Skip to Content

Was ist Liebessucht? 5 Symptome der Liebessucht und wie man sie stoppt

Was ist Liebessucht? 5 Symptome der Liebessucht und wie man sie stoppt

Sharing is caring!

Was ist Liebessucht? 5 Symptome der Liebessucht und wie man sie stoppt

Den Unterschied zwischen leidenschaftlicher, wahrer Liebe und Liebessucht zu verstehen, ist entscheidend, wenn du ernsthafte und gesunde Beziehungen in deinem Leben anziehen willst.

Hast du jemals diesen Rausch gespürt, wenn du zum ersten Mal jemanden kriegst und du nicht aufhören kannst, an ihn zu denken? Es gibt eine Welle von Chemikalien, die in unserem Gehirn freigesetzt werden, wenn wir uns anfangs in jemanden verlieben und ihn suchen sollen. Nachdem sich die Chemikalien beruhigt haben, fängst du wirklich an, eine Person zu kriegen und das ist der Punkt, an dem eine langfristige Beziehung beginnen kann, sich zu bilden.

Unglücklicherweise neigen manche Menschen dazu, sobald dieser „Absturz“ geschieht und sie von diesem Anstieg der Chemikalien herunterkommen, weiterzuziehen oder etwas anderes zu suchen, das den Serotoninausbruch erneut verursacht. Die Jagd nach dem Hochgefühl, in die Liebe hineinzufallen, ist eine Art, die Liebessucht zu beschreiben.

Versteh mich nicht falsch, es ist nichts falsch daran, in die Liebe hineinzufallen. In der Tat, es ist erstaunlich! Das Problem geschieht, wenn eine Person das Interesse an ihrem Partner verliert, weil der anfängliche Rausch der Endorphine abgeklungen ist und sie sich auf die Suche nach einem neuen Partner macht, mit dem sie diese erleben kann. Sie jagen den Gefühlen hinterher, die sie gefühlt haben und es kann schwierig sein, an die andere Person zu denken oder sie zu berücksichtigen. Bei der Sucht übernimmt der Gedanke die Oberhand und die Selbstkontrolle, oder der Eigenwille, kann ihn nicht aufhalten.

Bei dieser Sucht wirst du eine Menge Impulsivität und belohnungssuchendes Verhalten bemerken. Und für diejenigen, die mit dieser Sucht zu kämpfen haben, kann es ein Wirbelwind für den Süchtigen und jeden, der ihm nahe steht, sein.

Was ist zwanghafte Liebessucht?

Zwanghafte Liebessucht, auch obsessive Liebesstörung (OLD) genannt, ist, wenn jemand zwanghafte, aufdringliche Gedanken über jemanden oder etwas hat, die dazu führen können, dass Bereiche des eigenen Lebens nicht mehr zu bewältigen sind. Jemand, der davon betroffen ist, ist in der Regel so sehr mit Gedanken an eine andere Person beschäftigt, dass er seine eigene Selbstfürsorge und Gesundheit vergisst oder einfach vernachlässigt. Ihre Gedanken drehen sich in einer ständigen Schleife und sind auf die Person fixiert und nicht auf den aktuellen Moment.

Das kann sich in extremer Eifersucht äußern. Sie können es nicht zulassen, dass ihr Partner mit anderen Menschen spricht, ohne das Gefühl zu haben, dass sie betrügen oder in irgendeiner Weise untreu werden. Es kann auch in ihnen das Gefühl triggern, ihren Partner vor sich schützen zu müssen und besitzergreifende Gedanken. Der Gedanke, dass eine Person ihnen gehört.

Das ist auch etwas, wo Menschen, die damit kämpfen, Abweisung nicht gut vertragen und ständig Bestätigung brauchen. Sie versuchen, die Handlungen der Person ihres Interesses zu überwachen und zu kontrollieren und sind nicht in der Lage, ihre Beziehungen zu ihren Freunden und ihrer Familie aufrecht zu erhalten, weil ihr Fokus wirklich nur auf dem Objekt ihrer Zuneigung liegt. Sie haben Probleme damit, die Chemie zu verstehen. Oder sie kämpfen mit dem Verständnis von Lust vs. Liebe.

