Skip to Content

Wie du loslassen kannst, wenn sich dein Partner weigert, sich zu ändern

Wie du loslassen kannst, wenn sich dein Partner weigert, sich zu ändern

Sharing is caring!

Wie du loslassen kannst, wenn sich dein Partner weigert, sich zu ändern

Haben Sie sich in Ihrer Beziehung schon einmal sehr frustriert gefühlt, weil Ihr Partner sich weigert, seine schlechten Gewohnheiten und sein problematisches Verhalten zu ändern?

Wenn Sie alles getan haben, um Ihren Partner dazu zu bewegen, ein Verhalten zu ändern, das Sie stört oder beunruhigt, und es sich immer noch nicht ändert, werden Sie schließlich an einen Scheideweg in Ihrer Beziehung gelangen. Wenn das Verlassen der Beziehung keine Option ist, müssen Sie einen Weg finden, Ihre Versuche, Ihren Partner zu ändern oder zu kontrollieren, loszulassen. Wenn Sie sich weiterhin auf Ihre Partnerin konzentrieren, werden Sie weiter leiden. Loszulassen und zu akzeptieren, dass sich Ihr Partner nicht ändern wird, ist ein großes Geschenk, das Sie sich selbst machen können und sollten.

Hier ist, wie Sie loslassen können, wenn Ihr Partner sich weigert, sich zu ändern

1. Loslassen der Kontrolle

Es ist möglich, dass Sie möglicherweise nicht auf einen großen Teil der Dynamik zwischen Ihnen und anderen eingestimmt sind, die Ihr Bedürfnis, sie zu kontrollieren, mit sich bringt. Es ist wichtig, jedes Bedürfnis, jede Motivation oder jeden Wunsch zu erkennen und loszulassen, andere, einschließlich Ihres Partners, zu kontrollieren oder zu führen. Es ist an der Zeit zuzugeben, dass Sie nur sich selbst kontrollieren können.

In einer unerfüllten Beziehung könnten Sie dazu neigen, helfen, reparieren, schützen oder retten zu wollen. So natürlich es auch ist, dies mit jemandem tun zu wollen, der uns wichtig ist, den wir als festgefahren oder kämpfend wahrnehmen, so funktioniert es doch nur in Hollywood-Filmen. Im wirklichen Leben macht es die Dinge schlimmer, weil es nicht funktioniert – Periode.

Eine Wahrheit, die Sie sich zu eigen machen sollten, ist außerdem, dass nicht jeder sich ändern will, und das ist in Ordnung. Genauso wie es für Sie in Ordnung ist, die Entscheidung darüber zu treffen, was Sie an sich selbst ändern wollen; alle anderen haben das gleiche Vorrecht.

Wenn Sie aufhören zu versuchen, jemand anderen zu kontrollieren, ermächtigen Sie sich selbst auf eine Weise, die Sie vielleicht nicht erkannt haben. Sie können diese Energie in etwas umwandeln, das veränderbar ist. In manchen Situationen beginnen Sie vielleicht, Aspekte von sich selbst zu erkennen, die Sie stattdessen verändern möchten. Sie werden nicht mehr nach außen, sondern nach innen abgelenkt. Wenn Sie aufhören, andere zu kontrollieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich jetzt darauf konzentrieren, was das eigentliche Problem ist (und es wird nicht das sein, was Sie dachten, was es war), und feststellen, dass Sie es effektiv lösen können.

2. Ihre Stärken nutzen

Die meisten Menschen müssen sich bemühen, positiv statt negativ zu denken (so genannte Negativitätsverzerrung). Die ständige Konzentration auf Funktionsstörungen, Krankheiten und das, was falsch ist, wird häufig sowohl als unerwünscht als auch möglicherweise sogar als schädlich angesehen.

Die Beibehaltung einer pessimistischen Sichtweise nimmt uns die Wahrnehmung, dass wir die Wahl haben, wie wir denken und uns verhalten wollen. Man kann sein Denken umstellen und sich auf Stärken konzentrieren, die zu einer optimistischeren Sichtweise beitragen. Dies wird Ihre mentale Stärke bestätigen und Sie zu einem glücklicheren Menschen machen.

Der erste Schritt zur Nutzung Ihrer Stärken ist eine Bestandsaufnahme dieser Stärken. Spielen Sie mögliche Stärken nicht herunter oder minimieren Sie sie! Es ist an der Zeit, ein wenig zu prahlen und sich im Ruhm Ihrer positiven Eigenschaften zu sonnen. Denken Sie darüber nach, was Ihnen selbst in den Sinn kommt, über Kommentare und Komplimente, die Sie von anderen erhalten haben, oder über direkte Rückmeldungen aus der Schule oder von der Arbeit in Form von Noten oder Lohnerhöhungen.

