Skip to Content

Sternzeichen-Diät: Lebensmittel, die jedes Sternzeichen essen und meiden sollte

Sternzeichen-Diät: Lebensmittel, die jedes Sternzeichen essen und meiden sollte

Sharing is caring!

Kennst du schon die neueste Ernährungsweise, von der alle schwärmen? Es geht darum, eine Sternzeichen-Diät zu gehen, um noch mehr mit dem Kosmos in Einklang zu sein!

Die Astro-Diät ist derzeit in aller Munde und das ist kein New-Age-Quatsch! Die Sternzeichen-Diät basiert auf den praktischen Übungen der Kräuterkunde und sieht vor, dass du deine Angewohnheiten nach deinem Sternzeichen ausrichtest.

Unsere Sternzeichen beeinflussen nicht nur unsere Zukunft, sondern haben auch Einfluss auf unsere Persönlichkeit, unsere Angewohnheiten und unser Wohlbefinden. Die Wahl des Essens und der Ernährung kann eng mit all diesen Aspekten unseres Lebens verknüpft sein.

Es wird gesagt, dass die Planeten einen direkten Einfluss auf verschiedene Kräuterarten haben und jedes Sonnenzeichen ist mit einem bestimmten Körperteil verbunden. Die antiken Apotheker oder Kräuterkundigen hatten dieses Wissen und nutzten es, um Nahrung und Medizin zur Heilung verschiedener Krankheiten zu verschreiben.

Genau diese Philosophie findet sich auch in der trendigen Sternzeichen-Diät wieder, bei der eine Ernährung nach deinem Sternzeichen hoch im Kurs steht.

Oprah Winfrey ist eine große Befürworterin der Sternzeichen-Diät und auch PETA setzt sich auf der Grundlage dieses Ernährungsmantras für nachhaltige Angewohnheiten ein. Willst du wissen, wie du dich für dein Sternzeichen ernähren kannst? Dann solltest du noch bis zum Ende lesen.

Sternzeichen-Diät: Lebensmittel, die du basierend auf deinem Sternzeichen essen und meiden solltest

Schauen wir uns mal an, was du basierend auf deinem Sternzeichen dafür essen solltest.

1. Widder (21. März – 19. April)

Widder werden von Mars regiert, einem Planeten, der mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern in Verbindung steht. Mars steht auch für rasante Action, daher neigen Widder zu schnellem Essen, das man leicht unterwegs verzehren kann.

Da Mars aber auch für Stärke steht, sind Menschen, die in diesem Zeichen geboren sind, in der Regel sehr fitness- und gesundheitsorientiert. So können sie die negativen Auswirkungen des Verzehrs von verarbeiteten Lebensmitteln leicht ausgleichen.

Sternzeichen-Diät für Widder:

Was sollte man essen?

  • Scharfe Speisen wie Curry oder Chili
  • Zwiebel, Knoblauch, Cayenne, Pfeffer und Paprika
  • Radieschen, Gerste und Rhabarber

Was solltest du meiden?

  • Rotwein
  • Molkereiprodukte
  • Zucker

Das Sternzeichen Widder kontrolliert den Kopf, daher können Widder unter häufigen Kopfschmerzen oder Migräne leiden.

2. Stier (20. April – 20. Mai)

Der Stier wird von Venus regiert, dem Planeten des Luxus, der Sinnlichkeit und des Wohlstands. Deshalb haben Stiere eine Vorliebe für die schönen Dinge des Lebens, einschließlich des Essens und der Fröhlichkeit, die mit dem Teilen von Essen verbunden ist.

Sie veranstalten nicht nur Lunch- und Dinnerpartys, sondern kochen und backen auch gerne und bauen alte Obst- und Gemüsesorten an.

Sternzeichen-Diät für Stiere:

Was sollte man essen?

  • Früchte, wie Beeren, Äpfel und Birnen
  • Gemüsesorten wie Spargel und Artischocken
  • Gewürzmischungen und Nelken zum Würzen von Speisen
  • Dessertwein

Was sollte vermieden werden?

Übermäßiger Genuss

Der Stier regiert den Hals und die Kehle und kann sich beim Verzehr von Desserts und anderen süßen Sachen hinreißen lassen, deshalb ist Portionskontrolle für ihn ein Muss.

3. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Der Herrscherplanet der Zwillinge ist Merkur, der das Gemeinschaftsgefühl, die Freundlichkeit und die Freude am gemeinsamen Essen sehr schätzt. Zwillinge lieben es, verschiedene Dinge auszuprobieren, um ihre Geschmacksnerven zu erfüllen.

