Skip to Content

12 Wege, wie dein Körper der Wissenschaft nach weiß, dass du „den Einen“ gefunden hast

12 Wege, wie dein Körper der Wissenschaft nach weiß, dass du „den Einen“ gefunden hast

Sharing is caring!

12 Wege, wie dein Körper der Wissenschaft nach weiß, dass du „den Einen“ gefunden hast

Wenn es um die Suche nach deinem Seelenverwandten geht, weiß dein Körper definitiv, ob du letztlich den Richtigen gefunden hast oder nicht! Unglaublich, nicht wahr?
Bekommen wir tatsächlich Hinweise von unserem Körper, wenn wir „die Eine“ finden?

Die Wissenschaft sagt uns, dass der Körper es weiß!

Das Klischee, dass du Schmetterlinge im Bauch hast, wenn du den Richtigen gefunden hast, kann es gar nicht so weit her sein. Tatsächlich ist dein Gedanke nicht der einzige Teil deines Körpers, der dir signalisiert, dass du den „Ritter in glänzender Rüstung“ gefunden hast.

Wie besessen wir auch immer von einer Person sein mögen, ihre Gedanken schwirren uns tagein, tagaus im Kopf herum – wenn wir die konkrete Person finden, sehen die Dinge definitiv anders aus.

Wenn sich seine/ihre Berührung nicht angenehm anfühlt, sollten wir das nicht ignorieren.

Unser Körper ist in der Lage, die subtilen Hinweise, die wir durch die Berührungen der anderen Person erhalten, besser wahrzunehmen, als wir ihm zugestehen wollen.

Während der berauschende Rausch der sexuellen Verbindung, die du spürst, dich noch davon abhalten soll, darüber nachzudenken, ob derjenige, den du anschaust, der perfekte Mensch für dich ist oder nicht, erfüllt unser Körper seine Aufgabe, uns zu signalisieren, ob wir bleiben oder gehen sollen.

Woher weißt du also, dass dein Körper „den Einen“ kennt?

1. Wärme

Wenn du in seiner/ihrer Nähe bist, fühlst du dich fast so, als würdest du dich in der Sonne sonnen.

Du strahlst nicht nur, wenn du in seiner/ihrer Nähe bist, sondern nimmst auch die Wärme seiner/ihrer Gegenwart in dich auf.

Wenn die Person, mit der du dich triffst, dir das Gefühl gibt, kalt, distanziert und verschlossen zu sein, ist es an der Zeit, dass du dich von ihr verabschiedest.

2. Optimismus

Optimismus ist eine Haltung, mit der du das Leben lebst.

Nichts ist so wichtig wie eine positive Einstellung zum Leben und niemand hat das Recht, dir diese Fähigkeit zu nehmen.

Eine Person, die dir deine konstruktive Energie entzieht und negative Reaktionen in Form von wachstumshemmenden Gefühlen – Wut, Eifersucht, Neid, Missgunst, Rache und Hass – in dir auslöst, musst du meiden.

3. Motiviert

Wenn dir jemand das überwältigende Gefühl gibt, motiviert zu sein und eine positive Einstellung zum Leben zu haben, ist er ein Keeper. Wenn all diese Verhaltensweisen dir das Gefühl geben, dass er versucht, dich herunterzuziehen oder von dir verlangt, dein Spiel zu verlangsamen, musst du ihm die Tür zeigen.

Dein Partner soll dir das Gefühl geben, dass du voller Eifer und Energie bist, um im Leben hoch hinaus zu kommen, und dich nicht an dir selbst zweifeln lassen.

4. Sei du selbst

Du fühlst dich nicht nur gefühlsmäßig an ihn/sie gebunden, sondern auch körperlich entspannt. Deine Körperhaltung ist offen und entspannt. Außerdem fühlst du dich in seiner/ihrer Gegenwart ruhig und beruhigt. Dieses Gefühl des Wohlbefindens kommt von der bedingungslosen Akzeptanz, die dir dein Partner entgegenbringt.

