Skip to Content

6 Wege, wie ein extrovertierter Introvert anders mit der Welt interagiert

6 Wege, wie ein extrovertierter Introvert anders mit der Welt interagiert

Sharing is caring!

6 Wege, wie ein extrovertierter Introvert anders mit der Welt interagiert

Wenn es um extrovertierte Introvertierte geht, muss eine sehr wichtige Sache beachtet und vor allem verstanden werden, und zwar, dass man niemals den Fehler machen darf, sie in eine Schublade zu stecken. Wenn du selbst ein extrovertierter Introvertierter bist, weißt du genau, was das bedeutet. Seit jeher verwirrt deine Persönlichkeit die Menschen, weil sie einfach nicht wissen, wie sie dich wahrnehmen sollen. Nun, sie könnten es, sie wollen es nur vielleicht nicht.

Als extrovertierter Introvertierter kann dich das Zusammensein mit anderen Menschen langweilen und überwältigen, oder manchmal sogar anregen und glücklich machen, man weiß es nie. Du magst es, Zeit alleine zu verbringen, aber zu viel davon kann dazu führen, dass du dich alleine und ruhelos fühlst. Partys sind für dich weder das eine noch das andere – sie können dir ein tolles Gefühl geben, aber manchmal können sie auch dazu führen, dass du dich gereizt fühlst.

Hier ist, wie ein extrovertierter Introvertierter anders mit der Welt interagiert

1. Du hast eine Hassliebe zu Aufmerksamkeit und sozialen Interaktionen.

Du bist taff und gleichzeitig sensibel. Du liebst soziale Interaktionen, neigst aber manchmal dazu, von ihnen überwältigt zu werden. Es gibt Zeiten, in denen du dich um nichts auf der Welt kümmerst, aber dann gibt es auch Zeiten, in denen du über die kleinste Sache nachdenkst. Manchmal blühst du im Rampenlicht auf, und dann gibt es Tage, an denen du versuchst, dich so weit wie möglich vom Zentrum der Aufmerksamkeit fernzuhalten. Es ist, als wärst du ein wandelndes, sprechendes Paradoxon.

2. Smalltalk ist einfach nichts für dich.

Du bist jemand, der sich nach geistiger Anregung sehnt und es nicht erträgt, sich dem Smalltalk hinzugeben. Über das Wetter und andere oberflächliche Dinge zu reden, nur um Konversation zu machen, ist nicht dein Ding. Du suchst immer nach tiefgründigen Gesprächen, die dich geistig und emotional anregen; tiefgründige Gespräche lassen dich lebendig fühlen. Manchmal hasst du es, am Telefon zu reden und lehnst sogar Anrufe von Menschen ab, die dir am nächsten stehen.

3. Du findest es schwierig, sofort von einem Gedanken zum anderen zu wechseln.

Deine Freunde und Familie versuchen viel, damit du deine Aufmerksamkeit ablenkst und dich auf sie konzentrierst, aber sie verstehen nicht, dass das für dich nicht so einfach ist. Wenn du über etwas nachdenkst, denkst du sehr tief darüber nach, also ist es nicht so einfach für dich, es einfach abzuschalten und dich auf etwas anderes zu konzentrieren.

4. Ein paar enge Freunde zu haben ist besser, als hundert oberflächliche Freunde zu haben.

Nun kann Freundschaft ein schwieriges Terrain für dich sein, auf dem du dich bewegst. Ein extrovertierter Introvertierter hat nie eine Tonne von Freunden, oder? Und das Gleiche gilt für dich. Du würdest lieber zehn gute, enge Freunde haben als hundert Freunde, zu denen du keine starke Bindung hast. Du fühlst dich vielleicht wohl, wenn du mit vielen Leuten redest, aber das bedeutet nicht, dass du dich wirklich wohl mit ihnen fühlst.

Du betrachtest jemanden als Freund, wenn du ihm vertraust und dich mühelos wohl mit ihm fühlst, und interessanterweise kommt deine extrovertierte Seite zum Vorschein, wenn du mit deiner Gruppe zusammen bist.

6-Wege-wie-ein-extrovertierter-Introvert-anders-mit-der-Welt-interagiert

5. Du hast es manchmal schwer, mit deinen Emotionen umzugehen.

Wann immer du aufgeregt bist, sehnst du dich danach, mit mehreren Menschen über deine Gefühle zu sprechen, damit du dich unterstützt, gesehen und gehört fühlst. In solchen Situationen bist du gerne mit vielen Menschen zusammen, aber ab einem gewissen Punkt hast du das Bedürfnis, dich von allen zu isolieren und allein zu sein. Dieser Teil deiner Persönlichkeit verwirrt dich auch. Du fühlst dich oft im Zwiespalt, was du wirklich willst.

Das gibt dir manchmal das Gefühl, dass du deine Gefühle nicht kontrollieren kannst, und wenn sich dein Gefühlsleben für dich unkontrollierbar anfühlt, versuchst du, andere Teile deines Lebens zu kontrollieren, um das zu kompensieren. Du bist ein echter Perfektionist, der extrem ehrgeizig und getrieben ist, aber deine gelegentliche Unentschlossenheit kann dir manchmal zum Verhängnis werden.

Ob du nun ausgehen und feiern willst, oder allein zu Hause bleibst, ist nie eine leichte Entscheidung. Manchmal bist du in der Stimmung, die Stadt rot anzumalen, und manchmal willst du einfach alles und jeden ausschließen und mit dir selbst sein. Es hängt alles davon ab, wonach sich deine Stimmung und dein Herz in diesem Moment sehnen.

6. Traditionelle Dinge sind nichts für dich.

Du magst traditionelle Dinge in keiner Weise und hast einen rebellischen Geist in dir, der immer versucht, die gläserne Decke zu zerschlagen und eine Veränderung herbeizuführen. Du folgst nicht blindlings Trends, nur weil alle anderen es tun; du würdest viel lieber deinen eigenen Weg gehen. Du willst das Leben tatsächlich leben, anstatt nur zu existieren und das zu tun, was von dir erwartet wird. Für dich ist das Leben kurz, und es macht absolut keinen Sinn, wie ein Geist durch es hindurchzugleiten.

Als extrovertierter Introvertierter bist du die perfekte Kombination aus beidem, Introvertiertheit und Extrovertiertheit, und das hilft dir, das Leben in einem anderen Licht zu sehen. Es kann manchmal überwältigend, stressig und sogar verwirrend sein, aber genau diese Dinge helfen dir, ein Gefühl der Ursprünglichkeit in dir selbst zu haben. Sagen wir es einfach, du bist das Beste aus beiden Welten.

 

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,