Skip to Content

Knochenatmung: So heilst du dein Knochenmark mit dieser praktischen Übung des Taoismus

Knochenatmung: So heilst du dein Knochenmark mit dieser praktischen Übung des Taoismus

Sharing is caring!

Laut taoistischen Meistern ist die Knochenatmung eine starke Technik, die unserem Atem hilft, unsere Knochen zu erreichen und das Knochenmark zu reinigen.

Die meisten von uns denken, dass ein regelmäßiger Sport uns hilft, gesund zu bleiben und uns jünger zu fühlen. Doch unabhängig davon, wie fit wir äußerlich sein können, hängt der Alterungsprozess in erster Linie von der Gesundheit unserer inneren Organe wie dem Knochenmark ab, das unseren Körper verjüngt und mit Nährstoffen versorgt. Jetzt können wir uns entscheiden, das Knochenmark mit der alten taoistischen Übung der Knochenatmung zu reinigen, die es unserem Atem ermöglicht, unsere Knochen zu erreichen.

Die Knochenatmung ist eine starke Technik, die von taoistischen Meistern in China entwickelt wurde, um uns zu befähigen, unser höchstes Potenzial auszuschöpfen und zu einem höheren Bewusstsein zu gelangen. Die Knochenatmung ermöglicht es uns, Energie aus unserer Umgebung aufzunehmen und uns innerlich zu heilen.

Was ist die Knochenatmung?

In unserem alltäglichen Leben sind wir so beschäftigt und unaufmerksam geworden, dass wir nicht merken, dass wir bewusst atmen und es bis in die Knochen spüren müssen. Die Knochenatmung ist der Prozess, bei dem wir langsam, tief und deutlich atmen, um dir zu helfen, deine Knochen zu erreichen und verschiedene Krankheiten zu heilen, Stress abzubauen und uns entspannt zu fühlen. Eine kürzlich im American Journal of Physiology (Cell Physiology) veröffentlichte Studie befreien, dass die Versorgung unserer Knochen mit Sauerstoff einen großen Einfluss auf unsere Knochenphysiologie und die Knochenbildung hat.

„Die Knochenatmung ist nicht nur für die Reparatur von Knochen gedacht… die Taoisten haben diese praktischen Übungen entwickelt, um das menschliche Potenzial maximal zu entfalten. Eine starke Wirkung der Knochenatmung ist die Fähigkeit, den Gedanken zu beruhigen und den Strom der inneren Gespräche, die ständig gehen, zu stoppen. Außerdem führt sie zu einem tiefen Gefühl der Entspannung und Offenheit, das hilft, Muskelverspannungen und Stress aufzulösen.“ – Heilendes Tao

Qi und das Knochenmark

Lebenskraft, Prana oder Qi ist die vitale Energie, die unseren Körper noch ernähren soll. Indem wir diese Lebenskraft zu den verschiedenen inneren Organen leiten, können wir eine gute Gesundheit entwickeln und die Auswirkungen des Alterns umkehren. Die Knochen bilden die wesentliche Struktur des menschlichen Körpers, schützen wichtige Organe und ernähren uns, indem sie rote und weiße Blutkörperchen bilden. Bone Breathing nutzt Atemtechniken und bringt diese Lebenskraft zur Heilung der Knochen.

Laut dem taoistischen Meister und Autor Mantak Chia sind unsere Knochen lebende Organe und atmen immer. Da die Knochen sehr saugfähig sind, nehmen sie Sauerstoff, Blut und Nährstoffe auf. Indem die Knochen Energie aufnehmen, „wächst“ das Knochenmark nach, verlangsamt sich der Alterungsprozess, kehrt die Knochenkompression um und stellt die Gesundheit wieder her. Das hilft auch dabei, die Hormonproduktion anzuregen und Osteoporose vorzubeugen.