Wenn es so extrem ist, passieren typischerweise auch andere psychische Probleme wie Borderline-Persönlichkeitsstörung und Zwangsstörungen. Wenn du das Gefühl hast, dass du mit diesem Problem kämpfen könntest, sprich mit einem Therapeuten. Er kann dir helfen, damit umzugehen und die Kontrolle über dein Leben zurückzuerlangen.

Was ist Liebessucht und ihre 5 Symptome:

#1 Der Wunsch, eine Beziehung zu verlassen, wenn das „neue“ Gefühl abgetragen ist.

Wenn du dich dabei ertappst, dass du etwa alle 4-6 Wochen eine Beziehung verlässt und eine neue eingehst, könntest du ein Problem mit Liebessucht haben. Einige Liebessüchtige jagen dem Hochgefühl von Beziehungen und dem Gefühl, in die Liebe hineinzufallen, hinterher. Sobald dieses Gefühl vorbei ist und die Chemikalien nicht mehr durch ihr Gehirn strömen, haben sie ein „gelangweiltes“ Gefühl und verlassen die Beziehung.

Meistens nehmen Liebessüchtige emotional unerreichbare oder missbräuchliche Partner an, damit sie die Schuld dafür, dass die Beziehung nicht funktioniert, auf die andere Person schieben können. Es ist ein unterbewusster Weg, um das wahre Problem nicht zu sehen.

#2. Ständig auf der Suche nach einer romantischen Beziehung zu sein.

In der heutigen Zeit, in der man auf Apps wischen kann, um seinen nächsten Seelenverwandten zu finden, ist es für einige Liebessüchtige ein wahrer Feldtag. Ständig auf der Suche nach einer Beziehung zu sein und das sogar, während man gerade in einer Beziehung ist, ist ein Charakterzug eines Liebessüchtigen.

Der Jagdtrieb und das Adrenalin der Suche sollen einen Liebessüchtigen noch süchtig machen. Sich auf andere Menschen zu konzentrieren und darauf, wer die nächste Person in ihrem Leben sein wird, kann die Probleme und Gefühle im wirklichen Leben verdrängen, die der Liebessüchtige vielleicht vermeidet.

#3 Sex oder Verführung benutzen, um jemanden noch zu halten.

Das kann von maladaptiven Verhaltensweisen und dem Aufwachsen in einem dysfunktionalen Elternhaus kommen. Manchen Menschen wurde vielleicht nicht beigebracht, wie man mit Gefühlen umgeht, oder es wurde ihnen früh beigebracht, dass sie nicht gut genug sind und nur für Sex gut genug sind, also benutzen sie dies als Werkzeug, um jemanden noch zu halten. Sex wird auch als ein Weg benutzt, um zu entkommen oder um Bestätigung von ihrem Partner zu suchen.

Wenn ihr Partner zeigen kann, dass er sich immer noch sexuell zu ihnen hingezogen fühlt und sie zum Sex kriegen kann, dann kann der Liebessüchtige ein Gefühl der Erleichterung verspüren. Allerdings folgt darauf typischerweise ein Gefühl von Scham und Schuld, weil die wirklichen Gefühle nicht verarbeitet, sondern nur verdrängt wurden, und es wird dazu führen, dass der Süchtige die Spirale fortsetzt.

#4 Sich verzweifelt und allein fühlen und nicht in der Lage sein, über längere Zeiträume Single zu bleiben.

Ständig in einer Beziehung zu sein oder von einer Person zur nächsten zu springen, ohne Zeiträume, in denen man alleine ist, ist ein großes Zeichen für Liebessucht. Das liegt vor allem daran, dass das Alleinsein eine Zeit des Nachdenkens und hoffentlich der Heilung ist, des Umgangs mit Gefühlen, und das kann für einen Liebessüchtigen zu schmerzhaft und überwältigend sein.

Liebessucht ist ähnlich wie andere Süchte, dass es ein Weg ist, zu entkommen und nicht so zu fühlen, wie du dich fühlst. Wenn du also feststellst, dass du nicht lange Single sein kannst und ständig auf der Suche nach jemandem bist, mit dem du zusammen sein kannst, könntest du in die Kategorie der Liebessucht fallen.

