Wie su dich deinen tiefsten dunklen Sehnsüchten stellst und sie annimmst

Selbstbewusstsein
👇

Wie su dich deinen tiefsten dunklen Sehnsüchten stellst und sie annimmst

Nehmen Sie Ihre dunkelsten Wünsche und Schattenselbst an

Wir alle haben Gedanken, die wir mit niemandem teilen. Nicht mit einer einzigen Seele. Die Gedanken, die wir versuchen, von uns selbst zu trennen, die zu hässlich und unangenehm sind, um sie als Teil unseres Wesens anzunehmen. Dinge, über die wir nachdenken und die unmöglich von innen kommen können.

Manchmal sind diese Gedanken unser Schattenselbst, das nach Aufmerksamkeit sucht, und manchmal stammen sie von versteckten Verletzungen und ungeheilten Wunden, denen wir noch nicht die Kraft haben, uns zu stellen.

Um uns davor zu schützen, mit diesen ungelösten Emotionen fertig zu werden, besteht unsere Hauptverteidigung darin, eine falsche Maske aufzusetzen und unsere Emotionen zu verbergen.

Wenn wir jedoch unseren Schatten ersticken, ersticken wir unsere schöpferische Kraft, denn Kreativität ist ihr Geschenk, wenn sie im Gleichgewicht ist. Je stärker das Licht, desto dunkler der Schatten. Damit Ihr Licht hell leuchtet, müssen Sie also beide Polaritäten umarmen und ein Gleichgewicht finden.

Wenn wir anfangen, unsere Schichten abzuschälen, kommen wir der Wurzel dessen, was geheilt werden muss, immer näher und näher an die wirkliche authentische Person heran, die versteckt wurde, und was dann geschehen wird, ist die endgültige Vereinigung von Licht und Dunkel.

Die meisten von uns entscheiden sich jedoch dafür, sich neu zu schichten und zu verdecken, was wir am meisten fürchten.

Schicht um Schicht bauen wir darauf auf, um die Verletzungen zu verbergen, die wir erlitten haben, und während wir uns immer wieder neu verputzen: „Man kann kein starkes Fundament auf etwas bauen, das bereits zerbrochen ist.

Dieses authentische Sie, das Sie zu verbergen versuchen, ist das innere Kind, das nach Entschlossenheit, Liebe, Trost und Sanftheit schreit. Dieses Kind braucht Sie, um sich Ihren tiefsten Ängsten zu stellen; den „Monstern unter Ihrem Bett“, Ihren Dämonen und Ihren dunkelsten Sehnsüchten, und nehmen Sie es an die Hand und sagen Sie ihm, dass alles in Ordnung sein wird.

Dieses Kind in Ihnen muss sich sicher, geborgen und akzeptiert fühlen. Es ist dann, in diesem Raum der Geborgenheit werden Sie Kraft, Sicherheit, Demut, Akzeptanz und vor allem Liebe finden. Die Liebe, nach der Sie da draußen in der Welt gesucht haben, die Liebe, die seit Ewigkeiten in Ihnen ist.

Die Liebe, die Sie sich selbst schenken und dann mit der Welt teilen können, denn Liebe kann nicht erreicht werden, indem man nach außen sucht. Wahre Liebe findet sich nur im Inneren und wird mit anderen geteilt. Wenn Sie auf der Suche nach Liebe außerhalb von sich selbst suchen, werden Sie nur Anhaftung und Bedürfnis finden. Sie müssen zuerst sich selbst lieben.

Wie erhellen und umarmen wir also unsere dunkelsten Wünsche und Schattenselbst?

Es ist an der Zeit, die innere Arbeit zu tun, unseren „Dämonen“ gegenüberzutreten und unsere innersten Gedanken und Gefühle einzubeziehen.

Um zu einem Zustand der Akzeptanz, Demut und Liebe aufzusteigen, müssen wir zuerst uns selbst gegenübertreten. Wir alle machen Fehler, wir sind alle gleich, wir sind alle Menschen. Es gibt niemanden auf der Erde, der besser als jeder andere ist, und es gibt niemanden auf der Erde, der weniger gut ist. Was die Starken von den Schwachen, die Guten von den Bösen und Hässlichen trennt, ist die Akzeptanz.

Wir alle haben diese Schattenseite, die unsere tiefsten dunklen, unaussprechlichsten Wünsche beherbergt, und wenn wir diese Gedanken haben, schämen wir uns sofort dafür und versuchen, sie so weit wie möglich zu verdrängen.

Je mehr wir jedoch „versuchen, über etwas nicht nachzudenken“, desto mehr spricht es uns natürlich an und desto mehr werden unsere Gedanken darüber durchscheinen und sich vervielfältigen. Es geht darum, diese Gedanken nicht wegzuschieben, denn wenn wir das tun, vervierfacht sich die Wahrscheinlichkeit, dass wir danach handeln.

Akzeptieren Sie, dass wir alle diese Schattenseite für uns haben, unsere eigene entgegengesetzte Polarität von Dunkelheit und Licht. Der schwarz-weiße Wolf, „Batman und der Joker“, die dunkle Seite des Mondes, der Engel und der Teufel und Yin und Yang – es gibt viele Hinweise auf diese entgegengesetzte Polarität der Gegensätze.

Vielleicht möchten Sie sich dieses Video über das Akzeptieren der Dunkelheit des Selbst und der anderen ansehen:

Sie können entweder in „50 Grautönen“ verweilen oder sich zum Licht erheben und die dunkelsten Teile von Ihnen umarmen. Je mehr Sie Ihre Dunkelheit annehmen, desto heller wird Ihr Licht erstrahlen. Akzeptieren Sie also Ihre dunkelsten Gedanken und wissen Sie, dass sie ein Teil von Ihnen sind, aber nicht, dass man nach ihnen handelt. Im Leben geht es um Entscheidungen, und wir können entweder Entscheidungen treffen, die andere verletzen, oder wir können Mut haben und Entscheidungen treffen, die andere und uns selbst respektieren und ehren.

Bescheidenheit haben.

Schuld, Bedauern und Scham sind die größten Hindernisse, die uns auf dem Weg zu innerer Stärke, Ausgeglichenheit und Akzeptanz begegnen werden. Während es anderen manchmal leicht fällt, Ihnen zu verzeihen, stellen wir oft fest, dass wir uns selbst nicht verzeihen können. Dies ist von größter Bedeutung. Wir dürfen uns niemals für etwas schuldig oder beschämt fühlen, was wir denken oder fühlen, und wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, der Ihnen dieses Gefühl gibt, dann gehen Sie jetzt weg. Aber dennoch sind wir, wie wir wissen, unsere eigenen schlimmsten Kritiker und halten uns unbewusst in den Käfigen unserer eigenen Gedanken gefangen; wir schlagen uns bei jeder Gelegenheit selbst zusammen, als ob wir das Leiden genießen würden.

Seien Sie nachsichtig mit sich selbst. Wann haben Sie das letzte Mal für etwas über sich selbst gelacht? Tun Sie das jetzt gleich und lassen Sie es gut sein.

Das Leben sollte nicht so ernst genommen werden, das Universum ist spielerisch, und das sollten wir auch sein.

 

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen