Skip to Content

Sexuelle Intimität: Die Kunst der subtilen Verführung beherrschen

Sexuelle Intimität: Die Kunst der subtilen Verführung beherrschen

Sharing is caring!

Die Kunst der subtilen Verführung – Sexuelle Intimität ist eine der wichtigsten Dinge für eine erfolgreiche und erfüllende Beziehung.

Allerdings können du und dein Partner unterschiedliche Vorstellungen von Verführung haben, und wenn ihr nicht versucht, einander auf halbem Weg zu finden, kann das eure Beziehung auf lange Sicht beeinträchtigen.

Der perfekte Partner zu sein, bedeutet nicht, dass du buchstäblich perfekt sein musst. Ihr müsst nur ein gewisses Maß an Verständnis und Transparenz bei euch selbst haben.

Der Mythos vom perfekten Partner

Die-Kunst-der-subtilen-Verfuehrung-beherrschen

Klara: Es gibt häufige Fallstricke, die in vielen langfristigen Beziehungen dazu beitragen, dass das Interesse am Sex nachlässt. Ein solches Nachlassen ist weder natürlich noch unvermeidlich. Wir müssen herausfinden, wie wir auf problematische Situationen reagieren und sie neutralisieren können, die unkontrolliert zu sexuellen Schwierigkeiten führen können.

Einer der prominentesten Fälle, in denen sich die Sehnsucht nach Bindung auf lebendige Weise zeigt, ist die sexuelle Erfahrung, denn hier sind wir am verletzlichsten.

Wenn wir uns aneinander binden wollen und es uns fehlt, wenn wir Herz an Herz und Körper an Körper sind, buchstäblich nackt, und wir nicht in der Lage sind, uns bei einander zu befreien, ist das furchtbar schmerzhaft.

Laura und Tobias sind ein Paar, mit dem ich gearbeitet habe. Sie fielen in ein Muster der Sexvermeidung, weil Tobias zu stark, zu direkt auftrat, ohne einen Rahmen zu schaffen, in dem sich das Liebemachen entfalten konnte. Er wollte zuerst Sex haben, um dir zu helfen, sein Herz zu öffnen. Laura war entschlossen, sich zuerst an ihr Herz zu binden, um die Stufe für das zu schaffen, was sie als „echte Liebe“ bezeichnete. Sie befanden sich in einem starken Problem, das sich in ihre Positionen grub.

In den ersten Jahren hatten sie Schwierigkeiten, die Stufe der Intimität zu erreichen, die zu einer sexuellen Verbindung führen würde. Tobias wollte Laura verführen, aber ihm war nicht klar, dass die Art der Verführung, die er praktizierte, mehr mit Eroberung und dem Erreichen eines Ziels zu tun hatte. Maria hatte etwas ganz anderes im Sinn, wenn sie an die Erfahrung von Intimität dachte, und lehnte seine sexuellen Wünsche oft ab, was ihn enttäuscht schmollen ließ.

In Marias Gedanken geschieht die Intimität immer spontan, ist nie geplant und beinhaltet nie Zwang oder Manipulation. Das Gefühl, dass sie für ein bisschen Liebe weichgeklopft wurde, war eine große Abturnerin. Sie mochte es nicht, manipuliert zu werden, und sie mochte es auch nicht, wenn er sich über sie ärgerte, weil sie „nach allem, was ich dir gegeben habe, nicht mit der Ware rüberkam.“

Tobias: „Ich glaube, ich bin ein ziemlich guter Ehemann. Ich mache ein anständiges Leben. Ich trinke nicht viel und spiele nicht. Ich liebe meine Frau und ich bin ihr treu. Ich bin ein einfacher Kerl. Ich arbeite hart, und wenn ich nach Hause komme, will ich einfach nur ein bisschen Liebe – ich glaube, das ist nicht zu viel verlangt.“

Die materiellen Geschenke, mit denen Tobias so großzügig gewesen war, brachten sie nicht dazu, sich geliebt zu fühlen, sondern nur verpflichtet. Sie hatte immer noch das Gefühl, ignoriert zu werden. Schließlich wurde sie ehrlich mit ihm, als sie sagte: „Wenn ich losgehe und mit meinen Freundinnen spreche, wenn die Männer nicht anwesend sind, sprechen wir Frauen immer darüber, wie wir uns in der sexuellen Verbindung zu unseren Kerlen befreien. Einige meiner Freundinnen erzählen, wie frustrierend es ist, wenn ihre Männer geistig ganz woanders sind. Es geht nicht nur mir so; auch meine Freundinnen beklagen, wie sehr sie sich danach sehnen, ihre Kerle emotional zu treffen. Die meisten meiner Freundinnen sind sich einig, dass wir das intime Gespräch wollen, um das Erlebnis zu verlängern, damit es vor, während und nach der expliziten sexuellen Verbindung etwas Romantisches wie ein Herz-zu-Herz-Treffen gibt.

Viele unserer Männer schlafen nach dem Sex ein, also wollen wir uns befreien, wie wir zueinander finden, bevor sie schlafen gehen. Und, weißt du was, manchmal gibt es Tränen darüber, wie schmerzhaft es ist, nicht an die Männer gebunden zu sein, die wir lieben. Es ist so frustrierend, aber der sexuelle Bereich ist gefühlsmäßig zart. Ich glaube, Männer und Frauen schämen sich so leicht füreinander.

Wenn sexuelle Intimität das ist, was du wirklich willst, dann ist der Weg, mehr davon in unser Leben zu bringen, offen zu sein und ständig eine nicht wertende und liebevolle Kommunikation mit mir zu führen, nicht nur, wenn du „auf der Suche nach etwas bist.“

Tobias war motiviert zu lernen und fing an, Maria auf eine ganz neue Weise zuzuhören. Er begann aufzutauchen und darauf zu achten, was sie sagte. Diese Art von Fürsorge kann man nicht vortäuschen. Wenn du deinem Partner oder deiner Partnerin etwas gibst, um ihn oder sie zu manipulieren, damit er oder sie deinen eigenen Träumen nachkommt, wird er oder sie das höchstwahrscheinlich spüren und deine Gabe wird verfälscht.

Wenn du aus dem Traum heraus gibst, dich mit deinem Partner zu verbinden oder ihn als Ausdruck deiner Fürsorge glücklicher zu machen, dann sind deine Geschenke heilsam, und unter diesen Umständen werdet ihr beide davon profitieren.

Wahres Schenken ist nie an Bedingungen oder Erwartungen geknüpft und nährt sowohl den Geber als auch den Empfänger.

Jedes Geben, das durch Bindungen verunreinigt ist, ist unrein und daher nicht in der Lage, beide Seiten erfüllt zurückzulassen. Wie Junk-Food erfüllt es vorübergehend den Traum und vertreibt den Appetit, aber es nährt nicht. Geben schon.

Statt nach Perfektion zu streben, solltest du dich bemühen, die richtige Person für deinen Partner zu sein. Perfektion wird manchmal überbewertet, und für wahre Liebe ist es nicht nötig, dass du der perfekte Partner bist. Solange Liebe, Vertrauen, Verständnis, Respekt, Kommunikation und Stabilität vorhanden sind, wird eure Beziehung immer aufblühen.

Wenn du mehr darüber wissen willst, schau dir das folgende Video an:

 

 

 Sexuelle-Intimität_-Die-Kunst-der-subtilen-Verführung-beherrsche

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,