Skip to Content

12 Gründe, warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden

12 Gründe, warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden

Sharing is caring!

12 Gründe, warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden

Es scheint immer, dass die nettesten Leute, die ich kenne, in toxische Beziehungen mit diesen Leuten geraten, die nicht alles verdienen, was sie zu bieten haben.

Ich ertappe mich dabei, mich sowohl über sie als auch über mich selbst zu wundern. Warum entscheiden wir uns für diese Art von Menschen? Warum ist dieses wiederkehrende Thema so dominant in unserem Leben? Eine andere Person.

Die gleiche Art von Person. Dieselbe Anziehungskraft. Derselbe Kreislauf, aus dem wir uns scheinbar nicht mehr herausbekommen. Dieselben Enden, die uns erdrücken. Und wir denken, es ist unsere Schuld oder wir sind schuld, und vielleicht ist es so. Vielleicht müssen wir vorsichtiger sein. Unsere Köpfe statt unserer Herzen benutzen. Aber das ist niemals einfach für Leute wie uns.

Man sagt, es sind schwache Menschen, die in toxischen Beziehungen enden, aber ich glaube, diese Menschen haben eine Stärke, die nicht erkannt und nicht gewürdigt wird.

Aber es sind diese Leute, die am Ende andere verändern, indem sie gut und freundlich sind.

Diejenige, die selbst in den grausamsten und unverdienten Herzen Spuren hinterlässt.

Hier sind 12 Gründe, warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden

1. Sie sehen das Gute in jedem Menschen.

Es gibt etwas an Menschen mit einem guten Herzen, es ist nicht so, dass sie blind oder naiv gegenüber den Fehlern von jemandem sind.

Sie sehen es klar und deutlich, aber sie treffen eine bewusste Entscheidung, ihre Energie in die besten Eigenschaften von jemandem zu kanalisieren.

Das ist zwar eine gute Eigenschaft, die man haben sollte, aber es ist auch ihr größter Fehler, weil sie jede rote Fahne, die ihnen entgegen geworfen wird, ignorieren werden.

2. Sie geben zu viele Chancen.

Alles was du sagen musst, wenn du Mist baust, ist, dass es mir leid tut. Das war’s für sie. Sie bewegen sich komplett vorwärts und geben dir eine weitere Chance.

Das wird zum Problem, wenn die toxische Person weiß, dass sie sagen und tun kann, was immer sie will, und jeder mit einem guten Herzen wird dich immer mit offenen Armen empfangen.

Es gibt einige Leute, die nicht einmal zwei Chancen verdienen, dich zu verbrennen, dann gehen sie und geben ihnen zehn, nur um jedes Mal verletzt zu werden.

3. Sie behandeln nie jemanden so, wie er behandelt wird.

Sie wissen, wie es ist, schlecht behandelt zu werden, und sie werden nie absichtlich die Entscheidung treffen, jemanden zu verletzen. Sie werden niemals jemandem einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin geben.

Sie glauben nicht daran, jemanden zu verletzen, selbst wenn die Person sie verletzt. Sie glauben wirklich an das Gute.
Warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden
Warum die nettesten Menschen in toxischen Beziehungen enden

4. Sie verzeihen und vergessen leicht.

Sie haben wirklich die Fähigkeit, selbst die schlimmsten Momente einfach zu vergessen. Ihre Freunde müssen sie daran erinnern, sich daran erinnern, dass diese Person dieses, jenes und ein anderes Ding getan hat.

Die Wahrheit ist, egal wie oft sie von jemandem verletzt werden, an dessen Schmerz sie sich nicht festhalten. Sie lassen ihn leichtfertig und leicht los. Sie haben keine Angst davor, ihr Herz auf dem Ärmel zu tragen.

Sie schütten ihr Herz aus für Menschen, die ihre Liebe nicht verdienen. Ihre Fähigkeit, tief zu lieben, kennt keine Grenzen. Ihnen geht einfach nie die Liebe aus, die sie den Menschen geben können.

Hart zu lieben kommt für sie sehr natürlich und sie tun es furchtlos. Was schwer daran ist, so zu sein, ist, dass sie anderen Menschen die Liebe geben, die sie sich selbst geben sollten.

5. Sie geben mehr, als sie bekommen.

Sie erwarten nichts von irgendjemandem, und doch geben sie das Hemd auf ihrem Rücken an jemanden, der es vielleicht nicht einmal verdient hat. Sie werden ständig aus sich herausgehen und für die Menschen, um die sie sich sorgen, die extra Meile gehen.

Das Problem entsteht in toxischen Beziehungen, wenn die Menschen das ausnutzen. Sie gehen davon aus, es zu schätzen, es zu erwarten und werden dann wütend, wenn die Person diesen Standard nicht einhalten sollte.

Was es lehrt, ist das ständige Bedürfnis, immer zu versuchen, jemanden durch Gesten für sich zu gewinnen, auch wenn es nicht erwidert wird, und dann wird es toxisch.

6. Sie beurteilen nicht die Fehler von jemandem.

Sie akzeptieren so sehr jeden und alles. Erzähle ihnen das Schlimmste, was du je getan hast oder das Schlimmste, was dir je passiert ist, und ich verspreche, dass sie es akzeptieren und dir beibringen werden.

Es fehlt ihnen an Urteilsvermögen, weil sie wissen, dass auch sie Fehler machen und Dinge getan haben, auf die sie nicht stolz sind.