Sternzeichen-Diät für Zwillinge:

Was sollte man essen?

  • Lakritze, Anis und Fenchel
  • Bohnen und Spinat
  • Vorspeisenteller aus der mediterranen oder spanischen Küche

Was solltest du meiden?

  • Kekse oder andere Snacks

Zwillinge werden mit dem Nervensystem in Verbindung gebracht, deshalb neigen sie dazu, Snacks zu knabbern, wenn sie unruhig sind.

4. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Der Mond ist der herrschende Planet des Krebses und genau wie die zu- und abnehmenden Phasen des Mondes sind Krebse wankelmütig, was ihre Essensvorlieben angeht. Sie sind auch ein emotionales Völkchen, das aus Bequemlichkeit isst und dazu neigt, ein paar Pfunde zuzulegen.

Sternzeichen-Diät für Krebse:

Was sollte man essen?

  • Lebensmittel mit hohem Wassergehalt, wie Kopfsalat, Sellerie, Melone, Gurke und Salat
  • Sushi, Nudelaufläufe
  • Milch und andere Milchprodukte wie Joghurt und Käse
  • Selbstgebackene Torten

Was sollte vermieden werden?

  • Übermäßige Mengen an schwerer Sahne oder Desserts

Der Magen und das Verdauungssystem fallen in die Domäne der Krebse, und sie sollten ihre emotionale Abhängigkeit vom Essen noch unter Kontrolle halten. Genau wie die Stiermenschen müssen auch die Krebse ihre Portionen kontrollieren.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Löwe, der von der Sonne regiert wird, hat eine Vorliebe für raffinierte und elegante Lebensmittel. Sie lieben das gute Leben und dazu gehört auch, in den besten Restaurants zu essen und die teuerste Flasche ihres Champagners zu bestellen.

Sternzeichen-Diät für Löwe:

Was sollte man essen?

  • Lebensmittel mit Olivenöl und Safran
  • Grünes und blattreiches Gemüse
  • Alle Zitrusfrüchte
  • Fettiger Fisch

Was sollte man meiden?

  • Alkohol
  • Lebensmittel, die zu einem hohen Cholesterinspiegel führen können

Löwe ist mit dem Herzen und der Wirbelsäule verbunden und sollte sich an cholesterinarme Lebensmittel halten.

6. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Merkur steht der Jungfrau vor und ist eng an das Verdauungssystem gebunden. Jungfrauen sind pingelige Esser und achten gerne darauf, was sie in ihren Körper stecken.

Sie können Vegetarier oder Veganer sein, Verfechter von Bio-Lebensmitteln oder allergisch auf bestimmte Lebensmittel reagieren.

Sternzeichen-Diät für Jungfrauen:

Was sollte man essen?

  • Lebensmittel, die unter der Erdoberfläche wachsen, wie Karotten, Kartoffeln usw.
  • Nachhaltige und natürliche Produkte wie Hülsenfrüchte, Getreide und auch Nüsse
  • Bekömmliche Lebensmittel wie Suppen und Eintöpfe

Was solltest du meiden?

  • Scharfe Lebensmittel
  • Desserts mit viel Zucker
  • Fast Food

Da die Jungfrau mit der Darmgesundheit verbunden ist, sollte sie sich von allem fernhalten, was schwer verdaulich ist.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Die Waage wird von der Venus beherrscht und ist für ihre Vorliebe für Süßes bekannt. Eine typische Waage schlemmt gerne Makronen, Muffins oder Gebäck. Aber sie legen Wert auf Ausgewogenheit, deshalb essen Waagen lieber alles in Maßen.

Sternzeichen-Diät für die Waage:

Was sollte man essen?

  • Kirschen, Erdbeeren, Pfirsiche und Birnen
  • Thymian, Minze und Sauerampfer
  • Reichlich Wasser

Was solltest du meiden?

  • Mayonnaise
  • Sprudelgetränke
  • Dosenfleisch

Waagen sind an die Nieren gebunden und müssen daher alle Lebensmittel meiden, die schlecht für das reibungslose Funktionieren dieser Organe sind.

8. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Der Skorpion wird nicht nur von einem, sondern gleich von zwei Planeten regiert: Mars und Pluto. Skorpione haben eine dunkle und geheimnisvolle Seite, und das spiegelt sich auch in ihren Angewohnheiten wider.

Skorpione neigen dazu, es mit dunkler Schokolade, würzigen und exotischen Speisen und Rotwein zu übertreiben. Sie haben eine Schwäche auf dich bekommen für Austern und andere Aphrodisiaka.

Sternzeichen-Diät für Skorpione:

Was sollte man essen?

