fbpx

4 verborgene Vorteile eines besten Freundes bei der Arbeit

Freundschaft
👇

Mit einem besten Freund bei der Arbeit geht es nicht nur darum, in der Mittagspause Spaß zu haben oder den neuesten Büroklatsch zu besprechen. Es ist eine wertvolle Beziehung, die dich in stressigen Zeiten unterstützen kann. Lerne, wie du Freunde am Arbeitsplatz machen kannst, wenn du Probleme damit hast!

Die Forschung hat gezeigt, dass Freunde am Arbeitsplatz wichtig für deine Gesundheit sind. Das liegt daran, dass positive Beziehungen ein gemeinsames Ziel und eine gemeinsame Verantwortung fördern, die uns dazu anspornen, nach Höchstleistungen zu streben.

Also lasst uns ohne Umschweife lernen, welche Vorteile es hat, einen besten Freund am Arbeitsplatz zu haben. Los geht’s!

4 Vorteile eines besten Freundes bei der Arbeit

1. Sie sind ein Unterstützungssystem in Zeiten von Stress

Manchmal kann die Arbeit überwältigend sein und alles kann von einem besten Freund oder einer besten Freundin abhängen. In Zeiten, in denen Abgabetermine näher rücken oder Aufgaben zu viel werden, ist es gut zu wissen, dass es jemanden gibt, der mit dem vertraut ist, was man durchmacht.

Die Person, die diese Rolle für dich ausfüllt, kann dir helfen, indem sie dir hilfreiches Feedback gibt oder eine freundliche Schulter zeigt. Meistens hilft sie dir aber auch einfach nur, dich zu entlasten, damit dich der Stress nicht übermannt.

2. Sie steigern die Produktivität (manchmal)

wenn du mit deinem Arbeitskollegen oder deiner Arbeitskollegin eng befreundet bist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr besser zusammenarbeitet, Ideen austauscht und auf gemeinsame Ziele hinarbeitet.

Eine solche Symbiose kann die Produktivität steigern. Diese Bemühungen könnten von einem Chef anders interpretiert werden, der von zwei Menschen, die sich bei der Arbeit zu gut verstehen, Ärger erwarten könnte; allerdings wird dies definitiv zu größeren Vorteilen für beide beteiligten Parteien führen – dich eingeschlossen!

3. Sie stärken deine Konfidenz und dein Selbstwertgefühl

Einer der Vorteile eines besten Freundes bei der Arbeit ist, dass er sich positiv auf deine Konfidenz und dein Selbstwertgefühl auswirkt. Es ist immer einfacher, Selbstzweifel zu überwinden und sich neuen Herausforderungen zu stellen, wenn du jemanden hast, der auf deine Fähigkeiten vertraut und deine Karriere fördert.

Dein bester Freund oder deine beste Freundin am Arbeitsplatz kann dich anfeuern, deine Erfolge feiern und dir helfen, Rückschläge mit Ausdauer und Optimismus zu überwinden.

4. Sie verbessern deine Work-Life-Balance

Einen besten Freund oder eine beste Freundin im Büro zu haben, kann ein wertvolles Gut sein, wenn es darum geht, ein allgemeines Wohlbefinden und eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen.

Wenn ihr euch gegenseitig zum Lachen bringt, kurze Pausen einlegt oder jemanden habt, dem ihr euer Herz ausschütten könnt, kann das euren Arbeitstag unterhaltsamer und sinnvoller machen.

Jemanden zu haben, der dich bei der Arbeit unterstützt und dich daran erinnert, dich von der Arbeit zu lösen und dich auf dich selbst zu konzentrieren, sollte man zu schätzen wissen.

Wie macht man Freunde bei der Arbeit? 4 Tipps für einen besten Freund bei der Arbeit

Es braucht Zeit, Freundschaften mit Kollegen aufzubauen, aber du kannst sie fördern, indem du auf sie zugehst und echtes Interesse an anderen zeigst. Hier sind einige Ideen, wie du Freunde am Arbeitsplatz machen kannst:

1. Sei entspannt und ansprechbar

Es ist immer gut, wenn du in der Nähe deiner Arbeitskollegen ein fröhlicher Mensch bist. Du solltest versuchen, öfter zu lächeln, Hallo zu sagen und zu fragen, wie ihr Tag war. Dadurch werden sie sehen, dass du bereit bist, mit ihnen befreundet zu sein.

2. Habe etwas gemeinsam.

Suche nach Dingen, die eine Gesprächsbasis oder gemeinsame Aktivitäten zwischen euch beiden bilden; wie zum Beispiel die Liebe zum Kaffee – wir könnten ja mal zusammen einen trinken gehen!

3. Sei aufrichtig interessiert.

Interessiere dich dafür, was deine Kollegen und Kolleginnen außerhalb des Büros machen; frage sie nach ihrem Wochenende oder erkundige dich, ob sie in der kommenden Woche etwas geplant haben. So wird es einfacher, mit ihnen auf einer tieferen Ebene verbunden zu sein.

4. Unterstütze sie, wenn es nötig ist.

Wenn jemand bei der Arbeit Hilfe von einem anderen braucht, biete ihm ein offenes Ohr oder Unterstützung an, wie auch immer das möglich ist – selbst kleine Handlungen schaffen Vertrauen unter den Beschäftigten.

5. Triff dich auchaußerhalb des Arbeitsplatzes.

Bitte jemanden von der Arbeit, mit dir zu Mittag zu essen oder nach der Schicht etwas zu trinken. Du kannst auch vorschlagen, gemeinsam einem Betriebssportteam beizutreten. Dies sind einige der effektivsten Wege, um enge Beziehungen zu Kolleg/innen aufzubauen.

Sorge dafür, dass du im Büro freundlich und hilfsbereit bist. Hast du einen besten Freund im Büro? Wenn ja, erzähl uns davon in den Kommentaren unten!

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen