Skip to Content

Leidenschaftliche Liebe: Was sie ist, die Anzeichen und warum sie so stark und beängstigend ist

Leidenschaftliche Liebe: Was sie ist, die Anzeichen und warum sie so stark und beängstigend ist

Sharing is caring!

Hast du schon einmal eine Liebe erlebt, die sich auf eine gute Art und Weise überwältigend und verzehrend anfühlt? Diese leidenschaftliche Liebe ist oft das, was du in Liebesfilmen siehst.

Leidenschaft ist ein extrem starkes Gefühl. Nicht umsonst vergleichen Menschen die Liebe oft mit einer Droge. Oft fühlt es sich an, als würde man sich in einem ständigen Rausch der Gefühle befinden – und das macht süchtig.

Du fühlst die leidenschaftliche Liebe bis in die Knochen, und wenn sie einmal da ist, wird man sie nicht so leicht wieder los. Du denkst vielleicht, dass das nur in Filmen geschieht, aber es gibt ein paar Glückliche, die diese Art von Liebe in ihrem Leben erleben.

Wenn du die Chance dazu hast, solltest du diese Art von Liebe auf jeden Fall mindestens einmal in deinem Leben erleben. Sie kann zwar intensiv und überwältigend sein, aber es ist die Art von intensiv, die sich gut anfühlt. Es ist der ständige Rausch der Gefühle, der die leidenschaftliche Liebe so berauschend macht.

Die traurige Wahrheit ist, dass nicht jeder diese Art von Liebe in seinem Leben erleben kann. Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, sich mit einer mittelmäßigen Liebe zufrieden zu geben, die das Gegenteil von dem ist, was Liebe fühlen lassen sollte.

Was ist leidenschaftliche Liebe?

Leidenschaft ist ein sehr starkes Gefühl, und das unterscheidet sie so sehr von der durchschnittlichen Liebe. Sie ist so stark, dass nicht jeder mit ihrer intensiven und überwältigenden Natur umgehen kann. Wenn du dich leidenschaftlich fühlst, fühlst du dich lebendig, glücklich, aufgeregt, euphorisch und getrieben – alles auf einmal.

Leidenschaftliche Liebe gibt sich nicht damit zufrieden, dich nur ein bestimmtes Gefühl fühlen zu lassen, sondern ist die Kombination verschiedener Gefühle auf einmal.

Dies ist es, was sie so stark und gefährlich macht, wie sie ist. Leidenschaftliche Liebe ist nicht immer perfekt, denn sie kann dich auch dazu bringen, in ungerechtfertigten Beziehungen zu bleiben.

Meistens erweist sich leidenschaftliche Liebe auch als kurzlebig, denn der Traum, den du fühlst, wird oft durch Gefühle von Wärme und Geborgenheit für die andere Person ersetzt. Das ist auch gut so, denn eine Liebe, die nur auf Leidenschaft beruht, ist fast gar keine Liebe, sondern eine starke Sucht, die dich verletzen kann, statt dir zu helfen.

Warum leidenschaftliche Liebe die stärkste Liebe von allen sein kann

Leidenschaft ist eines der stärksten Gefühle, die ein Mensch fühlen kann, und Liebe steht ihr in nichts nach. Wenn diese beiden Gefühle füreinander bestimmt sind, kann das eine unzertrennliche Verbindung ergeben. Es kann entweder die beste Erfahrung in deinem romantischen Leben sein oder eine unvorstellbar schreckliche.

Nicht umsonst ist die leidenschaftliche Liebe die Art von Liebe, die die Medien ihren Zuschauern am liebsten präsentieren.

1. Sie hemmt dein logisches Denken

Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass sich dein Frontallappen grundsätzlich abschaltet, wenn du dich bei jemandem verliebst. Dieser Teil des Gehirns ist für dein logisches Denken und deine Entscheidungsfähigkeit zuständig, so dass du im wahrsten Sinne des Wortes gar nicht weißt, was du denkst oder entscheidest, wenn du von leidenschaftlicher Liebe überwältigt bist.

Deshalb bist du, wenn du verliebt bist, in der Lage, bedingungslos die verrücktesten Dinge für jemanden zu tun. Sei es, dass du quer durchs Land gehst, um ihn zu sehen, oder einen Wochenendausflug machst, obwohl du ihn kaum kennst. Liebe macht dich buchstäblich dazu, ungewöhnliche und spontane Entscheidungen für jemanden zu treffen.

2. Du machst das Beste aus jedem Moment

Leidenschaftliche Liebe, so sehr du sie auch über einen längeren Zeitraum fühlen willst, hält nur kurze Zeit an, also machst du das Beste aus jedem Moment. Das ermöglicht es euch beiden, euch dem anderen auf eine Weise zu öffnen, wie ihr es normalerweise zu Beginn einer Beziehung nicht tun würdet.

Die Leidenschaft sorgt dafür, dass ihr über verletzliche Details in eurem Leben sprecht, euch spontan verabredet und einfach meist das Beste aus allem macht.

Du fühlst dich jedes Mal, wenn du mit ihm oder ihr zusammen bist, wie im siebten Himmel und du nutzt jeden Moment, in dem du dich so fühlst, aus. Es ist stark, wie ihr beide alles beiseite schiebt, um euch auf den anderen zu konzentrieren, auch wenn es nur für einen flüchtigen Moment ist.

3. Du verwandelst dich fast in eine andere Person

Auch hier wirkt sich die Leidenschaft auf den logischen Teil deines Gehirns aus, also ist es nur natürlich, dass du dich in eine andere Version von dir selbst verwandeln kannst. Vielleicht bist du optimistischer oder du hast gelernt, abenteuerlustiger zu sein. Du fängst an, Dinge zu sagen und zu tun, die du in einer Million Jahren nicht tun würdest.

Dein altes Ich hätte wahrscheinlich darüber geurteilt, wie du dich jetzt verhältst, weil du so anders bist. Keine Sorge, das muss nicht immer etwas Schlechtes sein. Du weißt es nicht, vielleicht wirst du durch diese Veränderung sogar selbstbewusster.

4. Du triffst nicht die besten Entscheidungen

Leidenschaftliche Liebe kann dir die tollsten Gefühle bescheren, die du je erleben wirst, aber sie kann auch deine Entscheidungsfähigkeit zu Brei machen. Du kannst wahrscheinlich nicht widerstehen, zu jeder sich bietenden Gelegenheit ja zu sagen, sogar wenn das bedeutet, dass du ein paar wichtige Prioritäten in deinem Leben opferst.

Das bedeutet, dass du einige schreckliche Entscheidungen machen könntest *wie zum Beispiel nach nur ein paar Wochen zu heiraten*, die du normalerweise vermeiden würdest, wenn du klar denken würdest. Die Wahrheit ist, dass verliebte Menschen nicht die meisten logischen Entscheidungen treffen.

5. Du riskierst viel mehr, wenn du leidenschaftlich verliebt bist

Wenn du normalerweise nicht zu den Menschen gehörst, die Risiken eingehen, ohne sie vorher zu durchschauen, wird dich leidenschaftliche Liebe dazu ermutigen, mehr Risiken einzugehen als je zuvor. Dabei geht es nicht nur darum, spontan gemeinsam an den Strand zu gehen oder zusammenzuziehen, nachdem ihr euch gerade erst gefunden habt.

Du könntest auch beim Sex auf Schutz verzichten und am Ende ein Kind mit jemandem haben, nur um dann festzustellen, dass es mit euch beiden nie klappen könnte. Leider kommt diese Erkenntnis erst, wenn die Leidenschaft abgeklungen ist.

Du gehst dann wahrscheinlich ein Risiko ein, das du für den Rest deines Lebens bereuen könntest. Deshalb ist Leidenschaft nicht immer eine gute Sache.

6. Du bist verletzlicher

Eine weitere Gefahr der leidenschaftlichen Liebe ist, dass du verletzlich werden kannst. Es ist zwar normal, nach einer längeren Zeit des Kennenlernens verletzlich zu sein und seine Mauern fallen zu lassen, aber wenn du das zu schnell tust, kann das mehr schaden als nützen. Leidenschaft kann dich dazu bringen, alle Schranken deiner tiefsten, dunkelsten Geheimnisse zu öffnen.

Du solltest nie überstürzt verletzlich und transparent gegenüber der Person sein, mit der du dich triffst, aber leider kann dich leidenschaftliche Liebe dazu verleiten, bei deinem ersten oder zweiten Date all deine Geheimnisse preiszugeben. Das kann aber auch zu anderen Komplikationen und sogar zu Liebeskummer führen, wenn die andere Person nicht die besten Absichten hat.

