Skip to Content

Wie man gut küsst: Die ultimative Anleitung um ein besserer Küsser zu werden

Wie man gut küsst: Die ultimative Anleitung um ein besserer Küsser zu werden

Sharing is caring!

Wie man gut küsst: Die ultimative Anleitung um ein besserer Küsser zu werden

Deine Ultimative Anleitung zum guten Küssen. Informiere dich über die häufigsten Kussfehler, verschiedene Arten und Stile von Küssen.

In der Romantik gibt es nur wenige große erste Eindrücke, die wir auf einander machen können, und Küssen ist vielleicht der größte von allen.

Ich habe viele Leute sagen hören, dass sie sich mit schlechten Küssen verabredet haben und das war für sie ein Deal-Breaker. Warum? Weil die Art, wie man küsst, ein Mikrokosmos davon ist, wie man als Partner (und Liebhaber) sein wird.

Genau wie beim Händeschütteln kann man durch die Art, wie man küsst, eine Menge über eine Person sagen. Es strahlt ihr Selbstvertrauen und den Grad ihrer Leidenschaft aus und gibt dir einen Vorgeschmack auf ihre sexuelle Energie.

Egal, ob du dabei bist, jemanden neu zu küssen, oder schon eine Weile jemanden geküsst hast und nur deine Fähigkeiten verbessern willst – dies ist dein ultimativer Leitfaden, wie man küsst und wie man ein besserer Küsser wird. Ich werde alle Arten abdecken, für alle Situationen.

Zuerst lass uns tiefer gehen, warum dies eine so wichtige Fertigkeit ist.

Die übersehene Bedeutung des guten Küssens

Am Anfang ist ein Kuss normalerweise der erste wirkliche Sprung in einer menschlichen Interaktion, der sagt, „wir sind nicht nur Freunde“, und das Potential eröffnet, intimer zu werden. Aus diesem Grund gibt es in diesem Moment eine Menge Gewicht und Aufladung.

Denk einfach über den Aufbau nach. Ihr flirtet, lest euch gegenseitig, schaut auf den richtigen Moment, zögert, um dann endlich zuzuschlagen. Es macht unglaublich Spaß. Manche Leute finden den ersten Kuss mit jemandem noch einprägsamer als Sex, weil die Brücke zur Intimität bereits überquert wurde und es oft weniger Spannung und Stress gibt, um die Dinge auf die nächste Ebene zu bringen.

Wegen all der Anspannung hängt viel von diesem Moment ab. Ich will niemanden ausflippen lassen und einen Haufen Druck hinzufügen. Ich will nur diese Einsicht als Ermutigung aussprechen, um zu üben und deinen besten Fuß (und deine besten Lippen) nach vorne zu setzen.
küssend

Die meisten anderen ersten Küsse sind genau das – ein Kuss. Sie führen zu nichts weiter, bis etwas später in einer Beziehung. Es könnte die Art und Weise sein, wie man ein tolles Date oder einen gemeinsamen Abend beendet. Es ist das, worüber ihr beide (hoffentlich) noch tagelang grinsen werdet, bis ihr euch wiederseht.

Auf der anderen Seite, wenn es eine seltsame Erfahrung ist, könnte einer von euch mit einem Gefühl der Unterdrückung weggehen und den Enthusiasmus während dieser getrennten Tage verlieren (aber ich werde dafür sorgen, dass das für euch unmöglich ist).

Dann, wenn ihr weiterhin Zeit miteinander verbringt, sind verschiedene Arten des Küssens großartige Werkzeuge für Kommunikation und Intimität. In verschiedenen Momenten, sei es, um deine brennende Leidenschaft oder deine zärtliche Verehrung zu vermitteln, kann ein Kuss die Botschaft wie nichts anderes vermitteln. Abgesehen von der Verwendung von Worten ist das Küssen die andere Art, wie wir unsere Zuneigung und unser Begehren füreinander ausdrücken.

Wie man über das Küssen nachdenkt

Wirklich, diese Absatzüberschrift sollte sagen, wie man sich beim Küssen „fühlt“, denn es geht darum, deinen Körper zu benutzen, nicht deinen Kopf. Aber für den Moment sind wir im Besprechungsraum und reden über Logistik.

In so vielerlei Hinsicht ist es am besten, über das Küssen nachzudenken, wie man über das Tanzen nachdenkt.

Wie Sex zu haben, ein guter Küsser zu sein, ist wie ein großartiger Tanzpartner zu sein. Man muss sensibel auf den anderen Menschen eingehen und sich seiner bewusst sein. Du musst dich in Echtzeit auf sie kalibrieren – notiere, worauf sie reagieren, wohin sie sich bewegen wollen und wie sie sich bewegen wollen.

