Das solltest du beachten, wenn du „ILD“ sagst und dein Partner es nicht erwidert

Beziehung
👇

Liebe ist geduldig, Liebe ist freundlich, aber Liebe kann auch verdammt unheimlich sein. Wenn dein Partner oder deine Partnerin nicht „Ich liebe dich“ sagt, kann es sein, dass die Angst ihn oder sie zurückhält. Es gibt so viele Missverständnisse darüber, was Liebe bedeutet, dass Angst und Verwirrung verständlich sind. Wenn er also nicht „Ich liebe dich“ gesagt hat, nachdem du ihm dein Herz geöffnet hast, darfst du ruhig verärgert sein.

„Es ist in Ordnung, sich in dieser Situation ein bisschen unsicher und bloßgestellt zu fühlen“, sagt die Familien- und Beziehungstherapeutin Nicole Richardson gegenüber Elite Daily. Es erfordert Mut, sein Herz zu offenbaren, und es ist ganz normal, dass man sich ein bisschen verletzt fühlt, wenn man diese Bestätigung nicht bekommt. Aber wenn du „Ich liebe dich“ sagst und es nicht sofort zurückbekommst, ist das nicht unbedingt ein Warnzeichen. „Wenn du der Person wichtig bist, kann sie es zwar nicht zurück sagen, aber sie kann zärtlich und fürsorglich sein“, sagt Richardson. „Ihr Verhalten zeigt oft ihre Zuneigung zu dir. Dein Partner kann über diese Worte nervös sein, weil es Faktoren gibt, die nichts mit dir zu tun haben. Bevor du dir also Sorgen machst, dass eure Beziehung am Ende ist, solltest du einen Schritt zurücktreten und über die Zusammenhänge denken.

Dein Partner hat vielleicht Angst, „Ich liebe dich“ zu sagen

Manchen Menschen wird beigebracht, dass sie für immer mit ein und derselben Person zusammen sein sollen und dass Liebe bedeutet, dass sie etwas über diese Person kontrollieren. Vielleicht denkt dein Partner, dass Liebe bedeutet, einen Teil von dir selbst zu verlieren. Keines dieser Dinge ist wahr, aber sie alle gefährden die Art und Weise, wie Menschen an die Liebe herangehen. Und wenn Menschen diesen schwachen Vorstellungen von Liebe zu viel Bedeutung beimessen, berauben sie sich selbst der Möglichkeit, Liebe authentisch zu erleben und schaffen damit genau das Szenario, das sie fürchten.

Vielleicht halten sie aus Angst, jemanden zu verlieren, aus Liebe an einer Beziehung fest, obwohl sie längst beendet sein sollte. Oder sie klammern sich aus Angst, kontrolliert zu werden, so sehr an ihr Singledasein, dass sie echte, dauerhafte Bindungen mit anderen Menschen vermissen. Vielleicht halten sie strenge Grenzen ein und schotten sich von Zuwendung ab, weil sie befürchten, einen Teil von sich selbst zu verlieren, wenn sie sich verlieben.

Wenn dein Partner nicht „Ich liebe dich“ gesagt hat, könnte das bedeuten, dass er nicht bereit oder in der Lage ist, in einer Beziehung so verletzlich zu sein wie du, sagt Richardson. „Viele Menschen haben Angst davor, was geschieht, wenn sie diese Worte laut aussprechen.“

Dein Partner oder deine Partnerin könnte in der Vergangenheit verbrannt worden sein und emotionale Narben aus einer früheren Beziehung davongetragen haben. „Bevor sie es das letzte Mal gesagt haben, wurden diese Gefühle vielleicht abgelehnt und nicht erwidert“, sagte Dr. Gary Brown, ein Beziehungstherapeut aus Los Angeles, gegenüber Elite Daily. „Sie können verständliche Ängste haben.“ Wenn das der Fall ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass dein Partner keine Liebe für dich fühlt – er könnte nur unsicher sein, wie er sie auf sichere Weise ausdrücken kann. Und mit der Zeit können sie bereit sein, sich zu öffnen.

Menschen drücken ihre Liebe auf unterschiedliche Weise aus

Vielleicht ist dein Partner mit einer anderen Vorstellung von Liebe aufgewachsen als du. Die Liebessprachen der Menschen können davon geprägt sein, was ihnen in der Kindheit vorgelebt wurde. Wenn sie zum Beispiel nicht in einem Haushalt aufgewachsen sind, in dem regelmäßig „Ich liebe dich“ gesagt wurde, kann es für sie eine ungewohnte Art sein, Liebe auszudrücken. Mehr Zeit, körperliche Berührungen, Geschenke oder Dienstleistungen könnten sich natürlicher anfühlen.

