Mehr als Freundschaft: Queerplatonische Beziehungen – 6 Zeichen, dass du in einer solchen Beziehung sein könntest!

Beziehung
👇

Die Welt der Freundschaft, Liebe und Romantik kann ganz schön rätselhaft sein, oder? Wir lieben es, Dinge zu kategorisieren und unsere Gefühle zu verstehen, also lass uns einen Blick auf queerplatonische Beziehungen werfen.

Mach dir nichts draus, wenn du noch nie davon gehört hast – vielleicht hast du es sogar schon erlebt, ohne es zu wissen!

Was genau ist also eine queerplatonische Beziehung?

Eine queerplatonische Beziehung, die auch als QPR oder QPP bekannt ist, ist eine einzigartige Form einer festen intimen Beziehung, die außerhalb der Grenzen traditioneller romantischer Beziehungen existiert.

Sie unterscheidet sich von normalen engen Freundschaften dadurch, dass sie ein höheres Maß an Verbindlichkeit, Bestätigung und Struktur aufweist, ähnlich wie eine herkömmliche romantische Beziehung.

Diese Art von Beziehung ist keine typische Freundschaft, aber sie entspricht auch nicht der herkömmlichen Definition einer romantischen Partnerschaft. Sie kann als ein gemütlicher und etwas verwirrender Raum betrachtet werden, der irgendwo zwischen Freundschaft und einer romantischen Beziehung liegt.

Laut HuffPost hat der Begriff „queerplatonische Beziehung“ seinen Ursprung in den aromantischen und asexuellen Gemeinschaften und wurde in den 2010er Jahren hauptsächlich in diesen Bereichen verwendet.

Seitdem hat er auch außerhalb dieser Gemeinschaften Anerkennung und Akzeptanz gefunden und ermöglicht es Menschen, ihre Beziehungen genauer und authentischer zu erforschen und zu definieren.

Lies hier mehr: Platonische Liebe: 4 Schöne Aspekte einer platonischen Beziehung

Dinge, die du über queerplatonische Beziehungen jenseits von Freundschaft wissen solltest: Queerplatonische Beziehungen – 6 Zeichen, dass du in einer Beziehung sein könntest!

1. Queerplatonische Beziehung vs. Romantische Beziehung

Eine queerplatonische Beziehung (QPR) ist eine intime und enge Bindung, die keine romantische Anziehung beinhaltet, aber oft über die Grenzen einer herkömmlichen Freundschaft hinausgeht. In einer QPR können die Menschen Exklusivität und körperliche Intimität erfahren, obwohl sie keine romantischen Gefühle füreinander haben.

2. Queerplatonische Beziehung vs. Freundschaft

QPRs können zwar rein platonisch sein, sie können aber auch sexuelle und intime Aspekte beinhalten, wenn die beteiligten Personen solche Erfahrungen träumen. Das Schlüsselelement ist, dass die Menschen in einer QPR ihre eigenen Regeln und Grenzen definieren und festlegen.

Sechs Zeichen, die darauf hinweisen können, dass du in einer queerplatonischen Beziehung bist:

Emotionale Intimität: In einer QPR erleben du und dein/e queerplatonische/r Partner/in eine tiefe emotionale Bindung, die über eine traditionelle Freundschaft hinausgeht. Ihr teilt persönliche Gedanken, Gefühle und Schwachstellen und fühlt euch dadurch zutiefst verbunden und versteht euch.

Explizite Bindung: Im Gegensatz zu normalen Freundschaften ist eine queerplatonische Beziehung oft mit einer expliziten Verpflichtung zwischen den beteiligten Personen verbunden. Diese Verpflichtung kann durch eine offene Kommunikation und gemeinsame Erwartungen definiert werden.

Körperliche Intimität: Auch wenn es in einer QPR keine romantische Anziehung gibt, kann sie immer noch körperliche Intimität beinhalten, wie z. B. Umarmungen, Kuscheln oder Händchenhalten. Diese Handlungen können eine Möglichkeit sein, Zuneigung und Nähe ohne romantische Absichten auszudrücken.

Ausschließlichkeit: Du und dein Partner könnt euch dafür entscheiden, einander in eurem Leben den Vorrang zu geben, was dazu führt, dass ihr in bestimmten Aspekten eurer Beziehung exklusiv seid. Das kann bedeuten, dass ihr viel Zeit miteinander verbringt oder euch gegenseitig als Hauptpartner betrachtet.

Gemeinsame Ziele im Leben: In einer queerplatonischen Beziehung könnt ihr eure Lebensziele aufeinander abstimmen und gemeinsam Pläne für die Zukunft machen. Diese gemeinsame Vision spiegelt oft ein Maß an Engagement wider, das über das einer typischen Freundschaft hinausgeht.

Gesellschaftliche Normen brechen: Eine QPR stellt die gesellschaftlichen Normen für traditionelle romantische Beziehungen und Freundschaften in Frage. Menschen, die an einer QPR gebunden sind, können ihre Verbindung auf unkonventionelle Weise definieren, indem sie sich auf emotionale Intimität und Engagement konzentrieren, anstatt auf romantische Anziehung.

Vergiss nicht, dass das Schöne an einer queerplatonischen Beziehung in ihrer Einzigartigkeit und der Freiheit liegt, die Beziehung nach deinen eigenen Vorlieben und Bedürfnissen zu gestalten.

Wenn diese Zeichen auf dich zutreffen, kannst du die Freude und Tiefe einer queerplatonischen Beziehung erleben! Schätze diese besondere Bindung an deinen Partner und kommuniziere weiterhin offen mit ihm, um eure Beziehung zu pflegen und auszubauen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist eine queerplatonische Beziehung?

Eine queerplatonische Beziehung ist eine enge, nicht-romantische Bindung, die über eine Freundschaft hinausgeht. Sie kann eine tiefe emotionale Bindung, Engagement und gemeinsame Lebensaktivitäten beinhalten.

Wie fühlt sich queerplatonische Liebe an?

Queerplatonische Liebe fühlt sich an wie eine starke emotionale Bindung bei jemandem, ähnlich wie eine tiefe Freundschaft, aber mit zusätzlicher Intensität, Engagement und nicht-romantischen Aspekten.

Wie fühlt sich eine queerplatonische Verliebtheit an?

Eine queerplatonische Verliebtheit zeichnet sich durch intensive Gefühle der Anziehung, der emotionalen Verbundenheit und des Traums von Nähe mit jemandem aus, ähnlich wie bei einer romantischen Verliebtheit, aber ohne die romantischen oder sexuellen Elemente.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.