Skip to Content

Menschen, die während des Films weinen, sind emotional stärker, sagt die Wissenschaft

Menschen, die während des Films weinen, sind emotional stärker, sagt die Wissenschaft

Sharing is caring!

Menschen, die während des Films weinen, sind emotional stärker, sagt die Wissenschaft

Weinst du während des Films?

Viele Leute glauben, dass das Weinen im Kino nichts anderes als ein Zeichen von Schwäche ist. Nun, stell dir vor, dieser Gedanke könnte nicht falscher sein!

Ich frage mich, was sind das für herzlose und emotionslose Menschen, die keine emotionale Reaktion auf die Filme zeigen, bei denen ich Lust habe, mir die Seele auszuweinen?

Nun, obwohl die Forschungen zeigen, dass ungefähr 92 Prozent der Leute weinen, wenn sie Filme sehen, wird der Akt dennoch mit ‚Zerbrechlichkeit‘ assoziiert. Warum ist das so? Man sollte stolz darauf sein, diese menschliche Eigenschaft tatsächlich zu besitzen. Warum muss man einen Faktor verbergen, der tatsächlich beweist, dass man ein seelenvolles Wesen und kein Stein ist?

Hier sind ein paar Faktoren, die dich dazu bringen würden, damit zu prahlen, dass du ein Schreihals bist:

1. Werde ein bisschen einfühlsam

Ja! Wenn du deine Augen feucht findest, während du jemanden leiden siehst, bist du mitfühlend und einfühlsam. Du hast Emotionen in dir aufgeladen, die den Schmerz der anderen spüren können. Egal, ob sie Fremde sind, du verstehst die Trauer. Außerdem ist es ein Beweis dafür, dass du potenziell über die Grenzen des Egoismus hinaus denken kannst, was dich geselliger, großzügiger, liebenswerter und freundlicher macht.

2. Sie kennen das Konzept der „Vortäuschung“ nicht.

Menschen, die während des Films weinen, glauben daran, ihr Herz auf dem Ärmel zu tragen. Die Emotionen und Gefühle zu verbergen ist überhaupt nicht ihr Ding. Wenn du also auf der Suche nach einer freundlichen Persona bist, mit der du ausdrucksstark und geradeheraus sein kannst, dann gehe auf diese weinenden Babys zu, die beim Ansehen von Filmen in Tränen ausbrechen. Sie werden die Menschen sein, mit denen man am leichtesten eine Bindung eingehen kann. Keine doppelten Gesichter, keine Diplomatie!

3. Organisierte Gedanken

Nicht an den emotionalen Wellen in ihnen festzuhalten ist die Politik ihres Lebens. In der Tat ist es der beste Weg, um die chaotischen Konzepte und das Problem des Gedankenanstoßes zu lösen, das zu einem der Gründe für Frustration wird.

4. Gesundheit ist für sie Reichtum

Den ganzen Stress loszulassen und das ganze emotionale Trauma, dem du ausgesetzt bist, herauszuschreien, befreit die ganze Last von deinem Herzen. Dies wiederum wirkt sich auch positiv auf die körperliche Gesundheit aus. Außerdem verlangt die Wissenschaft von dir, dass du ab und zu weinst, um Schmiermittel für die Augenlider und Augäpfel zu liefern. „Wer nicht weint, sieht nicht“ sollte jetzt nicht mehr als Scherz verstanden werden.

5. Sie haben eine weiche Ecke

Es gibt keine zweite Meinung zu der Tatsache, dass Menschen, die emotional sind, eigentlich fürsorglicher und süßer sind. Sie schätzen die geliebten Menschen in ihrem Leben und unternehmen jeden Versuch, die Beziehungen stark zu halten. Die Vergebungsfähigkeit in ihnen ist besser als der Rest.

Menschen-die-während-des-Films-weinen-sind-emotional-stärker-sagt-die-Wissenschaft

6. Das Konzept des Materialismus ist ihnen fremd

Das menschliche Leben und die menschlichen Beziehungen kommen vor allen anderen Dingen. Sie verurteilen den materialistischen Ansatz und sind weit entfernt von den praktischen und mechanischen Ideologien. Wenn du ab und zu weinst, während du etwas Überwältigendes siehst, glaub mir, dann vertraust du deinem Herzen mehr als deinem Verstand und das ist es, was dich zu einem besseren Menschen macht.

7. Starker Kopf

Das ist der wichtigste Faktor bei Leuten, die während des Films weinen. Sie entwerten die Kritik, die ihnen den Weg zum Erfolg versperrt. Die Erwartungen der Gesellschaft können sie nie abgrenzen, weil sie die Bedeutung und den Charme des Glücks im Leben kennen.

Also, wenn du einer von denen bist, die beim Ansehen von Filmen tränende Augen haben, dann schätze es, anders und lebendiger zu sein. Du bist derjenige, der über die gesellschaftlichen Konventionen hinaus denkt. Du bist sorglos genug, um einen Dreck darauf zu geben, was die Leute über dich denken. Du bist nicht schwach, sondern du bist das Beispiel der ‚Stärke‘.

Schau dir dieses Video an, um die Wissenschaft hinter der mentalen Härte zu kennen:

Bist du also glücklich zu wissen, dass Menschen, die beim Film weinen, nicht schwach sind? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,