Die Welt ist nicht immer ein guter Ort und Menschen können deine dunkle Vergangenheit und deine Schwächen gegen dich verwenden. Sie können dies als Druckmittel benutzen, um deine Freundlichkeit und deine reinen Absichten auszunutzen.

7. Du kannst flüchtige, leidenschaftliche Liebe mit echter Liebe verwechseln

Leider verwechseln so viele Menschen leidenschaftliche Liebe mit echter Liebe. Dies ist der einzige Punkt in dieser Liste, der es sehr gefährlich macht, an der Leidenschaft als Grundlage für eine Beziehung mit jemandem festzuhalten.

Wenn du dich falsch entscheidest, kann dich die Leidenschaft dazu bringen, dich mit toxischen und ungesunden Beziehungen zufrieden zu geben, nur weil sie dich für einen Moment mit berauschenden Gefühlen versorgt.

Die Wahrheit ist, dass die leidenschaftlichste Liebe, die du haben kannst, manchmal gar keine richtige Liebe ist. Es ist so einfach, Leidenschaft mit Liebe zu verwechseln, weil die beiden Begriffe so ähnlich sind, aber in Wirklichkeit sind sie sehr verschieden voneinander. Du kannst über jemanden leidenschaftlich sein, ohne ihn zu lieben.

Das kann furchtbar sein, denn du kannst mit deinem Partner Entscheidungen treffen, von denen du denkst, dass du mit ihm oder ihr für immer zusammen sein wirst (z. B. heiraten), nur um dann herauszufinden, dass es gar nicht die wahre Liebe war.

8. Du kannst eine tolle Sache ruinieren, wenn du zu schnell zu hart rangehst

Es ist kein Geheimnis, dass Leidenschaft der Motor für Beziehungen ist. Sie ist die Kraft hinter dem ersten Schritt, dem ersten Kuss und dem ersten Mal unter der Bettdecke. Wenn du die Leidenschaft jedoch aus den falschen Gründen einsetzt und zu schnell gehst, sabotierst du die Beziehung komplett.

Es ist so verlockend, alle notwendigen Stufen einer Beziehung zu überspringen, aber sie wird wahrscheinlich genauso schnell wieder scheitern, wie sie begonnen hat. Es braucht Zeit, um einen Menschen kennenzulernen, Vertrauen und Respekt zu entwickeln und all die anderen Faktoren, die eine Beziehung erst funktionieren lassen.

So schön leidenschaftliche Liebe auch sein mag, sie ist nicht genug. Wenn du zu leidenschaftlich handelst, könntest du die Beziehung ruinieren, bevor sie wirklich Zeit hat, sich zu etwas Schönem zu entwickeln.

9. Sie kann deine Vorstellung von Liebe völlig verändern

Leidenschaft kann dazu führen, dass du dich so gut fühlst, dass du glaubst, die Liebe gäbe es gar nicht, wenn du sie nicht erlebst. Wenn sich jemand wahnsinnig und leidenschaftlich verliebt, hat er eine völlig andere Vorstellung davon, was Liebe wirklich ist.

Sogar wenn Leidenschaft nicht die alleinige Grundlage für echte Liebe ist, gibt sie dir eine Fülle von Eindrücken, wie sich Liebe anfühlen kann, und lässt dich hoffen, dass es die Liebe wirklich gibt. Leidenschaft kann dich die Liebe auf einer ganz anderen Ebene verstehen lassen – einer, von der du nicht einmal wissen kannst, dass sie existiert.

10. Sie kann dich ermutigen, in einer falschen Beziehung zu bleiben

Wenn sich eine Beziehung, aus welchen Gründen auch immer, als die falsche erweist, bleibst du am Ende doch. Leidenschaft ist eine starke Kraft, aber viele Menschen wissen nicht, wie stark sie sein kann. Du bleibst bei jemandem, weil er oder sie dich dieses ständige Auf und Ab der Leidenschaft fühlen lässt, aber was geschieht, wenn sie nachlässt und verschwindet?

Leidenschaft kann dir das Gefühl geben, dass sie mehr als genug ist, um eine Beziehung zum Laufen zu bringen – bis sie es nicht mehr ist. Sie kann die Verbindung und Anziehungskraft zwischen zwei Menschen triggern, aber sie reicht nicht aus, um die Beziehung funktionieren zu lassen.

