Skip to Content

Wie du aufhörst traurig zu sein und anfängst dich glücklich zu fühlen

Wie du aufhörst traurig zu sein und anfängst dich glücklich zu fühlen

Sharing is caring!

Wie du aufhörst traurig zu sein und anfängst dich glücklich zu fühlen

Willst du dich glücklich fühlen? Aber stattdessen kannst du nur eine sinkende Traurigkeit spüren? Da wir das Leben nicht immer kontrollieren können, beeinflussen verschiedene unangenehme Ereignisse und Erfahrungen die Art, wie wir fühlen und denken. Wenn du jedoch zulässt, dass die Umstände deines Lebens deine Emotionen diktieren, dann wirst du niemals in der Lage sein, wahres Glück zu erleben. Du musst deine Denkweise und deinen Fokus verschieben und versuchen, selbst in der schlechtesten Situation den Silberstreif zu finden.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es wichtig ist, dazu zu gehören. Ein positives und glückliches Leben zu führen wird hoch geschätzt und sich traurig oder „blau“ über das Leben zu fühlen wird nicht so geschätzt. Als Folge davon versuchen wir ständig, immer positiv und glücklich zu sein. In unserem Gedanken gibt es keinen Platz für Traurigkeit.

Das ist keine realistische Art, das Leben zu leben.

Dir zu sagen, dass du positiv sein sollst, hilft dir nicht, denn deine Traurigkeit, wenn sie dich trifft, hat ein Eigenleben. Den Eindruck von Positivität und Glück aufrechtzuerhalten, wenn du dich traurig fühlst, ist kräftezehrend und harte Arbeit. Wenn überhaupt wird diese Scharade deine Gefühle der Traurigkeit verstärken und du wirst Probleme haben, den Weg zu finden, der dich zu einem glücklichen, belastbaren Leben führt.

Ich glaube, dass Traurigkeit ein Grundgefühl ist, das sich in all unsere anderen Gefühle wie Wut, Frustration und Angst einspeist. Je tiefer wir das Gefühl der Traurigkeit vergraben, desto schwieriger ist es, sich glücklich zu fühlen.

„Sogar ein glückliches Leben kann nicht ohne ein Maß an Dunkelheit sein, und das Wort glücklich würde seine Bedeutung verlieren, wenn es nicht durch Traurigkeit ausgeglichen würde. Es ist weit besser, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen, mit Geduld und Gleichmut.“ – Carl Jung

5 Wege, um Traurigkeit aus deinem Leben zu eliminieren

Die folgenden 5 Schlüsselstrategien sind praktische Übungen, wie du Traurigkeit in deinem Leben erfolgreich bewältigen kannst, so dass du ein Leben haben kannst, das vor Glück fließt.

1. Erkenne deinen Typ von Traurigkeit.

Es gibt 3 Arten von Traurigkeit, in die die meisten von uns hereinfallen:

a) Kurzfristige Traurigkeit

Dies ist eine vorübergehende Stimmung, die alles von einem Tag bis zu einer Woche dauern kann. Manchmal gibt es einen Grund für dieses Gefühl, manchmal aber auch nicht.

Im Allgemeinen werden Schlafmangel, keine körperliche Aktivität und übermäßiger Stress mit dieser Traurigkeit in Verbindung gebracht.

Die beste Herangehensweise, um mit dieser Traurigkeit umzugehen, ist, deinen Stresspegel zu senken, indem du ein paar Nächte lang gut schläfst, aktiv wirst, indem du etwas Sport treibst, und nach Möglichkeiten suchst, deine Routine aufzubrechen. Sich selbst zu verwöhnen, zu einer Massage zu gehen, den Alkoholkonsum zu reduzieren und sich gesund zu ernähren sind effektive Wege, um mit kurzfristiger Traurigkeit umzugehen.

b) Traurigkeit triggern

Dieses Gefühl der Traurigkeit wurde durch ein traumatisches Ereignis aktiviert, das dir geschehen ist, wie z.B. der Tod einer dir nahestehenden Person, der Verlust deines Arbeitsplatzes, eine Scheidung oder der finanzielle Ruin.

Dieses Gefühl der Traurigkeit kann dazu führen, dass du dich hilflos und verletzlich fühlst und es geht nicht über Nacht weg. Der Schlüssel zum Umgang mit triggernder Traurigkeit ist, nach Wegen zu suchen, die dich dabei unterstützen, diese Gefühle zu verarbeiten und sie nicht zu vergraben.

Ein Weg, wie du mit diesen tiefen Gefühlen umgehen kannst, ist, über deine Gefühle zu sprechen und sie mit jemandem zu teilen, der dich trösten, unterstützen und beraten kann. Ein unterstützendes Netzwerk aus Familie und Freunden zu haben, ist der Schlüssel, um mit deinen Gefühlen der Traurigkeit umzugehen.

