Skip to Content

Warum wir Menschen lieben, die wir nicht haben können und wie man damit umgeht

Warum wir Menschen lieben, die wir nicht haben können und wie man damit umgeht

Sharing is caring!

Warum wir Menschen lieben, die wir nicht haben können und wie man damit umgeht

Jemanden zu lieben, den du nicht haben kannst, kann einen enormen emotionalen Tribut für dich und deine mentale Gesundheit bedeuten. Aber warum verlieben wir uns bei jemandem, den wir nicht haben können?

Hast du dich bei jemandem verliebt, den du nicht haben kannst?

Kratzt du dir den Kopf und fragst dich: „Warum verliebe ich mich immer bei jemandem, den ich nicht haben kann?“ und fragst dich dann, wie du die Liebe manifestieren kannst, die du wirklich willst? Von dieser speziellen Person?

Die Lehren des Gesetzes der Anziehung machen es so einfach, wahre Liebe bei einem bestimmten Menschen zu manifestieren.

Die Wahrheit ist, wie bei den meisten Sachen, dass mehr dahintersteckt.

Vielleicht ist unerwiderte Liebe ein frustrierendes, krankmachendes Muster in deinem Leben.

Du siehst jemanden und wirst einfach hineingesaugt. Bevor du es weißt, zählst du die Sekunden, bis du sie wiedersiehst. In der Hoffnung, einen Blick zu erhaschen, um mehr zu kriegen.

Vielleicht bist du bis spät in die Nacht aufgeblieben und hast gegoogelt, warum du bei jemandem hereinfällst, den du nicht haben kannst, oder du fragst dich, wie du eine bestimmte Person anziehen kannst, obwohl im Moment die Chancen völlig gegen dich gestapelt zu sein scheinen.

Vielleicht hast du endlose Law of Attraction Methoden ausprobiert, um eine bestimmte Person anzuziehen, meditiert und sogar Magie benutzt, um eine bestimmte Person anzuziehen (SP).

Vielleicht warst du sogar stundenlang in einer Therapie, um das zu klären.

Hast du dich jemals gefragt, WARUM du dich überhaupt in emotional unerreichbare Menschen verliebst?

Die Antwort ist einfach, aber niederschmetternd.

Unerwiderte Liebe soll DICH unerreichbar halten, während du wartest.

Da du durch die totale Unverfügbarkeit deines Liebesobjekts bereits von Anfang an automatisch abgelehnt wurdest, ist das Risiko der Abweisung komplett beseitigt, da du als Partner für sie nicht einmal eine echte Option bist.

Du bist völlig frei, sie aus der Ferne zu lieben, ohne das Risiko, dass sie dich im Stich lassen, da sie (aber auch du) von Anfang an nicht verfügbar waren.

Da du sie von Anfang an aus deiner Umlaufbahn verbannt hast, kriegst du den zusätzlichen Ego-Vorteil, dass du für dieses erhabene neue Ziel strebst und arbeitest. Du hast ein Ziel. Eine große Reise.

„Ich muss nur lernen, wie ich eine bestimmte Person manifestieren kann“, sagst du dir.

Dann, wenn du es schaffst, diese Situation umzudrehen, kriegst du so zu tun, als ob du so unwiderstehlich und makellos im Gesetz der Anziehung bist, dass du nach all der „Arbeit“ unmöglich abgelehnt werden könntest.

Aber… hinter verschlossenen Türen hast du diese Abweisung an dir selbst ausgeteilt… jahrelang.

Denn eine kontrollierte Verbrennung kann so nicht aus dem Ruder laufen.

Bei jemandem hereinzufallen, der die Fähigkeit hat, dich tatsächlich zurück zu lieben, stellt den ECHTEN Drachen dar.

Denn was ist, wenn du dich öffnest und ihn dein wahres, weiches, süßes, matschiges, dunkles Herz sehen lässt und er dich dann abweist?

Was ist, wenn er geht?

Was ist, wenn du all diese eklige Kontrolle loslässt, jemanden dich wirklich zurück lieben lässt und du immer noch nicht gut genug bist?

Was ist, wenn er stirbt?

Oh verdammt nein. Du könntest an dieser ganzen Bullshit-Erfahrung sterben.

Bleib lieber in Sicherheit bei diesen charmanten Menschen, die dir nicht wirklich wehtun können.

Sich bei jemandem reinzufallen, den du nicht haben kannst, mag frustrierend und seelisch zermürbend sein, aber es ist ziemlich „sicher“, denn sie können sich nicht einmal wirklich entscheiden, dich abzuweisen, da „die Situation“ es bereits getan hat.

Wenn du einfach in jemanden hineinfällst, der dich nicht zurück lieben kann, kriegst du es auf die lange Bank geschoben. Du bist auch völlig frei, dich mit Fast Food, beschissenen Verbindungen mit Wegwerfmenschen abzulenken, die du gar nicht wiedersehen willst, da dein „echter“ Liebhaber nicht da ist.

Dein wahres Ich kriegt in ihrem Laufstall zu spielen, sicher vor Verurteilung. Nie wirklich gesehen oder gehört, aber völlig frei von Verantwortlichkeit.

