Skip to Content

4 Dinge die man machen kann, wenn man sich einsam in einer Beziehung fühlt

4 Dinge die man machen kann, wenn man sich einsam in einer Beziehung fühlt

Sharing is caring!

4 Dinge die man machen kann, wenn man sich einsam in einer Beziehung fühlt

Wenn du dich einsam in einer Beziehung fühlst, kannst du einen Schritt zurücktreten und versuchen zu verstehen, warum du dich so fühlst, wie du dich fühlst.

Sich allein in einer Beziehung zu fühlen, kann dich dazu bringen, dich mehr in Frage zu stellen, als du es vielleicht jemals zuvor getan hast.

Wenn eine Beziehung gut geht, liegt das zum Teil daran, dass du das Gefühl hast, ein Teil von etwas zu sein. Du bist in einem Team und hast jemanden um dich, der dir immer den Rücken stärkt. Und, seien wir ehrlich, es gibt kein besseres Gefühl.

Wenn die Dinge also nach Süden gehen, kann es sich anfühlen, in einer Beziehung zu sein, wie der einsamste Ort der Welt. Aber ob du es glaubst oder nicht, sich in einer Beziehung allein zu fühlen, ist gar nicht so ungewöhnlich.

Warum fühlen sich Menschen in einer Beziehung allein?

Die Psychologin Sandra E. Cohen, Ph.D., sagt, dass die häufigsten Gründe, warum sich Menschen in einer Beziehung einsam fühlen, mit der Kommunikation zu tun haben. Während die Einzelheiten von Beziehung zu Beziehung variieren, wenn du dich allein mit deinem Partner fühlst, gibt es entweder einen grundsätzlichen Mangel an Kommunikation zwischen euch oder der Standard, auf dem ihr früher kommuniziert habt, ist deutlich gesunken.

Im ersten dieser beiden Szenarien fragt Cohen: „War es schon immer so? Wenn ja, gibt es ein paar Dinge zu bedenken. Habt ihr beide völlig unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen? Sind sie immer beschäftigt und nicht in der Lage, die Zeit bei dir zu priorisieren? Sind sie gefühllos, abweisend oder kritisch, was dich zum Rückzug zwingt? Fällt es dir schwer, deine Bedürfnisse auszudrücken?“

Wenn das zweite Szenario mehr nach deiner Situation klingt, fragt Cohen: „Hat sich etwas verändert? Wenn ja, was ist geschehen? Ist das auf Stress zurückzuführen oder auf etwas, das bei ihnen los ist, das nichts mit dir oder der Beziehung zu tun hat?“

Ich persönlich würde behaupten, dass es manchmal viel schlechter ist, sich in einer Beziehung einsam zu fühlen, als wenn man einsam und Single ist. Wenn du Single bist, kannst du immer noch daran glauben, dass es da draußen jemanden für dich gibt und deine Aufmerksamkeit darauf richten, näher an deine Freunde und Familie zu kriegen.

Wenn du in einer Beziehung bist, ist das Gefühl, einsam zu sein, ein Zeichen dafür, dass du dich nicht an deinen Partner gebunden fühlst, und wenn ihr Kerle früher einmal super synchron wart, kann das wirklich traurig sein. Fehlkommunikation kann der Beziehung ernsthaften Schaden zufügen. Es gibt nicht mehr die emotionale Verbindung, die darum gebettelt hat, miteinander verletzlich zu sein.

Wenn es also eine mangelnde Bereitschaft gibt, verletzlich zu sein, löst sich die Ebene der Verbindung auf und lässt eine Distanz wachsen. Diese Distanz macht, dass du das Gefühl hast, deinem Partner nicht mehr nahe zu sein, was dazu führt, dass du dich einsam fühlst.

Was ist zu tun, wenn du dich in einer Beziehung einsam fühlst?

1. Kommuniziere klar und effektiv.

Wenn du das Gefühl hast, dass der schwere Mantel der Einsamkeit über deinen Schultern drapiert ist, obwohl dein Partner nur ein paar Meter entfernt ist, ist es Zeit für ein Gespräch. So wie ein echtes, tiefgehendes Gespräch darüber, wo ihr steht.

„Egal, ob sich etwas verändert hat oder nicht, versuche offen zu reden, ohne Vorwürfe oder Wut. Drücke deine Bedürfnisse aus und höre ihm zu. Wenn er dafür empfänglich ist, mach dir jeden Tag Zeit für eine Verbindung. Sprich über deine und seine Gefühle“, schlägt Cohen vor.

