Sharing is caring!

Hast du dich jemals gefragt, warum sich Frauen meist zu arroganten Kerlen hingezogen fühlen, aber nicht zu netten Kerlen? Nun, das klischeehafte Alphatiergehabe einiger Kerle passt bei den meisten von ihnen gut. So ziemlich jede Frau da draußen sucht nach einem selbstbewussten Begleiter und nicht nach jemandem, um den sie sich kümmern muss. Deshalb kommt dieses ganze „nette Kerl“-Gehabe bei Frauen nicht gut an, wenn es um die Partnersuche geht.

In letzter Zeit habe ich viele Kerle gehört, die die „Beobachtung“ gemacht haben, dass Frauen immer sagen, sie wollen einen „netten Kerl“, aber dann bei einem totalen Idioten landen.

In meinen Kreisen ist das einer der häufigsten Gründe, warum Kerle glauben, sie bekämen keine Dates. Sie sind nette Kerle mit „Prinzipien“ und behandeln Frauen mit „jeder Menge Respekt“, nur damit diese sagen, dass sie nur mit ihnen befreundet sein wollen.

Der „nette Kerl“ sagt dann immer: „Frauen sind unlogisch und machen dumme Sachen, und dieser Kerl wird sie noch schlechter behandeln als ich es tun würde.“ Und nicht zu vergessen: „Ich bin ein netter Kerl, so bin ich nun mal, und ich werde mich für sie nicht in einen Idioten verwandeln, so bin ich einfach nicht.“ Das habe ich immer wieder gehört und wahrscheinlich habe ich selbst auch schon das eine oder andere Mal so gedacht.

Aber weißt du was? Der Spruch „Mädchen gehen nicht mit netten Kerlen aus“ ist wahr. Frauen wollen keinen „netten Kerl“. Sie können es zwar sagen, aber was sie wirklich bedeuten, ist, dass sie einen GUTEN Kerl wollen.

Worin liegt der Unterschied? Nun, zunächst einmal sind Nice Guys nicht wirklich nett.

Verwandt: 6 Gründe, warum starke Frauen immer wieder die falschen Typen anziehen

Warum-nette-Kerle-bei-der-Partnersuche-scheitern

Ein Nice Guy ist ein Kerl, der nicht genug von sich selbst hält, um sein Leben vollständig in die Hand zu nehmen.

Er versucht, so zuvorkommend und unauffällig wie möglich zu sein. Wenn er eine Frau findet, zu der er sich hingezogen fühlt, will er alles tun, um ihr zu gefallen. Er denkt, dass er das schaffen kann, indem er ständig fragt, ob es ihr gut geht und sie dazu bringt, Verabredungen zu planen. Der wischiwaschi-Satz „Oh, was immer du tun willst?“ ist das perfekte Beispiel dafür.

In Wirklichkeit gibt der nette Kerl die Kontrolle über sein Leben an die Frau ab. Er hat zu viel Angst, sein Leben zu leben, also überlässt er ihr die Kontrolle über sein Leben.

Das ist schwach und nicht nur ein bisschen feige. Frauen wollen keine Macht über das Leben eines Mannes. Sie will einen Partner, einen Freund, einen Liebhaber … nicht jemanden, für den sie Entscheidungen im Leben machen muss. Wenn du „nett“ bist, versuchst du in Wirklichkeit, die Verantwortung für dein eigenes Leben an eine Frau abzugeben und darauf zu vertrauen, dass sie sich um dich kümmern wird.

In diesem interessanten Video erfährst du 10 Dinge, die nette Kerle immer falsch machen:

 

Folge uns auf den Social Media