#5. Aufgeben von Überzeugungen, Hobbys, Zeit mit Freunden und Familie, um mehr mit deinem Partner zusammen zu sein.

Nicht in der Lage zu sein, die eigene Individualität zu bewahren, weil die Angst besteht, die Person, mit der du zusammen bist, zu verlieren und ihr zurechtkommen zu wollen, ist ein Indikator für Liebessucht. Dies ist das Gefühl der Intensität am Anfang, aber für einige Liebessüchtige kann es etwas sein, das durch die Beziehung hervorsticht und sich auf die Seite der zwanghaften Liebessucht verirren kann.

Der Partner oder das Objekt der Zuneigung kann für einen Liebessüchtigen zu einem „Alles-ist-alles“ werden, in dem er ihn über alles stellt, sogar über seine eigenen Bedürfnisse, und das kann extrem ungesund und schädlich sein. Ein Gefühl der gegenseitigen Abhängigkeit und persönliche Zeit, die man allein oder mit der Familie und Freunden verbringt, ist entscheidend für die Langlebigkeit einer Beziehung. Im Wesentlichen willst du nicht erdrücken oder erdrückt werden. Das kann die beginnende Flamme einer neuen Beziehung schnell ausbrennen.

Liebe Sehnsucht: 3 Wege, wie du erkennst, dass das bei dir geschieht!

Wenn du ständig das Gefühl hast, dass du dich auf einer emotionalen Achterbahn befindest und immer wieder in Beziehungen gehst, die nicht gesund oder gut für dich sind. Du könntest mit Liebessucht zu tun haben und könntest wirklich einen Schritt zurücktreten und deine Absichten und Motivationen überprüfen müssen.

Hast du ständig das Gefühl, überwältigt zu sein und Angst zu haben? Hast du das Gefühl, dass du jemanden brauchst, um glücklich zu sein? Macht es dich unangenehm, allein zu sein und mit dir selbst zu sitzen?

Dies sind einige Anzeichen, an denen du erkennen kannst, ob dies mit dir geschieht.

#1 Ständig trennst du dich und kriegst bei jemandem wieder zusammen.

Liebessucht kann sich in etwas verwandeln, das emotional sehr ungesund ist. Weil es etwas sein kann, das aus der Kindheit und einem Mangel an emotionaler Fürsorge stammt, die erfüllt wurde, werden viele Liebessüchtige ihre Kindheit in ihren Partnern und signifikanten anderen oder sogar Menschen, die sie für sich selbst zu Autoritätspersonen machen, wiederholen.

Das Bedürfnis, zu dieser Person zurückzugehen, auch nachdem die Beziehung beendet ist, als ein Zeichen dafür, Bestätigung zu suchen oder sich selbst besser fühlen zu lassen, ist ein Anzeichen für Sucht.

#2. Das Bedürfnis nach Intensität in einer Beziehung, um sich gut zu fühlen.

Stetigkeit, Gelassenheit, ein Gefühl des Friedens wäre das Gegenteil von dem, was typischerweise in einer Liebe-Sucht-Beziehung vor der Behandlung empfunden wird. Die meisten Süchtigen suchen den Rausch von Endorphinen, Serotonin und Dopamin und jagen einem „High“ nach, was die Beziehung extrem intensiv machen kann.

Je intensiver die Beziehung ist, desto höher kann sich die Person fühlen. Wenn du dich dabei ertappst, dass du in einer Beziehung diesem Gefühl des Herzrasen hinterherjagst, ohne Rücksicht auf die Person, mit der du zusammen bist, könntest du unter Liebessucht leiden.

#3. Das Bedürfnis, bei jemandem zu sein, um sich gut zu fühlen.

Allein zu sein kann zu schweren Depressionen und extremen Angstzuständen führen. Dies kann eine Menge Gefühle triggern und dem Liebessüchtigen das Gefühl geben, dass er „etwas vermisst“.

Das Gefühl, dass du mit jemandem zusammen sein musst, um dich gut zu fühlen, oder das Gefühl, dass du jemanden dazu bringen musst, sich in dich zu verlieben und ständig dein Leben zu bestätigen, wer du bist oder alles, was du erlebst, könnte ein großer Indikator dafür sein, dass du mit Liebessucht kämpfst.

