Skip to Content

Warum du, basierend auf deinem Sternzeichen, Angst hast, dich zu verlieben

Warum du, basierend auf deinem Sternzeichen, Angst hast, dich zu verlieben

Sharing is caring!

Warum du, basierend auf deinem Sternzeichen, Angst hast, dich zu verlieben

Die Angst vor der Liebe (oder dem Hineinfallen in die Liebe) Phobie ist als Philophobie bekannt. Die wahre Liebe zu finden ist nicht einfach, aber am schwierigsten ist es, deine Liebe loszulassen. Diese Angst vor Herzschmerz macht manchmal einen Schritt zurück, um tatsächlich in die Liebe hineinzufallen. Manchmal verlieben sich diese Menschen zwar, halten sich aber zurück, es zuzugeben. Vielleicht kann der Grund irrelevant sein, oder vielleicht auch nicht, aber das kann beängstigend sein, um deine Gefühle zu begrenzen. Aber sobald du deine Gründe findest und anfängst, diese Ängste anzuerkennen, wirst du vielleicht in der Lage sein, an ihnen zu arbeiten und den Mut zu finden, in dich hineinzufallen.

Obwohl es eine Übertreibung sein wird, zu denken, dass unsere Sternzeichen unser Schicksal verändern können, ist es auch wahr, dass unsere Sterne unser Liebesleben und unsere Gedanken beeinflussen, und als Ergebnis kann die Astrologie einige Antworten darauf haben, warum manche Menschen Angst haben, sich zu verlieben. Hier haben wir versucht, die Persönlichkeitsmerkmale zu berücksichtigen, die einzigartig für die Zeichen sind und von dort aus haben wir versucht, mögliche Gründe für die Angst in den Bereichen Bindung, romantische Intimität und Beziehungen zu finden.

Hier haben wir die Gründe für deine Angst vor dem Hereinfallen in die Liebe nach deinen Sternzeichen aufgezählt

1. Widder (21. März – 19. April)

Sie sind sehr feurig in ihren Leidenschaften. Wenn sie romantisch von einer bestimmten Person besessen sind, dann tun sie das inbrünstig. Ihre größte Angst ist, dass ihre leidenschaftliche Intensität nach hinten losgeht; das heißt, dass ihre Leidenschaft nicht erwidert wird und sie wiederum nur als eine überhebliche Persönlichkeit erscheinen. Sie kriegen nur schwer eine Bindung, aber wenn sie es tun, ist es nicht unmöglich, sie aus ihrer Entschlossenheit zu rütteln. Und deshalb wollen sie nie derjenige sein, der die Beziehung zerbricht und das ist der Grund, warum sie Angst haben, in die Liebe hineinzufallen.

Sie wollen dich nicht erwürgen, und egal wie es aussieht, sie wollen dich einfach nur schützen; vor ALLEM. Aber ihre Ausführung dieses Schutzes ist oft dafür bekannt, problematisch zu sein, indem sie häufig die Phrase „Ich schütze dich vor mir (durch die Trennung)“ verwenden; also sei vorbereitet.

2. STIER (20. April – 21. Mai)

Wie Stiere in einem Kampfgehege sind sie fokussiert, wenn sie verliebt sind. Sie sind im Herzen traditionell und glauben daran, die richtige Person zu finden. Die Sache ist, dass sie sehr unabhängig und karriereorientiert sind, sie bewegen sich gerne auf eine systematische Weise. Und deshalb macht es ihnen Angst, sich auf jemanden zu verlassen, was ihre Gefühle angeht.

Ihre größte Angst wäre der Effekt, den ihr romantischer Anderer auf ihre ausgekreideten perfekten Leben und Ziele hat. Wenn sie einmal jemanden hereingelassen haben, bleiben sie auf die eine oder andere Weise drin. Ihre größte Angst ist die Veränderung, jetzt in die Liebe hineinzufallen macht ihnen Angst, weil sie denken, dass die Liebe die Art ihres Lebens, ihre Gewohnheiten und auch sie selbst verändern wird. Dazu sind sie nicht ganz bereit.

