11 Heilpflanzen, die von den amerikanischen Ureinwohnern als pflanzliche Heilmittel verwendet wurden

Interessant
ūüĎá

Die amerikanischen Ureinwohner verlassen sich seit vielen Jahren auf verschiedene Heilpflanzen und Kr√§uter als nat√ľrliche Heilmittel f√ľr ihre Gesundheit. Sehen wir uns die Heilpflanzen an, die von den amerikanischen Ureinwohnern als pflanzliche Heilmittel zur Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Die Cherokee sind ein indigener amerikanischer Stamm, der im S√ľdosten der Vereinigten Staaten beheimatet ist. Sie glauben, dass der Sch√∂pfer ihnen die Gabe gegeben hat, Heilkr√§uter zu verstehen und zu bewahren. Die Cherokee vertrauen auf die heilenden und vorbeugenden Eigenschaften der Apotheke der Natur.

Da viele Pflanzen im Laufe der Geschichte knapp werden, f√∂rdern die Cherokee das richtige Sammeln. Die Alten haben sie gelehrt, dass man beim Sammeln nur jede dritte Pflanze annehmen sollte, die man findet. So wird sichergestellt, dass immer gen√ľgend Exemplare √ľbrig bleiben und sich weiter vermehren. Hier sind einige der Heilpflanzen, die der Cherokee-Stamm h√§ufig verwendete und sammelte.

Die folgenden 12 Pflanzen wurden von den Cherokee bei der Behandlung fast aller singleseiner Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Bevor wir ihre Eigenschaften erkl√§ren, m√ľssen wir dich jedoch warnen, dass sie ziemlich stark und gef√§hrlich sein k√∂nnen, wenn sie nicht richtig verwendet werden.

Du solltest im Kopf behalten, dass die Cherokee-Heiler √ľber jahrhundertelange praktische √úbungen verf√ľgten. Au√üerdem ist es sehr wichtig, ihren Wert als starke nat√ľrliche Medizin zu verstehen, deshalb solltest du beim Sammeln behutsam vorgehen.

Lasst uns herausfinden, welche Heilpflanzen die amerikanischen Ureinwohner zur Behandlung von Krankheiten verwendeten.

11 Heilpflanzen, die von den amerikanischen Ureinwohnern als pflanzliche Heilmittel verwendet wurden

1. Brombeere

Die Brombeere ist eine der wichtigsten Pflanzen, die von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet wurden. F√ľr die Cherokee ist die Brombeere das am l√§ngsten bekannte Mittel gegen Magenverstimmungen, aber dieses Kraut kann f√ľr fast alles verwendet werden. Ein starker Tee aus der Brombeerwurzel hilft dabei, Schwellungen im Gewebe und in den Gelenken zu reduzieren.

Eine Abkochung der Wurzeln, ges√ľ√üt mit Honig oder Ahornsirup, macht sich gut als Hustensaft. Auch das Kauen auf den Bl√§ttern der Brombeere kann Zahnfleischbluten lindern.

Zu den anderen gesundheitlichen Vorteilen der Brombeere gehören:

  • Bessere Verdauung
  • Gest√§rktes Immunsystem
  • Gesunde Funktion des Herzens
  • Vorbeugung von Krebs
  • Erleichterung bei endothelialer Dysfunktion

Diese leckeren Beeren sind auch unglaublich nahrhaft. Zu den Vitaminen in Brombeeren geh√∂ren Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Thiamin, Riboflavin, Niacin und Fols√§ure. Brombeeren enthalten au√üerdem einen unglaublichen Mineralienreichtum an Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Zink. Sie sind auch eine gute Quelle f√ľr Ballaststoffe und essentielle Aminos√§uren.

2. Kolibri-Bl√ľte (Buck Brush)

Kolibri-Bl√ľten wurden von den Cherokee zur Behandlung von Zysten, Fibroiden, Entz√ľndungen und Mund- und Rachenproblemen verwendet.

Heutige Forschungen haben ergeben, dass dieses Kraut auch zur Behandlung von Bluthochdruck und Lymphstauungen geeignet ist.

Die amerikanischen Ureinwohner verwendeten das Kraut als Diuretikum, um die Nierenfunktion anzuregen, aber es wurde auch bei folgenden Beschwerden eingesetzt

  • Entz√ľndete Mandeln
  • Vergr√∂√üerte Lymphknoten
  • Vergr√∂√üerte Milz
  • H√§morrhoiden
  • Menstruationsblutungen.

Um alle Vorteile der Kolibri-Bl√ľte zu nutzen, √ľbergossen die Cherokee die Bl√§tter und Bl√ľten etwa f√ľnf Minuten lang mit kochendem Wasser und tranken den Tee, solange er noch warm war.

3. Rohrkolben

Die Cherokee betrachten dieses Kraut nicht gerade als Heilmittel, sondern eher als Präventivmedizin. Es ist ein leicht verdauliches Lebensmittel, das dir bei der Genesung von Krankheiten helfen kann.

