Skip to Content

Was ist die Introvertierten-Lähmung und 9 Wege, wie du sie überwinden kannst

Was ist die Introvertierten-Lähmung und 9 Wege, wie du sie überwinden kannst

Sharing is caring!

Was ist die Introvertierten-Lähmung und 9 Wege, wie du sie überwinden kannst

Hast du schon einmal von dem Begriff „Introvertierte Lähmung“ gehört, die bei den meisten Introvertierten da draußen sehr häufig geschieht?

Bist du jemals in der Öffentlichkeit erstarrt? Hast du in einem Meeting nach den richtigen Worten gerungen? Hast du alles, was du sagen wolltest, in einem Wimpernschlag vergessen? Es ist frustrierend, um es am wenigsten zu sagen… buchstäblich!

Du hast an dem gelitten, was ich Introvertierte Lähmung nenne. Das ist die plötzliche Leere oder Leere, die dich genau zum falschen Zeitpunkt überkommt.

Was ist die Introvertierte Lähmung?

Stell dir vor, du sitzt mit zwölf anderen an einem Besprechungstisch. Der Leiter geht um den Tisch herum und bittet darum, dass sich jeder kurz vorstellt… Name, Rolle, Jahre in der Firma und dann die knifflige Frage – eine einzigartige Sache über dich, die sonst niemand weiß. Du bist an der Reihe, während sich die Welle durch den Raum bewegt und du überlegst, was du erzählen kannst…

Du bist auf einem Cocktailempfang mit hunderten von Fremden. Du bist entschlossen, dich unter die Leute zu mischen, oder vielleicht wird dir das als Teil deines Jobs aufgetragen. Also näherst du dich einem Vierertisch und alle Augen sind auf dich gerichtet. Es ist deine Chance zu sprechen…

Du hältst eine Präsentation auf der Arbeit (oder in der Kirche oder einer anderen Organisation). Du wirst vorgestellt und kommst in die Mitte der Stufe. Und dein Gedanke geht ins Leere…

Wer leidet unter der Introvertierten Lähmung?

Nun, Introvertierte sind die offensichtlichen und am häufigsten auftretenden Opfer. Aber auch schüchterne Menschen können mit diesem Phänomen zu tun haben. Es leidet nicht jeder an der Introvertierten Lähmung, aber wenn du sowohl schüchtern als auch introvertiert bist, wie ich es bin, kann dieser Teufel in den meist unpassendsten Momenten sein hässliches Haupt erheben.

Warum kriegen wir das?

Dieses behindernde Problem kann eine Form von sozialem Angstzustand sein, aber es kann besonders häufig bei Introvertierten vorkommen. Wir kriegen viel „in unseren Kopf“. Wir bauen diese Ereignisse in unseren Gedanken auf, von dem Moment an, in dem das Ereignis in unserem akribischen Kalender steht. Dieser Angstzustand, der in unseren Überlegungen wirbelt, leitet uns oft dazu an, uns auf eine andere gemeinsame Stärke zu stützen… die Vorbereitung.

Aber bereiten wir uns auf die richtige Weise vor?

Was machen wir falsch?

Unsere Neigung ist eigentlich, uns zu sehr vorzubereiten. Wir schreiben unsere Rede auf, fügen PowerPoint-Folien hinzu und halten zusammengerollte Notizkarten in der Hand. Wir gehen noch einmal durch, was wir es sagen werden, wenn wir mit der Einleitung an der Reihe sind, oft auf das Wort. Ich weiß, ich habe das jahrelang in meinem Firmenjob und in meinem unbeholfenen sozialen Leben gemacht.

Aber wir bauen eine Mauer auf, die schwer zu überwinden ist.

Woher kommt diese Mauer?

Diese Lähmung kommt von einem Aufbau von Spannung und Befürchtungen. Es ist wie dein Magen, der sich mit jedem Klick-Klick-Klick zusammenzieht, während deine Achterbahn zum Gipfel klettert, bevor der unvermeidliche Sturz erfolgt. Sobald du die Spitze erreicht hast, geht die Spannung weg. Du kannst es nicht lieben, die Achterbahn zu fahren, aber du wirst wahrscheinlich deine aufgestaute Energie mit einem durchdringenden Schrei loslassen. Du kannst die Fahrt sogar lieben und wirst sicher stolz darauf sein, dass du es gewagt hast.

Genauso verhält es sich bei dieser Lähmung. Sobald du die anfängliche Mauer durchbrochen hast, wird das Gespräch reibungsloser verlaufen und dein Selbstvertrauen und Stolz werden wachsen.

Wie durchbreche ich diese Mauer und überwinde meine Lähmung?

1. Erkenne dich selbst.

Es klingt einfach, aber es ist so wichtig, zu wissen, was deine Stärken und Werte sind. Vergiss deine Lücken und stütze dich auf deine Stärken. Lernst du gerne? Bist du nachdenklich und einfühlsam? Bist du kreativ? Bist du neugierig? Bist du ein Planer? Jede dieser Eigenschaften kann dir bei der Vorbereitung auf schwierige Ereignisse helfen.