Vielleicht braucht diese Person mehr Zeit, um herauszufinden, wie sie ihre Liebe ausdrückt, und um zu lernen, sie in ihrem Leben zu erkennen. Vielleicht braucht er oder sie mehr Beweise dafür, dass du ein Mensch bist, dem er oder sie vertrauen kann. Viele Menschen sind von Menschen verletzt worden, die behauptet haben, sie zu lieben.

Wenn er nicht „Ich liebe dich“ zurücksagt und du dich nervös oder besorgt fühlst, kannst du jederzeit (freundlich) nach mehr Informationen über die Vergangenheit deines Partners fragen. „Frag ihn auf die sanfteste, nicht wertende und nicht anklagende Weise, was diese drei Worte für ihn bedeuten könnten“, schlägt Dr. Brown vor. „Finde heraus, ob es ihnen unangenehm ist, zu anderen Menschen im Allgemeinen, einschließlich Familie und Freunden, zu sagen ‚Ich liebe dich‘, oder ob es sich speziell auf eine Beziehung bezieht.“

Überlege dann, ob du dich von deinem Partner geliebt fühlst (auch wenn er es nicht mit Worten tut). „Es ist wichtig, dich zu fragen, ob du dich von dieser Person geliebt fühlst“, sagt Richardson. Schließlich können diese Worte leer sein, wenn sie nicht durch praktische Taten und Engagement untermauert werden. „Es gibt Menschen, die es zwar sagen, aber nicht wirklich meinen“, sagt sie. „Gib dich nicht zufrieden, bis du jemanden findest, der darauf wartet, genau zu sagen, was er bedeutet.“

Du kannst immer noch weitermachen

Wenn dein „Ich liebe dich“ nicht erwidert wird, ist das nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass ihr eine Trennung vor euch habt. Bedeutungsvolle, dauerhafte Liebe braucht Zeit, um sich zu entwickeln. Und nur weil eine Person Angst vor der Liebe hat oder nicht bereit ist, sie zu sagen, bedeutet das nicht, dass eine Beziehung nicht funktionieren kann. Ihr könntet einfach mehr Zeit brauchen, um eine stabile Grundlage zu schaffen.

„Lobe dich selbst dafür, dass du bereit bist, mutig und verletzlich zu sein“, sagt Richardson. Zerbreche dir nicht den Kopf darüber, ob du zu viel gesagt hast. Du hast mutig und authentisch gehandelt, und das ist eine schöne Art zu leben und andere zu lieben. Du hast es verdient, stolz auf dich zu sein.

Wenn du dir etwas Zeit genommen hast, um die Situation zu verarbeiten, denke darüber nach, was du in deiner Beziehung in Zukunft brauchst. „Wenn dein Partner es noch nicht gesagt hat, wird es für dich irgendwann an der Zeit sein, die Beziehung neu zu bewerten“, sagt Richardson und betont, dass der Zeitplan für jeden unterschiedlich ist. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Partner dir nicht die Bestätigung gibt, die du brauchst, ist es in Ordnung, ihn zu verlassen.

Dr. Brown hat festgestellt, dass Menschen, die nicht sagen können „Ich liebe dich“, sich manchmal emotional zurückhalten – und das kann zu einem langfristigen Problem werden. „Es kann sein, dass ein Teil von ihnen emotional verschlossen ist“, sagte er. „Und dann musst du überlegen, welche anderen Auswirkungen das auf deine Beziehung hat.“

Es gibt keine magische Zeitspanne, die Paare brauchen, um einander „Ich liebe dich“ zu sagen. Jede Beziehung und jedes Paar ist einzigartig. „Es gibt wirklich gesunde Paare, die nicht jeden Tag ‚Ich liebe dich‘ sagen können, aber alltäglich ihr Engagement und ihre Zuneigung füreinander ausdrücken und zeigen“, sagt Richardson. „Wenn das nicht auf deine Beziehung zutrifft, kann es an der Zeit sein, dich zu fragen, ob das die richtige Beziehung für dich ist.“ Und wenn du die Entscheidung triffst, weiterzuziehen, ist das auch ein Akt der Liebe – zu dir selbst und dem, was du zu bieten hast.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.