fbpx

Willst du aufhören zu prokrastinieren? Dopamin-Detox ist deine Lösung!

Selbstentwicklung
👇

Oft verfallen wir in Prokrastination und versuchen alles, um da rauszukommen. Es dauert ewig, aus dem Bett zu kommen oder eine wichtige Aufgabe zu erledigen, und wir zögern jeden Tag hinaus, indem wir uns sagen: „Das mache ich bestimmt morgen“, aber das Morgen kommt nie. Ist Dopamin-Entzug die Lösung?

Prokrastination erzeugt Stress, Überdenken und Selbsthass, der sich auf unsere wichtigen Aufgaben auswirkt und sie noch weiter hinauszögert.

Lies auch:
Was machen authentische Menschen anders? 20 Dinge, die es zeigen
Wenn dich das innere Kind vom Leiben abhält und Wege, wie du es heilen kannst
Bist du ein Mensch, der sich zu viele Gedanken macht? Das ist für dich

Du könntest dich über den Grund und die mögliche Lösung fragen, um die Schleife zu durchbrechen.

Die Antwort lautet: Dopamin-Entgiftung.

Das „Warum“ hinter Dopamin Detox

Es beginnt alles mit Dopamin! Das stimmt, das Wohlfühlhormon. Gehen wir der Sache auf den Grund.

Scrollst du gedankenlos durch digitale Plattformen? Wiederholst du Muster, mit denen du aufhören willst?

Bei diesen Ablenkungen fällt es dir schwer, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren. Du kannst nicht damit aufhören und du sehnst dich ständig danach.

Können wir das als Sucht bezeichnen? Warum nicht?

Dopamin ist ein Neurotransmitter, der mit der Erwartung von Vergnügen ausgeschüttet wird. Du sehnst dich nach diesen Dopamin-Hits und bleibst in Mustern stecken. Es ist wie die Erregung, die du fühlst, wenn du dir vorstellst, deinen Lieblingskuchen zu essen. Die Vorfreude ist viel intensiver, noch bevor du ihn gegessen hast.

Es könnte also sein, dass du nicht an der eigentlichen Sache hängst, sondern an der Vorfreude und den Schüssen der Erfüllung, die dich in Schleifen gefangen halten. Dein Gehirn genießt den Genuss, macht dich zum Zauderer und hält dich davon ab, wichtige Aufgaben zu erledigen, die gar nicht so einfach sind, wie das Scrollen durch soziale Netzwerke!

Lies auch:
8 Probleme von Menschen, die zu hart zu sich selbst sind
Wenn du Angst, vor dem hast, was als Nächstes kommt, bedeutet das Folgendes
Fühlst du dich einsam? 5 effektive Wege, wie du es ändern kannst

Dopamin-Detox zum Aufbau von Konfidenz?

Eigentlich sollte dein Gehirn Dopamin auf natürliche Weise produzieren, aber dopaminzentrierte Aktivitäten führen zu einer unnatürlichen Dopaminausschüttung. Was du in dieser Situation hast, ist eine erhöhte Dopaminausschüttung!

Du fühlst dich zwar wohl, aber dein Selbstvertrauen ist zerbrochen, weil es kein Belohnungssystem gibt. Du weißt es, was das Richtige ist, und siehst doch, wie du zurückfällst. Das zerstört das Selbstwertgefühl und führt dazu, dass sich die Muster wiederholen.

Aber du brauchst den Antrieb, um aus der Prokrastination herauszukommen und die wichtigeren Dinge in deinem Leben zu tun.

Dopamin-Entzug fühlt sich an wie die Genesung von der Sucht

Seltsamerweise können all diese dopaminzentrierten Aktivitäten Entzugssymptome hervorrufen, wie bei jeder Drogensucht. Unruhe, Gereiztheit durch Langeweile, sich nicht erfüllt fühlen, Verlangen danach – jedes Symptom kann bestätigen, dass diese Aktivitäten eine ähnliche Wirkung auf das Gehirn haben wie Substanzen!

Lies auch:
An das Mädchen, das sich nicht traut, glücklich zu sein
Gedächtnis des emotionalen Muskels
Warum die Menschen, die im Leben am meisten gekämpft haben, die Besten sind

Warst du dir dessen bewusst?

Jetzt, wo du es weißt, kannst du dir Sorgen über dich selbst machen und würdest dich gerne ändern. Aber wie?

Hier kommt die Dopamin-Entgiftung oder das Dopaminfasten ins Spiel. Diese von Dr. Cameron Sepah eingeführte Methode ist zwar nicht wissenschaftlich bewiesen, aber in der kognitiven Verhaltenstherapie sehr wirksam.

Die Dopamin-Entgiftung verlangt nicht, dass du auf jegliche Genussmöglichkeiten verzichtest. Dopamin ist ein wichtiges Hormon.

Es ist nicht schädlich, wenn man sich Vergnügen gönnt.

Der Schaden liegt im Verlangen! Die wiederholten Schleifen und die zusätzliche Menge an allem, was du genießen willst!

Das ist ganz ähnlich wie bei einer Sucht! Sogar wenn das, was du willst, nicht schädlich ist, ist das Verlangen nach Vergnügen nicht gesund für dein Gehirn und deinen Geist.

Das „Wie“ der Dopamin-Entgiftung

Jetzt, wo wir wissen, was und warum hinter der Dopamin-Entgiftung steckt, können wir uns überlegen, wie es geht.

Lies auch:
15 Dinge, die du tust, weil du eine hochsensible Person bist
6 Negative Worte, die dein Selbstwertgefühl verkrüppeln, und Worte, mit denen man sie ersetzen kann
Was ist Selbstwertgefühl und wie kann man es erlangen?

1. Entgiftung durch soziale Medien?

Weil die einzige Lösung darin besteht, Trigger aus dem Weg zu räumen, statt die Gründe für Trigger zu verstehen und zu beseitigen?

Du brauchst keine Entgiftung, solange sie nicht dein dringendes Bedürfnis ist. Du kannst sie mit dem Kopf nutzen. Soziale Medien sind wichtig und enthalten viele nützliche Informationen.

Was du tun kannst, ist, dich mit nützlichen Inhalten zu beschäftigen, statt stundenlang gedankenlos zu scrollen!

Du kannst dir eine Zeit für digitale Interaktionen beheben und sie einhalten!

2. Konzentriere dich nur noch auf wichtige Aufgaben, die mit harter Arbeit verbunden sind.

Ja, denn du bist eine Maschine?!

Du musst nicht den ganzen Tag hart arbeiten, wenn du dich nur auf die wichtigen Aufgaben konzentrierst. Zuerst musst du daran glauben, dass du Aufgaben erledigen kannst, ohne zurückzufallen.

Dafür musst du ein Belohnungssystem planen.

Entscheide dich jeden Tag für eine kleine Tätigkeit, bei der du dich schuldig fühlst, weil du sie nicht geschafft oder aufgeschoben hast,

Lies auch:
Die 5 Tassen der Kreativität
Vertrauen aufbauen und attraktiv werden
Toxische Mitarbeiter

Nimm etwas so Einfaches wie das Organisieren deines Lerntisches als Aufgabe und erledige es.

Das wird deine Konfidenz langsam aufbauen, Schritt für Schritt.

Gehe dann jeden Tag zu einer komplexeren Aufgabe über.

3. Ernähre dich immer gesund.

Beginnen wir zunächst mit dem Begriff der gesunden Ernährung

Du darfst dir schuldige Vergnügungen gönnen, solange du sie zähmen kannst. Vermeide Zucker oder ersetze ihn. Zucker ist ein weiterer Stoff, der für seine süchtig machenden Eigenschaften bekannt ist. Auch wenn es umstritten ist, gilt er immer noch als Verstärker von Prokrastination und Dopaminüberproduktion.

Du kannst dir aber immer noch Süßigkeiten gönnen, wenn du dein System davor schützen kannst. Ein mit Ballaststoffen beladener Gemüseteller ist wie eine Kleidung, nach der sich Zucker nicht mehr so leicht mit deinem Blutkreislauf vermischen kann. Daher kommt es auch nicht zu einem Glukosespike.

Der abschließende Ratschlag

Lies auch:
5 einfache Tipps, wie du für dich selbst kämpfst
6 Wege, wie Empathen Beziehungen sabotieren
Warum weniger anhänglich sein, der Schlüssel zur Suche nach innerem Frieden ist

Diese drei grundlegenden Schritte können dir helfen, die Denkmuster deines Gehirns und die Schlafzyklen zu kalibrieren. Dein Körper und dein Kopf können sich nur dann erholen und effektiv funktionieren, wenn du einen gesunden Schlaf hast. Eine der schädlichsten negativen Auswirkungen von Dopaminüberproduktion und Prokrastination sind Schlaflosigkeit und Schlaflosigkeit, die den Stoffwechsel und die allgemeine Lebensqualität beeinträchtigen.

Ähnliche Beiträge

5 Wege, wie du deine emotionale Sensibilität überwinden kannst
10 Dinge, die eine selbstbewusste, starke Frau anders machen wird
10 Tipps zum Loslassen und um sich von der schmerzhaften Vergangenheit zu befreien
Folge deinen Karriereträumen, der richtige Mann wird schon kommen
Lektionen, die ich auf meiner Reise zur Liebe gelernt habe
Ein Applaus für all die wunderschönen Frauen da draußen
Wir sind nicht hier, um uns gegenseitig zu reparieren und warum man es nicht versuchen sollte
Warum du, je älter du wirst, desto weniger Menschen magst (und warum das in Ordnung ist)
18 Dinge, die jeder ängstliche Überdenker verstehen wird
5 Wege, wie ein Herzschmerz uns hilft, ein stärkeres Selbst zu schaffen
3 Fragen, die dir helfen können, den Prozess der Selbsterkennung zu beginnen
Bist du demisexuell?
  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen