Skip to Content

5 Zeichen emotionaler Distanz in einer Beziehung

5 Zeichen emotionaler Distanz in einer Beziehung

Sharing is caring!

Jede Beziehung geht hin und wieder durch Höhen und Tiefen, aber wenn sich eine emotionale Distanz einschleicht, ist das etwas, worüber man sich Gedanken machen sollte.

Emotionale Distanz ist ein Anzeichen dafür, dass eine Beziehung in einer schweren Krise steckt. Da jede stabile romantische Beziehung auf einer starken emotionalen Bindung und emotionalem Verständnis beruht, ist das Gefühl, emotional von deinem Partner getrennt zu sein, ein großes Warnzeichen.

Wenn du dich mit deinem Partner nur über geschäftliche Dinge unterhältst (Kinder, Arbeit, Termine), wenn dein Partner kein Interesse daran zu haben scheint, Zeit mit dir zu verbringen, und wenn ihr beide das Gefühl habt, dass es euch an Intimität in eurer Beziehung mangelt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass zwischen euch beiden eine emotionale Distanz besteht.

Eine emotionale Trennung geschieht nicht über Nacht; sie baut sich allmählich auf und schafft eine große Leere, die manchmal schwer zu überwinden ist. Es kann verschiedene Gründe geben, die zu einer emotionalen Distanz in einer Beziehung führen; manche können an dir liegen und manche an deinem Partner.

5 Anzeichen für emotionale Distanz in einer Beziehung

1. Isolation und Mangel an Kommunikation.

Wenn sich deine Probleme noch immer auftürmen, ohne dass sie gelöst werden, egal ob groß oder klein, kann das dazu führen, dass beide Partner ihre Gefühle darüber nicht ausdrücken. Einer oder beide neigen dazu, ihre Gefühle zu verbergen, den anderen auszuschließen und so zu tun, als sei alles in Ordnung. Manche Menschen isolieren sich auch von ihrem Partner und entscheiden sich, ihn nicht in alles einzubeziehen, was sie tun.

Sogar wenn sie ihre Gefühle äußern, kommt es zu einem emotionalen Ausbruch, der mit Schikanen, emotionaler Erpressung und einem Gefühl der Verachtung einhergeht.

Alles wird langsam toxisch, und selbst die kleinsten und harmlosesten Dinge führen zu riesigen Streitereien, und dann ist der Punkt erreicht, an dem es eine Herausforderung ist, zusammen in einem Raum zu bleiben. Mangelnde Kommunikation ist auch ein wichtiger Grund für Langeweile, Schweigen und ein generelles Desinteresse am Zusammensein.

2. Übertriebene Kritik und Rückzug.

Wenn dein Partner dich ständig für die kleinsten Dinge kritisiert, ist es gut möglich, dass er nicht mehr die emotionale Bindung zu dir spürt wie früher. Auch in gesunden Beziehungen gibt es Meinungsverschiedenheiten, aber statt sich in persönlichen Angriffen zu ergehen, entscheiden sie sich dafür, sich zusammenzusetzen und alles zu klären, ohne die andere Person niederzumachen. Dasselbe kann man jedoch nicht von Beziehungen sagen, in denen sich eine emotionale Distanz eingeschlichen hat.

Wenn du dich von deinem Partner emotional distanziert und abgekoppelt fühlst, kann dich das wütend und gereizt machen, egal was er tut. Nichts, was er oder sie tut, ist gut genug, und du hast dich schon lange nicht mehr wirklich glücklich gefühlt. Wenn eine Person die andere ständig kritisiert, macht sie das zu einem Rückzug in sich selbst, weil sie Angst davor hat, etwas zu sagen, was ihren Partner dazu bringen könnte, sie noch mehr zu beleidigen.

3. Fehlende emotionale und körperliche Intimität.

Emotionale und körperliche Intimität sind zwei der wichtigsten Dinge in einer Beziehung, ohne die sie dem Untergang geweiht ist. Und ein Mangel an diesen beiden Dingen kann stetig zu einer emotionalen Distanz zwischen dir und deinem Partner führen. Intimität ist etwas, an dem immer gearbeitet werden sollte, und sobald du anfängst, sie zu vernachlässigen, kann das zu einer Fülle von Problemen in einer Beziehung führen.

