Skip to Content

11 Wege, wie deine Scheidung dich besser als vorher macht

11 Wege, wie deine Scheidung dich besser als vorher macht

Sharing is caring!

11 Wege, wie deine Scheidung dich besser als vorher macht

Jede Wolke hat einen Silberstreifen. Eine Scheidung kann dir deine mentale Energie rauben, aber schnall dich an für eine lebensverändernde Reise, die vor dir liegt.

Ich glaube nicht, dass irgendjemand auf die Kindheitsfrage „Was willst du werden, wenn du erwachsen bist?“ mit „Geschieden“ antwortet. Und doch wird das Ende einer Ehe für viele von uns ein Teil unserer Lebensgeschichte. Ich weiß, dass ich dich nicht auf die Schattenseiten einer Scheidung hinweisen muss; schließlich sprechen sie für sich selbst.

Aber was ist mit den positiven Seiten? Was ist mit den Wegen, die deine Scheidung, selbst wenn sie von der ungewollten oder bösartigen Sorte war, dich besser gemacht hat als vorher?

Denn ob du es merkst oder nicht, die Scheidung hat dich (wie viele andere Herausforderungen im Leben) verändert. Dich geformt. Dich gestärkt. Die harte Schärfe hat dich poliert. Die Anforderungen haben dich wachsen lassen. Und der Schmerz hat seine Spuren hinterlassen.

Du bist nicht mehr derselbe Mensch, der du vorher warst. Du bist besser.

Hier sind 11 Wege, wie deine Scheidung dich besser macht als vorher

1) Reife

Du kannst zwar volljährig sein, um zu heiraten, aber es gibt keinen Reifetest, bevor wir unser Leben einem anderen versprechen. Und in vielen Fällen gehen wir unsere ersten Ehen in vielerlei Hinsicht noch als Kinder ein. Vielleicht haben wir zu sehr an die Idee der Seelenverwandtschaft und des Happy Ends geglaubt. Vielleicht wussten wir die Anstrengung, die eine Ehe erfordert, nicht voll zu schätzen.

Und vielleicht haben wir immer noch Wunden und Muster aus der Kindheit in unsere Ehen getragen, anstatt als Erwachsene Verantwortung für unsere eigenen Reaktionen zu übernehmen.

Eine Scheidung ist wie ein Drill-Sergeant, der dir ins tränenüberströmte Gesicht schreit: „Werde erwachsen!“. Sie lässt keinen Raum für Kindheitsfantasien und übermäßige Abhängigkeit von anderen. Sie verlangt von dir, dass du dein großes Mädchenhöschen oder deinen großen Jungenslip anziehst. Vielleicht zum ersten Mal in deinem Leben.

2) Selbstvertrauen

Am Anfang zehrt die Scheidung an deinem Selbstvertrauen. Du kannst dich besiegt fühlen, weil du deine Ehe nicht füreinander bestimmt halten konntest. Wenn eine Affäre Teil deiner Scheidungsgeschichte war, fragst du dich, was der neue Partner hatte, was du nicht hast. Und wenn du dich wieder der Dating-Szene stellst, noch älter und schlaffer als zuvor, wachsen deine Selbstzweifel.

Doch das ist nur ein Teil der Geschichte.

Denn wann immer du etwas erfolgreich abschließt, von dem du dachtest, dass du es nicht tun kannst, gewinnst du an Selbstvertrauen. Wann immer du deine Annahmen über deine Schwächen und Grenzen neu formulieren musst, tankst du den Glauben an dich selbst.

Wann immer du dich deinen Ängsten stellst und überlebst, erlangst du Stärke. Und wann immer du ein Problem mit blauen Flecken und Schlägen überstehst, ohne aufzugeben, baust du Vertrauen in deine Fähigkeiten auf. Und eine Scheidung bietet diese Möglichkeiten in Hülle und Fülle.

3) Perspektive

Der einzige Weg, etwas wirklich zu verstehen, ist, es zuerst zu durchlaufen und dann einen Schritt zurückzutreten und es aus der Distanz zu betrachten.

Es gibt einen Grund dafür, dass einige der besten Eheratschläge von Menschen kommen, die geschieden sind – sie wissen es, den Anfang, die Mitte und was zum Ende führen kann, auf eine Art und Weise, die diejenigen, die nur von innen sprechen, nicht ergründen können.

Bevor die Zeit voranschreitet und deine Scheidung weiter in den Rückspiegel rückt, wirst du in der Lage sein, Muster zu sehen, die weniger von Emotionen und verwirrenden Details getrübt sind. Diese Perspektive gibt dir Informationen, die du nutzen kannst, um dein eigenes Verhalten zu ändern und um deine zukünftigen Beziehungen zu verbessern.

4) Dankbarkeit

Wenn du alles verlierst, nimmst du nichts als selbstverständlich hin. Mit einer Scheidung verlierst du deine vergangenen Erinnerungen, deine jetzige Ehe und deine Zukunftsträume. Wenn du wie ich bist, hast du auch noch so viel mehr verloren und bist mit nichts als deinen Klamotten und deiner Entschlossenheit zu überleben zurückgeblieben.

Und wenn sich der Staub gelegt hat, wirst du eine gesteigerte Dankbarkeit für die Freunde finden, die aufgestanden sind und zur Seite standen. Du wirst jeden Tag schätzen, an dem das Lächeln die Tränen überwiegt. Und du wirst diese Dankbarkeit beibehalten, auch wenn der Schmerz nachlässt, denn wenn du einmal den Tiefpunkt erreicht hast, weißt du alles zu schätzen, was dich wieder aufrichtet.

5) Empathie

Wenn du Schmerz empfunden hast, ehrst und respektierst du diesen Schmerz in anderen. Das Ende der Ehe macht dich einfühlsamer gegenüber Menschen, die einen Verlust erleiden. Während du dich in Richtung Akzeptanz und Vergebung deiner Situation und deines Ex bewegst, entwickelst du deine Fähigkeit, mehr als nur einen Blickwinkel zu sehen und die Gefühle anderer zu berücksichtigen.

Eine Scheidung wischt auch das Ego weg, das verlangt, dass es beschämend ist, um Hilfe zu bitten. Und wenn du selbst diese Hilfe gebraucht und akzeptiert hast, bist du besser gerüstet, anderen zu helfen.

6) Verantwortung

Es ist nur allzu leicht, unbewusst die Verantwortung für unser Leben in die Hände unseres Ehepartners zu legen. Wir können von ihnen erwarten, dass sie für unser Glück sorgen. Wir können uns auf sie stützen, wenn wir verärgert sind oder Schwierigkeiten mit einer Entscheidung haben. Es ist gut, voneinander abhängig zu sein, aber eine Scheidung erfordert, dass du lernst, unabhängig zu sein.

Wenn du den Gerichtssaal verlässt, hast du dein Leben selbst in der Hand. Du hast keinen Co-Kapitän mehr, du fährst alleine.

Einer der ersten Bereiche, für die du Verantwortung übernehmen musst, ist dein eigenes Wohlbefinden. Du kannst Heilung nicht auslagern; du musst es selbst tun. Es ist beängstigend, die ganze Verantwortung selbst zu übernehmen. Doch es ist auch ermächtigend. Denn was du besitzt, kannst du verändern. Es ist jetzt dein Leben.

7) Demut

Eine Scheidung ist eine harte Lektion über unsere Grenzen. Sie lehrt uns, dass, egal wie sehr wir etwas wahr haben wollen, wir es nicht erzwingen können. Es ist ein Weckruf, dass wir alle Fehler machen und wir alle Entscheidungen treffen, deren Konsequenzen viel größer sein können, als wir uns jemals vorgestellt haben. Du könntest einer der Scheidungsverweigerer gewesen sein, der nun gezwungen ist, sich einzugestehen, dass es jedem passieren kann.

Der Realitätsschock des Eheendes hilft dir, die Akzeptanz zu umarmen und gleichzeitig die Erwartungen zu begrenzen.

8) Fortitude

Der Weg der Scheidung ist ein mühsamer Weg, der viel länger dauert und mehr Rückschläge mit sich bringt, als wir uns vorstellen konnten, bevor wir den ersten Schritt gemacht haben. Es gibt viele Momente der falschen Hoffnung, wenn wir denken, dass das Schlimmste hinter uns liegt, nur um festzustellen, dass wir wieder in die Tiefen der Hoffnungslosigkeit zurückgerissen werden.

Eine Scheidung zu überleben, erfordert viel Mut. Du musst deine Stärke beweisen, wenn du weitermachst, auch wenn du das Ende noch nicht sehen kannst.

9) Awareness

Viele Menschen sehen die Scheidung als einen Weckruf und erkennen oft, dass sie auf Autopilot gelebt haben, bevor sie ihr „Ich will“ unterschrieben haben. Eine Scheidung ist eine große Veränderung des Status Quo. Es ist eine Zeit, in der alles in aller Deutlichkeit vor Augen steht und ein Bewusstsein und eine Klarheit entsteht, die vorher vielleicht nicht vorhanden war.

Außerdem kannst du dich als Teil des Heilungs- und Wachstumsprozesses der Meditation oder dem Yoga zuwenden und deine Achtsamkeit und dein Bewusstsein vertiefen. Du kannst vorher geschlafen haben, aber jetzt bist du hellwach.

11-Wege-wie-deine-Scheidung-dich-besser-als-vorher-macht

10) Einfallsreichtum

Eine Scheidung hat eine Art, uns mit allen möglichen Situationen zu überraschen, die neue und oft sofortige Lösungen erfordern. Ob es nun darum geht, wie du dir die Miete mit einem Bruchteil deines vorherigen Budgets leisten kannst oder wie du deine Kinder mit deinem schwierigen Ex erziehen kannst, du wirst ständig in die Rolle des Problemlösers versetzt.

Und je mehr wir etwas tun, desto geübter werden wir. Und das Ende einer Ehe wird dir viele Gelegenheiten geben, deinen Einfallsreichtum zu entwickeln.

11) Weisheit

Viele nutzen die Scheidung als eine Gelegenheit zur Reflexion und Analyse. Wenn das Ego abgestreift ist, bist du roh und bereit, sie zu lernen. Höre zu. Es gibt Weisheit in den Lektionen, die am Ende einer Ehe versteckt sind.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,