  • Fermentierte Lebensmittel wie Blauschimmelkäse und Essiggurken
  • Pflaumen
  • Alles, was viele Ballaststoffe enthält

Was sollte man meiden?

  • Sie können alles essen

Skorpione, die eng mit den Fortpflanzungsorganen und dem Darm verbunden sind, können sich überlegen, ab und zu eine Entgiftung zu gehen, aber sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie irgendwelche Lebensmittel einschränken.

9. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Der Schütze wird vom größten Planeten Jupiter regiert und das macht die Menschen in diesem Zeichen ausdrucksstark, hedonistisch und abenteuerlustig.

Mäßigung ist nicht ihr Ding, und sie gönnen sich oft zu viele Lebensmittel, die ihnen Freude bereiten. Außerdem lieben sie es, Gäste zu unterhalten und veranstalten die tollsten Brunch-Partys.
Sternzeichen-Diät für Schützinnen und Schützen:

Was sollte man essen?

  • Weintrauben und Beeren
  • Glühwein
  • Muskatnuss, Zimt und Nelken

Was solltest du meiden?

Sie können nicht völlig auf ihre Lieblingsspeisen verzichten, also ist es am besten, eine gesunde Lebensart beizubehalten

Sternzeichen-Diaet-Lebensmittel-die-jedes-Sternzeichen-essen-und-meiden-sollte

10. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Der Steinbock wird von Saturn regiert und ist bekannt für seine kalte und strenge Lebensweise. Steinböcke essen, um zu überleben und haben es nicht so mit Geschmack. Sie bevorzugen die traditionelle, ausgewogene Mahlzeit aus Fleisch und Gemüse und vielleicht manchmal gefrorene Desserts und Salate.

Sternzeichen-Diät für Steinböcke:

Was sollte man essen?

  • Joghurt
  • Käse
  • Spinat

Was solltest du meiden?

  • Kohlensäurehaltige und kohlensäurehaltige Getränke
  • Süßigkeiten

Steinböcke stehen mit den Zähnen und Knochen in Verbindung, deshalb müssen sie viele Cal C-haltige Lebensmittel essen und sich von Dingen fernhalten, die ihrer Haut und ihren Zähnen schaden können.

11. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Der Wassermann wird von Saturn und Uranus regiert. Der gemeinsame Einfluss dieser beiden Planeten macht diese Sternzeichen exzentrisch und wählerisch, was ihre Ernährung angeht. Sie sind oft sehr gesundheitsbewusst und halten sich an eine strenge Diät, die auf ihren eigenen Prinzipien basiert.

Sternzeichen-Diät für Wassermänner:

Was sollte man essen?

  • Pilze
  • Tomaten
  • Mageres Fleisch wie Hühnerbrust und weißer Fisch

Was solltest du meiden?

  • Koffein

Lies: Die gefährlichsten Sternzeichen, von den meisten bis zu den am wenigsten gefährlichen geordnet.

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Fische werden sowohl von Jupiter als auch von Neptun regiert. Sie lieben Säfte und Smoothies und haben eine Vorliebe für Vegetarismus.

Ihr sensibles Wesen bringt sie dazu, innovative Rezepte zu kreieren, die sie gerne in einer ruhigen und entspannten Umgebung essen.

Sternzeichen-Diät für Fische:

Was sollte man essen?

  • Meeresfrüchte
  • Fisch
  • Saucen

Was solltest du meiden?

  • Desserts auf Milchbasis
  • Gelesenes Fleisch
  • Bier

Fische regieren die Füße und das Lymphsystem. Sie müssen Lebensmittel meiden, die Gicht verursachen können, und versuchen, Fischölpräparate in ihre Ernährung aufzunehmen.

Achte darauf, wie dein Essen dich fühlen lässt

Der beste Weg, dich nach deinem Sternzeichen zu ernähren, ist zu beobachten, wie die Lebensmittel, die du regelmäßig isst, dich fühlen lassen. Wenn du dich durch dein Essen chronisch müde, ängstlich, aufgebläht oder lethargisch fühlst, musst du etwas an deiner Ernährung ändern. Und da du jetzt schon weißt, wie du dich nach deinem Sternzeichen gesünder ernähren kannst, wird es dir nicht schwer fallen.

Autor

  • Fiona ist eine professionelle Astrologe, die sich in ihrer Kindheit erstmals zur Astrologie hingezogen fühlte. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie damit, Geburtsdaten und Sonnenzeichen für jeden aufzuzeichnen, der bereit war, sie mit anderen zu teilen. Fiona begann ihre formalen astrologischen Studien am College für humanistische Astrologie

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,