Skip to Content

55 Herbstsprüche, die dich daran erinnern, wie schön der Herbst sein kann

55 Herbstsprüche, die dich daran erinnern, wie schön der Herbst sein kann

Sharing is caring!

Oh, der Herbst! Es gibt so viele Gründe, diese Jahreszeit zu lieben – wo soll man da nur anfangen? Hier haben wir ein paar unserer liebsten Herbstzitate zusammengestellt, damit du dich an das Beste erinnern kannst, was die Saison zu bieten hat. Von diesen lustigen Herbstbasteleien bis zum Annehmen des perfekten Kürbisses für die Kürbisdekoration auf einer dieser Kürbisfarmen gibt es für dich und deine Familie viele Möglichkeiten, in den kommenden Wochen beschäftigt zu sein.

Im Moment ist das Wetter überdurchschnittlich gut, was die beste Zeit ist, um das Laubpicken zu genießen – es gibt wirklich keinen besseren Zeitpunkt, um die wunderschöne Landschaft  zu genießen als jetzt. Mach das Beste aus dem Herbst und genieße alles, was er mit sich bringt – die frische Luft, die gemütliche Atmosphäre, das Apfelsammeln und alles, was du sonst noch auf deiner „To-Do“Liste stehen hast

1 Delia Owens

„Herbstblätter fallen nicht, sie fliegen. Sie lassen sich Zeit und wandern auf ihrer einzigen Chance zu schweben.“

2 Jane Hirshfield, Die Hitze des Herbstes

„Die Hitze des Herbstes ist anders als die Hitze des Sommers. Die eine lässt die Äpfel reifen, die andere macht sie zu Apfelwein.“

3 Elizabeth Barrett Browning, Der Herbst

„Geh, setz dich auf den hohen Hügel, und wende deine Augen um, wo wogende Wälder und wilde Gewässer den Herbst besingen. Die Sommersonne ist schwach, die Sommerblumen sind verschwunden, sitze immer noch da, als ob alles zu Stein geworden wäre, außer deinem sinnenden Herzen.“

4 George Eliot

„Ist es nicht ein echter Herbsttag? Genau die stille Melancholie, die ich liebe, macht das Leben und die Natur harmonisch.“

5 Virginia Woolf

„Und alle Leben, die wir je gelebt haben, und alle Leben, die noch kommen werden, sind voll von Bäumen und sich ändernden Blättern…“

6 Winnie the Pooh Puuhs großes Abenteuer

„Es ist der erste Tag des Herbstes! Es ist die Zeit der heißen Schokolade am Morgen und der warmen Marshmallows am Abend, und das Beste von allem ist, in den Laub zu springen!

7 e.e. cummings

„Ein Wind hat den Regen weggeblasen und den Himmel und alle Blätter weggepustet. Und all die Bäume stehen. Ich glaube, ichkenne den Herbst schon zu lange .“

8 Wallace Stegner

„Ein weiterer Herbst, eine weitere umgeblätterte Seite…“

9 Unbekannt

„Der Herbst zeigt uns, wie schön es ist, Dinge gehen zu lassen.“

10 Chad Sugg

„Liebe die Bäume, bis ihre Blätter abfallen, dann ermutige sie, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen.“

11 Rémy de Gourmon

„Der Herbst ist so fröhlich und süß wie ein vorzeitiges Ende.“

12 J.K. Rowling

„Der Herbst schien in diesem Jahr plötzlich zu kommen. Der Morgen des ersten Septembers war knackig und golden wie ein Apfel.“

13 Andrea Gibson

„Der Herbst ist die schwierigste Jahreszeit. Die Blätter fallen alle, und sie fallen, als ob sie sich in den Boden verlieben würden.“

14 Hal Borland

„Für jeden, der in der Eichen- und Ahornregion Neuenglands lebt, besteht die ständige Versuchung, sich in ein lila Meer von Adjektiven über den Oktober zu stürzen.“

15 Albert Camus

„Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wenn jedes Blatt eine Blume ist.“

16 Emily Brontë

„Jedes Blatt spricht Glückseligkeit zu mir, das vom Herbstbaum flattert.“

17 Friedrich Nietzsche

„Beachte, dass der Herbst mehr die Jahreszeit der Seele als der Natur ist.“

18 L.M. Montgomery

„Ich bin so froh, dass ich in einer Welt lebe, in der es den Oktober gibt.“

19 Dodinsky

„Ich hoffe, ich kann das Herbstblatt sein, das in den Himmel schaute und lebte. Und als es an der Zeit war zu gehen, wusste es anmutig, dass das Leben ein Geschenk ist.“

20 Charlotte Bates

„Das Herz des Herbstes muss hier zerbrochen sein und seinen Schatz über die Blätter gegossen haben.“

21 Victoria Erickson

„Wenn ein Jahr in eine Uhr gesteckt würde, dann wäre der Herbst die magische Stunde.“

22 Unbekannt

„Der Herbst ist die Jahreszeit, in der man sich zu Hause von dem befreien kann, was man schon hat.“

23 Raquel Franco

„Die Sonne trat einen Schritt zurück, die Blätter wiegten sich in den Schlaf und der Herbst wurde geweckt.“

24 Hal Borland

„Zwei Geräusche des Herbstes sind unverkennbar… das eilige Rascheln von knackigen Blättern, die von einem böigen Wind über die Straße geweht werden, und das Schnattern eines Schwarms ziehender Gänse.“

25 Ann Drake

„Ich kann den Herbst riechen, wie er in der Brise tanzt. Die süße Kälte des Kürbisses und knackige, sonnenverbrannte Blätter.“