Ein Mangel an Intimität kann eine gesunde Kommunikation, sexuelles Verlangen, Kompatibilität und Vertrauen zerstören. Wenn ihr euch beide nicht emotional zueinander hingezogen fühlt, wie soll die Beziehung dann überhaupt funktionieren? Irgendwann kommt der Punkt, an dem Intimität dich unruhig macht und du allmählich nur noch auf all die Dinge achtest, von denen ihr beide glaubt, dass sie in eurer Beziehung falsch sind.

Verwandt: 13 Gewohnheiten in gesunden Beziehungen

5-Zeichen-emotionaler-Distanz-in-einer-Beziehung

4. Widersprüchliche Liebessprachen.

Jeder Mensch hat seine eigene Art, seine Liebe in einer Beziehung auszudrücken. Manche Paare haben ähnliche Liebessprachen, die sich gut ergänzen, aber es gibt auch Paare, deren Liebessprachen sehr unterschiedlich sind, was es ihnen schwer macht, eine Verbindung zueinander aufzubauen. Während die eine Person mit viel Zeit glücklich ist, könnte ihr Partner körperliche Berührungen bevorzugen.

Geringfügige Unterschiede sind in einer Beziehung akzeptabel, aber wenn es nichts gibt, was ihr beide gerne zusammen macht, dann ist das ein Problem. Um eine gesunde und sichere Beziehung aufzubauen, muss es eine Art gemeinsame Basis geben, ohne die du dich am Ende emotional unzufrieden und von deinem Partner distanziert fühlen könntest.

„Liebe, so erlebt, ist eine ständige Herausforderung; sie ist kein Ruhepunkt, sondern bewegt sich, wächst, arbeitet zusammen; auch wenn es Harmonie oder Konflikt, Freude oder Traurigkeit gibt, ist die grundlegende Tatsache, dass zwei Menschen sich selbst erleben, zweitrangig, anstatt vor sich selbst zu fliehen. Es gibt nur einen Beweis für das Vorhandensein von Liebe: die Tiefe der Beziehung und die Lebendigkeit und Kraft in jedem der Beteiligten; das ist die Frucht, an der man die Liebe erkennt.“ – Erich Fromm

5. Unterschiedliche emotionale Bedürfnisse.

Genauso wie widersprüchliche Liebessprachen zu Problemen in einer Beziehung führen können, können auch unterschiedliche emotionale Bedürfnisse verheerende Folgen haben. Egal, wie sehr sich zwei Menschen lieben, jeder ist anders und verarbeitet seine Gefühle auf unterschiedliche Weise. Wenn ein Paar diese Unterschiede nicht anerkennt und respektiert, führt das zu einer großen emotionalen Distanz in ihrer Beziehung.

Dein Partner oder deine Partnerin kann jemand sein, der oder die seinen oder ihren persönlichen Freiraum liebt und viel Zeit allein braucht, um glücklich zu sein, während du jemand bist, der oder die viel Zeit miteinander verbringen will. Wenn ihr beide deswegen mit dem Partner aneinander geratet, wird das zu einem großen Problem.

Dein Partner könnte dich als anhänglich empfinden und du könntest denken, dass er oder sie zu distanziert ist und dich nicht liebt. Verstehst du, was das Problem ist? Das führt zu einem giftigen Kreislauf, der letztendlich zu einer großen Distanz zwischen euch beiden führt.

Die Liebe ist kein Zuckerschlecken und wird es auch nie sein, und sie hat ihre Tücken. Aber bedeutet das, dass du so schöne Dinge wie Liebe und Beziehungen ganz aufgibst? Wenn deine Antwort nein lautet, kannst du deine Beziehung immer noch retten, wenn die emotionale Distanz sie zu zerstören droht.

Habt Vertrauen in euch selbst, in euren Partner und in eure Beziehung und arbeitet daran, sie positiv zu gestalten und mit viel Liebe zu füllen. Am Ende wirst du etwas Wunderschönes bei dir haben!

Wenn du mehr über emotionale Distanz wissen willst, dann sieh dir das folgende Video an:

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,