Warum eine Frau den Mann, den sie liebt, verlässt: Was Männer begreifen müssen

Missbrauch
👇

Warum eine Frau den Mann, den sie liebt, verlässt: Was Männer begreifen müssen

Eine langfristige, engagierte Beziehung kann sehr leicht in eine toxische Beziehung umschlagen und zu einer Trennung oder Scheidung führen, wenn man beginnt, seinen Partner für selbstverständlich zu halten.

Warum eine feste Beziehung scheitert

Da über 39% der Ehen in den Vereinigten Staaten in Scheidung enden, ist es höchste Zeit, dass Männer anfangen, ihre Beziehungen und ihre Frauen ernst zu nehmen. Richterin Schanfarber, eine Eheberaterin und zertifizierte Hakomi-Therapeutin, glaubt, dass einer der Hauptgründe dafür, dass die meisten romantischen Beziehungen heute scheitern, darin liegt, dass Männer dazu neigen, ihre Frauen als selbstverständlich zu betrachten.

Ja, engagierte Beziehungen sind so komplex wie sie sind, aber nur wenn sie zusammen arbeiten und für ihre Partner präsent sind, können sowohl Männer als auch Frauen Beziehungskrisen überwinden. Wenn Männer jedoch ihre Liebe nicht zum Ausdruck bringen und ihren Partner nicht zu einer Priorität machen, verlassen Frauen die Männer, die sie lieben. Mit emotionaler Vernachlässigung kommt Distanz, und mit Distanz kommt emotionale Trennung.

Sind die Männer schuld?

Du kannst ein liebevoller, fürsorglicher und verantwortungsvoller Ehemann und Vater sein, doch wenn du deinen Partner nicht anerkennst und schätzt, wird sie schließlich gezwungen sein, dich zu verlassen. Und es ist für die meisten Frauen nicht leicht, den Mann, den sie lieben, zu verlassen. Aber sie tun es trotzdem, auch wenn es ihnen das Herz bricht. Engagierte und engagierte Frauen können ihre Freunde oder Ehemänner, Männer, mit denen sie das Haus, die Kinder und das Leben teilen, verlassen. „Sie fühlen sich schrecklich deswegen. Es reißt ihnen das Herz aus dem Leib. Aber sie tun es. Sie schöpfen ihren Mut und ihre Mittel zusammen und gehen“, erklärt Richter Schanfarber.

Obwohl eine Frau aus verschiedenen Gründen gehen kann, ist der wichtigste Grund vielleicht, dass diese Frauen sich in einer Beziehung nicht geschätzt, anerkannt oder geschätzt fühlen. „Frauen gehen, weil ihr Mann nicht anwesend ist“, schreibt Gerechtigkeit. Sie fügt hinzu: „Das sind keine schlechten Männer. Es sind gute Männer. Sie sind gute Väter. Sie unterstützen ihre Familie. Sie sind nett und liebenswert. Aber sie nehmen ihre Frau als selbstverständlich hin. Sie sind nicht anwesend“.

Während du also hart arbeitest, um Deadlines bei der Arbeit einzuhalten, mit deinen Kollegen während der Happy Hour abhängst, fernsiehst, Videospiele spielst oder Golf spielst, fühlt sich dein Partner einsam, vernachlässigt und isoliert. Und so funktioniert eine feste Beziehung nicht. Sie erfordert, dass du dich deinem Partner gegenüber verpflichtet fühlst. Es erfordert, dass du sie zu deiner obersten Priorität machst und dein Leben so ausbalancierst, dass du dich auf deine und ihre Bedürfnisse gleichermaßen konzentrieren kannst.

„Frauen in meinem Büro sagen mir: ‚Jemand könnte kommen und mich von den Füßen fegen, direkt unter meinem Mann. Manchmal macht ihnen die Erkenntnis Angst. Manchmal bringt sie sie zum Weinen“, erklärt Justice.