26 John Burroughs

„Wie schön die Blätter alt werden. Wie voll von Licht und Farbe sind ihre letzten Tage.“

27 Samuel Butler

„Der Herbst ist die mildere Jahreszeit, und was wir an Blumen verlieren, gewinnen wir an Früchten.“

28 Jim Bishop

„Der Herbst trägt mehr Gold in seiner Tasche als alle anderen Jahreszeiten.“

29 John Donne

„Keine Frühlings- oder Sommerschönheit hat eine solche Anmut, wie ich sie in einem herbstlichen Gesicht gesehen habe.“

30 Elizabeth Lawrence

„Jeder muss sich die Zeit nehmen, sich hinzusetzen und zuzusehen, wie sich die Blätter verfärben.“

31 Nova S. Blair

„Die Pappeln im Oktober sind flammende Fackeln, die den Weg zum Winter erleuchten.“

32 Stanley Horowitz

„Der Winter ist eine Radierung, der Frühling ein Aquarell, der Sommer ein Ölgemälde und der Herbst ein Mosaik aus all dem.“

33 Nathaniel Hawthorne

„…Ich kann es nicht ertragen, etwas so Kostbares wie den herbstlichen Sonnenschein zu verschwenden, indem ich im Haus bleibe. Deshalb habe ich fast alle Tageslichtstunden im Freien verbracht.“

34 Mehmet Murat Ildan

„Das Tanzen der Herbstblätter auf der Oberfläche eines Sees ist ein Traum, den wir sehen, wenn wir wach sind.“

35 Oscar Wilde

„Und mit einem Mal fiel der Sommer in den Herbst hinein.“

36 Sharon Kay Penman

„Der Herbst färbte die Landschaft in diesem Jahr in leuchtenden Schattierungen von Scharlach, Safran und Rotbraun, und die Tage waren klar und frisch unter dem Erntehimmel.“

37 George Eliot

„Köstlicher Herbst! Meine Seele ist mit ihm verbunden, und wenn ich ein Vogel wäre, würde ich über die Erde fliegen und die aufeinanderfolgenden Herbste suchen.“

38 Lee Maynard

„Ich liebte den Herbst, die Jahreszeit, die Gott anscheinend nur wegen ihrer Schönheit geschaffen hat.“

39 Unbekannt

„Ein hineingefallenes Blatt ist nichts anderes als ein Abschiedswinken des Sommers.“

55-Herbstsprueche-die-dich-daran-erinnern-wie-schoen-der-Herbst-sein-kann

40 Shira Tamir

„Wer denkt, dass hereingefallene Blätter tot sind, hat sie noch nie an einem windigen Tag tanzen sehen.“

41 Unbekannt

„Die Bäume sind dabei, uns zu zeigen, wie schön es ist, die toten Dinge gehen zu lassen.“

42 Henry David Thoreau

„Ich würde lieber auf einem Kürbis sitzen und ihn ganz für mich allein haben, als auf einem Samtkissen zusammengepfercht zu sein.“

43 William Wordsworth

„Wild ist die Musik der Herbstwinde in den verblassten Wäldern.“

44 Lauren DeStefano

„Der Herbst ist schon immer meine Lieblingsjahreszeit gewesen. Die Zeit, in der alles in seiner letzten Schönheit erstrahlt, als hätte sich die Natur das ganze Jahr über für das große Finale aufgespart.“

45 Terri Guillemets

„Herbstmorgen: Sonnenschein und frische Luft, Vögel und Stille, das Ende des Jahres und der Beginn des Tages.“

46 Rusty Fischer

„Das Herbstlaub fällt herein und füllt die Straßen; goldene Farben auf dem Rasen, das Spiel der Natur!“

47 John Greenleaf Whittier

„Die Farben des Herbstes … ein mächtiger Blumengarten, der im Bann des Zauberers Frost erblüht.“

48 Joe L. Wheeler

„Das alljährliche Fallen der Herbstblätter hat etwas unglaublich Nostalgisches und Bedeutsames an sich.“

49 Percy Bysshe Shelley

„Es gibt eine Harmonie im Herbst und einen Glanz in seinem Himmel, den man durch den Sommer nicht hört oder sieht, als ob er nicht sein könnte, als ob er nicht gewesen wäre.“

50 Humbert Wolfe

„Höre! Der Wind erhebt sich, und die Luft ist wild von Blättern, wir haben unsere Sommerabende gehabt, jetzt kommen die Oktoberabende.“

51 William Cullent Bryant

„Der Herbst… das letzte, schönste Lächeln des Jahres.“

52 F. Scott Fitzergerald

„Das Leben beginnt wieder von vorne, wenn es im Herbst knackig wird.“

53 Donna Lynn Hope

„Dampf, der unter einem Baldachin aus flüsternden, sich verändernden Espen aufsteigt; Sternenlicht in der klaren, dunklen Nacht und wundersame Schönheit in jeder Richtung. Wenn sich doch nur alle so fühlen könnten, so gefangen und verzaubert mit dem Herbst zu sein.“

54 Diana Gabaldon, Outlander

„Es war ein wunderschöner, heller Herbsttag, mit einer Luft wie Apfelwein und einem Himmel, der so blau war, dass man darin ertrinken konnte.“

55 Hazelmarie Mattie Elliott

„Ich sehe, wie ein Blatt in der Herbstsonne tanzt und leuchtende Schattierungen von Karminrot leuchten, wenn der Tag vorbei ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2020 | Privacy Policy, Impressum,

shares