Sicher vor dem Risiko, eine schmerzhafte, seelenzerstörende Erfahrung zu machen, die dir zeigen könnte, dass sie WIRKLICH so unwürdig, beschissen und leer ist, wie du es die ganze Zeit wusstest.

„Ich behalte sie besser für mich, sie ist deformiert. Wenn er SIE sieht, oh mein Gott… dann wird mein Geheimnis WIRKLICH raus sein. Es gibt keine Möglichkeit, dass jemand in der Nähe bleibt, wenn er mein wahres Ich kennt. Ich bleibe lieber bei dieser (sicher) unmöglichen Situation.“

Dann darfst du deine kostbare Zeit und Unmengen an emotionaler Energie damit verbringen, dich mit Verschwörungen, Planungen und Intrigen darüber abzulenken, „wann sich die Bedingungen ändern“ oder wann du ihn endlich „für dich gewinnst“ und ihn davon überzeugst, seine Frau zu verlassen, aufzuhören, ein Workaholic zu sein, zu deiner steinzeitlichen Beziehung zurückzukehren oder ihn zu verführen.

Dann, DANN hättest du ECHTE Beweise für deine Unwiderstehlichkeit, da du bei diesem unmöglichen Spiel, das du von Anfang an manipuliert hast, „gewonnen“ hast.

DANN wärst du bereit für die Prime Time.

DANN wirst du gut genug sein.

Du wirst sogar den zusätzlichen Bonus eines unbestreitbaren (richtig?) Beweises haben, dass er so in dich verliebt ist, dass er seine Meinung nie ändern könnte, oder?

Für den Fall, dass du gewinnst, kannst du dich in der Illusion verstecken, dass du nichts zu befürchten hast, weil du die Situation mit deiner Unwiderstehlichkeit umgedreht hast. Du bist in Sicherheit. Das Überwinden der Chancen könnte deine wahre Würdigkeit beweisen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, richtig?

Er kann sich unmöglich all diese Mühe machen, um die Chancen zu überwinden und durch all diese Reifen zu springen und DANN mit dir Schluss machen. Das ist unmöglich.

Die kranke, traurige Wahrheit ist:

Dein Selbstwertgefühl ist auf dem Klo.

Wenn es nicht so wäre, würdest du es absolut VERWEIGERN, dich in diese oder eine ähnliche Situation zu begeben – niemals.

Du magst vielleicht vage über die schiere körperliche Geilheit einer beliebigen Person fantasieren (das tun wir ja alle) – aber du würdest dich niemals dazu herablassen, dich „hilflos“ in jemanden zu verlieben, den du nicht haben kannst.

Du würdest nie auch nur im Traum daran denken, zu deinem kostbaren, unwiderstehlichen Göttinnen-Selbst zu sagen:

„Weißt du was? Du bist die große, erstaunliche, verletzliche Liebe nicht WERT. Du hast keine andere Wahl, als klein zu spielen, weil du nicht gut genug bist. Du solltest mit dieser unmöglichen Situation weitermachen, denn du bist definitiv nicht gut genug für das, was du Angst hast, überhaupt zuzugeben, dass du es wirklich willst.“

Warum-wir-Menschen-lieben-die-wir-nicht-haben-können-und-wie-man-damit-umgeht

Du würdest nicht herumsitzen und darauf warten, dass du mit dieser Person, die nicht zu dir gehört, „dran bist“. Du würdest keine Pläne schmieden, wie du seine Beziehung loswerden kannst, um dich selbst einzufügen. Du würdest keine Wege finden, um die Situation „zu deinen Gunsten“ zu verändern.

Es würde dich nicht einmal interessieren. Er wäre ein Nicht-Thema für dich.

Du kannst von niemandem verletzt werden, außer von dir selbst, wenn du dich so sehr verstecken willst.

Also lass mich dich fragen.

Woher hast du diese fehlerhafte, beschissene Idee, dass du so kaputt und beschissen und zweitklassig bist, dass du keine andere Wahl hast, als dich zu erniedrigen?

Immerhin bist DU es, der darauf besteht, dass es so sein muss. Dass du ein unglückliches Opfer deiner Gefühle in einer Situation bist, die DU manipuliert hast.

Was wäre, wenn du aufhören würdest zu versuchen, die Reaktionen anderer Menschen auf deine sorgfältig kultivierte, gefälschte BULLSHIT-Persönlichkeit zu kontrollieren, die auf NICHTS anderem basiert als auf People-Pleasing und Reputation Management?

Sogar mit den Menschen, die dir am nächsten stehen, die du SAGST, dass du sie liebst, aber die dich gar nicht kennen?

Was wäre, wenn du einfach aufhören würdest, dieses innere Spießrutenlaufen der Spiegelunsicherheiten zu machen und dich dazu verpflichten würdest, dieses ganze „Liebes-Ding“ direkt als DU zu machen?

Was wäre, wenn du aufhören würdest, dir selbst zu sagen, was an dir falsch ist, und anfangen würdest, alles zu bemerken, was SO RICHTIG ist?

Was wäre, wenn du diesen ganzen Kampf, jemanden Bestimmten anzuziehen, fallen lassen würdest, anfangen würdest, dein wunderschönes Schloss auf dem Felsen zu bauen und DANN anziehen würdest, wen immer du willst?

Hast du noch nicht genug?

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,