„Knochenatmung oder Knochenkompression ist die Methode zur ‚Reinigung des Knochenmarks‘, d.h. zur Ausräumung von Fett im Knochenmark, damit du die kreative (sexuelle) Energie in den Knochen lenken und aufnehmen kannst, um dir beim Nachwachsen des Knochenmarks zu helfen.“ – Mantak Chia

Wie die Knochenatmung funktioniert

Die Technik der Knochenatmung ermöglicht es uns, große Mengen an Prana oder Qi aufzunehmen, um unseren Geist und Körper zu stärken und gesünder zu werden. Die alten taoistischen Meister glaubten, dass unsere Lebensenergie mit zunehmendem Alter abnimmt. Das hat zur Folge, dass unsere Knochen mit dem Alter schwächer werden.

Den Meistern zufolge können uns die Techniken der Knochenatmung dabei helfen, diesen Prozess zu verlangsamen und bei regelmäßiger, langfristiger Übung den Verlust von Knochenmark zu regenerieren. Sie glaubten auch, dass sie unser Immunsystem und unser Blut verjüngen und Stress deutlich reduzieren können.

Wir müssen erkennen, dass die wahre Essenz der Atmung in einem vollen und bewussten Atem liegt. Wenn wir uns unseres Atems bewusst sind, belebt und erfrischt er unseren Körper. Gesunde Knochen entwickeln sich aus einer gesunden Atmung. Da sich die Qualität unseres Atems auf unsere Körperorgane auswirkt, werden auch die Knochen und das Knochenmark durch unseren Atem geheilt. Das Knochenmark, das in der Markhöhle gespeichert ist, bildet weiße und rote Blutkörperchen, die für unser Leben entscheidend sind.

Durch die volle Atmung nehmen die Knochen Sauerstoff auf und leiten ihn an das Knochenmark weiter, das daraus Zellen macht und den Raum im Inneren der Knochen reinigt.

Das Hauptaugenmerk der Knochenatmung liegt jedoch auf unserem subtilen Atem. Auf diese Weise nehmen wir die universelle Energie durch die Poren unserer Haut auf. Dieser feinstoffliche Atem wird dann durch bewusstes Atmen, Bewusstheit und Konzentration auf das Knochenmark übertragen.

Praktische Übungen für die Knochenatmung zur Heilung des Knochenmarks

Im Folgenden werden die praktischen Übungen und die grundlegenden Schritte der Knochenatmung beschrieben. Um zu beginnen, befolge einfach die hier genannten Schritte:

1. Bequem sitzen

Um zu beginnen, setze dich in eine bequeme Position. Strecke deine Arme aus und lege sie auf deinen Schoß. Öffne deine Handflächen, strecke deine Finger aus und sie sollten noch entspannt sein. Atme sanft durch die Nase ein und atme tief in Richtung Bauch aus.

Atme mehrmals ruhig und tief ein, während du mit jedem Atemzug allen Stress und alle Anspannung von deinem Gedanken ablässt. Stell dir vor, dass du die Energie in deiner Umgebung ganz subtil spüren kannst.

2. Atme bewusst mit deinen Fingern

Zur Knochenatmung gehört nicht nur das tiefe Atmen durch die Nase, sondern auch, dass du bewusst durch deine Finger, Hände und Arme atmest. Beginne damit, deinen Fokus auf die Spitze deines linken Zeigefingers zu lenken. Während du normal einatmest, lass deine Aufmerksamkeit sanft von der Fingerspitze zur Basis wandern.

Wenn du durch die Nase ausatmest, lass die Energie in deinem Finger verweilen. Bringe nun deine Aufmerksamkeit zurück zur Fingerspitze. Wiederhole diesen Vorgang mit den folgenden Atemzügen.

Du wirst spüren, wie sich ein Gefühl von Wärme und Schwere in deinen Fingern entwickelt. Vergleiche nun die Gefühle in deinem linken Zeigefinger mit denen in deinem rechten Zeigefinger. Da du mit deinem rechten Zeigefinger keine Knochenatmung gemacht hast, wirst du den Unterschied in den Empfindungen spüren und die Gefühle erkennen, die mit der Knochenmarkatmung einhergehen. Wenn der Zeigefinger deiner linken Hand wärmer wird, solltest du die praktischen Übungen für den Rest deiner Finger an der linken Hand noch üben. Du kannst entscheiden, ob du sie gleichzeitig oder nacheinander machst.

