fbpx

15 Intime Dinge, die glückliche Paare tun und die nichts mit Liebe machen zu tun haben

Beziehung
👇

Sex ist ein wichtiger Teil einer jeden Beziehung. Aber die Momente, in denen du dich jemandem wirklich nahe fühlst, in denen du das Gefühl hast, den anderen auf einer Ebene zu kennen, wie du es von keinem anderen kennst, geschehen meist, wenn ihr euch anzieht. Diese Momente sind nicht unbedingt unglaublich, übertrieben oder umwerfend. Es sind einfach nur besondere kleine Dinge, die geschehen, wenn du jemanden bei dir findest, bei dem du dich so fühlst wie bei niemandem sonst. Je älter du wirst, desto mehr merkst du, dass du dich bei jemandem durch andere Dinge als Sex näher fühlen willst. Du willst sie oder ihn kennenlernen, etwas von dir weitergeben und Dinge gemeinsam fühlen. Hier sind 15 der intimen Momente, die glückliche Paare miteinander teilen und die nichts mit Sex zu tun haben.

1.Sie fühlen sich wohl und genießen sogar längere Phasen der Stille. Es nicht nötig zu haben, jeden Moment mit etwas anderem als dem anderen zu füllen.

Es gibt keinen Smalltalk. Es gibt keine Verpflichtung, über Dinge zu reden, die dich nicht interessieren. Keine Kommentare über das Wetter draußen oder Fragen über deinen langweiligen Job. Stattdessen genießt du die wunderbare Stille, die Tatsache, dass du sitzen und die Anwesenheit einer anderen Person genießen kannst, ohne dich unangenehm oder unruhig zu fühlen oder komisch zu sein. Du fängst an, diese friedliche Stille zu schätzen, denn sie sagt dir, dass du diese Person so sehr magst, dass du nicht das Bedürfnis verspürst, den Raum mit sinnlosen Worten zu füllen. Stattdessen füllt sich der Raum mit Wärme und Energie und einer unausgesprochenen Übereinkunft zwischen euch beiden, dass ihr dazu bestimmt seid, in diesem Auto zu sitzen oder in diesem Bett zu liegen oder euch auf dieser Couch auszuruhen und einfach nur ihr beide zu sein , vor euch.

2. Zusammen zu kochen.

Die Leute da draußen leben ihre Vorstellungen von einem glamourösen Leben. Sie lassen sich in Clubs bedienen, nehmen an exklusiven Weinverkostungen teil und tanzen auf EDM-Konzerten. Aber ihr steht gemeinsam am Herd, schaut dem Wasser beim Kochen zu und fühlt euch so zufrieden wie noch nie. Andere Leute sind in Bandagenkleidern und dreiteiligen Anzügen unterwegs. Aber ihr beide tragt Pyjamahosen, T-Shirts, Socken und Sweatshirts, und ihr habt euch noch nie so sehr zueinander hingezogen gefühlt. Einer von euch schneidet Paprika, während der andere sich um die Nudeln kümmert. Und obwohl es die einfachsten Dinge und die einfachste Nacht sind, fühlst du die Grundlagen einer festen Partnerschaft, und das ist alles, was du im Moment brauchst.

3. Geistesabwesend die Hände halten.

Du schaust an einer Stelle nach unten und bemerkst, dass eure Finger ineinander verschlungen sind. Du hast keine Ahnung, wie lange sie schon so sind. Es könnte einfach so geschehen sein oder ihr haltet euch schon seit 6 Tagen an den Händen. Eure Körper sind so vertraut miteinander, dass es für euch ganz natürlich geworden ist, euch gegenseitig zu berühren. Du denkst nicht einmal darüber nach. Du liest ein Buch und sie sehen fern oder ihr fahrt im Auto oder ihr geht die Straße entlang. Und die ganze Zeit über strecken sich eure Hände aus und suchen nach dem anderen.

4. Ihr seid füreinander bestimmt.

Das geschieht meist ohne Vorwarnung. Aus einem Glas Wein beim Abendessen werden drei. Oder einer von euch steht mit ein paar Sixpacks leckerem Bier vor der Tür des anderen. Oder ihr geht mit euren gemeinsamen Freunden auf einen Abend in der Stadt. Du bist bereits berauscht von dem Gefühl, mit einem anderen Menschen lächerlich glücklich zu sein, also entscheidest du dich für ein Getränk, das mit dir mithalten soll. Langsam fangt ihr beide an, die Wirkung des Alkohols zu spüren, und er verstärkt nur noch den Schwindel, den ihr füreinander empfindet. Und dann geschieht es: Ihr seid sturzbetrunken. Ihr lacht über dumme Dinge und hängt aneinander und denkt darüber nach, was geschehen wird, wenn ihr nach Hause kommt und euch eine spätabendliche Pizza teilt und euch gegenseitig Komplimente macht und euch in diesem Moment so dankbar fühlt, dass ihr jemanden gefunden habt, der so wunderbar ist.

5. Lange, ungeplante, glorreiche Nickerchen machen.

Das ist immer unerwartet. Letztlich habt ihr einen Samstag, an dem ihr beide keine Pläne oder Verpflichtungen habt. Du schläfst aus, gehst vielleicht brunchen oder machst ein paar Besorgungen. Irgendwann kommt ihr nach Hause und irgendwie zieht es euch beide ins Bett. Eigentlich wolltet ihr euch nur ein paar Minuten unter der Bettdecke aufwärmen, denn in eurer Wohnung herrschen derzeit mehr als 50 Grad. Aber zwischen dem Spielen von Füßchen und dem leisen Murmeln über das geplante Abendessen seid ihr beide in den meist leichten, angenehmen Schlaf gefallen. Es ist schon fast wieder dunkel, als du wieder aufwachst, aber du hast es nicht eilig, etwas zu tun, denn ihr Arm liegt um dich und die Wärme ist einfach zu gut, um sie abzulehnen.

6.Geht aus dem Weg, um den anderen Partner so oft wie möglich auf kleine Weise zu überraschen.

Nichts Spektakuläres oder Übertriebenes. Nur einfache, unerwartete Überraschungen, die deinen Partner zum Lächeln bringen. Manchmal läufst du in die Apotheke, um ein Rezept anzunehmen, während er oder sie im Auto wartet, und kommst mit seiner/ihrer Lieblingssüßigkeit wieder heraus, weil du es liebst, sein/ihr Gesicht über so eine Kleinigkeit strahlen zu sehen. Oder sie lassen ihr Lieblingssweatshirt absichtlich bei dir liegen, weil sie wissen, wie gerne du es trägst. Du musst nie etwas Großes tun. Es sind immer süße, kleine Geschenke, die dir den ganzen Tag versüßen.

7.Sei so ehrlich wie nie zuvor – filtere nie, was du wirklich auf dem Herzen hast.

Deine Geheimnisse. Deine Ziele. Deine Träume. Deine Ängste. Deine größten Schwächen. Deine größten Misserfolge. Deine schwächsten Momente. Sich jemandem völlig zu öffnen, ist eines der beängstigendsten Dinge, die du tun kannst. Das ist der Grund, warum du dich bei diesen Gesprächen mit deinem Partner intimer fühlst als beim Sex, bei einem romantischen Date oder bei allem anderen auf der Welt. Ihr wisst es anders. Ihr wisst, was an dem anderen schlecht ist, was ihr verbergen solltet und wofür ihr euch schämt. Und ihr liebt euch trotzdem. Und das ist der wahre Grund dafür, dass ihr füreinander bestimmt seid.

8.Sich gegenseitig Notizen schreiben.

Manchmal ist es ein ganzseitiger Brief. Oder es ist etwas Einfaches auf einem Post-It. Oder es ist ein Lippenstift auf dem Spiegel, wenn du dich mutig fühlst. Ihr wisst beide, dass es etwas ganz Besonderes und Seltenes ist, eine handgeschriebene Nachricht von jemandem zu bekommen, der sich wirklich um dich sorgt. Deshalb macht ihr es euch zur Aufgabe, Notizen zu hinterlassen, die der andere finden kann.

9.Du fühlst dich aufrichtig, als ob ihr Glück auch dein Glück ist (und tust Dinge, um das zu erleichtern).

Du liebst es, vor ihnen aufzustehen und ihnen eine Tasse Kaffee zu machen, bevor du zur Arbeit gehst. Sie lieben es, dir Abendessen zu kochen, sogar wenn es nur Rührei ist, wenn du erschöpft und hungrig bist. Du findest, dass es eines der intimsten Gefühle der Welt ist – die Tatsache, dass du am glücklichsten bist, wenn du einen anderen Menschen über dich stellst und versuchst, ihn zum Lächeln zu bringen und seine Welt ein bisschen leichter zu machen.