Wollen sie sich langsamer oder schneller bewegen? Sind sie eher gedämpft oder nach vorne leidenschaftlich? Welche Art des Küssens passt im Moment am besten?

Sie wechseln sich ab und übernehmen die Führung. Ihr lest und reagiert ständig auf die subtilen Hinweise des anderen, um zu bestimmen, wohin ihr als nächstes geht.

Du kannst so viel üben, wie du willst, aber es braucht zwei zum Tango – wie man sagt. Jeder Kuss besteht aus den zwei Menschen und Energien, die dafür zusammenkommen. Alles, was du tun kannst, ist ein allgemeines Wissen darüber mitzubringen, wie man sich bewegt und was man nicht tun soll, und dann übernimmt die Chemie.

Und ich sollte sagen, dass diese Tanzmetapher für länger andauernde Küsse gedacht ist, normalerweise der intensiven Art – was wir „Rummachen“ nennen würden. Es ist schwer, einen schnellen pickenden Kuss zu versauen, es sei denn, du hast eine schlechte Tiefenwahrnehmung und verpasst ihnen versehentlich einen Kopfstoß. Aber es ist sehr leicht, längere Küsse zu versauen.

Allgemeiner Kuss-Faux Pas

Um Meisterschaft in irgendetwas zu erlangen, hilft es dir immer zu wissen, welche Anfängerfehler zu vermeiden sind, und die Hauptgründe dafür.

Jeder davon rührt von einem Mangel an Präsenz und Bewusstsein für die andere Person her. Diese Probleme können nur auftreten, wenn man sich nicht auf die andere Person einstellt. Solange du ihnen Aufmerksamkeit schenkst, solltest du in der Lage sein, dich von diesen Problemen fernzuhalten.

Bei jeder Art des Küssens, hier sind einige der Fehler, die Menschen häufig machen, um den Moment zu ruinieren:

Ungewollte Zungenattacke.

Der vielleicht häufigste Fehler ist, dass jemand eine übermäßige Menge an sondierenden Zungenaktionen ausführt, wenn die andere Person sich offensichtlich nicht erwidert oder es will. Wie man eine geschmackvolle Zunge benutzt, werden wir gleich behandeln.
Die Zunge zu nass machen.

Irgendwie einen Weg zu finden, wie man um den Mund des anderen herum oder in seinen Mund sabbern kann. Wenn jemand seinen Ärmel benutzen muss, um sein Kinn aufzuwischen, ist wahrscheinlich etwas schiefgegangen (natürlich nur, wenn ihr beide nicht in irgendein perverses Spuckspiel verwickelt seid).

Das macht es zu schlampig.

Das leidenschaftliche Küssen mag wild sein, aber es sollte trotzdem ziemlich konzentriert und absichtlich sein. Wenn jemand lockere Lippen benutzt, einen zu weiten Mund oder eine Menge unregelmäßiger Bewegungen, kann es sich anfühlen, als würde man mit einem windenden außerirdischen Seeungeheuer rummachen.

Keine Abwechslung.

Auf der Tanzfläche, wenn du vorhersehbar genau die gleichen Schritte machst, die gleiche Art und Weise, rund und rund, ohne es jemals zu vermischen, würdest du einen langweiligen Tanzpartner abgeben. Dasselbe gilt für das Küssen. Wenn man es im genau gleichen Stil, mit der gleichen Intensität macht, lässt die Erregung nach etwa 10 Sekunden nach.

Ich gehe freihändig.

Wenn du dich zu sehr damit beschäftigst, was mit deinen Lippen passiert, übersiehst du vielleicht, was mit deinen Händen passiert. Abgesehen von dem gehetzten „Wir sehen uns zum Abendessen, Schatz“ Knutschfleck auf dem Weg nach draußen, hat jeder wirklich großartige Kuss einen unterstützenden Handkontakt, um es abzurunden.

Kurz bevor wir uns auf die verschiedenen Arten von Küssen und die üblichen Profi-Tipps stürzen, müssen wir darüber reden, wann wir uns einen Kuss gönnen sollten, und jemanden zu erkennen, der dafür offen ist.

Wie man weiß, wann sie küssen wollen

Für die meisten anderen Leute ist das wahrscheinlich der größte Druckpunkt des ganzen Gesprächs, also werde ich hier ein bisschen mehr Zeit verbringen. Denn Teil davon, ein guter Küsser zu sein, ist es, ein talentierter und kalibrierter Initiator zu sein.

Nicht sagen zu können, wann es die richtige Zeit zum Küssen ist, kann eine Tonne Angst verursachen. Wisse einfach, dass es eine Fertigkeit ist, die du mit der Zeit entwickelst, und ein großer Teil der Verbesserung darin kommt mit der Erkenntnis, dass es eigentlich keine so große Sache ist.

Ja, der richtige Kuss kann ein unglaublich kraftvoller Moment sein. Aber die Art und Weise, wie manche Leute ihn in ihren Gedanken einrahmen, verursacht unnötigen Stress. Sie sind auf der Suche nach dem „perfekten“ Moment; wo es wie ein Film aussehen muss, oder mit genau der richtigen Linie kommen muss, oder sich genau richtig anfühlen muss.

Das Geheimnis besteht darin, einfach gute Gelegenheiten zu nutzen, anstatt nur einen perfekten Moment. Und es gibt tonnenweise gute Gelegenheiten. Der Stress darüber, dass es perfekt sein muss, erzeugt Lähmung und führt dazu, dass man perfekt gute Gelegenheiten verpasst.

Dieser Stress führt auch dazu, dass ihr die subtilen unterbewussten Signale verpasst, die wir uns gegenseitig senden, um diese Fenster zu schaffen.

Und sie sind leicht aufzufangen, so lange du entspannt genug bist, um aufmerksam zu sein.

Wir haben alle die Statistiken darüber gehört, wie viel Prozent der Kommunikation Körpersprache gegenüber Tonalität und gewählten Wörtern ist (ungefähr 55%, 38% und 7%).

Aus diesem Grund sind die meisten anderen Hinweise, um zu sagen, wann jemand geküsst werden will, entweder berührend oder visuell. Wenn du dir nicht sicher bist, ob es ein echtes Signal war oder nicht, halte Ausschau nach mehreren, damit du die Situation richtig lesen kannst.

Hier sind einige Schlüsselindikatoren dafür, dass jemand zum Küssen bereit ist:

1. Schnell zum Lachen sein.

Eine übliche subtile Flirt-Taktik ist, dass man lachender und lächelnder wird als sonst. Das ist ein automatischer Reflex, der passiert, wenn wir in der Nähe von jemandem sind, in den wir uns verknallt haben. Wir wollen ihnen spielerische Energie geben.

2. Spielerische Berührungen.

Besonders gepaart mit Lachen und Lächeln, kleine Ausreden zu finden, um körperliche Berührungen zu erzeugen und spielerisch zu stupsen, ist ein gutes Anzeichen dafür, dass sie auf dich stehen und mehr körperliche Verbindung wollen.

3. Näherer Abstand.

Während wir uns aufwärmen und uns mit den Menschen immer wohler fühlen, beginnt sich unser Wunsch nach persönlichem Freiraum zu minimieren. Wir neigen natürlich dazu, näher zu stehen und Berührungen zu genießen. Das gilt für Freunde und Familie, aber vor allem für romantisches Interesse.

Wenn sie näher zu dir kommen oder es ihnen nichts ausmacht, mit deinen Beinen oder Armen zu sitzen und sich zu berühren, sind sie wahrscheinlich sehr glücklich darüber, geküsst zu werden. Und achte besonders darauf, wo sie ihr Gesicht hinlegen. Studien haben gezeigt, dass 18 Zentimeter vom Gesicht entfernt unsere durchschnittliche „Intimzone“ ist. Wenn sie glücklich sind, ihr Gesicht innerhalb dieser Zone zu halten, ist das ein sehr starkes Anzeichen.

4. Schaut auf eure Lippen.

Wir achten auf die Dinge, die wir wollen. Wenn jemand daran denkt, dich zu küssen, wirst du bemerken, dass seine Augen öfter zu deinen Lippen huschen. Vielleicht fängt er sogar an, die Aufmerksamkeit auf seine eigenen Lippen zu lenken, indem er subtil auf sie beißt oder sie leckt.

5. Das Verweilen beim Abschied.

Wenn eure gemeinsame Zeit zu Ende ist, du aber diese „Herumlungern“-Energie spürst, auch wenn sie sich leicht hätten herausnehmen und trennen können, kannst du sicher sein, dass sie nach ein bisschen mehr suchen, um das Date zu beenden.

6. Haare putzen und mit den Haaren spielen (für Frauen.)

Dies kann ein gewohnheitsmäßiger Tick sein, den viele Frauen machen. Aber es fühlt sich ganz anders an, wenn es in der Gegenwart eines Typen gemacht wird, den sie mag. Es wird ein bisschen mehr Flair haben, fast so, als ob sie sich zum Ausgehen bereit macht, statt einer unbewussten lässigen Berührung.

Und natürlich, im Zweifelsfall: ASK

Ja, es ist immer noch sexy, wenn du um Zustimmung bittest.

Besonders für Jungs heutzutage muss ich eine kurze Notiz über den ersten Kuss einfügen, weil du dich vielleicht etwas nervöser fühlst, wenn du sie falsch liest und das Gefühl hast, du würdest alles vermasseln, wenn du deine Worte benutzt.

Die meiste Zeit ist es ziemlich klar, wenn jemand auf dich steht und sich über einen Kuss freuen würde. Wenn du dich jedoch unsicher fühlst oder Angst davor hast, sie falsch zu lesen, ist es total cool, explizit zu prüfen und zu sehen, wo sie wirklich stehen. Wenn es richtig gemacht wird, macht es sie tatsächlich mehr in dich verliebt.

Wenn es darum geht, um Zustimmung zu bitten, scheinen die Leute stark gemischte Meinungen zu haben und fühlen sich verwirrt darüber, ob es das Richtige ist oder nicht.

Zum Beispiel werden vor allem Jungs oft diese beiden Fragen stellen:

F: Will sie nicht, dass ich es einfach weiß und als Mann die Führung übernehme?

A: Irgendwie schon, ja. Frauen lieben es im Allgemeinen, wenn Männer in den meisten anderen Situationen die Führung übernehmen. Und sie mögen es, mit romantischen Gesten überrascht zu werden, ohne dir genau sagen zu müssen, was sie denken. Sie liebt es zu sehen, wie du selbstbewusst und geleitet bist. Aber es gibt absolut einen Weg, deine Worte zu benutzen, während du immer noch die starke, sexy Energie der selbstbewussten Führung in dir trägst.

F: Wirklich? Wäre es nicht unsexy und total tötend, wenn ich sie einfach fragen würde, ob sie küssen will, anstatt es einfach nur zu versuchen?

A: Es hängt total davon ab, wie du es machst. Es gibt so viele Möglichkeiten zu überprüfen, ob sie auf der gleichen Seite steht und küssen will, ohne die Stimmung zu zerstören. Meistens kommt diese Sorge nur von einer veralteten und falschen Erzählung in deinem eigenen Kopf.

Wie man weiterhin um Zustimmung bittet Sexy

Hier ist der erste, grundlegende Schlüssel: Verspieltheit.

Meistens ist es die Art und Weise, wie etwas gesagt wird, die die Stimmung tötet, nicht genau das, was man sagt. Es ist der Ton und die Einstellung hinter den Worten. Wenn du also die flirtende Spannung tot in ihren Bahnen hältst und deine Energie plötzlich auf ernsthaft, gruselig direkt, ängstlich oder unbeholfen verschiebst, dann verschwindet die Stimmung.

Aber wenn du eine spielerische, offene Energie in dir trägst, ist es für euch beide einfach, sich sicher, optimistisch und völlig natürlich zu fühlen, wenn ihr mit allem, was auftaucht, umgeht. Ruhige Verspieltheit strahlt euer Vertrauen in euch selbst und euren Trost in eurer eigenen Haut aus, die höchst attraktiv ist.

Dann wäre der zweite Schlüssel die eigentliche Sprache, die ihr benutzt.

Es gibt Worte, mit denen du um Zustimmung bitten kannst, die verzweifelt oder abstoßend wirken, und es gibt andere, die den Geist von Spaß und Respekt in sich tragen können.

Wenn du besonders schüchtern bist, ist die einfache Frage „Kann ich dich küssen?“ normalerweise die beste Wahl. Wenn du sie mit ständigem Augenkontakt und der Art von ruhiger, positiv-anmaßender Direktheit, mit der du fragen würdest: „Kann ich dir meinen Mantel geben?“, dann bist du bereit.

Wenn diese Phrasierung bei dir nicht funktioniert, kannst du auch versuchen zu sagen:

– „Ist es für dich in Ordnung, wenn ich dich küsse?

– „Möchtest du einen Kuss, bevor du gehst?“

– „Was würdest du von einem Kuss halten?“

– „Ich würde dich wirklich gerne küssen“.

– „Denkst du gerade darüber nach, mich zu küssen?“

Ihre Antwort auf jede dieser Fragen wird eine weitere sehr klare Antwort darauf geben, wo sie stehen.

Abgesehen von der direkten Frage, könntest du als letztes versuchen, Signale zu entlocken, d.h. Dinge zu sagen, die das Wasser spielerisch testen und dir mehr Informationen geben.

Also, wenn sie etwas sagen, das du liebst oder das du wirklich süß findest, könntest du ehrlich sein und sagen:

„Oh mein Gott, das hat mich dazu gebracht, dich so sehr küssen zu wollen…“

Oder: „Wow! Okay, es ist offiziell, ich will dich auf jeden Fall küssen. Das ist lächerlich…“

Der Schlüssel hier ist, nicht mit Totenstille zu enden, während man sie niederstarrt. Du willst, dass es eher ein beiläufiges Wegwerfen ist, bevor du dich auf etwas anderes konzentrierst. Normalerweise werden sie dir sofort sagen, was sie von dieser Idee halten.

Ihre Antwort könnte lachen und sagen: „Nun, dann solltest du…“ oder „Das ist keine schlechte Idee…“.

Auf der anderen Seite sagen sie vielleicht „Äh, vielleicht später…“, was dir sagt, dass sie mehr Zeit brauchen. Vielleicht schließen sie sich auch zusammen oder schaffen mehr energetische und physische Distanz, was dir sagt, dass sie nicht bereit dafür sind.

Und wenn sie nicht interessiert sind…

Wenn dir jemals jemand sagt, dass er nicht interessiert ist, sei dankbar für seine Ehrlichkeit. Es gibt keinen Grund, eine starke Reaktion zu haben oder es persönlich zu nehmen. Die beste Reaktion ist immer, etwas zu sagen wie: „Cool, danke, dass du ehrlich zu mir warst, ich musste es überprüfen“, und dann das Thema zu wechseln.

Ein gütiger Mensch zu sein ist immer der richtige Schritt. Es bewahrt nicht nur die Möglichkeit, dass sie später ihre Meinung ändern, wenn sie sich bei dir wohler fühlen, sondern auch, dass du dich wohl fühlst und Vertrauen in dich selbst hast.

Nachdem der Rahmen abgesteckt ist, lass uns auf die verschiedenen Arten des Küssens eingehen und wie man sie am besten praktiziert.

Die verschiedenen Arten des Küssens

1. Der Knirps

Ein pickender Kuss ist großartig für einen kurzen Moment der Intimität, oder einen süßen Abschied. Mit geschlossenen Lippen drückst du sie nach vorne, um dich mit ihren zu verbinden, normalerweise nicht länger als eine Sekunde oder so. Das kann auch etwas sein, das du auf ihr Gesicht pflanzt, um süß, frech oder absichtlich altmodisch zu sein. Inwieweit du den dramatischen „Mmmuah!“-Soundeffekt mit einbeziehst, liegt ganz bei dir.

Am Anfang einer romantischen Beziehung ist der Knirps etwas, das du gelegentlich tun könntest, um spielerisch zu sein. Die meisten deiner Küsse werden eher in die nächste Kategorie fallen…

2. Offener Mund

Hier fangen wir an, ins offene Wasser zu schwimmen. Sobald wir mit offenen Mündern geküsst haben, können die Dinge in viele verschiedene Richtungen gehen.

Es gibt drei verschiedene Stufen für den Kuss mit offenem Mund, speziell mit der Menge der Zunge, die benutzt wird, und wie intensiv man sie benutzt. Jede Ebene kann in einem anderen Kontext benutzt werden.

Wenn du dich nicht gut auskennst, hier sind einige allgemeine

Profi-Tipps für das Küssen mit offenem Mund:

  • Teile deine Lippen, aber nicht zu viel.

Wenn du nicht mit tiefer Zunge küsst, muss dein Mund nie mehr als halb geöffnet werden. Häufiger wird er irgendwo zwischen 15% und 50% geöffnet sein.

  • Neig deinen Kopf ein wenig.

Um für den besten Kuss zusammenzupassen und um unsere Nasen herum zu arbeiten, müssen unsere Münder ein bisschen in entgegengesetzte Richtungen gekippt werden, damit sie ineinander greifen. Aber du möchtest nicht, dass sich einer von euch den Hals hochknickt. Die Neigung sollte nur leicht sein, weniger als ein Zentimeter in beide Richtungen.

  • Strafft eure Lippen leicht.

Du möchtest nicht, dass deine Lippen ganz fest oder geschürzt sind. Du willst auch nicht das Gegenteil tun, wo sie völlig schlaff sind und keine Form haben. Wenn du deine Lippen an den Seiten deines Mundes ganz leicht nach vorne drückst, verwandeln sie sich in köstliche Kissen, auf denen es sich fabelhaft anfühlt, zu küssen. Wenn du das bei dir selbst im Spiegel machst, sollte es aussehen, als hättest du ein paar Lippenfüllerspritzen bekommen.

Und du wirst das auch nicht die ganze Zeit tun. Es gibt einen Rhythmus, der sich leicht öffnet und schließt. Wenn du dich öffnest, lockern sich die Lippen, und wenn du sie schließt, werden sie leicht nach vorne gedrückt.

  • Benutze deine Hand(en).

Sowohl für den sinnlichen als auch für den praktischen Effekt solltest du auf jeden Fall mindestens eine Hand irgendwo auf ihnen platziert haben. Es könnte ihre Taille, die Rippen, die Seite oder der Nacken usw. sein. Das hilft dir, dich zusammenzudrücken, während du einen starken Unterton von Leidenschaft, Verbindung und Vergnügen hinzufügst.

  • Wechselt die Positionen.

Wenn ihr knutscht oder euch für 10 Sekunden oder länger küsst, solltet ihr anfangen, über Positionswechsel nachzudenken. Wenn dein Kopf nach rechts geneigt ist und ihrer nach links – wechsle. Wenn deine Hände weiter unten platziert sind, bringe eine an ihre Wange. Schwenke die Intensität für eine Sekunde, entweder weniger oder mehr.

Anleitung: Mund ohne Zunge öffnen

Das ist die Art des Küssens, die die Leute am häufigsten tun. Es kann von einem schnellen, frechen Kuss zu jeder Tageszeit reichen, oder etwas mehr, das mit Leidenschaft gemacht wird.

Im Grunde nimmst du alle oben genannten Tipps und nähst sie zusammen. Mit leicht geneigtem Kopf, mit etwas festeren Lippen, um Kontakt herzustellen, bevor du langsam mit dem pulsierenden Rhythmus beginnst.

Die ideale Mundform und die idealen Bewegungen sind intuitiv und sehr schwer zu beschreiben. Aber die naheliegendste Beschreibung wäre, wie du das Heulen eines Wolfes imitieren würdest, nur ohne den Ton. Versuche, das „Aahh-OOooo!“ leise selbst zum Klingen zu bringen, dann wiederhole es und bringe es langsam und geräuschlos in den Mund. Das ist die Grundmechanik des Kusses mit offenem Mund. Ja, es ist seltsam. Aber es funktioniert, du wirst sehen.

Gleichzeitig kommt natürlich ein sehr subtil winkender Felsen des Kopfes ins Spiel. Wenn du mit deinem Mund die „oo“-Form erreichst und deine Lippen ein wenig nach vorne drückst, schwingt das Kinn im Rhythmus ganz leicht nach vorne.

Denkt auch daran, eure Hände zu benutzen. Diese sind ein riesiger Akzent beim Küssen, besonders da es sinnlicher wird. Abhängig von der Länge des Kusses hast du vielleicht nur eine Hand auf ihrer Wange oder im Nacken. Oder du bringst die andere Hand auf ihre Taille, ihren Hinterkopf, oder beides auf beiden Seiten ihrer Rippen, usw.

Wenn du die Mund- und Körperreaktion des anderen liest, kannst du schnell erkennen, wie weit dein Mund geöffnet wird, ob Zunge eingeführt wird und wie viel davon.

Anleitung: Mund mit heller Zunge öffnen

Dies ist ein köstlicher Kuss. Aber Zunge ist eine Kunstform, die leicht missbraucht werden kann. Wenn du darüber nachdenkst, deine Zunge zu benutzen, ist sie selten mit der Spitze, und schlüpft wie eine Schlange hinein und heraus. Es ist wirklich der mittlere bis vordere Teil der Zunge, der nach vorne angeboten wird, um sich zu verbinden.

Um eine gute Zunge einzuführen, hier ist die allgemeine Idee: Lege die Zungenspitze auf deine unteren Zähne gegen die Rückseite deiner Lippe. Jetzt stell dir vor, dass sie dort mit einem Scharnier befestigt ist. Wenn du die Zunge nach vorne drückst, sollte die Zungenspitze genau dort bleiben, während der mittlere Teil sich nach oben und vorne hebt, so dass ein kleines Zungenpolster entsteht, das direkt hinter deinen Lippen sitzt.

Wenn du den Mund auf subtile Weise öffnest und schliesst, gibt es eine kleine Welle, die passiert. Wenn du den Mund öffnest, entspannt sich die Zunge, und während du dich verbindest und schließt, wogt sie nach vorne, und so weiter. Der exakte Rhythmus und die exakte Form tauchen auf, sobald du dich mit deinem Kusspartner verbindest. Aber es geschieht im gleichen Rhythmus wie das subtile Schaukeln des Kopfes und das Schließen der Lippen.

Während du gehst, wagst du vielleicht eine weiche und sehr leichte leckende Bewegung gegen ihre Zunge, die die Spitze nur ein wenig benutzt.

Anleitung: Mund mit tiefer Zunge öffnen

Im Zweifelsfall solltest du eine tiefe Zunge als etwas betrachten, das nur im leidenschaftlichsten aller Szenarien zum Vorschein kommen sollte. Es könnte im Stil deines Partners sein, oder es könnte natürlich bei einem erhitzten Abschiedskuss entstehen. Aber in den meisten anderen Fällen sind die Menschen empfänglicher und neigen dazu, tiefe Zunge zu benutzen, wenn sie sich in einem sexuelleren Kontext befinden.

In vielerlei Hinsicht ist dies eine Erweiterung aller Techniken der hellen Zunge. Es gibt immer noch einen Rhythmus und eine Welle, aber wir lassen die Spitze etwas freier werden und vollständig in den Mund der anderen Person eindringen.

Du benötigst vielleicht etwas mehr Kopfneigung, um die Zunge angenehm tief zu halten. Arbeite von der leichten Zunge aus über mehrere Wellen in sie hinein, anstatt ruckartig direkt auf sie zu springen. Wenn du den Kuss führst, möchtest du die Person dazu einladen und ihre Reaktion spüren. Wenn du ihm folgst, möchtest du die Chance haben, dies flüssig zu tun.

Von leichter Zunge aus, führe allmählich ein wenig mehr Intensität und Tiefe über ein paar Küsse ein. Wenn du spürst, dass ihre Energie und Zunge dasselbe tun, ist es gut, wild zu werden. Wenn nicht, kannst du dich ein wenig zurückziehen und mit dem Geschäftlichen fortfahren.

Wenn du für tiefe Zunge bereit bist, wirst du wahrscheinlich auch den Gebrauch deiner Hände intensivieren. Sie können sich mit mehr Leidenschaft bewegen und drücken und um Bereiche wie den Arsch, die Brust und die Leistengegend herum (je nach dem Moment, dem Grad eures Wohlbefindens untereinander und dem Stadium eurer Beziehung). Hier könntest du auch deine Finger um ihr Haar schließen (wenn es lang genug ist) und sanft an einer Handvoll ziehen.

All diese Arten des Küssens werden in einigen wenigen Schlüsselkussarten umgesetzt. Stell dir die Arten als Werkzeuge in einem Set vor, die benutzt werden können.

Stile des Küssens

1. Süßes Küssen

Das könnte der Kuss sein, mit dem du dich reinschleichst, wenn ihr euch trefft, oder wenn du das Restaurant verlässt. Es hat eine freche, lustige Leichtigkeit. Die süße Art des Kusses vermittelt Zuneigung, wobei der Mund nur minimal geöffnet wird, und kann verschiedene Handpositionen haben. Du könntest nur die Lippen, eine Hand auf die Wange oder beide Hände auf beide Seiten des Gesichts legen, um einen extra süßen Effekt zu erzielen.

2. Romantisches Küssen

Dies wird wahrscheinlich der Stil der Wahl für deinen ersten Kuss mit diesem besonderen Jemand sein. Der romantische Kuss ist weder eine vorübergehende Verbindung, noch ein vollwertiger sexueller Tummel. Er ist irgendwo dazwischen. Er beginnt „süß“ und bewegt sich in Richtung leidenschaftlich, aber du tastest nicht wild herum. Die meisten anderen Gespräche werden immer noch mit dem Mund geführt.

Es zieht lang anhaltende Konzentration und Intensität an, fühlt sich fast wie in Zeitlupe an und behält einen Hauch von Klasse. Denke an die meisten anderen großen Filmküsse, bei denen sich zwei Menschen endlich verbinden, die Musik ein Crescendo erreicht und die Frau ein Knie beugt, um ihren Fuß vom Boden zu heben. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, eine neckende Probe der Leidenschaft zu geben (und zu bekommen). Du verjüngst dich, bleibst ein wenig zurückhaltend, dann verjüngst du dich wieder.

Der standardmäßige romantische Kuss würde damit beginnen, dass der Typ eine Hand entweder auf ihre Taille oder auf die Seite ihres Gesichtes legt, als ein einleitender Schritt, mit der anderen Hand, um in der entgegengesetzten Position zu folgen. Auf ihrem Gesicht ist die beste Handhaltung, den Daumen zwischen Wange und Ohr zu platzieren, mit den anderen Fingern an der Seite des Halses.

Beginne langsam und genieße den ersten Kontakt. Er beginnt normalerweise mit leicht geöffnetem Mund und ohne Zunge. Nach ein paar Sekunden, führe eine leichte Zunge ein und achte auf die Reaktion. Wenn es willkommen ist, dann küsse noch ein paar Sekunden lang so, bevor du es ein wenig abschwächen kannst, indem du wieder auf keine Zunge umschaltest. Ihr könnt das ein oder zweimal hin und her machen, bevor ihr mit ein paar süßen Küssen abschließt und euch dann wie liebestrunkene Idioten angrinsen könnt.

3. Leidenschaftliches Küssen

Schließe deine Augen, Oma. Hier kommt diese tiefe Zunge! Der leidenschaftliche Kuss ist die heiße und schwere Art, die normalerweise für private Räume reserviert ist, oder draußen auf der Straße während eines nächtlichen Regenschauers.

Hier wird der Tanz des gegenseitigen Lesens wirklich auf die Probe gestellt, denn ihr werdet ein viel volleres Spektrum an Energie und Dynamik erkunden.

Wenn ihr irgendwo in der Öffentlichkeit seid, mit begrenzter Privatsphäre, könnte es einfach mehr Intensität mit der Zunge und den Händen sein. Alles hat eine höhere Geschwindigkeit – von Lippen- und Zungenbewegungen bis hin zu Positionswechseln mit Kopf und Händen.

Wenn du zu Hause bist, beginnst du vielleicht mit einem leichten Kuss mit offenem Mund, führst leichte Zungenbewegungen ein, bewegst dich in tiefe Zungenbewegungen, dann gehst du zurück, wechselst vielleicht zum Küssen und leckst Nacken und Brust, dann wieder zurück zum tiefen Zungenkuss.

Unter all den Variablen gibt es ein paar Gemeinsamkeiten für jeden leidenschaftlichen Kuss. Eines ist die Dynamik. Spiele mit dem Ebben und Fließen der Intensität und dem Reiten auf einer Welle, anstatt Vollgas bei einer Geschwindigkeit zu geben.

Das andere ist das Begleiten oder leichte Führen der Intensität mit den Händen. Die Kraft und Leidenschaft, mit der du drückst oder einziehst, ist ein gutes Stichwort, um die Leidenschaft, mit der du küsst, zu steigern. Die beiden sind miteinander verbunden.

Um jeden soliden Kuss zu beenden, neigen sie dazu, ihren eigenen Schwung zu tragen, und man kann fühlen, wie er nachlässt. Wieder ist die Kalibrierung der Schlüssel. Als allgemeine Regel gilt, dass es immer besser ist, sie mehr wollen zu lassen, anstatt so lange herumzumachen, wie die Muskeln in deinem Gesicht es aushalten können und die erregende Ladung zu verlieren.

Wie-man-gut-küsst-Die-ultimative-Anleitung-um-ein-besserer-Küsser-zu-werden

Geh jetzt üben!

Am Ende des Tages übt man am besten mit einem Partner. Du wirst verschiedene Tricks lernen und deine Intuition verfeinern, wenn du mehr küsst, und mit anderen Menschen. Wenn du das nur mit einem Langzeitpartner machst, den du schon hast, dann leg einfach die Wiederholungen ein!

Sehr schnell übernimmt deine Biologie und du kommst in einen Flow-Zustand. Du wirst feststellen, dass du genau weißt, was zu tun ist, ohne überhaupt darüber nachzudenken. Die grundlegenden Tipps, die du hier findest, geschehen automatisch (und wenn nicht, dann hast du hoffentlich einen Partner, der dich um das bittet, was er von dir braucht, falls es Änderungen gibt).

Fang damit an, ruhig zu sein und nach den richtigen Hinweisen Ausschau zu halten. Wenn du dich für den Kuss bewegst, gehe es langsam an und kalibriere dich, um zu sehen, wohin der Kuss gehen will. Lass deine Hände im Spiel, um die Intensität deiner Lippen (und Zunge) anzupassen, und spiele mit der Dynamik herum, und du wirst dich wie ein erfahrener Profi fühlen.

 

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,