Fast alle Teile dieses Krauts, au√üer den reifen Bl√§ttern und den Samenk√∂pfen, k√∂nnen f√ľr medizinische Zwecke verwendet werden. Die Wurzel des Rohrkolbens ist sehr st√§rkehaltig und die m√§nnlichen Pflanzen enthalten viele Pollen.

Die Rohrkolbenwurzel l√§sst sich √§hnlich wie Kartoffeln zubereiten, kochen und p√ľrieren. Der daraus entstehende Brei ist ein hervorragendes Heilmittel f√ľr Verbrennungen und Wunden. Der Pollen des Rohrkolbens ist eine gute Eiwei√üquelle und kann beim Backen als Zusatz verwendet werden.

Der Flaum der Bl√ľten, der sogenannte Samenflaum, kann auch zur Vorbeugung von Hautreizungen bei Babys verwendet werden, z. B. bei Windelausschlag. Die Bl√ľten des Rohrkolbens k√∂nnen sogar gegessen werden, um dir bei Durchfall zu helfen.

4. Zieh einen Aufkleber heraus (Greenbriar)

Einesder wichtigsten Kräuter der amerikanischen Ureinwohner. Die Wurzeln dieses Krauts enthalten viel Stärke, während die Blätter und Stängel reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralien sind.

Aufgrund der gummiartigen Beschaffenheit von Greenbriar können seine Wurzeln wie Kartoffeln verwendet werden. Die Stärke in der Wurzel von Greenbriar hat einen herben, seltsamen Geschmack, ist aber reich an Kalorien.

Die Cherokee verwendeten Greenbriar als Blutreinigungsmittel und als mildes Diuretikum, das Harnwegsinfektionen behandelt. Viele Cherokee-Heiler machen aus den Blättern und der Rinde eine Salbe und tragen sie auf kleine Wunden und Verbrennungen auf.

Die Bl√§tter dieser Pflanze k√∂nnen sogar als Tee gegen Arthritis verwendet werden! Die Beeren der Gr√ľnlilie k√∂nnen roh gegessen oder zu Marmelade gemacht werden. Sie machen auch tolle vegane G√∂tterspeisen.

5. Minze

Eine der wichtigsten Heilpflanzen der amerikanischen Ureinwohner.

Minze ist in der heutigen Kultur ein sehr beliebtes Kraut und wird häufig in Tee verwendet. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass die Minze eine Vielzahl von antioxidativen Eigenschaften hat. Sie enthält außerdem Magnesium, Phosphor, Kalium, Kalzium, Vitamin C, Vitamin A und Ballaststoffe!

Die Cherokee verwenden dieses Kraut, um die Verdauung zu fördern. Die Blätter können zerkleinert und als kalte Umschläge verwendet, zu Salben gemacht und sogar ins Bad gegeben werden, um juckende Haut zu beruhigen.

Die Cherokee-Heiler verwenden eine Mischung aus Stängeln und Blättern, um hohen Blutdruck zu senken. Wenn du stillst und merkst, dass deine Brustwarzen rissig werden, kannst du etwas Minzwasser auftragen. Bei mir hat das Wunder gewirkt!

Verwandt: Die Sternzeichen der amerikanischen Ureinwohner: Was dein indianisches Totemtier √ľber dich sagt

6. Königskerze

Dieses Kraut hat die Kraft, Asthma und Verstopfungen in der Brust zu lindern. Den Cherokee zufolge wirkt das Einatmen des Rauchs von verbrannten Königskerzenwurzeln und -blättern Wunder, um die Lunge zu beruhigen und die Atemwege zu öffnen. Die Königskerze hilft besonders gut, die Schleimhäute zu beruhigen.

Du kannst eine warme Abkochung machen und deine F√ľ√üe darin baden, um Schwellungen und Gelenkschmerzen zu lindern. Aufgrund ihrer entz√ľndungshemmenden Eigenschaften beruhigt die K√∂nigskerze schmerzhaftes und gereiztes Gewebe. Aus den Bl√ľten der K√∂nigskerze kannst du einen Tee machen, der eine leicht beruhigende Wirkung hat.

7. Qua lo ga (Sumach)

Auch hier handelt es sich um eine der vielen wichtigen Heilpflanzen, die die amerikanischen Ureinwohner als pflanzliche Heilmittel verwendeten.

Jeder einzelne Teil dieser Pflanze kann f√ľr medizinische Zwecke verwendet werden! Die Sumachrinde kann zu einem milden Sud gemacht werden, der bei Durchfall eingenommen werden kann. Der Sud aus der Rinde kann auch gegurgelt werden, um dir bei Halsschmerzen zu helfen. Reife Beeren k√∂nnen ein angenehmes Getr√§nk machen, das reich an Vitamin C ist.