10.Haltet euch eine Weile gegenseitig fest und sagt nichts.

Denn manchmal ist das alles, was ihr beide braucht. Einander nahe zu sein, nur für eine Sekunde.

11. Im selben Bett zu schlafen, nur um dem anderen nahe zu sein und nebeneinander einzuschlafen.

Manchmal macht sich sogar einer von euch um Mitternacht auf den Weg zum anderen, nur weil ihr in der Nähe des anderen schlafen wollt. Es ist weder ein nächtlicher Abstecher noch eine Verpflichtung oder eine Erwartung. Ihr beide fühlt euch einfach nur wohl, wenn ihr mit euren Gliedmaßen aneinander gekuschelt einschlummert. Euer Brustkorb hebt und senkt sich im gleichen Rhythmus. Um zwei Uhr morgens die Augen zu öffnen und zu lächeln, weil sie oder er sicher neben dir liegt. Zu wissen, dass sie neben dir liegen, weil sie dich lieben, und nicht, weil dein Körper etwas für sie tun kann.

12. Die ganze Nacht auf der Couch abhängen.

Wertlos zu sein. Eine unangemessene Menge an Essen zu sich nehmen. Beschissene Filme ansehen und trotzdem Spaß haben. Das Hochgefühl, warm und kuschelig und total verliebt zu sein. Du hast kein Interesse daran, durch Instagram zu scrollen, deinen Twitter-Feed anzuschauen oder herauszufinden, was die Welt da draußen macht, weil du so viel Spaß daran hast, mit der Person neben dir absolut nichts zu tun. Niemand trägt Make-up und niemand versucht, jemanden zu beeindrucken. Du bist einfach du selbst, ganz du selbst, während du auf der Couch neben der Person sitzt, die „ganz du“ mehr als alles andere liebt.

13. Eine beleidigende Anzahl von Insider-Witzen zu haben.

Ihr beide habt im Grunde eure eigene Sprache. Die Insider-Witze stammen von gemeinsamen Erlebnissen, euren Lieblingssendungen, die ihr zusammen anschaut, dummen Dingen, die ihr voreinander gemacht habt und einer Million anderer Dinge. Manchmal wird es so schlecht, dass du dich sogar darauf konzentrieren musst, andere Leute nicht auszuschließen, wenn du mit Freunden oder der Familie unterwegs bist. Ihr kommt euch so nahe, dass ihr euch einfach nur ansehen könnt und ihr wisst, was ihr sagen wollt. Diese Art von Chemie geschieht nicht oft, und du bist dankbar dafür, wie unglaublich nah du dich dabei fühlst.

14. Du fragst die andere Person nach ihrem Rat oder ihrer Meinung zu einer Sache – und nimmst sie ernst.

Ihr beide vertraut einander. Ihr bewundert euch gegenseitig. Ihr glaubt, dass ihr euch gegenseitig besser macht. Das ist einer der meist besonderen und wichtigen Bestandteile von Beziehungen – sich gegenseitig zu respektieren und die Meinung des anderen hoch zu halten. Ihr habt das Gefühl, dass ihr euch immer an den anderen wenden könnt, wenn ihr einen Rat braucht oder einfach jemanden zum Reden, wenn ihr euch verwirrt, beschissen und orientierungslos fühlt. Dein Partner hat nie alle Antworten, und du auch nicht. Aber es reicht, wenn du weißt, dass du immer jemanden an deiner Seite hast, der dir die Daumen drückt und bei dir ist, um mit dir über Dinge zu reden und dich zu unterstützen.

15. Zeigt dem anderen Partner die Vergangenheit, die ihr nicht miterlebt habt.

Ihr redet über eure Kindheitserinnerungen. Deinem Lieblingslehrer in der Mittelschule. Die peinlichste Sache, die du in der Schule gemacht hast. Du willst, dass sie alles über dich wissen. Und andersherum. Du tröstest dich mit der Tatsache, dass ihr den Rest eures Lebens Zeit habt, die schönen Geheimnisse des anderen zu entdecken und auf dem Weg dorthin neue Erinnerungen zu schaffen.

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen