Sharing is caring!

Laut der American Veterinary Medical Association leben in über 25 Prozent der US-Haushalte diese niedlichen, pelzigen Katzen als Freunde. Ja, es ist nicht einfach, mit ihnen auszukommen, aber du kannst sie nicht anders haben. Trotzdem liebst du sie.

Aber egal, ob du ein Katzenliebhaber oder ein neuer Katzenbesitzer bist, es geht dir natürlich nicht aus dem Kopf, dass sie anders sind und dass du deshalb so ein Ailurophilie bist. Was eignet sich also besser, um die Herrlichkeit unserer Fellbabys zu feiern, als Zitate über sie. Hier haben wir ein paar Katzenzitate von berühmten Menschen zusammengestellt, die die liebevolle, komplizierte Beziehung, die ein Mensch mit seiner schnurrigen Katze hat, auf den Punkt bringen.

Im Gegensatz zu dem, was viele Hundemenschen glauben, sind Katzen genauso loyal, verspielt und lustig wie jeder Hund. Sie sind niedlich und liebenswert, aber sie sind auch sehr unabhängig und neugierig. Da ich selbst ein Hundeliebhaber bin, gehe ich nicht auf das Seilziehen zwischen diesen beiden vierbeinigen Lieblingen ein. Sowohl Hunde als auch Katzen sind in ihrer eigenen Welt fantastisch.

Die Ägypter glaubten, dass die Kräfte einer lebenden Katze sie vor allem Bösen schützen könnten. Auch die Europäer glaubten in vielen Gegenden, dass Katzen für eine gute Ernte unerlässlich seien. Diese Geschichten können wahr sein oder auch nicht, aber es gibt einige Fakten über Katzen, die sie absolut unwiderstehlich machen. Mit anderen Worten, dies sind einige der vielen Vorteile, die es mit sich bringt, eine Katze zu haben –

  • Sie sind der Inbegriff von Niedlichkeit.
  • Katzen sind lustig, loyal und liebevoll.
  • Sie sind leise und im Haus vollkommen zufrieden.
  • Katzen putzen sich selbst.
  • Sie brauchen nicht zu viel Aufmerksamkeit von dir.
  • Wenn sie ungesellig sind und deine Aufmerksamkeit nicht wollen, macht dich das nur noch hungriger auf ihre Aufmerksamkeit.
  • Sie sind fotogen.

Eine Katze zu haben kann für jeden etwas anderes bedeuten, aber berühmte Menschen haben uns ihre Gründe verraten, warum das Leben mit Katzen so viel schöner ist. Ihre einzigartigen Persönlichkeiten und Verhaltensweisen haben uns dazu inspiriert, eine Liste unserer liebsten Katzenzitate zusammenzustellen – von lustig bis inspirierend.

Hier sind einige der besten Katzenzitate aller Zeiten über unsere pelzigen Freunde.

1. „Das einzige, worüber sich eine Katze Sorgen macht, ist das, was gerade geschieht.“
– Lloyd Alexander

2. „Das Problem mit Katzen ist, dass sie genau denselben Blick bekommen, egal ob sie eine Motte oder einen Axtmörder sehen.“
– Paula Poundstone

3. „Eine Katze macht, was sie will, wann sie will, und es gibt nichts, was du dagegen tun kannst.“
-Frank Perkins

4. „Katzen sollen uns lehren, dass nicht alles in der Natur einen Zweck hat.“
– Garrison Keillor

5. „Es ist unmöglich, in der Gegenwart eines oder mehrerer Kätzchen noch einen klaren Kopf zu bewahren.“
– Cynthia E. Varnado

6. „In neun Leben wirst du nie so viel über deine Katze wissen, wie deine Katze über dich weiß.“
– Michel de Montaigne

7. „In der Antike wurden Katzen wie Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen.“
– Terry Pratchett

8. „Eine Katze hat absolute emotionale Ehrlichkeit: Menschen können aus dem einen oder anderen Grund ihre Gefühle verbergen, aber eine Katze tut es nicht.“
– Ernest Hemingway

9. „Es ist für einen Katzenliebhaber unmöglich, diese wachen, sanften und anspruchsvollen Freunde zu verbannen, die uns gerade genug von ihrer Achtung und Gefälligkeit geben, um uns hungrig nach mehr zu machen.“
– Agnes Repplier

10. „Die Neugier tötete die Katze, aber wenn es um den Menschen geht, ist das Einzige, was eine gesunde Neugier töten kann, die Unwissenheit“.
– Harry Lorayne

11. „Ich liebe Katzen, weil ich mein Zuhause genieße; und nach und nach werden sie zu seiner sichtbaren Seele.“
– Jean Cocteau

12. „Ein Kätzchen ist die Freude eines Haushalts. Den ganzen Tag über wird eine Komödie von einem unvergleichlichen Schauspieler gespielt.“
– Champfleury

13. „Ich glaube, dass Katzen Geister sind, die auf die Erde kommen. Eine Katze, da bin ich mir sicher, könnte auf einer Wolke gehen, ohne durchzukommen.“
– Jules Verne

14. „Wenn Katzen Geschichte schreiben könnten, würde ihre Geschichte meist über Katzen geschrieben werden.“
– Eugen Weber

15. „Es ist egal, ob eine Katze schwarz oder weiß ist, so lange sie Mäuse fängt.“
– Deng Xiaoping

`16. „Wie alle reinen Geschöpfe sind auch Katzen praktisch.“
– William S. Burroughs

17. „Man hatte mir gesagt, dass das Training mit Katzen schwierig sei. Aber das ist es nicht. Meine hatte mich in zwei Tagen trainiert.“
– Bill Dana

18. „Ich habe viele Philosophen und viele Katzen studiert. Die Weisheit der Katzen ist unendlich viel besser.“
– Hippolyte Taine

19. „Katzen wissen, wie man Nahrung ohne Arbeit, Schutz ohne Gefangenschaft und Liebe ohne Strafe erhält.“
– W.L. George

20. „Wie tief im Inneren werden wir alle von den gleichen Trieben angetrieben. Katzen haben den Mut, nach ihnen zu leben.“
– Jim Davis

21. „Von allen Geschöpfen Gottes gibt es nur eines, das man nicht zum Sklaven der Leine machen kann. Das ist die Katze. Wenn man den Menschen mit der Katze kreuzen könnte, würde das den Menschen verbessern, aber die Katze würde es verschlechtern.“
– Mark Twain

22. „Hunde fressen, aber Katzen speisen.“
– Ann Taylor

23. „Gibt es ein größeres Geschenk als die Liebe einer Katze?“
– Charles Dickens

24. „Die Katze wird beschuldigt, faul zu sein, weil sie sich für Möbel entscheidet, die weicher sind, wenn sie sich ausruht oder spielt; genau wie die Menschen. Dass sie sich an schwächere Feinde als sie heranpirscht; genau wie Männer. Dass sie sich vor allen Verpflichtungen sträubt; genau wie die Männer, wieder einmal.“
– Antonio Burgos

25.Die Eleganz wollte Körper und Leben, deshalb verwandelte sie sich in eine Katze.“
– Wilhelm IX., Duke von Aquitanien

26. „Ich habe viele Philosophen und viele Katzen studiert. Die Weisheit der Katzen ist unendlich viel besser.“
– Hippolyte Taine

27. „Das Interesse einer Katze an einer Sache ist umgekehrt proportional zu den Anstrengungen, die ihr Besitzer unternimmt, um ihr Interesse an dieser Sache zu wecken.“
– Pattison

28. „Wie du dich hier unten gegenüber Katzen verhältst, bestimmt deinen Status im Himmel.“
– Robert A. Heinlein

29. „Von allen göttlichen Kreaturen gibt es nur eine, die kein Sklave der Kette sein kann. Diese Kreatur ist die Katze.“
– Mark Twain

30. „Jeder, der schon einmal längere Zeit mit einer Katze zu tun hatte, weiß es: Katzen haben eine enorme Geduld mit den Grenzen des Menschen.“
– Cleveland Amory

31. „Die mathematische Wahrscheinlichkeit, dass eine gewöhnliche Katze genau das tut, was ihr zusteht, ist das einzige wissenschaftliche Absolutum der Welt.“
– Lynn M. Osband

32. „Ich habe viele Denker und viele Katzen gefunden, aber die Weisheit der Katzen ist unendlich viel besser.“
– Hippolyte Taine

33. „Wenn Tiere sprechen könnten, wäre der Hund ein ungeschickter, freimütiger Kerl; aber die Katze hätte die seltene Anmut, nie ein Wort zu viel zu sagen.“
– Mark Twain

34. „Du kannst eine Katze nicht besitzen. Das Beste, was du tun kannst, ist, Partner zu sein.“
– Sir Harry Swanson

35. „Vielleicht ist ein Grund, warum wir von Katzen fasziniert sind, dass ein so kleines Tier so viel Unabhängigkeit, Würde und geistige Freiheit in sich tragen kann. Im Gegensatz zum Hund wird die Persönlichkeit der Katze nie auf die des Menschen gesetzt. Sie verlangt, dass man sie zu ihren eigenen Bedingungen akzeptiert.“
– Lloyd Alexander

Dies sind einige der Katzenzitate von Katzenliebhabern selbst. Teile deine Liebe zu Katzen mit einem dieser Zitate. Schreib uns, welches Katzenzitat dir am besten gefällt.

Folge uns auf den Social Media