Skip to Content

Wie man mit Hassgefühlen gegenüber jemandem umgeht

Wie man mit Hassgefühlen gegenüber jemandem umgeht

Sharing is caring!

Wie man mit Hassgefühlen gegenüber jemandem umgeht

Haben Sie schon einmal so viel Hass für jemanden empfunden, dass Sie sich innerlich absolut verrückt gefühlt haben, obwohl Sie versucht haben, damit umzugehen?

Hass wird typischerweise als eine intensive Abneigung gegen eine andere Person definiert. Man hat das Recht, jemanden nicht zu mögen, aber jemanden zu HASSEN bedeutet in der Regel, dass es etwas gibt, das energetisch ungelöst ist und untersucht werden muss.

Ganz zu schweigen davon, dass Hass ein sehr destruktives und giftiges Gefühl ist, das man mit sich herumträgt und das einen oft in den Wahnsinn treiben kann. Er kann auch zu körperlicher Krankheit führen und zu geistiger und seelischer Instabilität beitragen.

Das Leben ist zu ufgkurz, um Hass auf eine andere Person mit sich herumzutragen, wenn er aelöst werden kann. Lassen Sie uns daher einen Blick auf einige Dinge werfen, die Sie tun können, wenn Sie dieses intensive Gefühl gegenüber einer anderen Person empfinden.

Hier sind 3 Dinge, die Sie tun können, um mit Ihrem Hass auf jemanden umzugehen

1) Fragen Sie sich: „Ist das überhaupt wahr?

Wir gewöhnen uns daran, unsere anfänglichen Gedanken und Gefühle als absolute Wahrheit zu betrachten, wenn es sich dabei meistens nur um egoistische Impulse und Reaktionen handelt. Und selbst wenn sie keine bloßen Reaktionen sind und tatsächlich auf einer gewissen Wahrheit beruhen, neigen wir immer noch dazu, unnötige Geschichten um eine Situation herum zu kreieren und sie in die Existenz zu glauben. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben.
– Werbung 2-

Nehmen wir an, ein Freund von Ihnen schmiert Sie hinter Ihrem Rücken in sozialen Medien an und schläft mit Ihrer Ex. Eine Geschichte, die zunächst in unseren Köpfen auftauchen würde, vielleicht so etwas wie „Diese Person hat mich betrogen, und dafür hasse ich sie“.

Beachten Sie nun, was in Ihrem Energiefeld passiert, wenn wir diese Geschichte durch „Diese Person hat ein Verhalten gezeigt, das mit ihrem damaligen Bewusstseinsstand übereinstimmte, und ihr fehlt eindeutig die Einsicht und Weisheit, um zu erkennen, dass dies unangebracht war“ ersetzen.

Sie sind beide wahr, aber die eine kommt von einem Ort der Bewusstlosigkeit und macht Sie zu einem Opfer, während die andere von einem Ort höheren Verstehens kommt und Ihnen Ihre Kraft zurückgibt. Oder vielleicht haben sie dich gar nicht verraten, sondern sich nur extrem verletzt gefühlt durch etwas, das du getan und zu ihnen gesagt hast, ohne dass du es überhaupt bemerkt hast, und sie wussten nicht, wie sie ihren Schmerz richtig ausdrücken sollten. Wir stellen oft nicht in Frage, ob wir etwas mit ihrem Verhalten zu tun hatten. Suchen Sie in sich selbst nach falschen Geschichten UND danach, wie sie möglicherweise energisch zu der Situation beigetragen haben.

Wenn Sie das nächste Mal jemandem gegenüber Hass empfinden, hinterfragen Sie die Geschichte, die Sie sich in Ihrem Kopf immer wieder über die Situation erzählen. Wenn Sie überhaupt wie ich sind, werden Sie feststellen, dass die Geschichte, die Ihnen über die Person, die Sie hassen, durch den Kopf geht, nicht nur nutzlos ist, sondern fast immer unwahr ist.

2) Es ihnen gegenüber ausdrücken.

Einer der schlimmsten Ratschläge, die uns wütend oder verärgert machen, ist, einfach „darüber hinwegzukommen“. Das führt in der Regel nur zu Ressentiments gegenüber der anderen Person und legt nur eine Decke über unkommunikative Gedanken und Gefühle. So unangenehm es manchmal auch sein mag, und so sehr Sie sich dagegen sträuben, offen und ehrlich mit der anderen Person zu sein, das Beste, was Sie tun können, ist, es ihr zu vermitteln. Sagen Sie genau, was Sie meinen,

Die Wut auf eine andere Person in sich selbst zu behalten, ist wie das Festhalten an einer Flamme und die Erwartung, dass die andere Person verbrannt wird. Man ist es sich selbst schuldig, aus Eigenliebe allein, ehrlich und offen mit jemandem zu sein, um sich von der Last zu befreien, etwas mit sich herumzutragen, das kommuniziert werden muss. Und wenn Sie es kommunizieren, werden Sie oft feststellen, dass die Geschichte, die Sie sich selbst über sie erzählt haben, unwahr oder unvollständig ist.

Sie haben nicht ohne Grund einen Mund und Stimmbänder. Scheuen Sie sich nicht, sie zu benutzen!

3) Freigabe.

Wenn Sie Ihre Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet haben, sich überlegt haben, wie Sie möglicherweise eine Rolle in ihrem Verhalten gespielt haben, und wenn Sie sich gegenüber dieser anderen Person von einem Ort der Aufrichtigkeit, Bodenständigkeit und Ehrlichkeit aus äußern, dann ist Ihre Arbeit im Wesentlichen getan. Wenn sie immer noch nicht bereit sind, zuzuhören, dann müssen Sie akzeptieren, dass sie einfach nicht aus einem Bewusstseinszustand heraus operieren, der bereit ist, offen und transparent zu sein. Frustriert und verärgert darüber zu sein, dass sie Ihnen nicht zuhören, wird Ihnen nur noch mehr Leid bringen.

Wie-man-mit-Hassgefühlen-gegenüber-jemandem-umgeht

Akzeptieren Sie, dass sie vielleicht nicht die Selbstaufrichtigkeit oder Weisheit besitzen, die notwendig sind, um die Dinge aus Ihrer Sicht zu sehen, und machen Sie weiter in dem Wissen, dass Sie Ihren Teil dazu beigetragen haben. Sich von etwas zu „befreien“ bedeutet nicht nur, nicht mehr darüber nachzudenken. Loslassen bedeutet nicht, zu vergessen oder zu unterdrücken. Manchmal erfordert es tiefe Meditation und zeremonielle Bemühungen, sich zu reinigen und der anderen Person vollständig zu vergeben.

Hass ist einfach ein natürliches Gefühl, das man als etwas anderes empfindet. Aber bei allen Emotionen und Gefühlen, die in unserem Energiefeld entstehen, ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, sie zu überprüfen, auszudrücken und loszulassen.

Wenn Sie sich dabei ertappen, Hass gegenüber einer anderen Person zu empfinden, dann erlauben Sie sich, ihn voll und ganz zu empfinden. Wenn Sie es einmal gefühlt, analysiert, ausgedrückt und dann losgelassen haben, ist es kein Zorn mehr. Es wird zu einer Lektion und zu einer Gelegenheit für ein höheres Verständnis.

Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, wie Sie mit Ihrem Hass auf jemanden umgehen können, dann schauen Sie sich dieses Video unten an:

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,