Das Problem ist, wenn ein toxischer Mensch nicht aus seinen Fehlern lernt und der Mensch mit einem guten Herzen derjenige ist, der dadurch verletzt wird.

7. Sie gravitieren zu Menschen mit Gepäck.

Menschen mit gutem Herzen lieben es zu sehen, wie der Underdog etwas überwindet. So landen sie immer in diesen Beziehungen mit Leuten, die eine harte Vergangenheit haben. Aber sie verurteilen sie dafür nicht, sondern akzeptieren sie.

Es wird allerdings toxisch, wenn ihnen zu viel gegeben wird. Wenn diese Person sich wirklich stark auf sie verlässt. Wenn dieser Mensch nicht weiß, wie er all seine Emotionen richtig kanalisieren kann, und anstatt es auf gesunde Weise zu tun, lässt er es an demjenigen aus, der dort gewesen ist.

Sie wissen, dass der Mensch mit einem guten Herzen mit ihnen im schlimmsten Fall umgehen kann, und genau das ist es, was du bekommst.

8. Sie benutzen keine Worte, um Menschen zu verletzen.

Menschen mit einem guten Herzen wissen, welche Kraft Worte haben. Sie haben zugesehen, wie sie selbst zusammenbrachen, weil andere entschieden, sie mit harten und grausamen Worten zu Fall zu bringen.

Sie haben zugesehen, wie sie selbst über Texte weinen, die sie wieder gelesen haben.

Menschen mit guten Herzen verstehen wirklich keine Unfreundlichkeit. Weil sie nicht einen gemeinen Knochen in ihrem Körper haben.

In toxischen Beziehungen haben giftige Menschen eine saure Zunge und es fehlt ihnen an Reue. Wenn ein toxischer Mensch eine tiefe Beziehung zu jemandem mit einem guten Herzen entwickelt, lernt er ihn besser kennen als jeder andere, aber das bedeutet auch, dass er genau weiß, was er sagen muss, um ihn zu Fall zu bringen, und das tut er auch.

9. Sie sind nicht konfrontativ.

Sie vermeiden Kämpfe. Sie werden sich entschuldigen, auch wenn es nicht ihre Schuld ist. Sie werden dich nie wegen irgendetwas herausfordern und sie setzen sich nicht zu sehr für sich selbst ein.

Toxische Menschen sehen so jemanden und fühlen sich von der Tatsache angezogen, dass sie wissen, dass sie ihn kontrollieren können. Und Menschen mit einem guten Herzen versuchen einfach, sie zu besänftigen.

10. Sie wollen Menschen retten.

Sie sehen jemanden, der beschädigt und kaputt ist, nicht als jemanden an, der fehlerhaft ist. Sie sehen es als eine Herausforderung an. Sie sehen es als jemanden an, den sie reparieren wollen.

Aber bei dem Versuch, jemanden zu reparieren, der toxisch ist, verlieren sie Teile von sich selbst, wenn sie versuchen, jemanden ganz zu erhalten.

11. Sie hassen es, jemanden aufzugeben.

Toxische Beziehungen laufen in diesen unermüdlichen Kreisen, weil Menschen mit gutem Herzen sich weigern, bei jemandem aufzugeben, an den sie glauben.

Menschen mit gutem Herzen sehen Menschen, an denen andere vorbeischauen, und sie wollen bei ihnen Recht behalten. Also stehen sie ihnen Monate oder Jahre zur Seite, in der Hoffnung, dass sie zu dieser Person werden, von der sie wussten, dass sie es sein würde. Aber der Preis dafür ist, verletzt zu werden, denn ein toxischer Mensch muss von sich aus lernen.

12-Gründe-warum-die-nettesten-Menschen-in-toxischen-Beziehungen-enden

12. Sie denken, sie können Menschen verändern.

Menschen mit einem guten Herzen denken, dass sie Menschen verändern können, aber die Veränderung findet nicht statt, während sie in einer Beziehung sind. Toxische Beziehungen ruinieren alle Beteiligten.

Erst wenn die Beziehung vorbei ist, denkt die toxische Person über diese gute Person nach, die sie hatte und ausgenutzt hat. Es gibt diesen Moment, in dem sie erkennen, wie schrecklich sie zu dieser Person waren, die es am wenigsten verdient hat. Und erst dann, wenn jeder Mensch weitergemacht hat, verändern sie sich.

Menschen mit guten Herzen verändern giftige Menschen, aber giftige Menschen zerstören die guten.

Jeder, der ein gutes Herz hat, geht schließlich von seiner toxischen Hälfte weg, aber es tötet sie dafür. Sie fühlen sich, als ob sie sie im Stich gelassen hätten. Aber dann erkennen sie, dass es zu ihrem eigenen Wohl ist. Dann müssen sie lernen, sich von einer Beziehung zu heilen, die sie emotional so sehr belastet hat.

Denn während sie diese toxische Person liebten, die sie nicht zurücklieben konnte, hat sich ihr gutes Herz in dieser Zeit vollständig oder richtig verändert.

Sie beginnen plötzlich, jedem zu vertrauen, auch sich selbst ein bisschen weniger. Sie haben Mauern, die so hoch sind, wie sie noch nie zuvor standen. Sie hinterfragen alles und jeden wegen einer Person.

Menschen mit einem guten Herzen opfern sich selbst, um zu versuchen, jemanden zu retten, aber der Preis dafür war die Selbstzerstörung in diesem Prozess.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,