Skip to Content

Psychologe Carl Jung über Spiritualität

Psychologe Carl Jung über Spiritualität

Sharing is caring!

Psychologe Carl Jung über Spiritualität

Carl Jung über Spiritualität

Carl Gustav Jung (26. Juli 1875, Kesswil, – 6. Juni 1961, Küsnacht) war ein Schweizer Psychiater, ein einflussreicher Denker und Begründer der analytischen Psychologie. Jungs einzigartiger und weitgehend einflussreicher Ansatz in der Psychologie hat das Verständnis der Psyche durch die Erforschung der Welten der Träume, der Kunst, der Mythologie, der Weltreligion und der Philosophie betont.

Obwohl er die meiste Zeit seines Lebens als theoretischer Psychologe und praktizierender Kliniker tätig war, verbrachte er einen Großteil seines Lebenswerkes mit der Erforschung anderer Bereiche, darunter östliche und westliche Philosophie, Alchemie, Astrologie, Soziologie sowie Literatur und Kunst. Zu seinen bemerkenswertesten Beiträgen gehören sein Konzept des psychologischen Archetyps, des kollektiven Unbewussten und seine Theorie der Synchronizität.

Jung betonte die Bedeutung von Gleichgewicht und Harmonie. Er warnte davor, dass der moderne Mensch sich zu sehr auf Wissenschaft und Logik verlasse und von der Integration von Spiritualität und der Wertschätzung des unbewussten Bereichs profitieren würde. Jungsche Ideen sind in der Regel nicht im Lehrplan der psychologischen Fakultäten der meisten großen Universitäten enthalten, werden aber gelegentlich in geisteswissenschaftlichen Fakultäten erforscht.

Jungs Arbeit an sich selbst und an seinen Patienten überzeugte ihn, dass das Leben einen spirituellen Zweck jenseits materieller Ziele hat. Unsere Hauptaufgabe, so glaubte er, besteht darin, unser tiefes angeborenes Potenzial zu entdecken und zu erfüllen. Auf der Grundlage seines Studiums von Christentum, Hinduismus, Buddhismus, Gnostizismus, Taoismus und anderen Traditionen glaubte Jung, dass diese Reise der Transformation, die er Individuation nannte, das mystische Herz aller Religionen bildet. Es ist eine Reise zur Begegnung mit dem Selbst und gleichzeitig zur Begegnung mit dem Göttlichen. Im Gegensatz zu Sigmund Freud war Jung der Ansicht, dass die spirituelle Erfahrung für unser Wohlbefinden wesentlich ist.

Die Arbeiten und Schriften Jungs ab den 1940er Jahren konzentrierten sich auf die Alchemie.

Im Jahr 1944 veröffentlichte Jung Psychologie und Alchemie, wo er die alchemistischen Symbole analysierte und eine direkte Beziehung zum psychoanalytischen Prozess aufzeigte.[b] Er argumentierte, dass der alchemistische Prozess die Umwandlung der unreinen Seele (Blei) in eine vervollkommnete Seele (Gold) und eine Metapher für den Individuationsprozess sei.

Psychologe-Carl-Jung-über-Spiritualität

Spiritualität Zitate von Carl Jung

 

1. Bis Sie das Unbewusste bewusst machen, wird es Ihr Leben lenken und Sie werden es Schicksal nennen.

2. Alles, was uns an anderen irritiert, kann uns zu einem Verständnis von uns selbst führen.

3. Soweit wir es erkennen können, besteht der einzige Zweck der menschlichen Existenz darin, in der Dunkelheit des bloßen Seins ein Licht zu entzünden.

4. Der Schuh, der einem Menschen passt, kneift einen anderen; es gibt kein Lebensrezept, das für alle Fälle passt.

5. Ihre Vision wird erst klar, wenn Sie in Ihr Herz schauen. Wer nach außen schaut, träumt. Wer nach innen schaut, erwacht.

6. Im Großen und Ganzen ist es wahrscheinlich so, dass wir ständig träumen, aber dieses Bewusstsein macht einen solchen Lärm, dass wir es nicht hören.

7. Auf dem Weg des Lebens begegnen wir uns immer wieder in tausend Verkleidungen.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,