Wenn du dich von deinem Partner bedroht, verunsichert und kritisiert fühlst, ist er/sie deine Liebe definitiv nicht wert.

5. Geruch

Der Geruchssinn ist der stärkste von allen unseren Sinnen. Wenn sein/ihr natürlicher Geruch dir weiche Knie macht, dann deutet sogar der biologische Aspekt deines Wesens auf echte Anziehung hin.

Lindsey Bordone, M.D., Assistenzprofessorin für Dermatologie am Columbia University Medical Center, sagt: „Menschen haben kein funktionierendes ‚Vomeronasalorgan'“, sagt sie, „mit dem andere Tiere Pheromone wahrnehmen, die von einem anderen Tier der gleichen Art abgesondert werden. Stattdessen nehmen wir Gerüche über das olfaktorische System wahr. Wahrnehmbare Gerüche spielen wahrscheinlich eine Rolle bei der Anziehung oder Abneigung von Menschen.“

6. Gesunde

Wenn die Person, mit der du dich triffst, dir hilft, gesunde Veränderungen in deiner Lebensart zu machen, dann ist sie ein Keeper.

Wenn er dich motiviert, dich gesünder zu ernähren, Sport zu treiben und die richtigen Mahlzeiten zu den richtigen Zeiten einzunehmen, dann investiert er zweifellos in dich.

7. Intuition

Die Intuition hat uns in der Tat schon oft gerettet.

Auch wenn es vielen Menschen nicht wissenschaftlich genug erscheint, wird ihre Existenz von einer Reihe von Wissenschaftlern bestätigt.

Ein Forscherteam der University of New South Wales hat eine neue Technik entwickelt, die zeigt, wie sehr die unbewusste Intuition unsere Entscheidungen beeinflussen und sogar verbessern kann.

8. Empathie

Dein Partner wird wütend und schreit dich an, du schreist zurück; du denkst nicht einmal an die Gefühle deines Partners oder an seine Gründe für das Anschreien.

Empathie ist ein seltenes Potenzial eines Menschen. Wenn dein Partner sich in dich hineinversetzen kann, um deine Gedankengänge zu verstehen, solltest du ihn schätzen.

9. Kuscheln

Wenn du dich mit deinem Partner so wohl fühlst, dass du mit ihm kuscheln kannst, wann immer dir danach ist. Kuscheln fühlt sich jedes Mal wie der Himmel an, wenn du es tust. Jedes Mal, wenn du die Berührung deines Partners spürst, verlierst du dich selbst.

Kuscheln bringt ein Gefühl der Verbundenheit mit sich, das mehr erfüllt als jede andere Art von Intimität. Es bringt euch beide körperlich näher zusammen.

12-Wege-wie-dein-Koerper-der-Wissenschaft-nach-weiss-dass-du-den-Einen-gefunden-hast

10. Beruhigen

Wenn du dich in der Nähe der Person, mit der du dich triffst, ängstlich, aufgeregt und unruhig fühlst, bist du nicht bei ihr.

Ein einfacher Blick in ihr Gesicht, ihre bloße Anwesenheit sollte mehr als genug sein, um dir ein gutes Gefühl zu geben.

11. Echos

Die Spuren, die dein Partner in dir hinterlässt, das Gefühl der Sehnsucht nach ihm ist ein guter Indikator, um zu entscheiden, ob er für dich bedeutet ist oder nicht.

Wenn die Person sogar nach Jahren des Zusammenseins einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlässt, bist du dabei. Lass ihn/sie nicht gehen.

12. Du brauchst

Du hast das Bedürfnis, in seiner/ihrer Gegenwart zu sein, sogar wenn ihr nichts Produktives zusammen macht. Dein Bedürfnis fühlt sich fast wie ein Schmerz in deinem ganzen Herzen an.

Nicht jede/r kann ein solches Gefühl der Sehnsucht in dir auslösen, wie er/sie es tut.

Ohne Zweifel ist er/sie „der/die Eine“.

Wenn du mehr darüber wissen willst, wann dein Körper den/die Eine/n erkennt, dann schau dir dieses Video an:

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,