Skip to Content

Warum du dich nicht in jedes Sternzeichen verlieben solltest

Warum du dich nicht in jedes Sternzeichen verlieben solltest

Sharing is caring!

Warum du dich nicht in jedes Sternzeichen verlieben solltest

Jedes Sternzeichen hat seine Vor- und Nachteile, wenn es um ihr Liebesleben geht.
Bevor du dich Hals über Kopf in eine Person verliebst, finde all die überraschenden Gründe heraus, warum du dich nicht in ihre Sternzeichen-Persönlichkeit verlieben solltest!

Es ist klug, sich bewusst zu sein, worauf man sich einlässt, bevor man tief in eine Beziehung investiert. Also, bring deinen inneren Zyniker zum Vorschein und überlege dir zuerst alle Gründe, warum du dich nicht mit der Person, die dir vorschwebt, einlassen solltest.

Das Sternzeichen einer Person enthüllt all die seltsamen und hässlichen Persönlichkeitsmerkmale, die bei zwanglosen Interaktionen mit ihr/ihm unbemerkt bleiben können. Hier listen wir auf der Grundlage der Astrologie einzigartige Persönlichkeitsmerkmale auf, die erklären, warum du dich nicht in jedes Sternzeichen verlieben solltest.

1. Widder (21. März – 19. April)

Wenn Liebe für dich „Zusammenwachsen“ bedeutet, dann denke noch einmal nach, bevor du dich in einen Widder verliebst.

So egoistisch es auch klingt, Widder leben ihr Leben in ihrem eigenen Tempo und werden nicht langsamer, wenn du das Tempo nicht halten solltest. Du könntest dich selbst zurückgelassen finden, während dein Partner im Leben weit vorausgegangen ist.
Anstatt ein paar Kompromisse einzugehen, suchen sie im Handumdrehen grünere Weiden auf!

Ihre eigensinnige und arrogante Art macht das Ding für ihre Partner schwieriger. Sie mögen es, wie es ihnen gefällt, egal wie, und glauben meistens fest daran, dass sie Recht haben.

Der Widder ist auch ein wenig unsensibel und konfrontiert seine Partner mit allen möglichen unbequemen Fragen.

2. Stier (20. April – 21. Mai)

Angepriesen als einer der leidenschaftlichsten und treuesten Liebhaber unter allen Sternzeichen – doch einen Stier zu lieben ist eine Herkulesaufgabe! Nur wenige andere Sternzeichen sind so kompliziert wie sie.

Stiere sind wirklich dickköpfig, und ihre unflexible und eigensinnige Haltung täglich zu ertragen, ist keine leichte Aufgabe!
Es ist nicht jedermanns Sache, in einer liebevollen Beziehung mit einem Stier zu sein; sie sind eher ein gewöhnlicher Geschmack.

Eine weitere negative Folge der starren Persönlichkeit eines Stieres ist, dass er Veränderungen hasst.

Sie sind geldorientiert und lieben es, zu sparen, so dass man sie manchmal sparsam findet.

3. Zwilling (22. Mai – 21. Juni)

Die Zwilling sind süchtig nach Neuem, mit anderen Worten, sie langweilen sich einfach so!

In der kurzen Flitterwochenphase ihrer Beziehung sind der Liebe und Aufmerksamkeit, die sie ihren Partnern entgegenbringen, keine Grenzen gesetzt. Aber bald darauf verlieren sie das Interesse und fühlen sich instinktiv zu etwas Neuem hingezogen.

Du solltest dir eine dicke Haut wachsen lassen, damit du dich nicht wegen der widersprüchlichen Natur eines Zwilling verletzen solltest.
Außerdem musst du ihr ständiges Bedürfnis nach Nervenkitzel und Spontaneität erfüllen, damit sie sich nicht verirren sollen.

Wenn es eine wichtige Sache ist, ist es am besten, sich nicht auf die Zwillinge zu verlassen. Sie sind impulsiv und können plötzlich unerreichbar werden.

4. KREBS (22. Juni – 22. Juli)

Eine romantische Beziehung mit einem Krebspatienten bedeutet, dass man die ganze Zeit mit wirklich hohen Erwartungen mithalten sollte. Sie erwarten von ihren Partnern, dass sie ihnen treu ergeben sind.

Ja, sie sind einfühlsame Seelen, die bereit sind, sich sehr viel Mühe zu geben, damit die Dinge funktionieren, aber das rechtfertigt nicht, dass man von der anderen Person das gleiche Verhalten erwartet.

Die übermäßig emotionale Natur eines Krebskranken und seine Anhänglichkeit kann eine große Ablenkung sein. Sie wollen nur zu Hause bleiben und Zeit mit dir verbringen.

Sie kontrollieren und füllen den Raum mit negativen Schwingungen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollen.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Löwe ist eines der stolzesten Sternzeichen, und ihre Egos sind himmelhoch, aber sehr zerbrechlich.
Ihre stolze Natur macht sie in der Auseinandersetzung defensiv. Sie mögen es nicht, wenn man auf ihre Fehler hinweist.

Was sie wirklich genießen, ist, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Sie wollen nicht einmal das Rampenlicht mit der Person teilen, die sie lieben! Sie können meistens unglaublich eitel sein!

Freunde und Familie finden es sehr lästig, mit einer Person zu tun zu haben, die immer die persönlichen Bedürfnisse über alles andere stellt und dabei sogar Beziehungen schädigt.
Aber wenn du ihnen nicht deine ganze Aufmerksamkeit schenkst, musst du dich ihrem Zorn stellen.

6. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Sich in den Prim und das richtige Sternzeichen zu verlieben, hat seine eigenen Probleme. Zuallererst verlangen die JUNGFRAUen, dass du in allen Situationen dein Bestes gibst – sie sind nie nachsichtig mit dir!
JUNGFRAUs genießen es, Schwächen in anderen zu finden. Kritisieren ist ihre Art, wie sie dir helfen, dich im Leben zu verbessern.

Zweitens gefällt ihnen eine normale Beziehung nicht – sie sehnen sich immer nach etwas Außergewöhnlichem.

Und schließlich haben sie starke Vertrauensprobleme, wodurch sie die Menschen in ihrer Umgebung übermäßig verurteilen.
Wenn sie beleidigt sind, kann eine Jungfrau ziemlich gemeine Dinge sagen, die dich am Ende sehr schlecht verletzen.

In einer Beziehung mit einer Waage zu sein bedeutet, die ganze Verantwortung auf deinen Schultern zu tragen. Du musst immer auf dem Fahrersitz sitzen; sie übernehmen niemals die Führung. Mit der Zeit kann dir die unentschlossene und verwirrte Natur der Waage auf die Nerven gehen.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Libraner wollen alles erleben. Ihre größte Angst ist, dass ihnen etwas entgeht – sie leiden lebenslang unter der FOMO!

Während die Waage ihre flirtende Natur frei zum Ausdruck bringt, wird ein ähnliches Verhalten deinerseits ihre Eifersucht wecken und sie in schlechter Stimmung versetzen.

8. Skorpion (23. Oktober – 22. November)

Intensiv leidenschaftlich zu sein hat eine Kehrseite – Skorpione sind emotional unberechenbar, mit starken Stimmungsschwankungen.

Sie sind Meister des Schweigens, und man kann nie erraten, was sich in den Köpfen zusammenbraut. Wenn man sie falsch behandelt, schrecken Skorpione vor nichts zurück, um ihre süße Rache zu nehmen. „Vergeben und vergessen“ gehört nicht in ihre Wörterbücher.

Skorpione haben Vertrauensprobleme, die sie manchmal übermäßig besitzergreifend und beschützend gegenüber demjenigen machen, den sie lieben.

9. Schütze (23. November – 21. Dezember)

Wenn du einen Partner suchst, der dir in allem, was du tust, zur Seite steht, kann es sein, dass der Schütze nicht die richtige Person ist, die du lieben kannst.

Menschen dieses Sternzeichens lieben ihre Unabhängigkeit und haben oft Angst, sich zu binden. Sie brauchen jemanden, der unabhängig ist und klare Lebensziele hat. Sie mögen keine Abhängigkeit jeglicher Art. Sie empfinden sie als Bedürftigkeit, und das ist eine große Abzweigung für den freiheitsliebenden Schützen.

Abenteuer sind ein Muss, damit das Ding mit dem Schützen funktioniert. Wenn du die Dinge für sie nicht aufregend machst, werden sie sich von dir lösen.

10. Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Wenn du einen Steinbock liebst, musst du dich damit abfinden, dass du keine Priorität in seinem Leben hast. Ihre Träume und Sehnsüchte bedeuten die Welt für sie.

Sie sind hartnäckig und lernen keine Lehren aus ihren Fehlern. Sie hassen es, von ihren Partnern abhängig zu sein, sind emotional unerreichbar und können ein wenig zu pragmatisch sein.

Manchmal kann sich der Steinbock so kalt verhalten, dass man sich fragt, ob man überhaupt einen Platz in ihrem Herzen hat!

Der Steinbock liebt es, jeden Aspekt seines Lebens zu kontrollieren, auch die Beziehung. Wundere dich also nicht, wenn du sie dominierend und manipulativ findest.

11. WASSERMANN (21. Januar – 18. Februar)

Verliebe dich nur dann in dieses Sternzeichen, wenn du bereit bist für eine hart umkämpfte Beziehung. Da sie klug und belesen sind, geben sie sich nur mit jemandem zufrieden, der ihrer Klugheit ebenbürtig ist.
Also musst du ein proaktiver Lerner sein und ständig beweisen, dass du genauso scharfsinnig bist wie sie.

Du musst dich auch besonders anstrengen, um den Wassermann zu verstehen, da er unnahbar und unemotional wirkt.

Wenn die Dinge nicht so laufen wie sie wollen, können sie sich aggressiv und verrückt verhalten!

Warum-du-dich-nicht-in-jedes-Sternzeichen-verlieben-solltest

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Für Tagträumer im Herzen kann es ein ziemlicher Kampf sein, die Pisceans mit der Realität in Verbindung zu halten. Außerdem muss man sehr geduldig und liebevoll mit ihnen sein, denn die kleinsten Dinger können ihnen sehr weh tun.

Ein Fischlein sehnt sich nach deiner ungeteilten Aufmerksamkeit, was bedeutet, dass du vielleicht keine Zeit für andere wichtige Ziele in deinem Leben hast.

Außerdem musst du dich mit ihren Anfällen von Selbstmitleid auseinandersetzen. Kurz gesagt, sie sind eine Menge Arbeit.

Autor

  • Fiona ist eine professionelle Astrologe, die sich in ihrer Kindheit erstmals zur Astrologie hingezogen fühlte. Bereits im Alter von acht Jahren begann sie damit, Geburtsdaten und Sonnenzeichen für jeden aufzuzeichnen, der bereit war, sie mit anderen zu teilen. Fiona begann ihre formalen astrologischen Studien am College für humanistische Astrologie

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,