fbpx

Wer ist dein perfekter Partner? Lass dich von der “ Geburtsreihenfolge-Theorie“ leiten

Personlichkeityp
ūüĎá

Bist du das √§lteste, das mittlere oder das j√ľngste Kind bei dir zu Hause? Es wird angenommen, dass die Theorie der Geburtsreihenfolge unseren Charakter pr√§gt und sich auf Romanzen und Beziehungen auswirkt. Lass uns herausfinden, wie!

Dieser faszinierende Gedanke besagt, dass die Reihenfolge, in der wir bei jemandem schw√§rmen und wie wir mit anderen verwandt sind, weitgehend von der Geburtsreihenfolge abh√§ngt. H√∂r dir an, was Experten √ľber die Liebe von √§ltesten, mittleren, j√ľngsten und Einzelkindern nach der Geburtsordnungstheorie sagen.

Was ist die Geburtsordnungstheorie der Psychologie?

In der Psychologie gibt es ein Konzept, das als Birth Order Theory bekannt ist. Sie besagt, dass die Persönlichkeit, das Verhalten und die Charaktereigenschaften eines Menschen von seiner Stellung in der Familie beeinflusst werden können.

Alfred Adler, ein √∂sterreichischer Psychotherapeut und Zeitgenosse von Sigmund Freud, ist es zu verdanken, dass diese Theorie popul√§r gemacht wurde. Ob du nun Erstgeborener, mittleres Kind oder Letztgeborener bist – √ľber jede Geburtsreihenfolge gibt es etwas Faszinierendes!

Aufschl√ľsselung der Geburtsordnungstheorie

1. Erstgeborene: Diese Kinder sind verantwortungsbewusst, ehrgeizig und nat√ľrliche Anf√ľhrer, die gerne die Kontrolle haben. Sie gedeihen am besten unter strengen Bedingungen; deshalb k√∂nnen sie verl√§sslich oder sogar organisiert erscheinen.

Wenn es um eine Beziehung geht, k√∂nnen sie √ľberm√§√üig besch√ľtzend sein, sich st√§ndig um ihren Partner k√ľmmern und erwarten, dass er nicht vom Weg abkommt, weil sie verstehen, was F√ľhrung bedeutet.

2. Mittlere Kinder: Diese Menschen sind Verhandlungsk√ľnstler; sie werden alles tun, um den Frieden zu sichern! Geselligkeit ist eine weitere Eigenschaft, die sie auszeichnet – es gibt niemanden, mit dem ein Mittelkind keine Freundschaft machen kann.

Wenn du also mit jemandem zusammen bist, solltest du dich darauf einstellen, immer wieder neue Leute zu finden, denn er hält während des Beziehungsaufbaus Ausschau nach denen, die ihn gut genug verstehen.

3. Der J√ľngste: Charismatisch zu sein bedeutet, leicht aufzufallen, w√§hrend Kontaktfreudigkeit bedeutet, viele Freunde zu haben, wo immer man auch hingeht, denn diese Person liebt es, in Gesellschaft zu sein, mehr als jeder andere es sich je vorstellen k√∂nnte.

Solche Menschen neigen auch dazu, kreative Risiken einzugehen, vor allem, wenn dein Partner die n√∂tige Energie f√ľr solche Aktivit√§ten hat.

4. Einzelkinder: Hier gehen Selbstst√§ndigkeit und Reife Hand in Hand, denn diese Menschen sind allein aufgewachsen. Deshalb haben ihre Eltern keine Zeit gescheut, sie mit allen Arten von Aufmerksamkeit zu √ľbersch√ľtten, die Kinder brauchen, die schneller wachsen als erwartet.

In Sachen Liebe gibt es zwar immer noch Priorit√§ts√§nderungen, aber zwischen zwei Menschen, die kaum verstehen, warum sie immer f√ľreinander bestimmt sein sollen, weil sie sich f√ľr immer allein f√ľhlen, sind immer noch tiefe Verbindungen n√∂tig.

Der Kompatibilitätscode nach der Geburtsordnungstheorie

1. Erstgeborener + Letztgeborener:

Das ist eine Verbindung, die im Himmel gemacht wurde, oder besser gesagt, das Gegenteil zieht an. Die Erstgeborenen sind bekannt f√ľr ihre Stabilit√§t und ihr organisiertes Wesen, w√§hrend die Letztgeborenen in der Regel Spontaneit√§t in sich tragen, was das Leben angenehmer macht, auch wenn die Dinge mit der Zeit langweilig erscheinen k√∂nnen.

In Beziehungen schaffen solche Paare ein Umfeld, in dem jeder Partner das Gute an der anderen Person zur Geltung bringt, was zu einer harmonischen Partnerschaft f√ľhrt.

2. Mittleres Kind + Einzelkind:

Menschen, die in diese beiden Kategorien fallen, schätzen den Freiraum, den sie haben, da sie aufgrund der Geburtsreihenfolge ohne große Einmischung von Geschwistern aufgewachsen sind.

Deshalb macht es diesen Menschen nichts aus, sich selbst gen√ľgend Freiraum zu geben, aber gleichzeitig sehnen sie sich auch nach einer tieferen emotionalen Verbindung mit anderen Menschen in ihrer Umgebung.

Sie wissen, was es bedeutet, unabhängig zu leben. Wenn zwei solche Menschen zusammenkommen, entsteht ein gegenseitiges Verständnis, das auf dem Vertrauen beruht, das sie in den Jahren, die sie allein verbracht haben, entwickelt haben, bevor sie in den Stufen des Erwachsenseins neue Freunde fanden.

3. Erstgeborenes + mittleres Kind

Wenn du auf der Suche nach einer ausgeglichenen Beziehung bist, solltest du einen Erstgeborenen mit einem mittleren Kind zusammenbringen! Erstgeborene sind geborene Anf√ľhrer und k√∂nnen bei Bedarf die F√ľhrung √ľbernehmen, w√§hrend andere lieber diplomatisch sind.

Diese beiden Gruppen kommunizieren effektiv und unterst√ľtzen sich gegenseitig, was zu engen Familien √ľber Generationen hinweg f√ľhrt, von den Geschwistern bis zu den Gro√üeltern.

4. Letztgeborene + Einzelkind

Diese beiden Menschen lieben die Aufregung im Leben, deshalb ist ihre gemeinsame Zeit immer aufregend Рegal ob sie verheiratet sind oder in einer Beziehung. Sie haben Spaß an Spiel und Spaß und haben keine Angst vor energiegeladenen, gefährlichen Unternehmungen.

Au√üerdem ist Kreativit√§t auch in einer Beziehung das Wichtigste f√ľr sie. Lastborn bringen viel Fantasie mit, w√§hrend Nur-Kinder unabh√§ngige Denker mit einzigartigen Ideen sind. Sie unterst√ľtzen die Meinung des anderen, auch wenn andere sie ablehnen k√∂nnen.

Navigieren in Beziehungen

Unabh√§ngig von deiner Geburtsreihenfolge ist Kommunikation das A und O f√ľr den Erfolg einer Beziehung. Paare sollten lernen, mit den Unterschieden des anderen zu leben und dabei einige Gemeinsamkeiten zu entdecken, die es ihnen erm√∂glichen, ihre Gef√ľhle im Laufe der Zeit ehrlich miteinander zu teilen, was zu einer pers√∂nlichen Entwicklung f√ľhrt.

Da wahre Liebe keine Grenzen versteht, sind gegenseitiger Respekt, Verst√§ndnis und Kommunikation hier die Schl√ľsselw√∂rter.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, B√ľcher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spa√ü, √ľber eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das gr√∂√üte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen