Skip to Content

5 Anzeichen dafür, dass jemand ein Gesprächsnarzisst ist

5 Anzeichen dafür, dass jemand ein Gesprächsnarzisst ist

Sharing is caring!

5 Anzeichen dafür, dass jemand ein Gesprächsnarzisst ist

Wenn du es mit einem Konversationsnarzissten zu tun hast, sind die Anzeichen immer da; du musst nur hinschauen. In dem Moment, in dem du siehst, dass jemand versucht, ein Gespräch zu dominieren oder es zu seinen Gunsten zu sabotieren, herzlichen Glückwunsch, du hast einen getroffen!

Die meisten Menschen haben die Erfahrung gemacht, in einem Gespräch mit jemandem zu sein, der ein Gesprächs-Narzisst ist. Die Tendenz, das Gespräch immer wieder auf sich selbst zu lenken, ist unvermeidlich, wenn man mit dieser Person spricht. Sie lieben es, das Gespräch über sich selbst, ihr Leben und ihre eigenen Erfahrungen zu führen.

Unglücklicherweise haben sie nie wirklich gelernt, wie man ein gesundes Hin- und Hergespräch führt. Der Grund dafür variiert je nach Person. Alle konversationellen Narzissten haben diese Eigenschaften gemeinsam.

Hier sind 5 Anzeichen dafür, dass jemand ein Konversationsnarzisst ist

1. Sie mögen es, sich selbst reden zu hören.

Dies ist die Person, die sprechen will. Die meisten von uns haben das schon erlebt; wir sind so sehr in unsere Gedanken und Gefühle vertieft, dass wir vergessen, dass wir ein Gespräch mit jemand anderem führen. Wir vergessen, uns durch das Gespräch zu bewegen, Fragen zu stellen und die andere Person sprechen zu lassen.
Wir wollen uns Luft machen; wir wollen sprechen, und es gibt keinen Raum für eine „Diskussion“.

Wenn du mit jemandem sprichst, der nur sich selbst sprechen hören will, gibt es keinen Raum für dich, um zu Wort zu kommen, weil er das ganze Gespräch übernimmt.

Bei jeder Wendung kann das, was ihr besprochen habt, zu einer langatmigen Geschichte darüber werden, wie der Narzisst die gleiche Erfahrung gemacht hat und was mit ihm passiert ist. Es kann sich von einem Gespräch über deinen harten Tag zu dem Versuch entwickeln, dich in den Schatten zu stellen und ihr Leben als viel härter als deines zu beschreiben.

2. Sie sehnen sich danach, über ihre Dramen zu sprechen.

Ein konversationeller Narzisst, der es liebt, über seine Kämpfe zu reden, sitzt oft in einer Opferrolle. Sie mögen diesen Platz, weil er ihnen Sympathie verschafft, was Aufmerksamkeit bedeutet. Sie können sich nicht gesund durch schwierige Zeiten bewegen, sondern geben jedem und allem die Schuld für ihre Kämpfe.

Während das Leben manchmal hart sein kann und wir alle einen sicheren Ort brauchen, um unsere Frustrationen herauszulassen, ist es wichtig, nicht in diesem Raum zu bleiben. Wenn du dir selbst erlaubst, zu lange zu warten, wird sich dein Geist in dieser negativen Zone wohlfühlen. Er wird sich an die Aufmerksamkeit gewöhnen, die er bekommt, wenn er die Kämpfe und Schwierigkeiten des Lebens wiederholt.

Während dies das rationale Denken eines gesunden Menschen ist, ist ein gesprächiger Narzisst vielleicht nicht in der Lage, diese selbstreflektierenden Gedanken zu haben.

3. Der Angeber.

Auf der einen Seite haben wir es vielleicht mit einem verdeckten Narzissten zu tun, der es liebt, über seine Probleme zu sprechen, um Sympathie und Aufmerksamkeit zu erlangen; jetzt haben wir es mit dem offenen Narzissten zu tun, dessen einzige Aufgabe es ist, zu prahlen.

Dies ist eine Form der Selbstabsorption, die aus tief verwurzelten Unsicherheiten kommt.

Während es gesund ist, ein gutes Selbstwertgefühl zu haben und positive Selbstgespräche zu führen, wird es zu einem rutschigen Abhang, wenn wir anfangen, zu viel zu prahlen. Es kann schnell von einem gesunden Selbstwertgefühl, stolz auf sich selbst zu sein, dazu führen, dass man der Welt seine tiefsitzenden Unsicherheiten und sein Bedürfnis nach Anerkennung und Lob zeigt.

4. Sie täuschen Fürsorge vor.

Bei allen toxischen Methoden sind die Dinge nicht immer schwarz und weiß. Manchmal hast du vielleicht ein Gespräch mit jemandem, der gesund zu sein scheint. Sie scheinen sich mit dir zu beschäftigen und dir Fragen zu stellen. Sie scheinen ein erwachsenes Gespräch zu führen, und dann finden sie plötzlich ein Fenster, um über sich selbst zu sprechen.

Das ist, was ich „Fake Caring“ nenne. Während sie dich lieben können, hält das ihre Fähigkeit, reden zu wollen, nicht auf. Sie können die Aufmerksamkeit wollen, die Sympathie, um sich Luft zu machen, oder um zu prahlen. So oder so, du führst ein Gespräch bei der Person, die es auf sich selbst zurückführt.

Unabhängig davon, wie sie das Gespräch wieder auf sich selbst lenken, gibt es eine Sache, die all diese Methoden gemeinsam haben… Unsicherheit. Wie bei allen Narzissten, gibt es eine Menge Unsicherheiten unter der Oberfläche.

Es gibt eine Menge Gründe, warum jemand ein Gesprächsnarzisst ist. Manche Menschen haben tatsächlich eine narzisstische Persönlichkeitsstörung, während andere einfach nur Gesprächs-Narzissten sind, aber ansonsten gesund und liebenswert sind. Die Gründe für dieses Verhalten sind unterschiedlich.

5-Anzeichen-dafür-dass-jemand-ein-Gesprächsnarzisst-ist

5. Manche Menschen sehnen sich nach Aufmerksamkeit.

Sie stellen Fragen, aber kurz darauf dreht sich das Gespräch wieder um sie selbst und wie sie sich fühlen und was sie denken, oder sie wechseln das Thema und fangen an, über eine Geschichte zu sprechen, die sie betrifft.

Manche Menschen sind sich ihres Verhaltens nicht bewusst. Dies ist für die Menschen, die keine Narzissten sind, aber vielleicht eine Menge Selbstbewusstsein brauchen. Sie bedeuten nichts Böses, sie sind nur manchmal in sich selbst vertieft und achten nicht auf ihr Handeln.

Wenn du unsicher bist und dich zeitweise nicht gehört gefühlt hast, wirst du nach extremen Wegen greifen, um „gesehen zu werden.“ Das gilt für eine Person, die von einem selbstverliebten, narzisstischen Elternteil aufgezogen wurde. Wenn es nie um dich ging, kannst du erwachsen werden und anfangen, diese ungesunden Verhaltensweisen zu entwickeln. Es ist eine Bewältigungsmethode, die dir geholfen hat, Aufmerksamkeit zu erlangen.

Wenn du also das nächste Mal jemanden siehst, der ständig versucht, ein Gespräch zu dominieren oder es auf sich selbst zurückzuführen, dann weiß es, dass er Anzeichen dafür zeigt, ein Gesprächs-Narzisst zu sein. Lass dich davon nicht aus der Ruhe bringen, denn das ist nichts anderes als ihre Unsicherheit und ihr zwanghaftes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, das da spricht.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,