Es ist auch ratsam, sich professionelle Unterstützung zu holen, wie z.B. einen Berater oder Therapeuten, der dich durch praktische Schritte zur Verarbeitung deiner Gefühle von Traurigkeit anleitet.

Zusammen mit diesen Schlüsselaktionen und der aktiven Arbeit an der Reduzierung des allgemeinen Stressniveaus in deinem Leben, wirst du feststellen, dass du nach einem Zeitraum von 3 bis 6 Monaten wieder ein grundlegendes Glücksgefühl erreichen wirst. Dies ist der Punkt, an dem du beginnst, dein Fundament im Leben wieder aufzubauen und zu stärken – dein körperliches, geistiges und emotionales Wohlbefinden.

c) Depression

Wenn du dich traurig, hoffnungslos, hilflos fühlst, nicht essen oder schlafen kannst und über einen Zeitraum von mehr als einem oder zwei Monaten keine Energie hast, dann bist du wahrscheinlich depressiv.

Depressionen werden normalerweise durch ein Ereignis ausgelöst, mit dem du normalerweise zurechtkommen würdest. Doch aus irgendeinem Grund ist dein Bewältigungsmechanismus zerbrochen. Depressionen sind kompliziert und können von Person zu Person variieren. Wenn du diese Gefühle hast, dann ist es klug, dass du den Rat eines Arztes einholst.

Die Strategien, die im Rest dieses Artikels vorgestellt werden, können dich zusammen mit fachlicher Unterstützung in die Lage versetzen, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen.

2. Identifiziere, was Glück für dich bedeutet.

„Lebe mit Absicht. Gehe an den Rand. Höre gut zu. Praktiziere Wellness. Spiele mit Hingabe. Lache. Entscheide dich ohne Reue. Tu, was du liebst. Lebe so, als ob dies alles ist, was es gibt.“ – Mary Anne Roadacher-Hershey

Glücklichsein ist das einzige Heilmittel gegen Traurigkeit. Es gibt kein anderes Heilmittel, das besser wirkt. Es klingt so einfach zu sagen, jedoch ist es nicht so einfach zu erreichen. Auf seiner grundlegendsten Ebene ist Glück ein Gefühl, das über uns entsteht, wenn wir in unserem Leben Dinge tun, die wir gerne tun.

Wenn wir uns also traurig fühlen, dann sollten wir Maßnahmen und Aktivitäten ergreifen, die Freude bringen, wie z.B. sich mit einem Freund zu treffen, spazieren zu gehen, eine Massage zu bekommen, zum Abendessen auszugehen, ins Kino zu gehen oder uns zu verstecken, um ein gutes Buch zu lesen. Die Liste der Aktivitäten, die wir tun können, um uns glücklich zu machen, ist umfangreich.

Das erste, was du tun musst, ist herauszufinden, welche Aktivitäten du tust oder gerne tun würdest, die dir Freude bringen und dich glücklich fühlen lassen. Wenn wir uns traurig fühlen, ist es wahrscheinlicher, dass wir uns zurückziehen und nichts tun wollen. Wir neigen dazu, uns von allem, was um uns herum passiert, abzukoppeln.

Der einzige Weg, wie wir anfangen können, uns glücklich zu fühlen, ist, aktiv zu werden und Dinge zu tun. Wir können Gefühle der Traurigkeit, des Schmerzes oder der Enttäuschung nie vermeiden. Aber wir können mit ihnen auf konstruktive Weise umgehen, die dir hilft, übermäßiges Leiden zu vermeiden.

Es ist so wichtig zu wissen, was Glück für dich bedeutet, denn wenn du das weißt, wirst du Sinn und Zweck in deinem Leben haben. Dies ist es, was dir das Gefühl von Glück und die Erfahrungen von Freude im Leben bringt.

3. Verpflichte dich, diese 3 praktischen Übungen des Glücks alltäglich zu praktizieren.

Wenn du dich traurig fühlst, ist es wahrscheinlicher, dass du Menschen meiden willst.

Diese 3 Handlungen des Glücks sind sehr praktische Übungen, wie du dich vom Gefühl der Traurigkeit zu mehr Freude bewegen kannst. Alles, was es braucht, ist, dass du eine Entscheidung triffst, Maßnahmen ergreifst und dich verpflichtest, diese Glückshandlungen konsequent durchzuführen.

1) Dankbarkeit

Täglich Dankbarkeit auszudrücken und aktiv die Menschen in deinem Leben zu schätzen, die dir wichtig sind, sind sehr einfache und doch starke Handlungen, die dich von einem Ort der Traurigkeit zu einem freudigeren Ort bringen werden.

2) Akzeptanz

Die Dinge zu akzeptieren, die du nicht ändern kannst und die Dinge zu tun, die du ändern kannst, sind der Schlüssel dazu, dass du Freude und Frieden in deinem Leben findest. Sobald du die Realität deiner Situation anerkennst, kannst du effektive Maßnahmen planen, die es dir ermöglichen, dich an einen besseren Ort im Leben zu bewegen.

3) Taten der Freundlichkeit

Wenn du dich traurig fühlst, ist dein Fokus sehr nach innen auf dich selbst gerichtet. Anderen zu helfen ist ein großartiger Weg, um sich besser über dich zu fühlen. Es sind oft die spontanen Taten der Freundlichkeit, die uns am meisten Freude bereiten.

Je mehr wir anderen helfen und je mehr wir mit Menschen interagieren und uns engagieren, desto weniger neigen wir dazu, uns zurückzuziehen und uns innerlich auf unsere Gefühle der Traurigkeit zu konzentrieren. Glück und Freude sind äußere Gefühle, die mit anderen geteilt werden müssen und ein Akt der Freundlichkeit ist ein effektiver Weg für uns, Freude mit anderen zu teilen und zu fühlen.

4. Verpflichte dich, dein persönliches Wohlbefinden zu kultivieren

„Glück wird nicht durch einen Umstand, einen Zustand oder eine Person definiert. Du musst dein Glück nicht an etwas binden. Die Wahl, glücklich zu sein, liegt immer bei dir. Mache diese Wahl und kultiviere einen glücklichen Geist.“ – Dr. Anil Kr Sinha

Wenn du Traurigkeit in deinem Leben akzeptierst, wird dein persönliches Wohlbefinden darunter leiden. Glück ist mehr als ein Gefühl; es ist ein länger anhaltender Zustand, der als dein Wohlbefinden bezeichnet wird. Dein Wohlbefinden umfasst den Zustand deines Gedankens, Körpers und deiner Gefühle.

Wenn alles im Gleichgewicht ist, dann erfährst du Zufriedenheit und Frieden im Gedanken. Du bist emotional beweglicher und körperlich widerstandsfähiger und daher effektiver im Umgang mit den Herausforderungen, die das Leben dir stellen wird.

Verpflichte dich dazu, dein Wohlbefinden zu deiner obersten Priorität im Leben zu machen. Wenn du das tust, wirst du effektiver darin, Traurigkeit zu managen und aus deinem Leben zu verbannen.

Wie-du-aufhoerst-traurig-zu-sein-und-anfaengst-dich-gluecklich-zu-fuehlen

5. Eliminiere die Phrase – Ich werde glücklich sein, wenn…..

Plötzliches Glück gibt es nicht und die Phrase „Ich werde glücklich sein, wenn…“ deutet darauf hin, dass das Glück kommt, wenn du das bekommst, von dem du glaubst, dass es dich glücklich machen wird.

Viele Menschen denken, wenn sie in der Lotterie gewinnen, dann werden sie glücklich sein – das ist nicht wahr. In der heutigen konsumorientierten Gesellschaft fällt man leicht in die Falle, sein Glück mit den materiellen Gewinnen und dem Erfolg anderer zu vergleichen.

Achte darauf, dass du Glück nicht mit dem momentanen Vergnügen gleichsetzt, denn wenn du das tust, wirst du dich irgendwann zwiespältig und unzufrieden fühlen. Es sind diese Gefühle, die dich an einen Ort der Traurigkeit bringen werden.

Eliminiere Traurigkeit: Ein glückliches Leben aufbauen

Konzentriere dich darauf, nach Wegen zu suchen, wie du ein Leben erschaffst, in dem Glück ein Gefühl ist, für das du die volle Verantwortung hast – niemand anderes, nur du. Wenn du ein Leben geschaffen hast, in dem du das erreicht hast, dann wird die Phrase „Ich bin glücklich, wenn…“ aus deinem Wortschatz gestrichen.

Wie traurig wir uns fühlen und die Gründe, warum wir traurig sind, sind bei jedem anders. Die eine Sache, die wir alle gemeinsam haben, ist jedoch, dass es für uns unmöglich ist, von einem Gefühl der Traurigkeit zu einem Gefühl der Freude auf der Stelle zu gehen.

Die oben genannten fünf Strategien sind praktische Wege, die dich dabei unterstützen, mit deinen Gefühlen der Traurigkeit umzugehen, wo man die Kontrolle hat und ermächtigt ist, zu entscheiden, wie man sich fühlen will und wie man sein Leben leben will. Lass uns hoffen, dass du dich entscheidest – für das Glück.

„Wenn du für deine Erfüllung auf andere schaust, wirst du niemals erfüllt sein. Wenn dein Glück von Geld abhängt, wirst du nie mit dir selbst zufrieden sein. Sei zufrieden mit dem, was du hast; erfreue dich an dem, wie die Dinge sind. Wenn du erkennst, dass es dir an nichts fehlt, gehört die Welt dir.“ – Lao Tzu

Hier ist ein interessantes Video, das dir helfen kann, Traurigkeit auf deinem Weg zum Glück zu beseitigen:

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,