Der Tee aus den Bl√§ttern des Sumach kann Fieber senken. Du kannst die Bl√§tter sogar zu einer Salbe zerdr√ľcken, die dir hilft, einen Giftefeu-Ausschlag zu lindern. Eine Studie, die im Iranian Journal of Pharmaceutical Research ver√∂ffentlicht wurde, berichtet, dass Sumach, wenn er in die allt√§gliche Ern√§hrung aufgenommen wird, dir helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken.

8. Big Stretch (Wilder Ingwer)

Die Cherokee empfahlen einen milden Tee, der aus der Wurzel des wilden Ingwers gemacht wurde, um eine bessere Verdauung anzuregen. Dieses Kraut kann dir auch bei Blähungen, Magenverstimmungen und Koliken helfen. Ein starker Tee aus der Wurzel des wilden Ingwers kann verwendet werden, um Sekrete aus der Lunge zu entfernen.

Die Meskwaki, ein weiterer indianischer Stamm, verwenden zerkleinerte, eingeweichte St√§ngel des wilden Ingwers als Mittel gegen Ohrenschmerzen. Du kannst die Wurzelst√∂cke dieses Krauts als Ersatz f√ľr normalen Ingwer und die Bl√ľten als Gew√ľrz f√ľr dein Lieblingsrezept verwenden!

9. Jisdu Unigisdi (Wildrose)

Die Fr√ľchte der Wildrose enthalten viel Vitamin C und sind ein gutes Mittel gegen Erk√§ltung und Grippe. Die Cherokee machten einen milden Tee aus Wildrosenh√ľften, um die Blasen- und Nierenfunktion anzuregen.

Du kannst sogar einen Aufguss aus Bl√ľtenbl√§ttern machen, um Halsschmerzen zu lindern! Oder mach einen Sud aus der Wurzel, der dir bei Durchfall hilft. Meine Gro√ümutter hat aus den Bl√ľtenbl√§ttern Marmelade gemacht, die sehr lecker war.

10. Eichhörnchenschwanz (Schafgarbe)

Sie war fr√ľher eine der wichtigsten Heilpflanzen der amerikanischen Ureinwohner. Sie ist am besten f√ľr ihre blutgerinnungsf√∂rdernde Wirkung bekannt. Frische, zerkleinerte Bl√§tter k√∂nnen auf offene Wunden gelegt werden, um √ľberm√§√üige Blutungen zu stoppen.

Der Saft der Schafgarbe, gemischt mit Quellwasser, kann innere Blutungen aus dem Magen und bei Darmerkrankungen stoppen. Du kannst aus den Blättern auch einen Tee machen, der die Bauchfunktionen anregt und die Verdauung fördert.

Er kann dir auch bei verwandten Problemen mit Nieren und Gallenblase helfen. Oh, und habe ich schon erwähnt, dass ein Sud aus Blättern und Stängeln dir hilft, deine Akne loszuwerden? Auch bei rissigen Händen und anderen Hautirritationen wirkt er wahre Wunder.

11. Kawi Iyusdi (Gelber Ampfer)

Eine weitere der vielen Heilpflanzen, die die Cherokee h√§ufig in ihrer K√ľche verwenden. Er ist dem Spinat sehr √§hnlich, enth√§lt aber aufgrund seiner langen Wurzeln, die die N√§hrstoffe aus der Tiefe holen, viel mehr Vitamine und Mineralien.

Die Bl√§tter des gelben Ampfers sind eine gute Eisenquelle und k√∂nnen auch als Abf√ľhrmittel verwendet werden. Aus den St√§ngeln des Gelben Ampfers kannst du sogar einen Saftsud zubereiten, um kleine Wunden, Windelausschlag und Juckreiz zu behandeln. Die Cherokee-Heiler verwenden eine Abkochung aus den zerkleinerten Wurzeln des Gelben Ampfers als warmes Waschmittel wegen seiner antiseptischen Eigenschaften.

Du solltest immer daran denken, dass alle oben genannten Heilpflanzen, die von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet werden, sehr stark sind und bei falscher Anwendung gef√§hrlich sein k√∂nnen. Die Cherokee-Heiler verf√ľgen √ľber jahrhundertelange praktische √úbungen und Erfahrungen.

Eine weitere Sache, die du im Kopf behalten solltest, ist die Tatsache, dass diese Kr√§uter alle sehr wertvoll sind! Sie sind die Apotheke der Natur, also sei bitte freundlich und f√ľrsorglich, wenn du sie einsammelst.

Hast du Erfahrungen mit diesen Heilpflanzen, die von den amerikanischen Ureinwohnern verwendet wurden? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren unten mit!

 

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ans√§ssiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich w√ľrde mich als einen K√§mpferin bezeichnen, eine Philosophin und K√ľnstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und √ľberw√§ltigt, zu selbstbewusst und gl√ľcklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen