Skip to Content

5 Dinge, die bei Männern sexuelle Begierde auslösen

5 Dinge, die bei Männern sexuelle Begierde auslösen

Sharing is caring!

5 Dinge, die bei Männern sexuelle Begierde auslösen

Wussten Sie, dass auch Männer, genau wie Frauen, sich sexuell begehrt fühlen wollen? Was können Sie also tun, damit sich ein Mann sexuell begehrt fühlt?

Ob es darum geht, die Autotür zu öffnen, Blumen zum Geburtstag oder zum Jubiläum zu kaufen oder sexuelle Aktivitäten zu initiieren – die traditionellen sexuellen Skripte und Geschlechternormen in unserer Gesellschaft stellen Männer konsequent und zuverlässig als diejenigen dar, die dem Begehren nachjagen, es verfolgen und „tun“, während Frauen diejenigen sind, die verfolgt und begehrt werden.

Und während Forscherinnen und Forscher immer wieder festgestellt haben, dass das Gefühl, sexuell begehrt zu sein, eine große Komponente des sexuellen Begehrens von Frauen ist, legen einige der neuesten Forschungsergebnisse nahe, dass das Gefühl, sexuell begehrt zu sein, auch für die Sexualität von Männern ziemlich wichtig sein könnte – es ist nur so, dass viele von uns nicht dazu neigen, darüber zu sprechen.

Warum ist das so?

Die kurze Antwort lautet, dass der Wunsch der Männer, sich begehrt zu fühlen, dem engen Stereotyp entgegensteht, das unsere Gesellschaft nach wie vor in Bezug auf Männer und Sex fördert. Das heißt, wenn Männer sich begehrt fühlen wollen, deutet dies darauf hin, dass ihr sexuelles Begehren (zumindest zeitweise) eher ansprechend als spontan sein könnte. Es legt nahe, dass Männer es manchmal vorziehen könnten, in ihrer Sexualität eher passiv als dominant und „aggressiv“ zu sein. Und sie berührt ein wesentliches Kernstück der männlichen Sexualität, das viele von uns nicht wahrhaben wollen: das heißt, dass das Verlangen der Männer vielleicht nicht so stark, einfach, beständig und unerschütterlich ist.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung einiger der wichtigsten Ergebnisse eines mündlichen Vortrags, den ich auf der Jahrestagung der Society of the Scientific Study of Sexuality (SSSS) im November 2018 in Montreal, Kanada, gehalten habe und der den Titel „I Want You to Want Me“ trägt: Männer müssen sich auch sexuell begehrt fühlen“.

Wie wichtig ist es für Männer, sich sexuell begehrt zu fühlen?

Die erste Frage, die ich den 237 Teilnehmern meiner Studie (heterosexuelle Männer im Alter von 18-65 Jahren in Beziehungen von 6 Monaten oder länger) stellte, war, wie wichtig es für ihre sexuellen Erfahrungen ist, sich sexuell begehrenswert zu fühlen. Während 5,5% der Teilnehmer angaben, dass es für ihre sexuellen Erfahrungen nicht wichtig sei, gaben satte 94,5% der Studienteilnehmer an, dass es „sehr“ oder „extrem“ wichtig für ihre sexuellen Erfahrungen sei.

Wie fühlen sich Männer sexuell begehrt?

Der zweite Teil, der mich interessierte, war das Verständnis, wie Männer sich sexuell begehrt fühlen. Die Männer in meiner Studie gaben an, dass es mehrere Arten gibt, wie sie sich von ihren Partnern sexuell begehrt fühlen, und ich habe sie in 5 Schlüsselthemen kategorisiert:

1. Kompliment

Viele Männer gaben an, dass sie sich schon allein dadurch, dass sie von ihrer Frau oder Freundin ein Kompliment für ihr körperliches Erscheinungsbild erhielten, gut fühlten und sogar sexuell erregt wurden.

Die Teilnehmerinnen gaben Beispiele dafür an, wie ihre Frau oder Freundin bemerkte, wenn er sich für einen Abend in ein Kostüm hüllte oder ihm etwas Bestimmtes sagte, das ihr an seinem Körper gefiel. Als ein Beispiel sagte ein Teilnehmer:

„Ich komme mir irgendwie albern vor, wenn ich das schreibe, aber sie wird mich ihren schönen Mann nennen. Hallo, mein schöner Mann, wird sie sagen, wenn ich ohne Hemd im Wohnzimmer stehe oder wenn sie hereinkommt, während ich mich anziehe. Niemand hat mich je so genannt, aber sie sagt es so mühelos, und ich fühle mich dadurch wunderbar in meiner Haut.

2. Flirten

Die Männer in dieser Studie beschrieben auch, dass sie sich sexuell begehrt fühlten, wenn ihre Frau oder Freundin auf zahlreiche Arten kokettierte, die darauf hindeuteten, dass sie sexuell an ihn denken könnte. Die Teilnehmer sagten zum Beispiel Dinge wie

„Sie machten sexuelle Kommentare oder flirteten, schickten mir anregende Texte oder Bilder und gaben mir einen Eindruck davon, was sie trug.

„Es gibt besonders schmutzige Blicke, die Art, wie ihre Hüften wackeln, wenn wir im Bett liegen, die deutlich machen, dass sie an Sex denkt.

3. Physische Berührung

Neben Komplimenten und koketten Gesten beschrieben Männer auch, wie wichtig es sei, von ihrer Partnerin berührt zu werden. Es ist erwähnenswert, dass diese Berührung nicht unbedingt sexueller Natur sein musste, damit Männer sich begehrenswert fühlen. Tatsächlich beschrieben viele Männer, dass sie sich gerne auf eine Weise berühren lassen, die eher romantisch als offen sexuell klang. Zum Beispiel

„Sie macht körperlichen Kontakt. Sie berührt mich, wenn sie vorbeigeht. Manchmal ein einfaches Zusammendrücken meines Fußes, wenn ich auf der Liege sitze oder meinen Unterarm oder meine Schulter bürste. Wenn ich gehe, nimmt sie meinen Hintern in ihre Hände. Wenn ich in ihrer Nähe stehe oder sitze, wird sie sich hineinlehnen oder kuscheln. Ich liebe sie“.

4. Initiieren sexueller Aktivität

Eine Reihe von Männern gaben auch an, dass abgesehen davon, dass sie auf eine Art und Weise berührt wurden, die man als romantisch bezeichnen könnte (wie im obigen Beispiel), wenn ihre Partnerin ihr Interesse an Sex offen zum Ausdruck brachte, bis zu dem Punkt, dass sie sexuelle Aktivitäten initiierte, sie sich von ihm begehrt fühlten und sein eigenes Interesse an Sex steigerte.

„Ich fühle mich begehrt, wenn sie Sex initiiert, entweder verbal oder durch Berührung.

„Ohne Aufforderung … wird sie Kontakt mit mir aufnehmen. Sie kuschelt, umarmt, küsst, zieht mich ins Schlafzimmer oder sagt mir einfach, dass sie Sex haben will.

5. Enthusiastischer Partner

Schließlich wiesen die Männer in meiner Studie darauf hin, dass nicht nur die Vorbereitung auf den Sex, sondern auch die Art und Weise, wie ihre Partnerin während der sexuellen Aktivität mit ihnen interagierte, eine Rolle spielte. Das heißt, die Männer gaben an, dass ein emotional präsenter Partner, der erregt ist und sich auf Sex „einlässt“, eine große Komponente ihres eigenen sexuellen Verlangens und Vergnügens darstellt und dass sie kein Interesse daran haben, mit jemandem Sex zu haben, der nur darauf wartet, dass der Sex vorbei ist. Zum Beispiel:

„Indem sie sich mir hingab. Das ist nicht sexuell. Dann kommen wir zusammen und löschen alle anderen Ablenkungen der realen Welt aus und konzentrieren uns auf uns. Unsere Gefühle füreinander teilen, ohne uns abzulenken. Lasst die Chemie funktionieren.“

Was wir vermissen

Obwohl die Mehrheit der Männer in meiner Studie angab, dass das Gefühl, von ihrer weiblichen Partnerin sexuell begehrt zu werden, ein wichtiger Teil ihrer Sexualität sei, wünschten sich die Männer, dass ihre Partnerin mehr dazu beiträgt, dass sie sich erwünscht fühlen, doch nur 12% der Teilnehmer gaben an, dass sie sich von ihrer Partnerin so erwünscht fühlten, wie sie es wollten. Die anderen 88% der Teilnehmenden gaben an, dass sie sich wünschten, dass ihr Partner die oben beschriebenen Dinge tut. Tatsächlich gaben einige Teilnehmende an, dass sie über Zeiten nachdenken, in denen ihr Partner diese Dinge getan hat, oder sie sagten, dass sie sich Dinge vorstellen, die sie sich von ihrem Partner wünschen würden, dass er sie tut, gaben aber an, dass dies nicht etwas sei, was sie in ihrer Beziehung tatsächlich erlebt hätten.

5-Dinge-die-bei-Männern-sexuelle-Begierde-auslösen
Wegnehmen

Der Wunsch der Männer, sich begehrt zu fühlen, hat wichtige Auswirkungen, insbesondere in heterosexuellen Beziehungen. Zunächst ist es wichtig zu bedenken, wie viel Raum wir in unserer Gesellschaft den Männern lassen, damit sie verletzlich, erwünscht und begehrt sind und nicht immer diejenigen sind, die bei sexuellen Begegnungen dominieren und die Kontrolle haben. Und auch wenn es sicherlich nicht die Schuld der Frauen ist und sie auch nicht allein dafür verantwortlich sind, dass sich ihre Partnerin begehrenswert fühlt, so mag es für einige Frauen doch ermächtigend sein, in Betracht zu ziehen, eine aktivere sexuelle Rolle zu übernehmen, indem sie Sex mit ihrer Partnerin ausübt, begehrt und initiiert, anstatt passiver und entgegenkommender zu sein, wie es die traditionelleren, stereotyperen sexuellen Rollen in unserer Gesellschaft nach wie vor vorschreiben.

Auch wenn die Gesellschaft Männer vielleicht als Menschen darstellt, die immer auf der Suche nach Sex sind, und sie nur an Sex denken, ist die Wahrheit ganz anders. Sie wollen auch sexuell begehrt werden und wollen, dass man sie als etwas Besonderes empfindet. Männer haben Emotionen genau wie Frauen, und ihnen das Gefühl zu geben, begehrt zu werden, ist eine der besten Möglichkeiten, sie glücklich zu machen.

Wenn Sie mehr über die Dinge erfahren möchten, die Männer dazu bringen, sich sexuell begehrt zu fühlen, dann schauen Sie sich dieses Video unten an:

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,