Skip to Content

10 Dinge, die dir die Menschen, die außen hart, aber innen weich sind, nie gesagt haben

10 Dinge, die dir die Menschen, die außen hart, aber innen weich sind, nie gesagt haben

Sharing is caring!

10 Dinge, die dir die Menschen, die außen hart, aber innen weich sind, nie gesagt haben

Menschen, die äußerlich stark sind und ein hartes Äußeres haben, werden oft für herzlos gehalten. Aber tauche ein wenig tiefer ein und du wirst feststellen, dass genau diese Menschen äußerlich hart, aber innerlich weich sind und einen wärmeren Kern haben, der ihnen hilft, ihr Selbstvertrauen und ihre Stärke zu gewinnen.

Diese Menschen sind selbstbewusst und werden oft fälschlicherweise für arrogant gehalten. Die Wahrheit ist, dass solche Menschen ein Herz aus Gold haben und Freunde für immer sein sollten!

Hier sind die Top 10 der Dinge, die dir Leute, die äußerlich hart, aber innerlich weich sind, nie erzählt haben:

1) Du kannst leichter in sein oder ihr Leben eintreten, aber du kannst es auch in kurzer Zeit ohne viel Aufsehen wieder verlassen:

Du kannst leicht in das Leben eines starken Menschen eintreten, aber bedenke, egal wie schwer es ist, in die innere Welt einzubrechen; es ist ebenso leicht, ohne viel Aufhebens wieder herauszukommen.

Solche Menschen können nie wieder jemanden näher heranlassen, da es das Risiko vielleicht nicht wert ist.

2) Sich wirklich zu verlieben kann hart sein, aber wenn jemand wirklich hart ist, ist es schwer für ihn, loszulassen:

Harte Menschen finden es extrem schwer, ihren Partner zu finden. Wenn sie es tun, verlieben sie sich sogar Hals über Kopf. Diese Liebe ist oft sehr schwer loszulassen.

3) Harte Menschen finden Trost im Lachen, um über den Schmerz hinwegzukommen:

Immer wenn das harte äußere Individuum Unbehagen oder sogar Schmerz empfindet, ist der beste Abwehrmechanismus, in ein Lächeln auszubrechen.

Den Blues wegzulächeln ist ein Prinzip, von dem alle hart im Nehmen lebenden Menschen profitieren. Komme was wolle, sie lächeln weg zum T!

4) Hart im Äußeren sind die Menschen wahnsinnig unabhängig, aber sie sehnen sich nach geistiger Unterstützung:

Oft sehnen sich Menschen, die äußerlich hart im Nehmen sind, heimlich nach einer Schulter, an der sie sich ausweinen können. Egal, was sie brauchen, die meisten harten Menschen suchen meist keine Hilfe.

Aber ihre innere Stärke wird oft durchgesetzt, wenn ein Seelenverwandter eine Schulter zum Ausweinen anbietet!

5) Betrachte die Witze als den bedeutungslosen Witz des eigenen Lebens:

Menschen, die äußerlich hart, aber im Kern weich sind, maskieren ihre Verwundbarkeit oft, indem sie unnachahmliche Witze und Witze reißen.

Diese Hilfe schafft einen formidablen Zaun um sich selbst.

Sie verspüren nicht nur ein übermäßiges Bedürfnis, alles in etwas Humorvolles zu verwandeln. Schmerz, sagen sie, ist die treibende Kraft des Lachens.

6) Es gibt oft eine „Ich bin nicht für die Liebe bestimmt“-Philosophie, die ein echtes Bedürfnis nach Liebe maskiert:

Die meisten harten Menschen finden die Liebe sehr rüpelhaft.

Doch in den mürrischen Ecken des Hauses sehnen sich die meisten nach echter Liebe und Zuneigung, die lange Zeit anhält.

Die Philosophie des Herzens, das für eine echte Liebe stirbt, ist altbewährt und harte Menschen sind dagegen nicht immun.

7) Die Angst geht trotz des ruhigen Äußeren tief:

Die meisten kühl denkenden Menschen sind eigentlich innerlich angstbesessen und maskieren die Angst sehr gut.

Diejenigen, die über ihre Schwächen sprechen, sind oft besser dran als diejenigen, die nicht darüber reden.

Ihre Kämpfe sind tiefer und viel monumentaler.

8) Trotz der harten, harten Worte können harte Worte einen Schnitt machen:

Der harte Mensch lässt die Welt oft glauben, dass er oder sie von den harten Worten nicht bewegt wird.

Aber die Wahrheit ist, dass bloß harte Worte ihn oder sie tief schneiden können und egal wie stark die Person ist, sie sehnt sich oft nach unterstützenden Worten.

10-Dinge-die-dir-die-Menschen-die-außen-hart-aber-innen-weich-sind-nie-gesagt-haben

9) Egal wie stark, ein harter Mensch ist härter zu sich selbst:

Ein harter Mensch ist sehr hart zu sich selbst und egal wie sanft und beruhigend seine Umgebung ist, er oder sie verliert nie die Härte an sanftere Momente.

10) Die meisten harten Menschen haben einen starken Glauben an „wir weinen nicht“, aber wenn sie allein sind, kommen sie mit Tränen gut zurecht:

Starke Menschen weinen vielleicht nicht so leicht, aber wenn die ganze Welt schläft, versuchen sie, sich das Herz auszuweinen und ihre Tränen wegzuwischen.

Könntest du dich mit der Post identifizieren?

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,