Skip to Content

Wie du dich deine Gefühle spüren lassen kannst

Wie du dich deine Gefühle spüren lassen kannst

Sharing is caring!

Wie du dich deine Gefühle spüren lassen kannst

Heute, Freunde, möchte ich etwas teilen, was ich über das Fühlen der Gefühle gelernt habe. Darüber, wie ihr euch eure Gefühle voll und ganz fühlen lasst. Ich schreibe heute spontan aus meinem Herzen heraus… Ich hatte andere Dings geplant, und dann nichts geplant, und das ist vielleicht nicht mein bestes Schreiben, aber manchmal muss die Botschaft einfach rauskommen.

Also, wenn du das heute hören musst, oder jemanden kennst, der das tut, wenn du ein paar harte Gefühle fühlst, dann ist alles in Ordnung.

In meiner Vergangenheit wäre das ein bisschen zu persönlich für mich, um es mit den Interweben zu teilen, aber ich bin gewachsen und habe mich weiterentwickelt. Ich predige Authentizität. Ich predige, die Person zu sein, die du sein solltest. Ich habe mich verpflichtet, eine Gemeinschaft von Menschen zu schaffen, die das auch für sich selbst wollen.

Mein Traum ist es, eine Gemeinschaft von Individuen zu erschaffen, die in Ordnung sind, sich als die Person zu zeigen, die sie wirklich sind – mit ihren Talenten, ihren Schwächen, ihren Gefühlen – egal wie chaotisch sie sein können.

Jeder ist manchmal unordentlich.

Ja, mein Leben war chaotisch.

Das Leben eines jeden kann jedoch manchmal chaotisch sein. Ich glaube nicht, dass es etwas ist, dem jeder entkommen kann. Wir sind einfach alle gezwungen, in unserem Leben irgendwann (oder mehrere Male!) ein Chaos zu haben.

Du kennst wahrscheinlich die Geschichte, wie ich vor sechs Jahren entdeckte, dass mein siebzehnjähriger Mann mich mit einem anderen Mann betrügt. Wenn du meinen Blog regelmäßig liest, hast du die Geschichte meines Kampfes mit Trauer und Akzeptanz und des Wiederaufbaus meines Lebens gelesen. Meine Geschichte der Belastbarkeit und meines Weges zurück, um die Teile meines Lebens wieder zusammenzusetzen.

Also, gestern habe ich eine SMS von meinem Ex-Mann bekommen, der seit 2 Wochen mit meinen Kindern im Urlaub ist. Ich habe sie verzweifelt vermisst. Zwei Wochen sind eine lange Zeit, um von deinen Kindern weg zu sein.

Wie auch immer, er hat am Wochenende mit seiner Partnerin geheiratet.

Schluck.

Ich wusste, dass sie verlobt waren. Aber ich wusste nicht, wann es passierte.

Trauer ist ein komisches Ding. Ich fühlte mich, als hätte ich den Verlust meines Mannes, meiner Familie, meines vorherigen Lebens ausreichend betrübt. Ich dachte, ich hätte weitergemacht.

Und dann, dieser Text.

Meine Gefühle gegenüber meinem Ex-Mann und seinem Partner sind sehr gemischt. Auf der einen Seite ist er ein guter Vater für meine Kinder. Sein Partner ist nett und scheint einen ziemlich guten Einfluss auf sie zu haben. Und obwohl mein Ex ein königliches Arschloch sein kann, ohne es auch nur zu versuchen, glaube ich immer noch, dass er im Grunde genommen ein guter Mensch ist.

Aber auf der anderen Seite hat er mich aus seinem schicken Leben geworfen und jemand anderen an meiner Stelle hineingeworfen. Er besitzt ein schönes Haus und ist in der Lage, Dinge wie große Heimwerkerprojekte zu machen und einen Garten zu haben, während ich immer noch ein Stadthaus ohne Garten miete. Er ist ein Anwalt, also verdient er wesentlich mehr Geld als ich. Er kann häufig in Schickimicki-Urlaub fahren und ich nicht.

Manchmal werde ich wütend auf ihn, weil er mir das Leben, das ich kannte – das, das für mich so bequem war – weggenommen hat.

Emotionaler Obstsalat

Heute sitze ich in einem emotionalen Fruchtsalat aus Gefühlen. Mein bestes Selbst sagt mir (und ich glaube mein bestes Selbst in meinen Knochen), dass Dinge aus einem bestimmten Grund passieren können und dass ich auf dem Weg zu besseren Dingen bin.

Dass ich in diesem bequemen Leben sowieso nicht ganz glücklich war und dass dies meine Chance ist, das Leben zu schaffen, das ich will, WIE ich es will.

Aber, ich sitze auch mit solchen Gefühlen:

Ich musste bei Null anfangen.

Ich werde meine Ziele und Träume nie erreichen. Mir läuft die Zeit davon.

Ich hasse ihn dafür, dass er mir das antut.

Ich bin eifersüchtig.

Partner zu sehen, die alle glücklich aussehen.

Ich will nur, dass er leidet. Ich will nicht, dass er glücklich ist.

Nach dem, was er mir angetan hat, ist es nicht fair, dass er sein Leben so viel schneller in den Griff bekommen hat als ich.

Ich bin nicht stolz darauf, zuzugeben, dass ich diese Dinge fühle. Wenn ich mich nicht verpflichtet hätte, real und mutig zu sein, hätte ich sie nicht geteilt. Aber diese Gedanken „haken“ mich nach seinem Text ein. Und sie lassen mich eine Menge Gefühle fühlen, die sehr unangenehm sind.

Ja, ich weiß es besser. Und was hat das mit diesem Artikel zu tun?

Wenn ich dir heute davon erzähle – warum ich heute super verletzlich werde (und Gefühle teile, die ich nicht unbedingt stolz darauf bin, zuzugeben, dass ich sie habe) – geht es mir darum, über Unbehagen zu sprechen.

Mein größter Lehrer

Mein Ex-Mann war zweifellos die größte Quelle von Schmerz und Leid in meinem Leben.

Ohne Frage.

Aber er ist auch mein größter Lehrer.

Vor sechs Jahren wusste ich noch nicht, wie man mit Unbehagen sitzt. Ich war ehrlich gesagt nicht fähig, mit unangenehmen Gefühlen zu sitzen. Ich würde mich meiner Essstörung zuwenden, oder warum ich nicht mehr am Leben sein wollte, oder trinken, oder bis zur Erschöpfung trainieren, oder schlafen, um den Schmerz nicht zu spüren.

Und das Unbehagen würde sich spiralförmig steigern. Indem sie sich diesen Gefühlen widersetzten, wurden sie tatsächlich schlechter.

Mein Ex war mein größter Lehrer, weil ich heute tatsächlich mit diesen schrecklichen, schmerzhaften, unangenehmen Gefühlen sitzen kann. Ich sitze bei ihnen und fühle sie tatsächlich. Ich sitze bei ihnen und nicht in einer Spirale der hoffnungslosen Depression.

Ich kann ein wenig zerstreut und abgelenkt sein, aber ich gehe meinem Tag nach. Ich tue die Dinge, und ich bewege mich durch ihn hindurch.

Fühle deine Gefühle

Während ich dies tippe, bin ich am Rande der Tränen mit einer Grube im Bauch. Aber ich gehe über meinen Tag. Und ich lehne mich in diese Gefühle hinein und fühle sie tatsächlich – wirklich fühlen – voll und ganz. Das habe ich NIE zuvor tun können.

Wenn ich mich hineinlehne, habe ich Wellen von Gefühlen, als ob ich nicht atmen könnte. Ich suche nach meinen Gefühlen in meinem Körper. Ich lokalisiere sie in meiner Kehle und in meiner Brust. Ich fühle mich eng und eingeengt.

Aber ich lehne mich hinein und fühle sie. Ich atme sie ein, ich atme in sie hinein. Ich fühle den Schmerz, aber ich sende auch Freude und Licht und Frieden zu ihnen.

Ich werde neugierig auf sie. Während ich hier sitze und tippe und die Tränen mein Gesicht herunterrollen, finde ich diese ungeheure Freiheit in meinen Tränen, denn es sind nicht nur traurige Tränen, es sind auch glückliche Tränen.

Es sind Tränen der Erleichterung, weil ich endlich gelernt habe, wie man das Ding macht, das niemand machen will.

Und das ist, einfach zu SEIN und alles zu fühlen. Nicht nur das Gute, sondern auch das Schlechte.

Ich finde darin enormen Frieden und Erleichterung.

Wie-du-dich-deine-Gefühle-spüren-lassen-kannst

Die unangenehmen Gefühle zu fühlen

Meine Einladung an dich ist, das nächste Mal, wenn du unangenehme Gefühle – Traurigkeit, Wut, Frustration, Verzweiflung – empfindest, hör auf. Kämpfe nicht gegen sie. Fühle deine Gefühle. Versuche, die Gefühle in deinem Körper zu lokalisieren.

Wo fühlst du sie?

Woher kommt sie?

Wo fühlst du die Enge oder das Zusammenziehen? Fühle wirklich diese körperliche Empfindung.

Dann atme in sie hinein. Atme Liebe und Freude und Licht in dieses Gefühl ein. Und beobachte es. Beobachte, wie das Gefühl in Wellen kommt und geht.

Fühle deine Gefühle. Es ist faszinierend.

Wenn ich jetzt tippe, weine ich nicht mehr. Ich lächle.

Das Leben geht weiter, auch mit unangenehmen Gefühlen

Eine der großen Freuden im Leben ist es, wenn du endlich frei davon sein kannst, von deinen Gefühlen „abhängig“ zu sein. Wenn du ein „negatives“ Gefühl erleben und einfach damit sitzen bleiben kannst, wissend, dass es nicht das Ende der Welt ist.

Das Leben geht weiter. Das tut es wirklich.

Bist du bereit, deine Gefühle zu fühlen?

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,