Skip to Content

Wie es sich anfühlt, mit einem Narzissten Schluss zu machen

Wie es sich anfühlt, mit einem Narzissten Schluss zu machen

Sharing is caring!

Wie es sich anfühlt, mit einem Narzissten Schluss zu machen

Es fühlt sich in der Tat erstickend an, in einer Beziehung mit einem Narzissten zu sein, dessen einziges Anliegen „Ich“ ist, und es gibt kaum ein „Du“ in dieser speziellen Beziehung. Ziemlich offensichtlich hat diese Art von Beziehung ein unausweichliches Ende und das ist – Trennung.

Es gibt jedoch verschiedene Auswirkungen dieser Beziehungen, die die zweite Person auch nach der Trennung auf viele Arten verfolgen sollen.

Hier sind einige der anderen häufig vorkommenden emotionalen Umwälzungen, die der Ex-Partner eines Narzissten nach einer Trennung durchmacht, zusammen mit einigen Tipps und Tricks, wie er damit umgehen kann:

1. Besessenheit mit dem eigenen Selbst.

Die Hauptemotion, die mit einem Narzissten verbunden ist, ist zu viel Besessenheit von seinem eigenen Selbst.

Dies führt oft dazu, dass man seinen Partner oder seine Partnerin ständig verurteilt, was in der Tat frustrierend für den Partner oder die Partnerin ist. Nichtsdestotrotz sollte dies auch nach der Trennung immer wieder als bedrohliche Erinnerung auftauchen und man kommt nicht so leicht aus der Phase heraus. In solchen Fällen ist es klug, den Verstand daran zu erinnern, dass es keine Existenz des Narzissten mehr gibt, und je früher man das erkennt und weitermacht, desto besser. Normalerweise, so die Experten, sind drei Monate die durchschnittliche Zeit, die ein Partner nach einer Trennung braucht, um den Narzissten völlig zu vergessen.

2. Unendliche Missbräuche

Ein weiteres großes Manko eines narzisstischen Partners sind die nicht enden wollenden Beschimpfungen, gefolgt von nachfolgenden Ausreden, die zu einer Rationalisierung des Verhaltens des anderen Partners führen, und was noch irritierender ist –

Dies scheint nie aufzuhören und geht immer weiter. Selbst nach einer Trennung verlässt die Gewohnheit der Rationalisierung den anderen Partner nicht, der in diesen Emotionen erstickt bleibt. Der eine und einzige Weg, sich von allem zu befreien, ist, absolut ’null‘ Kontakt mit dem fiesen ‚Narzissten‘ zu halten.

3. Fehlersuche und Schuldzuweisungen

Ein Partner des Narzissten wird immer mit dem anderen Partner auf der Suche nach Fehlern sein, der aufgrund des ständigen Nörgelns des Narzissten die Hauptlast der Bandenbündel zu tragen hat.

Aufgrund des überbordenden Selbstlobes und gleichzeitig wird der Blick auf den Partner den anderen niedergeschlagen und ängstlich machen. Das kann auch mit Sex zu tun haben, denn der Narzisst kann diesbezüglich auch verurteilend werden. Offensichtlich hört jeder dieser Wutausbrüche nach der Trennung auf, obwohl die Gedanken nicht aufhören. Um die Gedanken am Kommen zu hindern, ist es für Experten ratsam, Yoga, tiefes Atmen, Gymnastik, Aerobic, Schwimmen oder kurz gesagt, sich jeden Tag mit allem zu beschäftigen.

4. Die plötzliche Abwesenheit von allem

Nachdem man sich den ständigen Kommentaren des ‚all-perfect; Narcissist bezüglich der Schlupflöcher unterzogen hat, kann die Trennung zu einer plötzlichen Abwesenheit von allem führen, egal wie ekelhaft sie waren.

Es mag seltsam sein, das zu hören, aber das passiert wirklich, weil man sich an eine Art oder Weise des Lebens gewöhnt und ein plötzlicher Stillstand kann sich seltsam und sogar monoton anfühlen, weil die Aufregung nicht da sein wird. Aber es gibt Wege, auch diese zu bekämpfen, mit so vielen interessanten und aufregenden Aktivitäten, die man heutzutage machen kann, wozu auch das Abhängen oder Chillen mit Freunden gehört. Das Leben ist völlig frei, um so weit wie möglich gelebt zu werden. Was kann man mehr brauchen, um glücklich zu sein!