Verdiene ihre Liebe

Es geht nicht darum, richtig oder falsch zu sein. Männer, ihr habt euer Recht, die Einsamkeit zu genießen und etwas Zeit allein zu verbringen. Aber wenn es um den Preis geht, dass sich euer Partner vernachlässigt oder ungeliebt fühlt, dann müsst ihr eure Socken hochziehen und aufpassen. Es geht nicht darum, sich beleidigt oder verletzt oder wütend zu fühlen. Stattdessen geht es darum, die Wahrheit zu erkennen und zu erkennen, wie deine Handlungen und dein Verhalten deinen Partner beeinflussen können, die Person, der du versprochen hast, sie zu lieben und für sie in einer Beziehung zu sorgen.

Die Gerechtigkeit schreibt: „Deine Frau ist nicht dein Eigentum. Sie schuldet dir nicht ihre Seele“. Sie fügt hinzu: „Du verdienst sie. Tag für Tag, Augenblick für Augenblick. Du gewinnst sie in erster Linie mit deiner Gegenwart, deiner Lebendigkeit. Sie muss es fühlen. Sie möchte mit dir über das sprechen, was ihr wichtig ist und fühlen, dass du ihr zuhörst“.

Was sie möchte, ist die gleiche Leidenschaft erleben, die du am Anfang dieser engagierten Beziehung hattest. Eines der allerersten Dinge, die du tun kannst, um mit dem ‚Reparieren‘ deiner Beziehung anzufangen, ist, wieder anzufangen, ihr zuzuhören. Höre ihr wirklich zu, was sie dir zu sagen versucht, damit du es verstehst. Schenkt ihr eure ungeteilte Aufmerksamkeit und zeigt ihr, wie sehr ihr sie liebt. Allerdings ist es bei unserem geschäftigen Leben und den ständigen Ablenkungen nicht immer möglich, deinem Partner deine volle Aufmerksamkeit zu schenken, selbst wenn du das möchtest. Was solltest du also tun?

„Wie wäre es mit fünf Minuten?“ fragt die Gerechtigkeit. Sie erklärt: „Fünf Minuten am Tag. Wirst du dich dazu verpflichten? Ich spreche nicht von extravaganten Abendessen oder Date-Nights. Ich spreche von fünf Minuten am Tag, um mit der Frau, mit der du dein Leben teilst, vollkommen präsent zu sein“.

Wie man aufhören kann, sie für selbstverständlich zu halten

Hier sind ein paar andere Möglichkeiten, wie du aufhören kannst, deine Partnerin als selbstverständlich anzusehen und die emotionale Verbindung, die du mit ihr teilst, wieder aufbauen kannst.

1. Mach ihr Komplimente

Die Beziehungsexpertin April Masini sagt: „Deinem Partner zu sagen, dass er attraktiv, sexy oder der beste Ehepartner aller Zeiten ist etwas, das niemand müde wird zu hören. Besonders, wenn es ein Kompliment ist, das in der eigenen Stimme einzigartig ist“.

2. Übernimm etwas Verantwortung

Ein guter Weg, ihr zu zeigen, dass du sie nicht als selbstverständlich ansiehst, ist, ihre Arbeitsbelastung im Haus zu reduzieren. Wenn ihr verheiratet seid oder zusammen lebt, erledige einige ihrer Aufgaben ein- oder zweimal pro Woche.

3. Schätze sie, wenn sie etwas Gutes tut

Sag öfter danke und das wird deiner Frau oder Freundin helfen zu erkennen, wie sehr du sie wirklich schätzt. Beachte selbst die kleinsten Dinge, die sie für dich tut und sei dankbar dafür.

4. Geh mit ihr auf Dates aus

Geh wieder auf Dates und nimm an Aktivitäten teil, die ihr gefallen oder mach etwas ganz Neues als Paar. Die Paartherapeutin Laura L. Ryan, LMFT, erklärt: „Neue Erfahrungen erhöhen die Spannung und die Verbindung in einer Beziehung, weil man etwas Neues und anderes zusammen macht.

Stärkt eure engagierte Beziehung

Nur wenn du völlig offen und ehrlich zu deiner Partnerin bist, ihr zuhörst und sie verstehst, ohne sie zu verurteilen, und ihr zeigst, wie viel sie dir bedeutet, kannst du deine engagierte Beziehung wirklich wieder aufbauen und dafür sorgen, dass sich deine Partnerin geliebt und glücklich fühlt.

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

    Alle Beiträge ansehen