Skip to Content

So verliert man einen Kerl für immer

So verliert man einen Kerl für immer

Sharing is caring!

So verliert man einen Kerl für immer

In einer Beziehung gibt es viele Dinge, die du am Ende tun könntest, die es ruinieren und dazu führen können, dass du einen Typen für immer verlierst. Selbst die besten Arten.

Wie oft hast du schon gedacht, dass moderne Beziehungen ein Schwindel sind? Ja, das sind sie sicher.

Wie oft hast du dir schon gewünscht, eine langfristige Beziehung zu haben, die sicher und bequem ist? Ich bin sicher, du hast darüber nachgedacht.

Aber was ist, wenn dein Wunsch nach einer Beziehung wegen einiger deiner eigenen Gewohnheiten nicht erfüllt wird? Was, wenn wir dir sagen, dass du einen Kerl für immer verlierst, weil du in deiner Beziehung einige Dinge falsch machst?

Hier ist eine grobe Liste dessen, was du tust, durch das du einen Kerl verlierst… für immer!

1. Du weißt nicht, was emotionale Intimität ist.

Was, wenn die moderne Welt vergessen hat, dir beizubringen, dass eine ausgewogene Beziehung vor allem emotionale Intimität braucht?

Emotionale Intimität ist das Gefühl von Geborgenheit und Wärme, das es dir ermöglicht, dich dem anderen Menschen emotional zu öffnen.

Aber wir sind so gefangen in der Fassade, wie Beziehungen heutzutage sind, dass wir diesen entscheidenden Faktor völlig übersehen. Es ist entsetzlich wichtig, wenn du diesen Teil noch nicht begriffen hast.

2. Du respektierst ihn nicht.

Wenn du nicht willst, dass die Beziehung funktioniert und du willst, dass er für immer geht, dann respektiere ihn nie. Respektiere nicht seine Ideen oder Überzeugungen oder Gefühle. Gib ihm das Gefühl, dass das, was immer er denkt, normalerweise nutzlos ist.

Sorg dafür, dass er weiß, dass du ihn nicht respektierst, nicht einmal ein verdammtes bisschen. Gib ihm das Gefühl, dass selbst dann, wenn er 100%ig absolut korrekt mit den Dingen umgeht und selbst dann, wenn er es verdient, respektiert zu werden, es dir egal ist, ob du ihn respektierst, denn offensichtlich spielen seine Gefühle überhaupt keine Rolle.

Also wage es nicht, ihm auch nur den geringsten Respekt zu zeigen. Wenn du das tust, wird er vielleicht für immer bei dir bleiben und das kann nicht gut sein.

3. Du magst ihn von Natur aus nicht.

Wenn ihr euren Partner zu einem Wirrwarr von Unsicherheiten und Problemen machen wollt, zeigt, dass ihr ihn nicht mögt. Mache Liebe mit ihm und sei in ihn verliebt, aber mag ihn überhaupt nicht.

Verabscheue seine Art und Weise und weise auf all die Dinge hin, die du an ihm nicht magst, und du bist sicher gut drauf. Denke daran, dass diese Abneigung unbedingt gezeigt werden muss.

4. Du beschwerst dich viel über ihn.

Lobt ihn niemals. Erzähle allen deinen Freunden, dass er ein Idiot ist und dass du dir wünschst, du hättest ihn nie getroffen.

Sag deinem Partner auch, dass du so viel Besseres als ihn verdienst und dass es dir ohne seine nervige Anwesenheit besser gehen wird.

Stellt sicher, dass er weiß, dass ihr all die dummen Dinge, die er tut, mitzählen sollt. Beschwere dich so viel wie möglich und bei allen um dich herum.

5. Du beurteilst ihn ständig, und alles, was er tut.

Jeden Tag tut er mindestens eine Zillion Dinge, für die du ihn verurteilen und beleidigen kannst.

Je mehr du ihn verurteilst, desto mehr wird er sich widersetzen, seine Gedanken und Ideen mit dir zu teilen, und willst du das nicht? Es wäre so viel Frieden auf diese Weise. Also urteile oft über ihn und beleidige ihn angemessen.