5. Schämen, in einer Beziehung zu bleiben

Man kann sogar so weit gehen, dass man sich schämt, mit jemandem in einer Beziehung zu bleiben, der so ekelhaft ist wie ein ‚Narzisst‘.

Das kann sogar dazu führen, dass er oder sie sich extrem unreif, schwachsinnig und völlig wertlos fühlt, der oder die nicht das Mindestmaß an gesundem Menschenverstand oder Logik besaß, um einen Partner klug und einfach während der ganzen Zeit der Beziehung zu verarschen. Es ist jedoch an der Zeit, sich zu beruhigen und zu verstehen, dass ‚Irren ist menschlich‘ und ein Narzisst hat die Eigenschaft, jeden mit seinem Charme zu verführen. Jeder kann in eine falsche Falle tappen und aus Fehlern lernen. Bei jemandem ist das keine große Sache!

6. Selbstzweifel nach der Trennung von einem Narzissten

Der andere ekelerregende Teil sind Selbstzweifel, die durch die wiederholten Schläge des narzisstischen Partners entstehen, dessen einzige Aufgabe es war, sich ständig zu beschweren.

Während der gesamten Dauer einer Beziehung gab es kaum Anerkennung oder Applaus, und nichts kann entmutigender sein als dies, denn dies führt zu geringerem Selbstwertgefühl, mangelndem Selbstvertrauen und eskalierender Unsicherheit im Leben, die auch nach einer Trennung nicht aufhört. Wenn es einem wirklich schwer fallen kann, sich von dieser extremen Negativität zu befreien, dann ist es besser, Beratungsprogramme, Selbsthilfeprogramme und Therapien in Anspruch zu nehmen, damit es einfacher wird, sich selbst zu beruhigen.

7. Narzisstische Partner, die mit dem anderen Partner rummachen

Narzisstische Partner neigen dazu, sich mehr dem Knutschen mit dem anderen Partner hinzugeben, nur als Teil des Genusses und der Ausübung von Macht über den anderen.

Weichere Emotionen wie Liebe und Zuneigung sind hier kaum beteiligt. Die Intensität und das Ausmaß des Sex mag so groß sein, dass sich der andere Partner nach einer Trennung hohl und fade fühlt, aber man muss diesen Gedanken bekämpfen, indem man an die Tatsache glaubt, dass es damals ein absolutes Fehlen von Einfühlungsvermögen und Mitgefühl gab und es an der Zeit ist, die milderen menschlichen Emotionen wieder anzupassen.

8. Finde sofort nach einer Trennung einen anderen Partner

Der Narzisst wird immer sofort nach einer Trennung einen anderen Partner finden, weil das ‚Verlangen‘ oder besser gesagt der ‚Hunger‘ nach allem bei einem Narzissten extrem ist und es so etwas wie Gefühle nicht gibt.

Daher ist es für ihn oder sie sehr leicht, die eine Person zu vergessen und in kürzester Zeit mit einer anderen verheiratet zu sein. Das kann zu Eifersucht beim Ex-Partner führen, aber nun gut, es gibt jeden Ausweg, die Eifersuchtsgefühle zu gefährden, indem man an das ‚arme Mädchen‘ oder den ‚armen Jungen‘ denkt, der die gegenwärtige Beute des Narzissten ist. Das nächste Gefühl wird viel glücklicher und angenehmer sein.

Wie-es-sich-anfühlt-mit-einem-Narzissten-Schluss-zu-machen

9. Bedauern und Trauer verbunden

Das Bedauern und die Trauer, die in Beziehungen mit einem Narzissten verbunden sind, sind sehr beunruhigend und der Schmerz bleibt auch nach einer Trennung bei einem anderen Partner für lange Zeit bestehen.

Allerdings muss man geistig stark genug sein, um dir zu helfen, das Herz so schnell wie möglich von den Wunden der Vergangenheit zu heilen, zu deiner eigenen Besserung.

Es ist schwer, mit jemandem zusammen zu sein, der ein Narzisst ist, und noch schwerer ist es, auch die schmerzenden Nachwirkungen zu vergessen. Aber mit ein wenig Anstrengung ist es so ziemlich möglich, die bessere Seite des Lebens in die Hand zu nehmen!

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,