Was-ist-Liebessucht-5-Symptome-der-Liebessucht-und-wie-man-sie-stoppt

3 Wege damit umzugehen, ein Liebessüchtiger zu sein

Wenn du herausgefunden hast, dass du mit Liebessucht zu tun hast, mach dir keine Sorgen. Es gibt Werkzeuge, die dir zur Verfügung stehen und Dinge, die du tun kannst! Es ist nicht das Ende der Welt und es gibt so viele Menschen, die mit unterschiedlichen Graden der Liebessucht zu tun haben.

Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, damit umzugehen.

#1. Suche dir Hilfe.

Es gibt in der heutigen Zeit viele Selbsthilfegruppen. Auch professionelle Hilfe funktioniert, Kerle! Sich Hilfe von außen zu holen, kann destruktive Muster aus deiner Vergangenheit und Kindheit entlarven und dir helfen, Selbstliebe und Selbstachtung zu entdecken, so dass du einen Schritt zurücktreten und gesündere Entscheidungen machen kannst.

#2 Gehe 6 Monate ohne Dating und ohne Apps.

Das ist ein harter Brocken, aber wenn du nicht gerade in einer Beziehung bist, gehe 6 Monate ohne jemanden zu daten oder auf Apps zu swipen. Vielleicht möchtest du diese Zeit auch damit verbinden, dir Hilfe von außen zu suchen, aber das wird dir helfen, dich zuerst in dich selbst zu verlieben, so dass du mehr Grenzen für dich selbst haben kannst und für das, was du bereit bist oder nicht bereit bist, in Beziehungen zu tolerieren.

#3. Gehe durch deine Geschichte und finde die Muster.

Schreibe die Geschichte deiner Beziehungen auf, auch die mit deinen Eltern und die Beziehung, die sie zusammen hatten. Schau, ob du ein Muster erkennen kannst. Wie wurden deine Bedürfnisse in jeder Beziehung gefunden und wie wurden deine Bedürfnisse nicht gefunden.

Beginne damit, dich nur noch mit Menschen zu umgeben, die dir gegenüber mitfühlend und freundlich sind. Das wird die Bedürfnisse ausgleichen, die vorher nicht gefunden wurden.

Was ist die Ursache für Liebessucht?

Ein Großteil der Liebessucht kann von Verlassenheitsproblemen und Problemen aus der Kindheit herrühren. Dies kann dadurch ausgelöst werden, dass die Eltern oder Erziehungsberechtigten weggegangen oder nicht da sind. Das Gefühl, jemanden zu brauchen, an den man sich binden kann, um seine Bedürfnisse gefunden zu haben, ist ein großer Faktor der Liebessucht.

Es ist eine Besessenheit des Gedankens, ähnlich wie bei jeder anderen Sucht und hat nicht wirklich etwas mit „Liebe“ zu tun. Für einen Liebessüchtigen geht es meist darum, zu flüchten und Menschen wie eine Droge zu benutzen. Die Person wird zur Droge und zum Bindeglied, um sich nicht mit persönlichen Fragen oder Problemen auseinanderzusetzen.

Für Liebessüchtige kann es sein, dass ihre emotionalen Bedürfnisse während der entscheidenden Wachstumsjahre der Kindheit und Jugend nicht gefunden wurden. Dies führt dazu, dass sie sich an Menschen oder sogar Autoritätspersonen binden und aufdringliche Gedanken können eintreten, die ihr Leben stören und dazu führen, dass das Leben unkontrollierbar wird.

Liebessucht kann durch eine Sache oder mehrere Dinge verursacht werden. Es ist ähnlich wie bei anderen Süchten, manche Menschen sagen, dass es etwas ist, mit dem sie geboren werden und andere sagen, dass es in ihnen geschaffen wurde.

Dinge wie ein Kindheitstrauma, süchtige Eltern zu haben, ein chemisches Ungleichgewicht zu haben oder durch missbräuchliche Beziehungen in den frühen Jahren der Jugend zu gehen, können alle einen Einfluss darauf haben, dass jemand liebesüchtig wird.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,