Warum du die Liebe niemals aufgeben solltest

Beziehung
­čĹç

Warum du die Liebe niemals aufgeben solltest

Manchmal sind wir ersch├Âpft, weil wir m├╝de sind von all den Fragen, die nicht in unserem Kopf sterben, Fragen, auf die wir ehrlich gesagt keine vorbereiteten Antworten haben, Fragen, die wir vielleicht nicht herausfinden werden. Ist das der Grund, warum wir manchmal die Liebe aufgeben?

Wir sind es leid, zu versuchen, uns an die Standards anderer anzupassen, den Erwartungen anderer gerecht zu werden, in ihren eigenen Augen der Beste zu werden. Wir sind ersch├Âpft von den modernen Dating-Szenen, und wir sind noch ersch├Âpfter, wenn wir sehen, wie manche Leute sie bevormunden.

Wir sind ersch├Âpft davon, die Art von Liebe zu erkl├Ąren, von der wir glauben, dass sie wahr ist, die Liebe, die ein Leben lang anh├Ąlt, die Liebe, die uns einen Grund gibt, jeden Tag aufzuwachen.

Manchmal werden wir verletzt.

Wir haben Schmerzen, wenn wir uns an die Beziehungen erinnern, die wir hatten und die nur in so kurzer Zeit dauerten. Wir qu├Ąlen uns ├╝ber die Zeiten, in denen wir unser Gl├╝ck geopfert haben in der Hoffnung, dass uns jemand zur├╝ckliebt.

Wir sind verletzt, dass manche Leute denken, es sei in Ordnung, uns zu manipulieren, uns auszunutzen, uns unserer Unschuld zu berauben und mit unseren Gef├╝hlen zu spielen.

Manchmal bekommen wir Angst.

Wir machen uns Sorgen, dass vielleicht etwas mit uns nicht stimmt, etwas, das die Leute dazu bringt, einen Schritt zur├╝ckzutreten und sich umzudrehen, und etwas, das ihnen einen Vorwand gibt, vor uns wegzulaufen.

Wir haben Angst, dass wir vielleicht zu viel geredet haben, als wir unsere ersten Dates hatten, oder dass unsere Pers├Ânlichkeiten zu stark wirkten, als dass sie damit umgehen k├Ânnten, oder dass wir nicht cool genug waren, um bei ihren Freunden zu sitzen.

Wir haben Angst, dass, wenn es dunkel wird und wir in unseren eigenen Gedanken allein gelassen werden, wir nicht anders k├Ânnen, als uns zu fragen: ÔÇ×Was ist, wenn ich nie wieder liebe?

Aber ich glaube, wir denken zu viel.

Ich denke, wenn wir mit unseren Freunden zusammen sind, sehen sie uns als den lustigen Typ, die Art, die sie energetisiert f├╝hlen, um in ihrer N├Ąhe zu sein, und vielleicht sind wir die Leute, die manchmal das Leben auf der Party sind. Ich denke, dass wir, wenn wir bei uns sind, verletzlich, weich und bescheiden sind. Ich denke, wenn wir mit Fremden zusammen sind, sehen sie uns vielleicht als die Art von Leuten an, die coole Hobbys und Interessen in ihrem Leben haben.

Und ich denke, wir sind in Ordnung. Wir sind vollkommen in Ordnung. Ich glaube nicht, dass es etwas gibt, das wir an uns selbst ├Ąndern sollten, etwas, das wir an jemanden anpassen m├╝ssen, etwas, das wir mehr oder weniger tun m├╝ssen. Wir sind, wer wir sind, und aus vielen guten Gr├╝nden lieben uns die Menschen.

Wir werden die Liebe nicht aufgeben, denn wann immer wir Menschen sehen, die die Richtigen gefunden haben, nach denen sie suchen, werden wir inspiriert und haben wieder Hoffnung. Wir werden inspiriert, die Liebe zu erreichen, die uns an zweite Chancen glauben l├Ąsst, eine Liebe, die beim zweiten Mal s├╝├čer ist, eine Liebesgeschichte, die sch├Âner ist, wenn sie neu geschrieben wird. Wir wollen hoffen, jemanden zu finden, der die Antwort auf all die Zweifel sein wird, die unseren Verstand verzehren.

Wir werden die Liebe nicht aufgeben, damit wir unsere ├ängste zeigen k├Ânnen, dass sie keine Kraft haben, uns zu verfolgen und uns zu Fall zu bringen. Wir wollen uns selbst beweisen, dass wir ein freies Leben f├╝hren k├Ânnen, das nicht darauf basiert, andere Menschen zu beeindrucken und verzweifelt zu versuchen, daf├╝r zu sorgen, dass sie gl├╝cklich sind.

Wir wollen im Angesicht der Traurigkeit stehen und sie sehen lassen, dass sie keine Tr├Ąne in unseren Augen hervorrufen kann, oder gar eine Unsicherheit in uns ausl├Âsen kann.

Wir sind zu stark, um die Liebe aufzugeben.

Wir sind zu jung, um nein zu sagen zu der M├Âglichkeit, wieder in die Liebe hereinzufallen. Wir haben viel Zeit und Energie, um unsere Unvollkommenheiten zu umarmen und daran zu arbeiten, uns zu verbessern.

Wir m├╝ssen der Welt ein Beispiel daf├╝r sein, dass es in Ordnung ist, unsere Zuneigung zu zeigen, unsere Gedanken auszudr├╝cken und ehrlich mit unseren Gef├╝hlen zu sein.

Lasst uns versprechen, niemals Nein zur Liebe gesagt zu haben. Wir schulden es uns selbst, gl├╝cklich zu sein in allem, was wir tun, uns mit unserer eigenen Haut wohl zu f├╝hlen, stolz darauf zu sein, wer wir sind. Wir sind es den Menschen schuldig, die uns lieben, uns aufziehen und uns dazu treiben, eine bessere H├Ąlfte auszuw├Ąhlen, die uns die gleiche F├╝rsorge, den gleichen Respekt und die gleiche Zuneigung geben wird.

Siehst du, manchmal werden wir entmutigt, der Liebe einen Versuch zu geben, weil wir so viel Angst haben, wieder zu versagen. Aber wir m├╝ssen ausdauernd, geduldig und optimistisch sein auf der Suche nach Liebe. Denn eines Tages, wenn wir uns alle mit den Menschen, die f├╝r uns bestimmt sind, auf der Couch zusammengerollt haben, werden wir auf unser Leben zur├╝ckblicken und dankbar sein f├╝r die Momente, die wir nicht aufgegeben haben.

  • Ich bin K├╝nstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit gro├čem Interesse an Spiritualit├Ąt, Astrologie und Selbstentwicklung.