Skip to Content

Unordentliche Menschen sind nicht faul, sie sind mutig und phantasievoll, glauben Experten

Unordentliche Menschen sind nicht faul, sie sind mutig und phantasievoll, glauben Experten

Sharing is caring!

Inhaltsverzeichnis

Unordentliche Menschen sind nicht faul, sie sind mutig und phantasievoll, glauben Experten

Wir leben in einer sehr formelhaften und vorhersehbaren Welt. Fast alles ist ordentlich verpackt und systematisiert. Die Gesellschaft versucht ständig, die Ordnung aufrechtzuerhalten, in jedem Sinne des Wortes.

Aber das ist alles eine Illusion.

Man hat uns beigebracht, oberflächliche Vorstellungen von Symmetrie zu schätzen.

Die Organisation ist ein Trostkissen, das uns anlügt und uns sagt, dass das Leben nicht wirklich das zufällige, chaotische Chaos ist, das wir insgeheim kennen.

Bei unseren Versuchen, Ordnung zu schaffen, schaffen wir oft Unordnung. Wenn wir zum Beispiel neue Kleidung oder Schuhe kaufen, um in der Öffentlichkeit zusammengefügt zu erscheinen, beginnen unsere Schränke zu überlaufen.

Wenn wir Müll wegwerfen, kommt er auf eine Mülldeponie und trägt zur Verschmutzung bei.

Wie der Physiker Adam Frank feststellt:

Es ist ein Gesetz der Physik.
Die harte Wahrheit ist, dass das Universum selbst gegen unsere langfristigen Bemühungen, Ordnung in das Chaos unseres Lebens zu bringen, machtlos ist.
Das liegt daran, dass das Universum das Chaos liebt.

In der Tat, egal wie sehr wir versuchen, die Dinge sauber und ordentlich zu halten, alles wird immer wieder in Unordnung geraten.

Wir sollten öfter „Ja“ zu diesem Chaos sagen und uns die chaotische Natur des Universums zu eigen machen.

Unordentliche Menschen werden oft als apathische und unausgeglichene Individuen stigmatisiert, aber das ist einfach nicht wahr.

Unorganisierte Menschen haben das Licht gesehen. Sie lassen nicht zu, dass ihr Leben von Anstand und Konvention bestimmt wird.

Um von Jim Morrison zu borgen:

ICH INTERESSIERE MICH FÜR ALLES, WAS MIT REVOLTE, UNORDNUNG, CHAOS ZU TUN HAT… ES SCHEINT MIR DER WEG ZUR FREIHEIT ZU SEIN.

Das heißt nicht, dass wir jeden Aspekt unseres Lebens in völlige Verwüstung geraten lassen sollten. Die Organisation kann notwendig, bequem und sogar schön sein. Aber sie wird auch überbewertet, und diejenigen, die in Unordnung leben, werden oft ungerecht beurteilt.

Unordentliche Menschen sind nicht faul, sie sind eigentlich sehr einfallsreich und mutig.

Die herkömmliche Weisheit könnte uns sagen, dass wir die Ordnung brauchen, um die Produktivität zu fördern, aber das stimmt nicht unbedingt.

Laut Eric Abrahamson und David H. Freedman, den Autoren von „A Perfect Mess: Die verborgenen Vorteile der Unordnung“.

Das Durcheinander ist nicht unbedingt das Fehlen von Ordnung. Ein unordentlicher Schreibtisch kann ein äußerst effektives System zur Priorisierung und zum Zugriff auf die Daten sein.

Auf einem unordentlichen Schreibtisch bleiben die wichtigeren, dringenden Arbeiten eher in der Nähe und in der Nähe des oberen Randes des Durcheinanders, während die sicher ignorierbaren Dinge dazu neigen, nach unten oder in die Nähe des hinteren Randes vergraben zu werden, was durchaus Sinn macht.

Mit anderen Worten: Ein unordentlicher Schreibtisch kann je nach Person die Effizienz steigern.

Dementsprechend ergab eine von Dr. Kathleen Vohs von der Carlson School of Management der Universität von Minnesota durchgeführte Untersuchung, dass unordentliche Umgebungen zu mehr Kreativität beitragen.

In einem der für diese Studie durchgeführten Experimente teilte Vohs eine Gruppe von 48 Teilnehmern auf und bat sie, neue Wege zur Nutzung eines Tischtennisballs zu finden. Eine Hälfte wurde in einem aufgeräumten Raum, die andere Hälfte in einem unordentlichen Raum platziert.

Am Ende kamen beide Gruppen auf die gleiche Anzahl von Ideen, aber die Ideen, die von denjenigen in dem unordentlichen Raum produziert wurden, wurden von einer unabhängigen Jury als weitaus innovativer eingestuft.

Wie Vohs es ausdrückt:

In einem unordentlichen Raum zu sein, führte zu etwas, das Unternehmen, Industrien und Gesellschaften mehr Kreativität verlangt.

Unordentliche Umgebungen scheinen dazu zu inspirieren, sich von Traditionen zu befreien, was zu neuen Erkenntnissen führen kann.

Geordnete Umgebungen hingegen fördern Konventionen und gehen auf Nummer sicher.

Das überrascht nicht so sehr; Desorganisation wird oft mit Genialität assoziiert. Viele berühmte Denker und Schriftsteller haben in äußerst unordentlichen Umgebungen gearbeitet, von Albert Einstein und Alan Turing bis hin zu Roald Dahl und JK Rowling.

Sie alle haben trotz ihrer Unordnung Größe erreicht.

Von klein auf wird uns beigebracht, dass wir uns schlecht fühlen, weil wir unordentlich sind. Unorganisierte oder ungepflegte Menschen werden häufig von der Gesellschaft verleumdet. Dabei werden die versteckten Vorteile dieser Eigenschaft übersehen.

Es erfordert Mut, sich der Unordnung zu stellen, da es oft erforderlich ist, ständige Kritik zu akzeptieren und gegen gesellschaftliche Konstrukte vorzugehen.

Unordentliche-Menschen-sind-nicht-faul-sie-sind-mutig-und-phantasievoll-glauben-Experten

Menschen, die in Unordnung leben, sind von Natur aus spontan. Sie sorgen sich lieber um das große Ganze als um all die winzigen Details des täglichen Lebens. Sie gehen mit dem Strom, anstatt gegen den Strom zu schwimmen.

Einfach ausgedrückt: Unordentliche Menschen sind abenteuerlustig und anpassungsfähig. Sie sind Pioniere, die sich mehr darum kümmern, die ihnen zur Verfügung stehende begrenzte Zeit mit sinnvollen Aufgaben zu füllen, als mit langweiligen Tätigkeiten wie Putzen.

Es gibt Schlichtheit und Schönheit, wenn man ein chaotisches Leben führt, und genau deshalb bringt es so aufgeklärte und innovative Menschen hervor.

Das Leben ist ein zerzaustes, unberechenbares und wundersames Geschenk. Handeln Sie entsprechend, und genießen Sie die Fahrt.

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,