieren, dass negative Menschen andere mit der Zeit mitziehen und sie wie einen machen können; es gibt Unterschiede zwischen einer Person, die negativ ist und einer Person, die durch eine negative Situation geht. Es ist wichtig für uns, dass wir den Unterschied zwischen diesen beiden verstehen sollten.

Wenn du diese negativen Vibes einfängst, dann ist es an der Zeit für dich, „Nein“ zur Negativität zu sagen. Logge dich aus, schalte dein Gerät ab. Verbringe Zeit mit Menschen, die du liebst und du wirst schnell feststellen, dass du positive Vibes kriegst.

(3) Deine Freunde wollen nicht mit dir abhängen.

Das ist der schwierige Teil! Wer will schon von seinem Freundeskreis ausgegrenzt werden? Aber niemand ist gerne mit jemandem zusammen, der ständig negative Vibes von sich gibt.

Wenn du dich in einer solchen Situation befindest, dann ist es an der Zeit, dass du anfängst, dich mit deinen Freunden zu verbinden, ihnen positive Vibes zu geben, über glückliche Dinge zu sprechen und du wirst schnell zu dir kommen.

(4) Du fühlst keine Gefühle.

Gefühle machen uns menschlich. Wenn wir aufhören, sie zu fühlen, hören wir auf, wir selbst zu sein. Überhaupt keine Emotionen zu fühlen, sich von den Freuden und Sorgen dieser Welt zurückzuziehen, rufen wir Negativität hervor. Es ist ein Warnzeichen dafür, dass du deine Seele reinigen und entgiften musst.

(5) Du kriegst dich über das Glück anderer auf die Nerven.

Du kannst das Glück anderer nicht ertragen. Du fühlst dich unglücklich, wenn du Menschen um dich herum lächeln und lachen siehst.

Laut der Geschichtenerzählerin und Texterin Dawn Gluskin glauben die meisten glücklichen Menschen, dass es unmöglich ist, zu kontrollieren, was um uns herum geschieht, aber wir können die Art und Weise kontrollieren, wie wir diese Dinge wahrnehmen, wie wir denken, fühlen und auf Situationen reagieren. Es ist diese Art des Denkens und Handelns, die die Qualität unseres Lebens bestimmt.

Glück bedeutet, dass es ansteckend ist; es kann niemandem Kummer bereiten. Meditiere und suche dir die Hilfe deines Unterstützungssystems, um von diesem negativen Gedanken wegzukriegen.

(6) Du wirst überall zum Opfer.

Es ist bedauerlich, dass wir in verschiedenen Phasen unseres Lebens zum Opfer werden, aber wenn du an jedem einzelnen Ort zum Opfer wirst, dann ist das ein Warnzeichen dafür, dass du deine Seele entgiften solltest.

Du findest immer, dass jemand etwas gegen dich getan hat. Du siehst in allen Dingen die negative Seite. Verlasse sie. Konzentriere dich stattdessen auf die optimistische Seite von allem.

(7) Du genießt das Unglück der Menschen um dich herum.

Statt anderen Mitgefühl oder Empathie zu geben, genießt du es, wenn andere durch eine negative Phase in ihrem Leben gehen. Auf diese Weise nährst du die Negativität, statt sie zu beseitigen.

In dem Moment, in dem du anfängst, deine Positivität mit anderen zu teilen, wird sie wachsen und auch in deinem Leben gute Veränderungen bringen

(8) Du kannst keinen guten Schlaf kriegen.

Du kannst nur dann gut schlafen, wenn du mit dir selbst im Reinen bist.

Wenn du dich dabei ertappst, dass du die ganze Nacht wach bleibst, obwohl du müde bist, Albträume zu haben, die deinen Schlaf stören, bedeutet das, dass deine Seele etwas Chaotisches in sich erlebt und du die Negativität auslöschen musst.

Meditation und gesunde Angewohnheiten bei der Ernährung werden dir helfen, den Frieden zurückzubringen.

Entgifte-deine-Seele-11-Anzeichen-dafuer-dass-deine-Seele-eine-Reinigung-braucht

(9) Du fühlst dich immer gelangweilt.

Du kriegst keine Lust mehr auf deine Hobbys; dir scheint die Begeisterung und Leidenschaft auszugehen.

Unsere Welt hat uns so viele wunderbare Dinge zu bieten und indem du dich von Aktivitäten fernhältst, dich lethargisch fühlst, machst du dich anfällig für negative Gedanken. Wende dich an deine Selbsthilfegruppe, lerne etwas Neues, fange an, dich ehrenamtlich in der Gemeinde zu engagieren. Du wirst feststellen, dass es unzählige Orte gibt, wo du gebraucht wirst.

(10) Du magst kein Gebet oder Meditation.

Mediation und Gebet kriegen uns an unsere Seelen gebunden. Wenn du sie meidest, bedeutet das, dass du dich nicht mit deiner inneren Seele konfrontieren willst und dass dort eine Menge Aufruhr herrscht.

Es wird schwer sein, aber fange an, dir Zeit zu geben, dich selbst zu verstehen und du wirst schnell aus der schlechten Phase herauskommen. Meditation ist einer der besten Wege, um deine Seele zu entgiften und dich glücklich zu machen.

(11) Du verbringst keine Zeit in der Natur.

Wann hast du das letzte Mal einen Waldspaziergang gemacht oder den Sonnenaufgang gesehen? Scheint das eine weit entfernte Erinnerung zu sein?

Von der Natur abgekoppelt zu sein, lässt die Negativität deine Seele verkrüppeln. Atme die frische Luft, bade dich im warmen Sonnenlicht und genieße das Grün. Die Natur wird dir helfen, zu heilen.

Auch unsere Seelen müssen gepflegt werden. Ignoriere dich und deine mentale Gesundheit nicht.

 

Folge uns auf den Social Media