2. Sei authentisch.

Das kann schwierig sein, besonders als Introvertierter, der von der extrovertierten sozialen Norm umgeben ist. Aber so zu tun, als wäre man jemand anderes, ist durchschaubar und schmerzhaft. Sei du selbst und du wirst das Interesse derer auf dich ziehen, die dein wahres Ich mögen.

3. Frage.

Frage dich im Voraus, ob du wirklich auf dieser Veranstaltung sein willst und musst. Oftmals lassen wir uns von unserem blinden Ehrgeiz und der Entschlossenheit, uns selbst zu pushen, übermannen. Es ist definitiv gut, sich zu strecken, aber es ist am besten, einen goldenen Mittelweg zu finden, der näher an deiner Komfortzone liegt.

4. Entspanne dich.

Atme tief durch. Das Leben wird nach dem Meeting, dem Cocktail oder der Party weitergehen. Du bist wahrscheinlich nicht der Fokus aller Anwesenden, also setze dich nicht übermäßig unter Druck. Plane danach etwas Zeit allein ein.

5. Stelle dir den Erfolg vor.

Statt dich auf den Angstzustand oder all die Dinge, die schief gehen könnten, zu konzentrieren, stelle dir eine erfolgreiche Veranstaltung vor. Du kannst dies schon im Vorfeld tun oder in den Momenten vor deiner Vorstellung am Tisch.

Unterstütze dich mit positivem Selbstgespräch. Erinnere dich selbst daran, dass du interessant, neugierig und fähig bist. Diese Worte helfen dir, und sie werden die negativen Gedanken übertönen, die oft die Oberhand gewinnen.

6. Beginne früh.

Ich habe immer festgestellt, wenn ich früh in einem Meeting spreche oder früh auf einer Party auftauche und mich den wenigen, die schon da sind, vorstelle, werden meine überladenen Gedanken abgelenkt und die Schmetterlinge verschwinden.

7. Bereite deine Viererliste vor.

Als allgemeine Übung sind diese vier Listen Wandbrecher! Stelle sie zusammen, halte sie noch griffbereit, bringe sie mit, aktualisiere sie regelmäßig:

a. Interessante Punkte über dich.

Einzigartige Reisen, Hobbys, Talente, Leidenschaften, Träume.

b. Aktuelle Ereignisthemen.

Scanne die Nachrichten nach interessanten Themen wie Wetter, Sport, Raumfahrtprogramm oder Geschichte. Vermeide Politik und Religion.

c. Arbeitsthemen.

Je nach Publikum kannst du deine Elevator Speech einstreuen, was du tust, drei Projekte, an denen du arbeitest, die größten Herausforderungen in deinem Job oder Informationen, die du von deinem Gegenüber suchst.

d. Fragen für Fremde.

Kenne dein Publikum. Frage nach ihren Hobbys oder Ausflügen. Anstatt zu fragen „was machen sie?“, frage „an welchen Projekten sie arbeiten, was sie an ihrem Job gereizt hat, oder was die größte Herausforderung in ihrem Job ist?“

Fragen zu stellen zeigt Interesse an anderen und gibt dir auch ein bisschen Zeit, dich auf deinen nächsten Satz vorzubereiten. Du bist nie ganz für die Aufrechterhaltung des Gesprächs verantwortlich. Ein gemeinsames Thema zu finden, wird schnell jegliche Nerven entlasten und du wirst abturnen können.

8. Überprüfe deine Viererliste oder deinen Redeentwurf.

Bereite dich vor, indem du deine Präsentation oder deinen Redeentwurf oder deine Viererliste durchgehst, aber schreibe deine Rede nicht aus und versuche nicht, sie auswendig zu lernen. Es ist besser, wenn du es weißt und es fließen lässt, als wenn du versuchst, dich an jede Zeile zu erinnern, und dich dann hinhältst, wenn du es nicht kannst.

Was-ist-die-Introvertierten-Laehmung-und-9-Wege-wie-du-sie-ueberwinden-kannst

9. Nimm einen BETRÜGEN-Zettel mit.

Vor einem gesellschaftlichen Ereignis oder einer Konferenz notiere ich mir oft einen oder mehrere Punkte meiner Viererliste auf einer Visitenkarte oder Karteikarte und stecke sie in meine Tasche. Wenn ich mich überwältigt und daher vergesslich fühle, kann ich mich in eine Ecke oder auf die Toilette flüchten und schnell meine Liste durchgehen, bevor ich mit einem neuen Ansatz zum Beutezug zurückkehre.

Mit ein wenig Voraussicht und Authentizität können wir unsere introvertierte Lähmung ablegen und unsere Herangehensweise bei diesen sozialen und beruflichen Ereignissen vom Opfer zum Sieger machen!

Mehr Einblicke und Tipps für Introvertierte findest du auf www.BeyondIntroversion.com und dem Beyond Introversion YouTube Channel. Zu ihren beliebtesten Tests gehören The Introvert’s Superpower Quiz und The Introvert’s Leadership Quiz. Beide sind schnell, kostenlos, vertraulich und bieten persönliches Feedback, das dir hilft, zu lernen und zu wachsen. Steve hofft, dass du Beyond Introversion zu einem Teil deiner Introvertiertheitsreise machst.

Autor

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,