Skip to Content

Wie Trauma-Reaktionen dein Leben kapern können

Wie Trauma-Reaktionen dein Leben kapern können

Sharing is caring!

Menschen reagieren unterschiedlich auf belastende Ereignisse und Umstände. Selbst wenn es keine offensichtlichen Anzeichen gibt, können wir intensive emotionale Reaktionen auf ein Trauma haben. Diese Traumareaktionen können einen erheblichen negativen Einfluss auf das eigene Leben haben.

So können Trauma-Reaktionen dein Leben kapern

Wenn dein Nervensystem durch ein Trauma belastet ist, kannst du auf vermeintliche „Gefahren“, die nicht lebensbedrohlich sind, überreagieren, z. B. wenn dein Chef dich ausfragt oder sich jemand vor dir anstellt.

Wenn du ein Trauma überlebst, können deine Verteidigungsmechanismen dein Gehirn überfordern. Statt dir beim Überleben zu helfen, können Traumareaktionen dysfunktional werden. Sie können deine Gesundheit schädigen, deine Fähigkeit beeinträchtigen, Probleme effektiv zu bewältigen, und deine Beziehungen stören. Es zu wissen, was deine Reaktionen sind, ist der erste Schritt, um sie bewusst zu kontrollieren.

Neuere Forschungen haben zusätzliche „akute Stressreaktionen“ auf ein Trauma entdeckt, die über die ursprünglichen Kampf-Flucht-Kälte-Reaktionen aus dem frühen 20.(1) Unser Gehirn aktiviert das sympathische Nervensystem in unserem Rückenmark, um eine wahrgenommene Bedrohung zu überleben, die physiologische Veränderungen in unserem gesamten Körper hervorruft, einschließlich Atmung, Verdauung, Blutfluss und Muskelspannung.

Statt nach einer lebensbedrohlichen Begegnung auf natürliche Weise in einen normalen Funktionszustand überzugehen, neigen Zustände dazu, auszuharren. Wenn wir ein Trauma in unserer Vergangenheit haben, sind wir leichter erregbar und unsere Reaktionen brauchen länger, um sich zu beruhigen. Wenn dies geschieht, kann ein Trauma einen generationsübergreifenden Effekt haben. Wir können unbewusst für lange Zeit in einem erregten Zustand leben. Kriege, Hungersnöte und Völkermorde können sich negativ auf die Gesundheit und die Lebenserwartung der Kinder traumatisierter Eltern auswirken. (2)

Kampf

Eine Kampfreaktion spannt unsere Muskeln und unseren Kiefer an und bereitet uns darauf vor, einen Angreifer zu überwältigen. Wie viele Narzissten, die glauben, dass Angriff die beste Verteidigung ist, setzen wir Aggression ein, um uns noch zu schützen. Wir sind angespannt, heiß vor Wut und unsere Augen verengen sich, weil wir bereit sind, um unser Leben zu kämpfen.

Sich einzugestehen, dass wir wütend sind, hilft uns sehr. Wenn wir uns selbst beobachten können, sind wir in der Lage, nachzudenken, und es ist weniger wahrscheinlich, dass wir jemanden automatisch angreifen – verbal oder körperlich. Zehn langsame, tiefe Atemzüge zu machen, beruhigt uns zusätzlich.

Flucht

Bei einer Fluchtreaktion sind wir hochgradig ängstlich und hypervigilant. Wir scannen unsere Umgebung, um vor Gefahren zu fliehen. Wir können auch versuchen, unseren Gefühlen mit ständiger Geschäftigkeit, Perfektionismus und süchtigem, ablenkendem Verhalten zu entkommen, z. B. mit Essen, Drogen, Arbeit, Sport oder dem Surfen im Internet.

Wir können in ständigem Angstzustand leben, wenn wir ein langwieriges Trauma erlebt haben. Wir sind nicht mehr in unserem Leben präsent, um zu vermeiden, dass wir uns mit unseren Gefühlen auseinandersetzen.

Einfrieren

Wenn die Umstände uns daran hindern, zu kämpfen oder zu fliehen, friert unser System ein. Das ist häufig bei Kindern der Fall, die keine Möglichkeit haben, sich zu wehren, wenn die Eltern wütend sind oder schimpfen. Unser Körper scheint wie eingefroren und unser Gedanke erfährt eine Art dissoziative Lähmung. Wir sind nicht in der Lage, klar zu denken oder jemandem gut zu antworten. Innerlich sind wir verängstigt.

Unser Herz kann rasen. Wir können uns schwindlig fühlen oder schwitzen. Diese Reaktion kann dazu führen, dass wir uns schämen, wenn wir mitten in einem Vorstellungsgespräch oder einer Arbeitspräsentation unsere Gedanken oder Worte nicht befreien können. Eine extreme Reaktion kann dazu führen, dass dein ganzes System herunterfährt und du hereinfällst.

Wie-Trauma-Reaktionen-dein-Leben-kapern-koennen

Faun

Die Faun-Reaktion, auch Unterwürfigkeit genannt, ist unter Abhängigen weit verbreitet und typisch für traumatisch gebundene Beziehungen mit Missbrauchern und Narzissten. Wenn wir uns unterwerfen, versuchen wir, jemanden zurechtzuweisen und zu beschwichtigen, um Konflikte zu vermeiden. Innerlich sind wir nicht in der Lage, unsere Gefühle zu regulieren. Wir suchen verzweifelt nach einer anderen Person, um sie zu normalisieren.

Bindung wird zu unserer Priorität, ein Muster, das wahrscheinlich in der Kindheit begann. Wenn wir uns unterwerfen, gehen wir mit, um in einer Beziehung zu bleiben. Wir können nicht für uns selbst eintreten oder unsere Bedürfnisse finden. Wir vermeiden Gefahr und Schmerz, indem wir uns dem anderen anpassen. Wir schrecken zurück, bringen unsere Stimme zum Schweigen und unterdrücken unsere Wünsche und Bedürfnisse. Wir leiden innerlich und fühlen uns minderwertig und unwürdig.

Das ist eine typische Reaktion auf das Leben mit einem Missbraucher, vor allem, wenn der Missbrauch mit Wut, sexuellem Trauma oder zwischenmenschlicher Gewalt einhergeht. Manchmal zeigt sich diese Reaktion erst, wenn wir in einer Beziehung sind und uns wie wild nach Bindung an unseren Partner sehnen. Manche Narzissten schalten von Kampf auf Faun um und sehnen sich nach Aufmerksamkeit, um ihre Verzweiflung zu lindern.

Flop

Wie ein Tier, das in den Fängen eines Raubtiers gefangen ist, werden unsere Muskeln schlaff und wir können in Ohnmacht fallen, völlig desorientiert werden oder die Kontrolle über unsere Körperfunktionen verlieren.

 

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,