Skip to Content

5 wirksame Schritte zur Steigerung deiner Gehirnleistung

5 wirksame Schritte zur Steigerung deiner Gehirnleistung

Sharing is caring!

Dein Gehirn kann dein persönlicher Superheld sein… oder dein heimlicher Superschurke. Zum Glück haben wir die Wahl, welches von beiden wir wollen. Wenn du die Kontrolle über deinen Gedanken übernimmst und dich um deine Gehirnleistung kümmerst, brauchst du nur einen winzig kleinen Umhang für das, was ich „Dein Superheldengehirn“ nenne. Hier erfährst du, wie dein Gedanke so funktioniert, wie der Mann aus Stahl sich fühlt.

5 wirksame Schritte zur Steigerung deiner Gehirnleistung

Schritt 1: Starte deinen Morgen

Beginne den Tag richtig! Nun, nicht wörtlich. Du musst nicht krachend aufwachen, aber es ist gut, eine Morgenroutine zu haben.

Nutze die frühen Morgenstunden, um dein Gehirn für einen produktiven Tag vorzubereiten. Das bedeutet, nicht gedankenlos durch Twitter oder die Nachrichten zu scrollen – das kannst du dir für später aufheben. Ein guter Weg, um den Tag zu beginnen, ist zu meditieren oder Sport zu treiben. Wenn du zu den Überfliegern gehörst, solltest du dir für beides Zeit nehmen. Das wird deine positive Einstellung noch verstärken.

Glaube mir, wenn du die Routine erst einmal verinnerlicht hast, wird es wahrscheinlich zu einer deiner Lieblingsbeschäftigungen am Tag. Als ich jünger war, habe ich den Vormittag verschlafen, manchmal bis zum frühen Nachmittag – pssst. Ich wachte groggy, faltig und völlig zerzaust auf, sowohl geistig als auch körperlich. Das sieht nicht gut aus (und fühlt sich nicht gut an)! Durch die Einführung einer Morgenroutine fühle ich mich jetzt wie eine frisch gebügelte Leinenbluse und würde nie wieder zu meinem alten Ich zurückkehren.

Schritt 2: Wenn du es sehen kannst, kannst du es auch sein

Eine Sache, die ich dir immer empfehle, ist, dir 3 Minuten Zeit zu nehmen, um dir deinen Tag vorzustellen. Stell dir einen perfekten Tag mit viel Erfolg vor. Gehe im Geiste alle wichtigen Aufgaben und Meetings durch und stelle sie dir mit dem positiven Ergebnis vor, das du willst.

Der Grund dafür ist, dass du durch die Visualisierung dein Unterbewusstsein ansprichst und so dein Ergebnis besser vorhersagen kannst. Es ist wie ein Déjà-vu, bei dem du den Erfolg bereits gesehen hast, sodass es leichter ist, ihn Wirklichkeit werden zu lassen.

Mit diesen Worten: Je mehr Details du zu dieser Übung hinzufügst, desto besser. Sieh dir an, was du trägst, wie du stehst, wie der Raum aussieht, wie die andere Person auf dich reagiert.

Schritt 3: Die Brain Power Diät

Iss mittags etwas Leichtes – viele empfehlen, bis zum Mittagessen nur Obst zu essen (aber ich bin definitiv kein Gesundheitsexperte) – aber ich kann dir sagen, je leichter das Mittagessen, desto besser das Gefühl.

Ich habe das Konzept, nur Obst bis zum Mittag zu essen, von dem Energiebündel Jesse Itzler gelernt. Schon mal von ihm gehört? Er ist der Ehemann der Frau, die unsere Bäuche noch unter Kontrolle halten soll, Sara Blakely, der Gründerin von Spanx. Wenn du Itzler reden hörst, fragst du dich, ob er die natürliche Form von Crack befreien konnte? Es stellt sich heraus, dass er unglaublich diszipliniert ist, um seine Kalorien im Gehirn vor sich selbst zu schützen.

Fragst du dich, wie er seine Superkräfte im Gehirn verstärkt hat? Nun, er ist Rapper, Musikproduzent, Mitbegründer von Marquis Jet und Zico Coconut Water, was nur ein Anfang seiner zahlreichen Erfolge ist. Itzler sagt, dass du am besten auf dich selbst setzen solltest. Also mach dich durch die in diesem Artikel vorgeschlagenen Schritte optimal auf dich aufmerksam!

Schritt 4: Arbeite von deiner Geniezone aus

Hier kommt ein wichtiger Punkt: Verbringe so viel Zeit wie möglich in deiner Geniezone (ZOG). Deine ZOG ist das, was du ohne große Anstrengung beherrschst und was dir Spaß macht. Ein gutes Verhältnis ist 80/20. Ein besseres Verhältnis ist 100/1 – aber gib dein Bestes!

Und das ist der Grund dafür: Wenn du dich an deinen Fähigkeiten orientierst, hilft dir das, Energiefresser im Gehirn zu vermeiden. Ist dir schon mal aufgefallen, wie erschöpft du dich fühlst, wenn du an etwas arbeitest, das du hasst oder in dem du von Natur aus nicht gut bist, z.B. Steuern oder Schreiben? Das liegt daran, dass es die Kalorien deines Gehirns verbrennt. Leider hat das nichts mit deiner Taille zu tun!

Ich weiß noch, wie ich einmal versucht habe, aus einer Anleitung von Ikea einen Schreibtisch zusammenzubauen. Es hätte so einfach sein sollen, aber ich wurde nicht schlau daraus. Ich habe anderthalb Stunden damit verbracht, die Anleitung zu lesen, nur um dann festzustellen, dass ich jemandem 20 EUR dafür hätte zahlen können, dass er es in kürzester Zeit erledigt. In diesem Fall hätte mir meine Geniezone sagen müssen, dass ich mein Portemonnaie öffnen soll.

5-wirksame-Schritte-zur-Steigerung-deiner-Gehirnleistung

Schritt 5: Systematisierung: Der Game Changer, um das Potenzial deines Gehirns zu steigern

Stell dir vor, du versuchst, irgendetwas ohne System zu tun. Selbst das Zähneputzen wäre eine Katastrophe. Du weißt es: Du öffnest die Zahnpasta, trägst sie auf deine Bürste auf und fängst an zu putzen. So ist es auch mit allem anderen (außer dass du weder spülen noch Zahnseide benutzen musst). Je mehr Systeme du für deine Projekte hast, desto reibungsloser wird dein Leben.

Erstelle einen detaillierten „System-Aktionsplan“ für möglichst viele deiner Routinearbeiten, damit du weißt, was du als Nächstes tun musst, ohne nachzudenken. Beispiele für Pläne, für die du einen Prozess haben willst: Blog schreiben, Marketing, Verkauf, Büromanagement, etc.

Wenn du dich eingehender mit System-Aktionsplänen befassen willst, solltest du dir E-Myth von Michael E. Gerber ansehen. Nutze diese Systeme, um dir zu helfen, Aufgaben an andere zu delegieren – vor allem die Aufgaben, die nicht in deinem ZOG stehen.

Verwandt: 22 Tipps, um das Gehirn in jedem Alter scharf und jung zu halten

Sobald du dein schlechtes Gehirn in Schwung gebracht hast, wirst du dich fragen, wie du so lange ohne diese einfach umzusetzenden Strategien gehen konntest. Wenn du mich jetzt entschuldigst, werde ich mir wohl die Zähne putzen (und Zahnseide benutzen!).

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,