Skip to Content

4 toxische Angewohnheiten, die einen Energiemangel in deinem Leben verursachen können

4 toxische Angewohnheiten, die einen Energiemangel in deinem Leben verursachen können

Sharing is caring!

4 toxische Angewohnheiten, die einen Energiemangel in deinem Leben verursachen können

Was ist, wenn du Energielecks hast und schlecht leidest, aber du bist dir dessen nicht bewusst? Hier sind 4 toxische Gewohnheiten, die du loswerden solltest, um Energielecks zu stoppen.

Obwohl du im Jahr 2020 eine körperliche Pause gehabt haben könntest, hast du wahrscheinlich immer noch keine mentale Pause gehabt. Der Stress-Kater aus dem Jahr 2020 bedeutet, dass sich deine Tage darum drehen, aufholen zu spielen, anstatt mit einer weißen Weste zu beginnen. Du kannst die richtigen Punkte in Bezug auf Ernährung, Bewegung, Flüssigkeitszufuhr, Unordnung und Schlaf abhaken.

Trotzdem operierst du in einem konstanten Gehirn-Nebel. Es sind die nicht offensichtlichen Energielecks, die eine bedeutende Folge haben, wenn sie nicht behandelt werden.

Wenn ein Nagel einen langsamen Einstich in deinem Autoreifen verursacht, kannst du mit einer vorübergehenden Behebung davonkommen, so dass du noch ein paar Wochen weiter darauf fahren kannst. Wenn du es jedoch unbeachtet lässt, wird es irgendwann zu einem platten Reifen und einer beschädigten Felge führen und teuer zu reparieren sein.

So ist es auch bei dir.

Wenn du deine Energielecks zu lange ignorierst, sind die Folgen schädlich und sehr kostspielig – mental, emotional und sogar finanziell. Effektives Zeitmanagement und Stressmanagement hängen mit deinem Energiemanagement zusammen.

Betrachte die folgenden Quellen für diese Energielecks:

#1 DU PROKRASTINIERST BEI DEINER GESUNDHEIT

Prokrastination ist die Angewohnheit, eine Aufgabe auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben und einer der Hauptgründe für Energielecks. Wir schieben Handlungen aus vielen Gründen auf, die häufigsten sind ein unklarer Ausgangspunkt, die Angst vor dem Versagen oder die Angst, nicht perfekt zu sein.

Sagen wir, du hast dir vorgenommen, am Montagmorgen an der Kundenpräsentation zu arbeiten. Wenn du deinen Laptop aufklappst, um anzufangen, überzeugst du dich selbst davon, dass das Anschauen von Katzenvideos oder das Durchsuchen von Urlaubszielen eine viel bessere Option ist.

Jeden Tag, den du die Aufgabe aufschiebst, baut sich dieses nagende Gefühl auf, bis die Schuldgefühle und der Selbsthass unerträglich werden.

Tim Urban spricht über dieses Phänomen in seinem TED Talk, Inside the mind of a master procrastinator. Er bezeichnet diese innere Kraft als The Panic Monster.

Wenn die Deadline gefährlich nah ist, tritt das Panikmonster in Aktion und katapultiert dich schließlich zum Handeln.

Diese scheinbar harmlose Angewohnheit ist ein massives Energieleck, aber deine rettende Gnade ist, dass du ein Sicherheitsnetz der Deadline hast. Der Anruf muss schließlich gemacht werden, und die Präsentation hat einen Abgabetermin.

Prokrastination wird zu einem gefährlichen Leck, wenn du diese Angewohnheit auf deine Gesundheit anwendest.

Viel zu oft sind sich Menschen eines gesundheitlichen Problems bewusst, aber wie die Aufgabe vermeiden sie es, sich damit zu befassen. Es beginnt als harmloser Schmerz in der Schulter, ein alltägliches Kopfweh, aber zwei Aspirin später ist es wieder vergessen.

Hört sich das bekannt an?

Es ist dieses nagende Gefühl des Vermeidens, das Energielecks verursacht. Die Selbstgespräche werden zu „Ich weiß, dass ich zum Arzt gehen sollte, aber ich bin zu beschäftigt. Ich weiß, dass mein Arzt mir gesagt hat, ich solle zu einem Bluttest gehen, aber ich habe keine Zeit“.

Ich habe Klienten, die die Müdigkeit bis zu dem Punkt ignoriert haben, an dem sie ohnmächtig wurden und mit einer schweren Verletzung im Krankenhaus gelandet sind.

Du ignorierst auch nicht das Warnsystem deines Autos, wenn die Benzin- oder Öllampe aufleuchtet. Du kannst es ein oder zwei Tage liegen lassen, aber du kümmerst dich darum, um zu vermeiden, dass du am Straßenrand strandest.
Wenn du das Gefühl hast, etwas zu prokrastinieren, sage dir, dass du die Aufgabe 5 Minuten erledigen wirst. Das wird dir helfen, den Angstzustand des Prokrastinierens zu überwinden.

Deine Körperweisheit ist unglaublich. Was sind deine Warnlichter? Es können chronische Müdigkeit, Wutausbrüche, Einschlafprobleme oder sogar Depressionen sein.

Das Ignorieren dieses inneren Systems spielt auf deinen Gedanken und könnte zu schweren Langzeitschäden führen.

Bitte missachte es nicht, denn je mehr du es tust, desto lauter wird es, bis dein Körper dir die Wahl abnimmt und dich in die Genesung zwingt.

Wenn du dir eines Schmerzes oder Unbehagens bewusst wirst, stopfe das Energieleck und kümmere dich sofort darum.

#2. DU BIST ZU SEHR AUF DIE ZUKUNFT FOKUSSIERT

„Wir leiden öfter in der Vorstellung als in der Wirklichkeit.“ – Seneca

Wenn dein Denken zu sehr auf die Zukunft fokussiert ist, schaffst du den Nährboden für Angstzustände, die sich zeigen.

Es ist nichts Falsches daran, vorherzusagen, wie sich etwas entwickeln könnte, aber wenn dein Bewusstsein ständig in der Zukunft lebt, erschaffst du ein gefährliches Energieleck. Du stellst dir das schlimmste mögliche Ergebnis einer Situation vor, aber du bringst es in den gegenwärtigen Moment und beginnst es zu leben, als ob es Realität wäre.

Sagen wir, dein Telefon klingelt und es ist deine Chefin. Deine Gedanken kreisen um ein Worst-Case-Szenario, warum sie anruft. Du stellst dir vor, dass es daran liegt, dass die Präsentation, die du gegeben hast, schrecklich war. In weniger als einer Minute hast du dich selbst davon überzeugt, dass sie das Vertrauen in dich verloren hat und du gefeuert wirst. Jetzt gerätst du in Panik, weil dein Hauskredit gerade erst bewilligt wurde, und du fragst dich, wie du ihn bezahlen sollst? Ich könnte noch weiter gehen.

Natürlich ist der Anruf dazu da, dich etwas völlig Unzusammenhängendes zu fragen oder dir sogar ein Kompliment für die großartige Arbeit zu machen, die du geleistet hast.

Einmal ist das eine harmlose Annahme, aber multipliziere das über den ganzen Tag, und dein Energietank ist in Reserve, und es ist noch nicht einmal Mittagspause. Du machst auch Annahmen darüber, warum jemand nicht auf deine Mails geantwortet hat oder warum du noch nichts von einem Auftrag gehört hast, für den du gepitcht hast.

Erkenne dieses Muster, um es zu unterbrechen, indem du dein Bewusstsein noch im gegenwärtigen Moment halten solltest. Wenn du dir das Worst-Case-Szenario vorstellst, frage dich, was eine alternative Möglichkeit sein könnte?

Vielleicht war die Person beschäftigt, oder sie hatte ein familiäres Problem. Vielleicht gab es einen Stromausfall und sie haben deine E-Mail noch nicht einmal heruntergeladen.

Denke daran, dass jeder eine Geschichte lebt, über die du nichts weißt. In Ermangelung genauer Informationen, vermeide es, deine falschen Schlüsse zu bilden und gehe von einer positiven Absicht aus.

#3 DU LEGST ZU VIEL WERT AUF DAS ERGEBNIS

Dieses Energieleck ist eine Mischung aus Prokrastination und zu sehr auf die Zukunft fokussiert zu sein, was eine gefährliche Kombination ist.

Wenn du an der Kundenpräsentation arbeitest, bindest du eine Geschichte an sie. Zum Beispiel wird ein Standard-Kunden-Pitch zur Geschichte darüber, wie deine gesamte Karriere mit dem Erfolg dieses Pitches verbunden sein wird.

Als ich 2018 meinen TEDx-Vortrag hielt, hatte ich die gesamte Zukunft meiner Sprecherkarriere auf einen vierzehnminütigen Vortrag gelegt. Ich hatte das in meinem Gedanken so sehr aufgebaut, dass ich Angst davor hatte. Ich hatte solche Angst davor, die Gelegenheit zu vergeuden und was geschehen wird, wenn ich ihn nicht perfekt abliefere.

Mein Mann fragte mich, wie ich mich fühlen würde, wenn mich jemand bitten würde, einem meiner Firmenkunden einen vierzehnminütigen Vortrag zu halten. Ich sagte ihm, ich würde nicht zweimal darüber nachdenken. Er wies darauf hin, dass dies nur ein weiterer Vortrag sei. Es erschreckte mich, einen TEDx-Talk mit einem normalen Firmenvortrag zu vergleichen. In Wirklichkeit ist der Prozess identisch. Ich hatte die Geschichte über das Ergebnis vergrößert.

Erkenne solche Energielecks, denn es ist schädlich für deine Produktivität und mentale Gesundheit.

Wie kannst du das Leck stopfen?

Ändere deine Denkweise von Perfektion zu Beitrag.

Wenn du in einer Teambesprechung präsentieren musst, konzentriere dich auf den Wert, den du dem Team liefern kannst. Welche Informationen kannst du teilen, die bedeutungsvoll sein werden? Erinnere dich daran, dass du gebeten wurdest, diese Informationen zu präsentieren, weil du der Fachexperte bist.

Du bist immer noch nervös, aber es mildert den Druck, perfekt sein zu müssen. Konzentriere dich darauf, einen Beitrag zu leisten, anstatt besessen davon zu sein, eine bestimmte Tatsache zu vergessen. Niemand außer dir weiß, was die Präsentation bedeuten soll.

4-toxische-Angewohnheiten-die-einen-Energiemangel-in-deinem-Leben-verursachen-koennen

#4 DU STELLST DIE FALSCHEN FRAGEN.

„Alles, was zwischen dir und dem, was du willst, steht, ist ein besseres Set an Fragen“- Tim Ferriss

Wenn du dir die falschen Fragen stellst, ist das wie ein Aufschlitzen des Reifens, geschweige denn eine langsame Reifenpanne. Das Ergebnis ist ein sofortiger Energieverlust.

Covid ist auf so vielen Ebenen extrem herausfordernd und es kann sich anfühlen, als würden deine Wände einbrechen. Nimm das Mantra des Experten für persönliche Entwicklung Tony Robbin an:

‚Energie fließt dorthin, wohin die Aufmerksamkeit geht.‘

Tony sagt dazu:

„Wenn du lernst, wie du deine Energie fokussieren kannst, geschehen verblüffende Dinge. Du bekommst Einsichten, die dir vorher nicht zugänglich waren. Du triffst auf Menschen, die dir wie von Zauberhand in den Weg gestellt werden, um dir zu helfen. Du belauschst Gespräche oder stolperst über Ressourcen, die deinen Plan voranbringen. Das ist das Geheimnis, wie die Energie dorthin fließt, wohin die Aufmerksamkeit geht.“

Eine bessere Frage zu stellen, wird die Risse in deinem Energietank versiegeln. Wenn du bei Google nach etwas Bestimmtem suchen willst, brauchst du die richtigen Schlüsselwörter, um die relevanten Ergebnisse zu erhalten.

So ist es auch bei dir. Wenn du dich noch fragst, „warum passieren mir immer schlechte Dinge?“ – wird dein Unterbewusstsein nach den Gründen suchen und genau die Situationen aufzeigen, die deinen Glauben verstärken.

Wenn du ein besseres Ergebnis willst, stelle eine bessere Frage.

Abschließende Gedanken.

Der Schlüssel zu einem effektiven Energiemanagement ist die Entwicklung von Selbstbewusstsein.

Führe ein Energie-Audit durch, und während du durch deinen Tag gehst und bemerkst, was dich ausdehnt und was dich zusammenzieht.

Werde achtsam für die weniger offensichtlichen Energielecks, darunter:

– Das Aufschieben von Aufgaben und deiner Gesundheit
– Zu sehr auf die Zukunft fokussiert zu sein und den schlimmsten Fall zu erwarten
– Du legst zu viel Wert auf das Ergebnis eines Ziels
– Dir die falschen Fragen stellen

Diese Angewohnheiten konzentrieren sich in erster Linie auf das, was dich zusammenziehen kann, aber es ist genauso wichtig, deine Kraft zurückzubekommen und dich auf das zu konzentrieren, was dir Energie gibt.

Es ist ein Prozess, der in beide Richtungen geht. Höre auf, das zu tun, was dir nicht dient und investiere deine Zeit in Aktivitäten, die deine Energie steigern.

Hier sind einige weitere Fragen, um deine inneren Booster zu bestimmen:

– Was sind die Dinge, die dich auf natürliche Weise mit Energie versorgen?
– Worüber lernst du gerne?
– Was würdest du umsonst tun?
– Für wessen Leben interessierst du dich oder bist neidisch darauf?
– Wie kannst du mehr von diesen Dingen in dein Leben einbauen?
– Was erschöpft dich?
– Wie kannst du eines dieser Dinge heute aus deinem Leben entfernen?

Wenn dich etwas energetisiert, füge mehr davon in dein Leben ein. Wenn dich etwas erschöpft, finde heraus, wie du weniger von dieser Sache tun kannst. So oft wie möglich, folge der Energie in dir. Auf das Füllen deines Energietanks.

Bitte teile diesen Artikel mit jedem, von dem du denkst, dass er wertvoll und hilfreich ist.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,