Skip to Content

Wie man weniger selbstsüchtig und mehr selbstlos sein kann

Wie man weniger selbstsüchtig und mehr selbstlos sein kann

Sharing is caring!

Wie man weniger selbstsüchtig und mehr selbstlos sein kann

Niemand folgt egoistischen Menschen. Wie kann man weniger egoistisch und selbstloser werden? Verstehe das Kontinuum des Selbst und erhöhe deinen Einfluss.

Gibt es so etwas wie eine wirklich selbstlose Person? Gilt eine Handlung als selbstlos, wenn du sie genießt und dich gut dabei fühlst? Wie können wir weniger selbstsüchtig sein?

In einer Folge von Friends argumentiert Joey mit Phoebe, dass, da sich Gutes tun gut anfühlt, es unmöglich ist, eine selbstlose Tat zu begehen und alle Taten der Freundlichkeit eigentlich egoistisch sind.

Aber was ist, wenn dies einfach die natürliche Verdrahtung des menschlichen Gedankens ist? Was, wenn ein Teil des Menschseins bedeutet, Freude an der Freude anderer zu haben?

Es wäre seltsam, wenn nicht sogar verstörend für eine Mutter, wenn sie es nicht genießen würde, ihr Kind zu füttern und zu versorgen. Auch wenn es sich nicht immer so anfühlt, wenn sie um 3 Uhr morgens von dem schreienden Lied „Füttere mich“ geweckt wird, empfindet die Mutter eine tiefe Freude an der aufopferungsvollen Hingabe an ihr Kind.

Menschlich zu sein bedeutet, ein Hedonist zu sein. Vom Flehen des Masochisten nach Schmerz bis hin zum Reinigen der Kotze durch die Mutter, überall werden die Menschen vom Vergnügen angetrieben.

Was bedeutet es, egoistisch und selbstlos zu sein?

Die Herausforderung beim Nachdenken über Egoismus und Selbstlosigkeit ist, dass wir sie als binär betrachten. Lass uns zuerst den Unterschied zwischen egoistisch und selbstlos in einem Spektrum definieren und lass uns Mutter Teresa als hypothetisches Beispiel verwenden.

1) Besser als (schlecht)

Sie kümmerte sich um die Armen und Schwachen, um sich der Welt moralisch überlegen und stärker als die Menschen zu fühlen, denen sie half.

2) Besser als (nicht das Schlimmste)

Sie tat es, um in den Himmel zu kriegen.

3) Besser werden (ziemlich gut)

Sie tat es, weil sie glaubte, dass das Hauptziel des Lebens darin besteht, wie Gott zu sein: zu leiden und sich für andere aufzuopfern und so selbstlos oder uneigennützig wie möglich zu sein.

4) Gesegnet sein und andere segnen (am besten)

Sie tat es, weil sie gesegnet war, als sie die weniger Glücklichen gesegnet sah. Dass sie andere segnete, segnete sie selbst.

Kann eine gute Tat dann selbstlos sein? Wenn wir mit selbstlos bedeuten, dass wir absolut keine Motivation, Logik oder Absicht haben, dann glaube ich nicht.

Ein Schritt in Richtung Selbstlosigkeit

In dem Buch Being is Greater than Doing spricht der Autor darüber, dass wir alle von unseren Wunden und Bedürfnissen motiviert sind, die tiefer liegen, als wir zugeben oder uns bewusst sind. Es gibt Menschen da draußen, die dir helfen, nur um sich geliebt zu fühlen und in einer Beziehung zu sein, weil sie einfach nicht alleine sein können.

Aber wenn wir an einen Ort des Selbstmitgefühls, der Selbstakzeptanz und der Selbstliebe kommen können, dann können wir anfangen, weniger selbstsüchtig zu sein. Es ist seltsam zu denken, kontra-intuitiv, aber Selbstliebe ist die Wurzel von Selbstlosigkeit.

CS Lewis sagte es: „Die Hölle ist ein Zustand, in dem jeder ständig um seine eigene Würde und sein Vorankommen besorgt ist und in dem jeder einen Missstand hat.“

Wie-man-weniger-selbstsuechtig-und-mehr-selbstlos-sein-kann

Warum sind die Menschen nicht selbstloser?

Weil sie mehr mit sich selbst beschäftigt sind und ihren Unsicherheiten nachgeben, als aus ihrer Sicherheit heraus zu geben.

In einer Welt, in der das Endergebnis alles ist, in der wir uns zu nichts verpflichten, aus Angst, etwas Besseres zu verpassen, und in der es in den sozialen Medien mehr um das Marketing geht als darum, Verbindungen zu machen, fühlt es sich an, als lebten wir in einer Pseudo-Hölle.

Wenn du eine Führungspersönlichkeit sein willst, die es wert ist, ihr zu folgen, wenn du willst, dass diese Welt besser wird, dann musst du ein Mensch der Selbstliebe und Selbstlosigkeit werden und nicht der Egozentrik oder des Egoismus.

Und das fängt bei der Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis an.

Du kannst niemanden lieben, den du nicht kennst.

Frage zum Nachdenken

Was ist dein Lieblingsfilm oder Fernsehmoment, der extremen Egoismus oder wahre Selbstlosigkeit gezeigt hat?

Autor

  • Jeremias Franke

    Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,