3. Zwilling (22. Mai – 21. Juni)

Ein Zwilling ist ein luftiges Zeichen dafür. Sie verbringen ihr ganzes Leben damit, herauszufinden, wie sie unter Menschen sein können und wie sie sich einfügen können. Ihr Gedanke ist ständig schwankend. Sie sind unberechenbar und das ist der Grund, warum das Hereinfallen in die Liebe ihnen Angst macht, da sie immer darüber nachdenken, ob die andere Person besser zu ihnen passt oder nicht.

Eine weitere größte Angst der Zwillinge ist es, nicht zu wissen, wie sie sich in der Nähe ihres Partners verhalten sollen und wie sie sich angemessen verhalten sollen. Und was noch wichtiger ist, sie sind ein unentschlossener Haufen. Wenn sie auf dich hereinfallen, werden sie verwirrt sein, über alles, weil sie weiterhin versuchen werden, herauszufinden, wie sie um dich und andere Menschen herum sein sollen und während sie versuchen, in zwei Booten zu segeln, werden klebrige Situationen folgen.

4. Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Sie sind mit Abstand das idealste Zeichen in Sachen Romantik, maßgeschneidert für langfristige Beziehungen. Sie sind engagiert, nachdenklich, fantasievoll, loyal, freundlich; wenn du am Ende einen Krebs heiratest, werden die einzigen Streitereien, die ihr haben werdet, darüber sein, was ihr zum Abendessen haben wollt; und das wahrscheinlichste Ergebnis wäre, dass sie mit dir übereinstimmen.

Klingt perfekt? Es gibt nur einen kleinen Haken. Sie sind auf einem krankhaften Niveau unsicher. Und es geht meist darum, ob du glücklich bist, ob sie dich gut genug behandeln. Das hat bekanntlich schon zu so manchem Streit geführt. Außerdem haben sie hohe Erwartungen an Romanzen, was sie dazu veranlasst, sich so sehr zu binden, wie sie es tun. Wenn du diese Erwartungen nicht findest, kann es zu Episoden kommen. Sie glauben fest an die Liebe, aber sie fürchten, dass man ihre Gefühle nicht erwidern könnte.

5. Löwe (23. Juli- 22. August)

Sie sind ein stolzes Volk, das seinen Stolz und seine extreme Rationalität über alles andere stellt. Sie halten viel von sich selbst und natürlich sind auch ihre Erwartungen an den Partner recht hoch. Sie denken, ihr Partner könnte nicht gut genug für sie sein oder könnte es nicht schaffen, ihre emotionalen Bedürfnisse zu erfüllen. Deshalb sind sie ziemlich vorsichtig, wenn es darum geht, sich in die Liebe hineinzufallen. Sie wissen es und werden sich nicht mit weniger zufrieden geben.

Ihre einzige Angst: Die Liebe selbst. Sie sind sich der rosaroten Brille, die die Liebe als Zusatzpaket mit sich bringt, und ihrer Konsequenzen bewusst. Sie wissen es, wie ihre Sinne kompromittiert und ihr Stolz erschüttert wird, wenn etwas schief geht, und dieses Denken selbst lässt sie unweigerlich zurückschrecken.

6. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Ihre größte Stärke ist auch ihr größtes Manko: die Fähigkeit, das Beste in den Menschen um sie herum zu sehen. Ihre Persönlichkeiten haben etwas Vor-Lapserhaftes an sich, harmlos und unfähig, die Dornen im Rosenbeet zu verarbeiten. Infolgedessen werden sie unweigerlich Angst haben, in die Liebe hineinzufallen, aus Angst vor Verrat; etwas, das ihr ganzes Leben lang auf die kleinste oder größte Art und Weise eine Konstante gewesen ist. Jungfrauen sind Perfektionisten und sie erlauben den Menschen nur die perfekten Dinge zu sehen, sie denken, wenn sie jemanden hereinlassen, werden sie verletzlich und transparent, was definitiv ein No-No für Jungfrauen ist.