Wenn du fertig bist, vergleiche das warme Gefühl in deiner linken mit deiner rechten Hand, bei der du die Atmung noch nicht geübt hast. Wenn du mit der Knochenatmung für die rechte Hand beginnst, wiederhole den Vorgang, den du für die linke Hand gemacht hast, und konzentriere dich jeweils auf einen Finger, oder du kannst es auch gleichzeitig tun. Wenn du mit beiden Händen fertig bist und dich schwer und warm in den Fingern fühlst, wiederholst du den Vorgang noch einmal, gehst aber im Arm weiter nach oben, um das gleiche Gefühl zu erleben, bis du die Schulter erreichst.

Verwandt: Wie man die Energie aus dem Bewusstsein anzapft

3. Atme mit den Zehen, Füßen und Beinen

Nachdem du mit deinen Händen fertig bist, kannst du die Knochenatmung auch mit deinen Beinen, Füßen und Zehen üben. Es ist jedoch eine gute Idee, deine Schuhe und Socken auszuziehen, bevor du mit der Knochenatmung durch deine Füße beginnst. Wiederhole den Vorgang, den du mit deinen Fingern und Händen gemacht hast, indem du dein Bewusstsein zu den Zehen, Füßen, Knöcheln und Beinen bringst.

4. Atme mit deiner Wirbelsäule

Beginne damit, deine Aufmerksamkeit auf die Sakralregion am unteren Ende der Wirbelsäule zu lenken und atme nach oben. Bewege deine Aufmerksamkeit durch deine Wirbelsäule, indem du dich allmählich nach oben bewegst, bis du an der Basis deines Halses ankommst. Achte darauf, dass du das gleiche Gefühl von Schwere und Wärme spürst, wie du es mit deinen Armen und Beinen getan hast.

5. Atme mit deinem Körper

Du solltest die Knochenatmung noch weiter üben, indem du deine Aufmerksamkeit auf die anderen Knochen deines Körpers richtest. Wenn du es richtig machst, kannst du die Knochenatmung für das gesamte menschliche Skelett wie das Brustbein, das Schlüsselbein, die Rippen, die Schulterblätter und sogar deine Zähne durchführen. Konzentriere dich bei deinen praktischen Übungen darauf, mit deinem ganzen Körper zu atmen, als ob du die Energie der Umgebung aufnimmst.

Knochenatmung-So-heilst-du-dein-Knochenmark-mit-dieser-praktischen-Uebung-des-Taoismus

Warum praktische Übungen zur Knochenatmung?

Die Knochenatmung stärkt nicht nur deine Knochen und heilt dein Knochenmark, sondern verbessert auch die Durchblutung, stimuliert dein Immunsystem, verbessert die Ausscheidung von Nährstoffen, fördert die sexuelle Energie und erhöht die Produktion von roten und weißen Blutkörperchen.

Durch diese praktischen Übungen kann dein Körper auch mit den Problemen von Knochenmangel, Energiemangel, Osteoporose und sogar Stressbewältigung umgehen. Die Knochenatmung hilft, das Qi mit der Sexualenergie zu verschmelzen, indem sie die Lebenskraft durch deinen ganzen Körper zirkulieren lässt.

Diese Wohlfühl-Atemtechnik ermöglicht die Maximierung der Energie, die dir helfen soll, den ganzen Tag in Bewegung zu bleiben. Es ist eine starke und wohltuende praktische Übung, die es dir ermöglicht, die Energie in einem bestimmten Bereich aufzunehmen und Wärme und Energie in diesem Bereich zu spüren.

Die Knochenatmung ermöglicht es dir, dich mit dem Energiefluss in deiner Umgebung und in deinem Körper zu verbinden und dich darauf einzustimmen.

Viel Spaß mit der Knochenatmung!

Referenz

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,