3. Sich in sich selbst verlieben

Sich selbst zu lieben ist eine ausgezeichnete Idee! Ich spreche nicht von der narzisstischen Version der Selbstliebe, sondern von der Version, bei der Sie Ihr eigenes Wohlbefinden und Glück positiv bewerten. Menschen, die sich in eine gestörte Beziehung stürzen, stellen fest, dass sie ihre individuellen Bedürfnisse und ihre Zufriedenheit vernachlässigt haben. Sie waren nicht liebevoll oder freundlich zu sich selbst, auch wenn es nicht beabsichtigt war.

Bei der Eigenliebe geht es darum, sich selbst an die erste Stelle zu setzen, seine Fehler zu verzeihen und sich selbst ungeachtet der wahrgenommenen Unvollkommenheiten zu akzeptieren. Es geht auch darum, Freude anzunehmen, sich seiner Fähigkeit bewusst zu werden, zu wachsen, und für sich selbst zu sorgen und sich zu schützen. Sie kann Ihre Entscheidungen in der Liebe, bei der Arbeit und in Freundschaften beeinflussen. Sie kann sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, mit Ängsten umzugehen.

Sich in liebevolle und freundliche Verhaltensweisen der Selbstfürsorge zu engagieren, ist eine ständige Praxis, und sie wird Ihnen helfen, mit Integrität und Absicht zu leben.

4. Einen Sinn für das Ziel finden

Ohne ein Gefühl der Zielstrebigkeit werden Sie weiterhin seelisch leiden. Ohne Sinn schlängeln Sie sich ohne Absicht sinnlos durchs Leben. Zum Beispiel kann Ihre Neigung, ständig zu versuchen, Ihre Beziehung zu reparieren, ein Versuch sein, Ihren Schmerz um sie herum zu lindern. Es kann aber auch unbeabsichtigt zu Ihrem Zweck geworden sein, und es ist ein ungesunder Zweck, der Sie niemals in Frieden lassen wird.

Alternativ dazu können ein gesunder und belebender Sinn für Ziele, Arbeit und Aktivitäten, die Freude und Zufriedenheit bringen, Ihnen helfen, im Leben und in Ihren Beziehungen zu gedeihen.

Indem Sie Ihre Aufmerksamkeit nach außen richten, wird Ihre geistige Energie in etwas Nützliches und Zweckmäßiges gelenkt. Sie konzentriert sich nicht nach innen auf Sie selbst, Ihre negative Stimmung, zwanghafte Gedanken und so weiter. Es ist wertvoll, darüber nachzudenken, Teil von etwas zu sein, das größer ist als Sie selbst, besonders wenn es darum geht, der Menschheit zu helfen.

Dies wird Ihr Erfolgserlebnis, Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Selbstwertgefühl, Ihr Selbstvertrauen und Ihr Wohlbefinden verbessern.

5. Bedeutung in Ihren Kämpfen finden

Wenn Ihre Suche nach einer bedeutungsvollen romantischen Verbindung von Kämpfen geprägt war, können Sie davon profitieren, den Sinn und die Lehren zu finden, die in diesen Kämpfen liegen. Betrachten Sie den Schmerz als eine versteckte Einladung zum Wachstum. Sie sind stärker, als Sie glauben, schon so weit gekommen zu sein.

Fangen Sie jetzt an, die Bedeutung des Schmerzes und der Schmerzen zu erforschen, und vielleicht sind aus Ihren Erfahrungen sogar die positiven Aspekte hervorgegangen. Sie müssen nicht für die Erfahrung selbst dankbar sein, aber vielleicht sind Sie dankbar für die gefundene Bedeutung und die daraus gezogenen Lehren.

Wie-du-loslassen-kannst-wenn-sich-dein-Partner-weigert-sich-zu-ändern

Vielleicht haben Sie nicht erkannt, dass Sie viel tun können, wenn Sie den Versuch aufgeben, Ihren Partner zu ändern. Sich seines eigenen Verhaltens bewusst zu werden, sich selbst lieben zu lernen, sich auf seine Stärken zu konzentrieren und einen Sinn für Ziele zu entwickeln, sind unter diesen Umständen allesamt lohnende Strategien. Eine Verlagerung des Schwerpunkts kann Ihnen eine Welt der Möglichkeiten und des Wachstums eröffnen, von der Sie nicht wussten, dass sie möglich ist.

Wenn Ihr Partner sich weigert, sein Verhalten, das Sie verletzt hat, zu ändern, dann müssen Sie es nach einem Punkt loslassen. Selbst wenn Sie sich entscheiden, die Beziehung fortzusetzen, ist es für Ihre seelische Gesundheit und Ihr Glück wichtig, dass Sie versuchen, ihre negativen Züge loszulassen. Sicher, es wird anfangs schwierig sein, aber auf lange Sicht lohnt es sich.

Wenn Sie mehr über das Loslassen erfahren möchten, wenn Ihr Partner sich weigert, sich zu ändern, dann schauen Sie sich dieses Video unten an:

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,