Wenn du Gefühle der Einsamkeit in einer Beziehung erlebst, musst du die Probleme ans Licht bringen. Setz dich hin und sprich mit deinem Partner, besprich, wie du dich fühlst und was du von ihm brauchst. Höre dir aber auch an, was dein Partner braucht.

Du bist es dir selbst schuldig, das Wort zu ergreifen und alles zu tun, was notwendig ist, damit ihr euch wieder aneinander gebunden fühlt. Warte nicht auf eine neue Gelegenheit.

2. Seid verletzlicher bei einander.

Verletzlichkeit ist ein starker Weg, um eine emotionale Verbindung herzustellen und zeigt die Stärke einer Beziehung. Es bedeutet, dass ihr keine Angst habt, offen und ehrlich zueinander zu sein, eure tiefsten Gefühle oder Sorgen zu teilen und einen Weg zu finden, wie ihr gemeinsam vorankommen könnt.

Wenn du dich deinem Partner gegenüber öffnest, ist das auch ein guter Weg, ihm zu signalisieren, dass er das auch tun kann. Erzähle ihm etwas Persönliches, das er nicht über dich weiß, oder erzähle eine Geschichte, die ihm hilft, sich mit dir zu identifizieren.

Beziehungscoach Deborah Roth fügt hinzu: „Vielleicht seid ihr beide ein wenig faul geworden, oder vielleicht zieht der Rest deines Lebens deine Aufmerksamkeit von deinem Partner ab. Aber denk daran: eine erfolgreiche Beziehung zu schaffen und zu erhalten, erfordert Arbeit auf beiden Seiten.“

3. Verbringe Zeit füreinander bestimmt.

Manchmal kriegen wir in unserem geschäftigen Alltag so viel zu tun, dass wir die Person, die uns am wichtigsten ist, vernachlässigen. Mit der Zeit kann dies zu einer Trennung führen, daher ist es wichtig, Zeit zu finden, in der du deinen Partner zu deinem Fokus machen kannst und umgekehrt.

Roth schlägt vor: „Wenn du Kinder hast, wann hast du das letzte Mal einen Date-Abend geplant? In diesen pandemischen Zeiten ist das vielleicht nicht ein Abendessen im Restaurant, aber es könnte sein, dass ihr eure Kinder für eine gute Stunde oder drei vor Netflix setzt, damit ihr beide die dringend benötigte Zeit alleine kriegen könnt. Vielleicht ist es auch eine regelmäßige „bildschirmfreie“ Zeit am Abend, in der ihr kuschelt und euch über den Tag austauscht. Erstelle eine Absicht bei deinem Schatz und mache es geschehen.“

Mit anderen Worten: Plane Dinge, die euch beiden Spaß machen, mach sie gemeinsam und kriege Zeit allein. So könnt ihr den Funken neu entfachen und die Verbindung, die ihr verloren habt, wiederherstellen.

4-Dinge-die-man-machen-kann-wenn-man-sich-einsam-in-einer-Beziehung-fuehlt

4. Erwäge die Möglichkeit, die Beziehung zu beenden.

Wenn du versucht hast, Zeit miteinander zu verbringen, dich deinem Partner zu öffnen und deine Bedürfnisse zu kommunizieren, aber nichts scheint zu funktionieren, musst du dich der Realität stellen, dass du deine Beziehung vielleicht beenden musst.

„Wenn du es nicht hinbekommst, entscheide, ob es an der Zeit ist, weiterzuziehen. Wenn es zu schwer ist, das alleine zu tun, wende dich an einen Therapeuten oder einen Paartherapeuten. Das kann dir helfen!“ empfiehlt Cohen.

Einsamkeit kann sich nachteilig auf deine psychische Gesundheit auswirken, also ist es besser, Single und glücklich zu sein, als füreinander bestimmt zu sein. Ihr könnt es nicht einmal nötig haben, euch komplett zu trennen; stattdessen könnt ihr euch einfach eine Auszeit vom anderen nehmen. Eine oder zwei Wochen für sich zu haben, kann dir helfen, die Dinge anders zu sehen.

Wenn ihr unüberbrückbare Differenzen habt, wäre es besser, sich freundschaftlich zu trennen, damit ihr weiterziehen könnt. Es ist schwer, aber würdest du lieber eine Lüge leben und auf Eierschalen laufen oder dich verändern, damit du dich als Ganzes besser fühlst, auch wenn du alleine bist?

Laut der Weltgesundheitsorganisation leiden mehr als 264 Millionen Menschen an einer Depression. Depressionen werden oft übersehen, aber in Wirklichkeit sind sie die führende Ursache für Behinderungen. Depressionen sollten ernst genommen werden.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,