Jungfrauen wollen das Beste, manchmal sind sie sich sicher, dass niemand um sie herum der Liebe würdig ist, nicht einmal sie selbst. Ja, sie sind auf diese Weise kritisch. Sie fürchten, dass sie bei jemandem sein werden, der ihren hohen Erwartungen nicht gerecht werden kann.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Sie sind sich ihrer eigenen Fehler und Unzulänglichkeiten nur allzu bewusst. Sie wissen es, dass sie nicht perfekt sind. Und genau das ist auch ihre größte Angst: Am Ende demjenigen, den sie lieben, ihre Fehler zu zeigen und eine Enttäuschung zu verursachen. Jemand anderem Schmerz zuzufügen, ist das Letzte, was in ihren Gedanken vorkommt, die oft von einem strengen Gerechtigkeitssinn angetrieben werden.

Sie sind romantische Seelen und ein geborener Friedensstifter. In diesem Streben gehen sie viele Kompromisse ein und entwickeln die Angst, ihr wahres Ich, ihre negativen und gewöhnlichen Züge zu zeigen. Sie sind auf der Suche nach wahrer Liebe, aber ihre Unentschlossenheit macht, dass sie nur bei flüchtigen Affären bleiben.

8. SKORPION (23. Oktober – 22. November)

Sie gehören zu den aufmerksamsten und scharfsinnigsten Menschen, die du im Leben findest. Außerdem geschieht es, dass sie ein ziemlich urteilsfähiger Typ sind. Sie können Schwächen in anderen sehr schnell und ziemlich genau erkennen. Das ist auch ihre größte Angst, denn wenn sie bei jemandem hereinfallen, wissen sie, dass die Möglichkeit besteht, dass sie später etwas finden, was sie nicht mögen. Das würde die ganze romantische Erfahrung versalzen. Die Angst, abgewiesen zu werden, sitzt tief in ihrem Gedanken.

Skorpione sind für ihre Geheimniskrämerei bekannt, gerade wegen ihrer Unfähigkeit, einem zu vertrauen. Sie haben Angst vor der Vorstellung, dass jemand sie betrügt, dass, sobald sie ihre Barriere loslassen, jemand kommen könnte und ihre Gefühle im Namen der Liebe sabotiert.

9. Schütze (23. November – 21. Dezember)

Sie sind rastlos und von Natur aus nomadisch, auch wenn es um Beziehungen geht. Sie haben keine Angst; es sind ihre Partner, die Angst vor ihnen haben sollten. Sie wollen nie, dass der andere zu bequem und stabil in einer Beziehung ist; einfach weil es bedeutet, sich niederzulassen. Für sie muss alles ein weitreichendes Abenteuer sein und die Menschen müssen sich mit ihnen abfinden und niemals umgekehrt.

Ihre neugierige und abenteuerlustige Natur macht ihnen Angst vor Verpflichtungen in einer Beziehung. Sie sind auch brutal ehrliche Wesen, sie suchen mehr nach einem Begleiter als nach einem Seelenverwandten. Deshalb denken sie, dass es schwierig ist, jemanden zu finden, der ihrem Niveau an Ehrlichkeit und Originalität entspricht. Ihre größte Angst ist, dass sie sich selbst verlieren, um die Liebe zu finden.

10. Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Das disziplinierteste und praktischste Zeichen von allen. Sie sind auf eine sture Art und Weise loyal. Und sie erkennen, dass selbst wenn die Dinge nicht klappen, ihre Loyalität nicht so schnell das Bett verlassen wird und das ist ihre größte Angst. Sie wollen keinen Zentimeter von ihrem disziplinierten, geordneten Leben abweichen und sie haben Angst, dass das Nachgeben von Gefühlen sie genau das machen wird.

Unvorhersehbarkeit ist das, was ihnen Angst macht und so auch die Liebe, denn sie kommt mit einem Paket. Steinböcke sind die ehrgeizigsten und arbeiten hart, um ihren Erfolg zu kriegen. Sie fürchten, dass das Hereinfallen in die Liebe sie unkonzentriert macht und sie von ihrem Ziel ablenkt. Ihre Angst vor dem Verlieren ist es, die ihnen Angst macht, ihr Herz zu verlieren.

Warum-du-basierend-auf-deinem-Sternzeichen-Angst-hast-dich-zu-verlieben

11. WASSERMANN (21. Januar – 18. Februar)

Sie sind oft paradox in der Art und Weise, wie sie hohe Erwartungen an sich selbst und auch Stolz haben. Wenn sie bei jemandem in die Liebe hereinfallen, wissen sie, dass sie am Ende über sich hinauswachsen, was zu schwer zu tragen wäre. Sie werden ständig Angst haben, dass sie deine Zustimmung nicht kriegen und fürchten, dich zu enttäuschen.

Sie werden die Einzelgänger genannt, es macht ihnen nichts aus, allein zu sein, sie mögen es sogar. Sie können mehr nach Freiheit streben als Schütze-Menschen. Sie fürchten sich davor, in die Liebe hineinzufallen, weil sie nicht gefesselt bleiben wollen. Sie denken, dass ihre Individualität, ihre Einzigartigkeit kompromittiert werden würde, wenn sie in die Fußstapfen dieser gemeinsamen Sache namens Liebe treten.

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Ihre größte Angst ist es, aus dem Wasser der Selbstkontrolle, die sie um sich herum annehmen, herausgerissen zu werden. Sie fürchten die Verletzlichkeit, die damit einhergeht, ihre tiefsten und dunkelsten Geheimnisse mit der Person zu teilen, die sie lieben. Sie haben auch Angst vor der Tatsache, dass ihr Partner diese Tendenz von ihnen, nämlich sich zu sehr emotional zu binden, nur ermöglichen könnte.

Fische sind die Geber, die Ernährer, die meist Mitfühlenden von allen. Deshalb neigen Menschen dazu, sie auszunutzen oder können sie bereits ausgenutzt haben, so dass sie zerbrochen sind. Deshalb haben sie Angst, wieder zerbrochen zu werden, wieder in die Liebe hineinzufallen. Sie sind die Träumer, sie bauen sich ein perfektes Fantasieland und sie haben Angst, dass jemand diese Träume nicht zu schätzen weiß.

Auf unserer Reise des Lebens sehen wir, dass manche Menschen unbedingt in die Liebe hereinfallen wollen, sie können es nicht erwarten. Aber es gibt auch Menschen, die nie in die Liebe hineinfallen wollen, vielleicht wollen sie es, aber sie haben zu viel Angst, ihre Füße hineinzukriegen. Hier in diesem Artikel haben wir die größte Angst genannt, durch die jedes Sternzeichen geht und die sie daran hindert, sich zu verlieben. Lass uns wissen, was deine ist.

Autor

  • Fiona ist eine professionelle Astrologe, die sich in ihrer Kindheit erstmals zur Astrologie hingezogen fühlte. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie damit, Geburtsdaten und Sonnenzeichen für jeden aufzuzeichnen, der bereit war, sie mit anderen zu teilen. Fiona begann ihre formalen astrologischen Studien am College für humanistische Astrologie

Folge uns auf den Social Media

Anka

Saturday 10th of April 2021

Hallo, also ich bin Waage. Ich hab Angst vor einer Beziehung, weil ich meine Freiheit behalten will. Ich will nicht emotional abhängig sein. Das passt zum Luft Anteil der Waage. Liebe Grüße, Anka

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,