Skip to Content

Wie man bei negativen Menschen positiv bleibt

Wie man bei negativen Menschen positiv bleibt

Sharing is caring!

Wie man bei negativen Menschen positiv bleibt

Wir haben alle schon einmal mit negativen Menschen zu tun gehabt; je nachdem, wie viel Zeit wir mit einer negativen Person verbringen müssen, entscheidet sich, ob die Negativität auf uns übergreift.

Sie kennen die negativen Menschen, die dazu neigen, diejenigen zu sein, die nie mit etwas zufrieden sind. Diejenigen, die es bemängeln würden, wenn ihnen 1000,00 Dollar in 20er Jahren in die Hand gedrückt würden, es war alles in 20er Jahren, das Bündel war zu groß, und so weiter und so fort.

Nach einer Weile kann diese Negativität an uns abklingen, wir hören plötzlich auf, Freude und Positivität in den Dingen um uns herum zu finden. Wir werden weniger positiv und hören auf, Dinge zu tun, die uns helfen, positiv zu bleiben, wie Sport, Musikhören oder Ausgehen.

Wie bleiben wir also positiv gegenüber negativen Menschen, wenn wir Zeit mit ihnen verbringen müssen?

Taktiken, die Sie anwenden können, um gegenüber negativen Menschen, insbesondere gegenüber Kollegen, positiv zu bleiben

Wir haben eine Liste von Taktiken zusammengestellt, die Sie anwenden können, um die Negativität fernzuhalten und Ihre positive Einstellung zu bewahren. Sie können eine oder mehrere dieser Taktiken anwenden, damit Sie positiv bleiben.

10 Wege, um bei negativen Menschen positiv zu bleiben

1 Atmen

Atmen Sie ein paar Mal tief ein und zählen Sie bis 10, wenn 10 nicht funktioniert, zählen Sie bis 20. Dies wird Ihnen ermöglichen, sich zu zentrieren und den Stress der negativen Person, die Sie in ein Gespräch verwickelt, zu reduzieren. Die Stressreduzierung wird auch dazu beitragen, die von der negativen Person erzeugte Angst zu verringern.

2. Übung

Dreimal pro Woche 15 bis 20 Minuten Sport zu treiben, hilft Ihnen nicht nur körperlich, sondern auch geistig gesund zu werden. Es beruhigt Ihre inneren Ängste, baut Stress ab und bekämpft Depressionen. Das kann Ihnen sehr helfen, wenn Sie mit negativen Menschen zu tun haben, besonders wenn Sie täglich mit ihnen zu tun haben, wie z.B. mit einem Kollegen oder sogar mit einem Chef.

3. Verlassen Sie das Gespräch

Wenn Sie einen Bereich, wie z.B. einen Arbeitsbereich, nicht verlassen können, dann müssen Sie laut sprechen, und ja, das ist nicht immer einfach, aber manchmal ist es die einzige Maßnahme, die Sie noch ergreifen können. Sagen Sie einfach „Entschuldigung“, aber Ihre ständige Negativität zehrt an mir, so dass ich lieber nicht mit Ihnen sprechen möchte, es sei denn, Sie können Ihre negativen Kommentare und Beschwerden eindämmen.

4. Umgeben Sie sich mit Dingen, die Ihnen helfen, Ihre positive Einstellung zu behalten

Fotos von Familie oder Freunden, positive Zitate, Musik, die Sie aufmuntert. Wenn Sie die Musik auf einem mp3-Player abspielen und einen Ohrhörer Ihres Headsets verwenden müssen, damit Sie immer noch Telefone, die klingeln, Wecker usw. hören können. Das Hören von erhebender Musik kann die negativen Gefühle, die ein negativer Kollege um Sie herum hat, stark reduzieren.

5. Halten Sie Ihre Hände und Ihren Geist beschäftigt

Wenn Sie sich mit Arbeit beschäftigen, werden Sie weniger Zeit haben, die negativen Schwingungen der negativen Menschen in Ihrer Umgebung aufzunehmen. Auch wenn Sie arbeiten und sie anfangen, Negativität zu Ihnen zu sprechen, können Sie einfach sagen, dass es mir leid tut, ich muss das nur rechtzeitig fertig werden, ich kann jetzt wirklich nicht reden, da ich mich auf das konzentrieren muss, was ich tue.

6. Sie könnten die negative Person fragen, ob sie in Ordnung ist.

Dies könnte in zwei Richtungen gehen,

Sie schreien und schimpfen dich aus,
Sie merken, dass sich jemand tatsächlich genug kümmert, um zu fragen, und das wird sie anfangs etwas sprachlos machen.

Wenn sie nicht schreien, könnten Sie mit Ihnen weitermachen. Sie scheinen eine Menge Negativität zu haben, deshalb habe ich mich gefragt, ob etwas nicht stimmt, dass Sie vielleicht jemanden brauchen, der Ihnen zuhört. Die meisten Menschen werden das ein bisschen beängstigend finden, aber wenn es darum geht, sich selbst vor Negativität zu retten, könnte es sich durchaus lohnen. Sie werden dann wissen, ob sie einfach nur von der Negativität leben oder ob sie tatsächlich einen Grund für ihre Negativität haben.

Wenn Sie wissen wollen, dass Sie es mit einer negativen oder giftigen Person zu tun haben, dann schauen Sie sich dieses interessante Video an:

7. Lassen Sie sich nicht einmischen

Wenn es Drama oder Negativität oder Klatsch gibt, halten Sie sich davon fern. Je weniger Sie sich einmischen, desto weniger Energie wird Ihnen dadurch entzogen. Wenn die Negativitätstratschtanten und Drama-Königinnen/-Könige versuchen, Sie hineinzuziehen, sagen Sie einfach, dass es mir leid tut, dass ich nicht hier bin, um zu tratschen, Gerüchte zu verbreiten oder Negativität zu verbreiten, und gehen Sie weg. Das funktioniert besonders gut bei der Arbeit, wenn Sie hinzufügen: „Ich bin hier, um zu arbeiten“, wenn es nichts mit meiner Arbeit zu tun hat. Es tut mir leid, dass ich keine Zeit habe, um zu tratschen, Gerüchte zu verbreiten oder Negativität zu verbreiten, und dann zu Ihrer Arbeitsstelle oder Ihrem Schreibtisch zu gehen und mit der Arbeit zu beginnen. Lassen Sie Ihr Arbeitsleben bei der Arbeit und Ihre persönlichen Probleme zu Hause, wenn die Menschen, mit denen Sie arbeiten, dies sehen, wird es einen bleibenden Eindruck bei ihnen hinterlassen.

8. Wenn Sie unbedingt mit negativen Menschen zu tun haben, tun Sie Ihr Bestes, um die Begegnung kurz zu halten.

Wenn es sich um eine Arbeitssache handelt, stellen Sie die Frage oder holen Sie sich eine Unterschrift, oder geben Sie ab, was Sie brauchen, und gehen Sie weg von ihnen. Führen Sie kein langwieriges Gespräch oder sprechen Sie über etwas anderes als genau das, was Sie gerade brauchen. Je früher Sie an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, desto besser.

9. Versuchen Sie, das Gespräch positiv zu gestalten.

Wenn die Negativität einsetzt, versuchen Sie, das Gespräch wieder in einen positiven Ton zu lenken. Wenn es Ihnen nicht gelingt, das Gespräch in einen positiven Ton zu bringen, entschuldigen Sie sich von dem Gespräch, bevor Sie das Gefühl haben, dass Negativität Ihren Geisteszustand überflutet.

10. Beten Sie um Geduld.

Sie mögen darüber lachen, aber ich habe festgestellt, dass im Laufe der Zeit, in der Ärger wie Negativität auftritt, das Beten um Geduld bei gleichzeitigem tiefem Durchatmen eine sehr beruhigende Wirkung auf mich hat, die mich davor bewahrt, auf den Köder hereinzufallen oder in einem Streit über etwas zu enden, das eigentlich gar nicht so wichtig ist.

Wie-man-bei-negativen-Menschen-positiv-bleibt

Schlussfolgerung

Sie werden im Laufe Ihres Lebens immer wieder auf negative Menschen treffen, wenn Sie wissen, wie Sie mit ihnen umgehen müssen, und die Negativität, die sie mit sich bringen, kann Sie in einem positiven Geisteszustand halten. Das Üben der Punkte auf dieser Liste wird Ihnen sicherlich helfen, in einer positiven Stimmung zu bleiben.

Wenn Sie optimistisch sind, können Sie jedes Mal einen positiven Eindruck hinterlassen. Es wird auch Leute geben, die versuchen zu lernen, wie man wie Sie positiver sein kann.

Wie man bei negativen Menschen positiv bleibt

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,