11. Es bringt deine besten Eigenschaften zum Vorschein

Es ist unbestreitbar, dass du dich bei dir selbstbewusster und glücklicher fühlst, wenn du verliebt bist. Du fühlst dich, als könntest du alles erreichen, was du dir vornimmst, weil die Leidenschaft durch deine Adern fließt.

Du fühlst dich, als müsstest du nichts zurückhalten, und deshalb verhalten sich Menschen in einer leidenschaftlichen Beziehung auch so anders. Wenn du normalerweise ein langweiliger und starrer Mensch bist, bringt dich leidenschaftliche Liebe dazu, die verrücktesten Dinge zu tun – was sowohl eine Kombination aus guten und schlechten Dingen sein kann.

12. Sie kann die längsten Beziehungen antreiben *mit der richtigen Person*

Das Beste und Stärkste an der Leidenschaft ist, dass leidenschaftliche Liebe, wenn du mit der richtigen Person zusammen bist, eine Beziehung länger halten kann, als du dir je vorstellen kannst. Wenn du mit dem richtigen Menschen zusammen bist, fühlen sich Leidenschaft und Traum immer an.

Sie können zwar durch Gefühle wie Wärme, Freundschaft, Geborgenheit und Sehnsucht ersetzt werden, aber die Leidenschaft wird immer mit dabei sein. Wenn du mit der richtigen Person zusammen bist und die Leidenschaft von einem lodernden Feuer zu einer langsamen, brennenden Liebe übergeht, kann sie länger als ein ganzes Leben anhalten. Sie kann eine Ewigkeit halten.

Anzeichen für leidenschaftliche Liebe

Wenn du dich fragst, ob das, was du gerade fühlst, leidenschaftliche Liebe ist, wirf einen Blick auf die folgenden Zeichen und du wirst es gleich wissen.

1. Du fühlst dich wie der König der Welt, wenn du mit ihm oder ihr zusammen bist.

2. Du erzählst ihm/ihr Dinge, die du normalerweise mit niemandem sonst teilen würdest, nicht einmal mit deinen Freunden.

3. Du bist bereit, bei ihnen spontan und rücksichtslos zu sein.

4. Du befindest dich auf einem ständigen Hoch der Gefühle und glaubst nicht, dass es jemals enden wird.

5. Ihr zeigt euch gegenseitig viel Zuneigung – sowohl in der Öffentlichkeit als auch privat.

6. Du fühlst dich, als ob eure Beziehung nicht besser werden könnte als jetzt.

7. Du fühlst einen offensichtlichen Funken oder Chemie zwischen euch.

8. Du fühlst dich, als würdest du sie oder ihn schon länger kennen, auch wenn du sie oder ihn gerade erst gefunden hast.

9. Ihr habt so viel Spaß miteinander.

10. Eure Beziehung fühlt sich ganz anders an als die durchschnittliche Beziehung, über die jeder spricht.

11. Du bist dir sicher, dass sie genauso besessen von dir sind wie du von ihnen.

12. Du willst alles über die andere Person wissen – die Vergangenheit, die Gegenwart und die mögliche Zukunft.

Leidenschaftliche-Liebe-Was-sie-ist-die-Anzeichen-und-warum-sie-so-stark-und-beaengstigend-ist

Ist also leidenschaftliche Liebe genug, damit eine Beziehung funktioniert?

Sie ist das stärkste und alles verzehrende Gefühl, das du je gefühlt hast, aber sie reicht nicht aus, um eine Beziehung zum Laufen zu bringen.

Sie kann zu einer verrückten und intensiven Liebe führen, aber egal wie stark die Leidenschaft ist, mehrere Faktoren tragen dazu bei, dass eine Beziehung lange hält. Leidenschaft kann zu der Flamme beitragen, die den Funken am Leben hält, aber sie reicht nicht aus, wenn sie die einzige Grundlage ist.

Leidenschaftliche Liebe ist nicht immer alles in einer Beziehung. Sie birgt Risiken, aber sie kann auch zu der einzigartigsten und außergewöhnlichsten Beziehung führen, die du erleben wirst. Beachte unsere Warnungen und sei vorsichtig, aber habe keine Angst, dich deiner Leidenschaft hinzugeben, wenn der oder die Richtige auftaucht.

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,