6. Du hast null Vertrauen in ihn.

Er ist ein Mensch. Natürlich kannst du ihn beurteilen. Er ist ein Idiot, der nur Sex braucht und um ihn zu bekommen, wird er dir jede verdammte Lüge auf der ganzen Welt erzählen.

Wie kannst du ihm also vertrauen? Zweifle an allem, was er sagt. Selbst wenn er sagt, dass er im Waschraum war, vertraue ihm nicht. Er muss die ganze Zeit etwas vorhaben. Was machen diese Männer überhaupt noch?

7. Du gibst ihm die ganze Zeit die Schuld für irgendetwas oder das andere.

Du gibst ihm die Schuld für jedes falsche Ding, das dir je passiert ist. Wenn du willst, mach ihn ruhig für die globale Erwärmung und für den weltweiten Aufstieg des Faschismus verantwortlich.

Ihm die Schuld für alles zu geben, wird dich innerlich sehr friedlich machen und du wirst zu einem viel besseren Menschen werden.

8. Du bleibst die ganze Zeit wütend.

Kommt schon, wenn ihr euch streitet, ist es absolut seine Verantwortung, euch davon zu überzeugen, euch zu besänftigen, denn ihr liegt niemals falsch.

Er ist der undankbare Trottel, so offensichtlich, dass er kommen und sich entschuldigen sollte. Du musst total wütend bleiben, egal was er sagt. Lass dich nicht einmal sehr bald überzeugen, sonst lernen sie oft, dich zu verletzen.

9. Du bist nicht zuverlässig, wenn es um ihn geht.

Vergewissere dich, dass er weiß, dass er sich bei dir auf nichts verlassen kann. Stelle sicher, dass du niemals für ihn da bist, wenn er dich braucht.

Warum solltest du zuverlässig sein? Du wirst nicht dafür bezahlt. Also, sei abwesend, wenn er eine Hand zum Halten braucht. Lauf weg, wenn er eine Schulter zum Anlehnen braucht.

10. Du übernimmst nie Verantwortung für etwas.

Sag niemals, dass du dich geirrt hast. Warum sollte es deine Schuld sein? Übernimm nicht einmal Verantwortung für irgendeine Hausarbeit. Beziehungen sind keine gleichberechtigten Räume.

Er sollte die Verantwortung für jede Aufgabe und für jedes Unrecht übernehmen.

11. Du nimmst ihn nie ernst.

Nimm ihn niemals ernst. Er ist die physische Manifestation eines Witzes. Lache ihn jedes Mal aus, wenn er versucht, einen Standpunkt zu vertreten.

Betrachte alles, was er sagt, als eine sinnlose Ausstrahlung von Dummheit. Und warum ihn ernst nehmen? Er ist schließlich nur ein Mensch.

12. Du kannst ihm nicht einmal die kleinsten Fehler verzeihen.

Vergebt ihm nicht. Stattdessen solltest du alle Fehler zählen, die er macht. Verliere keine Gelegenheit, ihn auch nur an den Fehler zu erinnern, den er vor Jahren oder Monaten gemacht hat.

Alles, was er tut, ist absolut unverzeihlich. Erinnere dich immer daran und erinnere ihn immer daran.

6-Dinge-die-du-tun-kannst-um-dich-besser-zu-fühlen-wenn-du-denkst-dass-das-Leben-scheiße-ist

13. Du versuchst nie, etwas zu lernen.

Versuche niemals, etwas zu lernen. Wenn dieser mit dir Schluss macht, wiederhole die gleichen guten Gewohnheiten mit dem nächsten. Lerne nie, dich anzupassen oder Kompromisse einzugehen.

Männer werden das lernen. Du bleibst stattdessen immer derselbe. Mache Wutanfälle und suche Aufmerksamkeit.

Aber,

Wenn du nicht die Ratte sein willst, die blind der Melodie der modernen Welt folgt, und wenn du den Kerl, den du liebst, nicht verlieren willst, dann Tue das genaue Gegenteil von allem, was oben gesagt wurde.

Finde deinen Partner und lebe mit ihm glücklich bis ans Ende deiner Tage, mit Liebe, Kompromissen und Unterstützung.

Wenn du einen Kerl nicht verlieren willst, dann stelle sicher, dass er weiß, dass er dir viel bedeutet und du alles tun würdest, nur um mit ihm zusammen zu sein. Vergewissere dich!

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,